Reinhard Naumann

Beiträge zum Thema Reinhard Naumann

Bauen

Seeling 29 soll kommunal werden
Bezirksamt übt Vorkaufsrecht aus

Der Bezirk will für das Mietshaus Seelingstraße 29 sein Vorkaufsrecht ausüben und damit erstmals in einem Milieuschutzgebiet. Darauf drängten vor allem die Mieter mit einem offenen Brief und einer Kundgebung. Die 18 Mietparteien können aufatmen. Die landeseigene Degewo will ihren Gründerzeitbau kaufen. Der Bezirk macht von seinem Vorkaufsrecht Gebrauch. Denn die Seelingstraße 29 gehört zum Milieuschutzgebiet „Klausenerplatz/Sophie-Charlotte-Platz“. Laut Bezirksamt hat Finanzsenator Matthias...

  • Charlottenburg
  • 18.02.21
  • 128× gelesen
  • 1
Umwelt

Ausgezeichnetes Schulprojekt
„Ab ins Beet“ steht zur Wahl für UN-Dekade-Projekt

Bereits im November vergangenen Jahres hat das Gottfried-Keller-Gymnasium in der Olbersstraße 38 für das Projekt „Ab ins Beet – Schule nachhaltig gestalten“ eine Auszeichnung der Vereinten Nationen erhalten. Das Projekt darf zwei Jahre lang den Titel „Ausgezeichnetes Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt“ führen. Im Mai 2016 hat die Schule die ersten Planungen für die Anlage eines schuleigenen Gartens aufgenommen. Dafür werden eine verlassene Kugelstoßanlage und die Reste des ehemaligen...

  • Charlottenburg
  • 19.01.21
  • 28× gelesen
Kultur
Süße Weihnacht to go: Wo es geht, halten Händler Buden offen. Verweilen darf man aber nicht.

Eierpunsch und Bratapfel to go
Bezirk erlaubt einzelne Weihnachtsbuden in der City

Nach dem Verbot der Weihnachtsmärkte sind im Bezirk jetzt alternativ die geplanten Weihnachtsbuden offen – rund um den Breitscheidplatz und am Kurfürstendamm. Kein großer Weihnachtsrummel an der Gedächtniskirche, keine nostalgische Weihnacht vor dem Schloss Charlottenburg, keine Glühweinstände auf der Wilmersdorfer Straße. Alle Weihnachtsmärkte sind abgesagt. Um zu retten, was an Adventsstimmung noch zu retten ist, erlaubt der Bezirk den Schaustellern und Händlern aber alternativ, ihre Buden...

  • Charlottenburg
  • 03.12.20
  • 361× gelesen
Kultur
Der Kurfürstendamm leuchtet wieder. Das Gesamtkunstwerk zieht sich auf 4,5 Kilometern durch die City West.
5 Bilder

Licht an auf dem Ku'damm
Traditionelle Weihnachtsbeleuchtung ist angeknipst

Ein Meer aus glitzernden Girlanden lässt den Ku'damm wieder funkeln. Fast fünf Kilometer lang ist das Lichtschauspiel, das Berlins wichtigste Einkaufsstraße bis zum 6. Januar in Europas längsten Weihnachtsboulevard verwandelt. Der bärtige alte Mann mit der roten Mütze braucht keine himmlische Taskforce. Der Ku'damm leuchtet ihm auf seiner irdischen Weihnachtstour den Weg. Wie jedes Jahr fast sieben Wochen lang. So lange bleibt das Weihnachtslicht in der Dunkelheit angeknipst. Das glitzernde...

  • Charlottenburg
  • 26.11.20
  • 436× gelesen
Umwelt
Fünf junge Designer haben den "MESH Up!" gewonnen. Reinhard Naumann (hinten rechts) und Felix Niecke (hinten links) gratulierten.
6 Bilder

Taschen-Matratze und ein Poncho
Gewinner vom Wettbewerb "MESH UP" stehen fest

Der Designwettbewerb "MESH UP!" der Wilmersdorfer Arcaden ist beendet. Die Jury kürte fünf besondere Designideen. Die sechsköpfige Jury hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Doch jetzt stehen die Gewinner fest. Den 1. Preis beim "MESH UP!" holte der Material- und Produktdesigner Tim van der Loo mit seiner "Taschen-Matratze" für obdachlose Menschen. Von Centermanager Felix Niecke bekam der Niederländer dafür einen Scheck über 2000 Euro überreicht. Insgesamt wurden 5000 Euro Preisgeld...

  • Charlottenburg
  • 07.10.20
  • 122× gelesen
Bauen
Zeremonie mit Zeitkapsel: Reinhard Naumann (r.) und Sebastian Blecke von GSG Berlin legen den Grundstein.
2 Bilder

"TorHaus2" schließt die Lücke
Grundstein für neues Bürohaus gelegt

Für das neue Bürogebäude "TorHaus2" wurde jetzt der Grundstein gelegt. Der Neubau schließt eine städtebauliche Lücke im Gewerbehof Helmholtzstraße. Die Bauherren der Gewerbesiedlungs-Gesellschaft (GSG Berlin) brachten jetzt gemeinsam mit Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) feierlich den Grundstein für das neue "TorHaus2" in die Erde. Das Bürohaus entsteht über fünf Etagen und zwei Staffelgeschossen in der Baulücke des GSG-Gewerbehofs an der Helmholtzstraße 2/9. Der Neubau kostet rund 32,5...

  • Charlottenburg
  • 07.10.20
  • 226× gelesen
Wirtschaft
Vier Karstadt-Standorte bleiben erhalten, darunter die Filiale in der Wilmersdorfer Straße.

Karstadt gerettet
Kaufhaus in der Wilmersdorfer Straße für drei Jahre gesichert

Aufatmen bei Kunden und Mitarbeitern: Die Karstadt-Filiale in der Wilmersdorfer Straße bleibt erhalten, wenn auch vorerst nur für drei Jahre. Vor wenigen Tagen verkündete der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) die gute Nachricht. Ebenfalls offen bleiben die Standorte in der Müllerstraße und am Tempelhofer Damm. Der Erhalt der Filiale im Ring-Center stand bereits einige Wochen zuvor fest. In einer Absichtserklärung, einem sogenannten Letter of Intent, habe man sich mit der...

  • Charlottenburg
  • 06.08.20
  • 622× gelesen
Bauen

Kleine Kaskade sprudelt wieder

Charlottenburg. Die Kleine Kaskade im Lietzenseepark geht in Betrieb. Sie sprudelt jetzt jeden Sonnabend und Sonntag bis 22 Uhr und zwar bis Ende September. Die Kleine Kaskade liegt in Höhe der verlängerten Sophie-Charlotten-Straße und führt bis zum Ufer des Lietzensees. Dabei überwindet das Wasser einen Höhenunterschied von immerhin sieben Metern. Erwin Barth und Heinrich Seeling haben die Kaskade von 1912 bis 1913 für den Nordteil des Parks gestaltet. Inzwischen sind 107 Jahre um, weshalb das...

  • Charlottenburg
  • 22.07.20
  • 86× gelesen
Wirtschaft
Mit der Schließung des Karstadt-Hauses in der Wilmersdorfer Straße würde ein Stück Einkaufsgeschichte des Bezirks ein Ende finden.
3 Bilder

"Die Tür ist noch nicht zu"
Bangen um die Existenz von Karstadt in der Wilmersdorfer Straße

Galeria Karstadt Kaufhof will sechs seiner elf Beliner Filialen schließen – auch die in der Wilmersdorfer Straße. Dort erhielt die letzte Hoffnung der 250 Mitarbeiter jetzt noch einmal Nahrung. „Die Tür ist noch nicht zu“, sagte der Betriebsratvorsitzende André Erdmann nach einem Gespräch mit dem Vermieter. Das Ehepaar Sach steht wie viele andere Menschen um kurz vor 10 Uhr vor der noch verschlossenen Tür des ältesten Kaufhauses der Stadt. Sie wollen ein Geschenk für ihre Nichte kaufen. Die...

  • Charlottenburg
  • 29.06.20
  • 1.516× gelesen
Politik

Gedenken an die Opfer vom 17. Juni

Charlottenburg. Zum Gedenken an die Opfer des niedergeschlagenen Volksaufstands in Ost-Berlin und der DDR am 17. Juni 1953 hat Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) mit der Bezirksverordnetenvorsteherin Annegret Hansen, der Vereinigung der Opfer des Stalinismus und der Gemeinschaft von Verfolgten und Gegnern des Kommunismus am 17. Juni am Gedenkstein „Für die Opfer des Stalinismus“ auf dem Steinplatz einen Kranz niedergelegt. my

  • Charlottenburg
  • 17.06.20
  • 22× gelesen
Leute

Aus dem Leben eines Pfarrers

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die von Chiara Blume erstellte Transkription des ersten Bandes der Autobiographie des Charlottenburger Stadtpfarrers Johann Christian Gottfried Dressel ist ab sofort im Internet unter www.viz.charlottenburg-wilmersdorf.de abrufbar. Das teilt das Bezirksamt mit. Dressel hatte demnach für Charlottenburg eine große Bedeutung. 1778 hatte er das Pfarramt in der Stadt Charlottenburg übernommen. Zu diesem Zeitpunkt war Charlottenburg ein ländliches Städtchen, in dem die...

  • Charlottenburg
  • 29.05.20
  • 99× gelesen
Wirtschaft
So eng beieinander wie im vergangenen Frühjahr lässt sich in Zeiten der Corona-Krise freilich nicht einkaufen auf dem Wochenmarkt am Karl-August-Platz. Aber immerhin bleiben die Märkte geöffnet.
2 Bilder

Wochenmärkte bleiben geöffnet
Ordnungsamt musste nur etwas nachjustieren

Was die Franzosen gerade erst erkannt haben, ist dem Bezirk längst klar: die Bedeutung der Wochenmärkte für die Menschen in Zeiten einer Krise. Deshalb bleiben sie trotz Corona-Pandemie geöffnet. Nur etwas nachjustieren musste das Ordnungsamt. Zum Beispiel auf dem Wochenmarkt auf dem Karl-August-Platz in Charlottenburg. Dort war es bezüglich Mindestabstand an einem Sonnabend vor drei Wochen nicht so gut gelaufen. Eine Woche später besuchte Bürgermeister Reinhard Naumann das Markttreiben rund um...

  • Charlottenburg
  • 09.04.20
  • 1.019× gelesen
Leute

Gedenken an Otto Grüneberg

Charlottenburg. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) spricht auf Einladung des Kiezbündnisses Klausenerplatz am Sonntag, 2. Februar, um 11 Uhr im Rahmen der Gedenkfeier anlässlich des 89. Todestages von Otto Grüneberg in der Schloßstraße 22. Am 1. Februar 1931 wurde der junge Kommunist kurz vor seinem 23. Geburtstag Opfer des berüchtigten SA-Sturms 33 und verstarb in dem heutigen Lokal „Kastanie“. my

  • Charlottenburg
  • 27.01.20
  • 25× gelesen
Bauen

Erster Kiezspaziergang

Charlottenburg. Unter dem Motto "Ökumenisches Miteinander" leitet Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) am Sonnabend, 11. Januar, den ersten Kiezspaziergang in diesem Jahr. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Quedlinburger Straße 11. Grünen-Baustadtrat Oliver Schruoffeneger wird dort über den neuesten Stand der Pläne zur Entwicklung des Areals berichten. Auf dem Kiezspaziergang werden zudem die Neuapostolische Kirche in der Wernigeroder Straße, die syrisch-orthodoxe Kirche Mor Afrem am...

  • Charlottenburg
  • 05.01.20
  • 77× gelesen
Politik
Das Rathaus an der Otto-Suhr-Allee ist zweifelsfrei imposant. Das war so gewollt, die Stadtväter verliehen mit dem 1905 eingeweihten Bau ihrem enormen Selbstbewusstsein Ausdruck.

100 Jahre Groß-Berlin
Charlottenburg wurde gegen seinen Willen eingemeindet

Geht es um die Fusion der vielen kleineren und größeren Städte und Gemeinden zu einem Groß-Berlin im Jahr 1920, ist immer von einem Charlottenburg die Rede, das sich bis zuletzt weigerte, beizutreten. Grund ist ein enormes Selbstverständnis, das sich aus Reichtum und dem eigenen rasanten Wachstum speiste. „Die Braut wollte umworben werden, was Berlin damals nicht so recht gelang“, sagt Historiker Eike Lorenzen-Schmidt, der gerade in der Stadtbibliothek ein Praktikum absolviert. Berlin habe dann...

  • Charlottenburg
  • 01.01.20
  • 417× gelesen
Kultur

Musikalischer Adventskalender in der Deutschen Oper

Charlottenburg. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) hat am 2. Dezember den traditionellen musikalischen Adventskalender der Deutschen Oper eröffnet. Von Montag bis Freitag, bis zum 23. Dezember, wird im Rang-Foyer, im Foyer oder der Tischlerei gesungen, musiziert und auch über Kunst und Musik gesprochen. Beginn ist jeweils um 17 Uhr bei freiem Eintritt. Am Donnerstag, 12. Dezember, erklingen beispielsweise Sonaten des Barock sowie eine Violinsonate von Johann Sebastian Bach. Am 13. Dezember...

  • Charlottenburg
  • 09.12.19
  • 75× gelesen
Kultur

Ausstellung: “L’ Chaim – Auf das Leben”
Die Gefühlswelt der Berliner Juden

Charlottenburg. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) wird mit der diesjährigen Bürgermedaillen-Trägerin Bilgin Lutzke vom Nachbarschaftszentrum Divan und Joachim Seinfeld von der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIGA) am Freitag, 15. November, um 15 Uhr die Vernissage “L’ Chaim – Auf das Leben” im Nachbarschaftszentrum Divan, Nehringstraße 26, eröffnen. Die dreisprachige Ausstellung porträtiert in Filmen den Alltag, die Gedanken und Gefühle von Juden, die in Deutschland leben und...

  • Charlottenburg
  • 14.11.19
  • 222× gelesen
Sport

BR Volleys im Goldenen Buch

Charlottenburg. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) und BV-Vorsteherin Annegret Hansen haben kürzlich die Mannschaft der BR Volleys inklusive Manager und Trainer im Rathaus empfangen. Anlass war die Titelverteidigung als Deutscher Volleyball-Meister der Herren in der Saison 2018/2019. Traditionell erfolgte erneut der Eintrag ins Goldene Buch des Bezirks. maz

  • Charlottenburg
  • 08.11.19
  • 8× gelesen
Politik

„Berlin muss sich das einfach gönnen"
Senat und zwei Unternehmen teilen sich die Kosten der Weihnachtsbeleuchtung des Ku'damms

Lange war unklar, ob sich die spektakuläre Weihnachtsbeleuchtung in der City West in diesem Jahr finanzieren lässt. Jetzt ist es aber amtlich: Der Senat, die Wall GmbH und die CG Gruppe legen die nötigen 595 000 Euro zusammen. Noch in der vorvergangenen Bezirksverordnetenversammlung hatte Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) den Senat bezüglich der Finanzierung polternd in die Pflicht genommen. Während eines Pressegesprächs in seinem Amtszimmer zeigte er sich nun zwar glücklich über die Lösung,...

  • Charlottenburg
  • 25.09.19
  • 312× gelesen
Bildung

Empfang des Elternnetzwerks im Rathaus

Charlottenburg. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) begrüßt anlässlich des Jahresempfangs am 25. September Vertreter des Bundeselternnetzwerks der Migrantenorganisationen für Bildung und Teilhabe (bbt) im Rathaus. Das bbt versteht sich als Interessenvertretung und Sprachrohr der Eltern mit Einwanderungsgeschichte auf Bundesebene. Es zielt darauf ab, Barrieren der Elternbeteiligung im Erziehungs- und Bildungssystem abzubauen und setzt sich für mehr Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit...

  • Charlottenburg
  • 24.09.19
  • 55× gelesen
Soziales

"Immer mehr, immer aggressiver"
Diskussion über Antisemitismus

Der Förderkreis Denkmal für die ermordeten Juden Europas und die Jüdische Gemeinde zu Berlin laden für Mittwoch, 25. September, um 20 Uhr zur Podiumsdiskussion zum Thema "Antisemitismus: Immer mehr – immer aggressiver – was tun?" ein. Schirmherr ist Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann (SPD). Die Veranstaltung findet im Festsaal des Rathauses Charlottenburg in der Otto-Suhr-Allee 100 statt. Die Einführung übernimmt Felix Klein, Beauftragter der Bundesregierung im Kampf gegen Antisemitismus,...

  • Charlottenburg
  • 20.09.19
  • 344× gelesen
Politik
Kritisierte den Entwurf des neuen Doppelhaushaltes scharf: Maximilian Rexrodt, Haushaltspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion in der BVV.

Harsche Kritik am Doppelhaushalt
FDP wirft Bürgermeister Naumann Hinterzimmerpolitik vor

FDP und AfD haben als einzige Fraktionen den jüngst von der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) beschlossenen Doppelhaushalt für 2020/2021 kritisiert. Die Liberalen bezeichneten ihn als „Dokument des Versagens“. Maximilian Rexrodt, haushaltspolitischer Sprecher der Liberalen, begründete diese Wertung mit dem neuerlich als Schwerpunkt gesetzten Posten „Personal“. Bereits im vorherigen Haushalt sei vom Bezirksamt groß angepriesen worden, dem Personalnotstand entgegenwirken und damit die Ämter...

  • Charlottenburg
  • 20.09.19
  • 369× gelesen
  • 1
Wirtschaft

Gesprächsrunde mit Firmenchefs

Charlottenburg. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) lädt mit Berlin Partner und Berliner Volksbank die Unternehmer des Bezirks zu den 3. Unternehmensgesprächen am Donnerstag, 26. September, in die Pan Am -Lounge Berlin, Budapester Straße 43, ein. Beginn ist 17.30 Uhr. "Mitarbeiterbindung vorantreiben und die eigene Arbeitgeberattraktivität steigern sind zwei wesentliche Faktoren in Zeiten zunehmenden Fach- und Führungskräftemangels. Für die Zufriedenheit der Arbeitnehmer spielen verschiedene...

  • Charlottenburg
  • 11.09.19
  • 100× gelesen
Politik

Feier mit Tradition
SPD lädt am 7. September 2019 zum Fest am Lietzensee

Die SPD Charlottenburg-Wilmersdorf veranstaltet am 7. September ihr traditionelles Lietzenseefest. An über 30 Ständen stellen sich Initiativen und Vereine vor. Das Angebot reicht von den Theaterbühnen wie der Deutschen Oper und Schaubühne bis zu gemeinnützigen Vereinen wie Kubus e.V. oder der Bahnhofsmission. Zusätzlich gibt es ein musikalisches Bühnenprogramm, Kinderaktivitäten, Speisen und Getränken und ein Rahmenprogramm für die ganze Familie. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Band...

  • Charlottenburg
  • 01.09.19
  • 368× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.