Alles zum Thema Religion

Beiträge zum Thema Religion

Kultur
Nach Fehlkonstruktion und Bombenschäden tadellos wieder hergerichtet: die Luisenkirche aus dem Jahre 1716.

Evangelische Luisenkirche feiert ihr 300-jähriges Bestehen

Charlottenburg. In drei Jahrhunderten eine Konstante: Die älteste Kirche Charlottenburgs wirkt seit 1716 als Ort des Glaubens. Nun feiert die evangelische Gemeinde am Sonntag, 29. Juni, ihr Weihjubiläum. Am Anfang war das Schloss. Und wer im jungen Charlottenburg, das um den majestätischen Prunkbau wuchs, Gottesdienste hören wollte, der musste entweder ins Dorf Lützow fahren. Oder er begab sich ins Wohnhaus des örtlichen Wirts, wo ein Pfarrer aus den Schriften las. Später nutzte man einen...

  • Charlottenburg
  • 20.06.16
  • 168× gelesen
Bildung

Jugendliche für Sommer-Filmworkshop gesucht

Neukölln. Die Stadtvilla Global sucht derzeit Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren, die Lust haben, zwei Wochen lang bei einem Film mitzuarbeiten. Wer schon immer mal Lust hatte, beim Film mitarbeiten zu wollen, hat in diesem Workshop der Stadtvilla Global in Kooperation mit dem Heimathafen Neukölln die Möglichkeit, dabei zu sein – als Drehbuchautor, Schauspieler an der Kamera oder beim Ton. Produziert wird der Film zusammen mit jugendlichen Schauspielern von Active Player NK. Der Jugendclub...

  • Neukölln
  • 17.06.16
  • 21× gelesen
Bildung

Plakate in der Polizeizentrale

Tempelhof. Anlässlich des 4. Deutschen Diversity-Tages "Charta der Vielfalt" wird am 7. Juni im Foyer des Polizeipräsidiums am Platz der Luftbrücke 6 die Plakatausstellung "Gleichstellung weiter denken" eröffnet. Nach der Vernissage mit geladenen Gästen kann die Ausstellung ab 12 Uhr und bis einschließlich 30. Juni dann täglich und auch am Wochenende besichtigt werden. Die Polizei Berlin ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt. „Ethnische Herkunft, Hautfarbe, Religion beziehungsweise...

  • Tempelhof
  • 29.05.16
  • 22× gelesen
Leute
Wohltat aus Heimatliebe: Efram Tozman ist dankbar für das, was ihm das Leben geschenkt hat. Nun möchte er etwas zurükgeben und jährlich 400 bedürftige Menschen unterstützen. Sein Ziel: Nach 10 Jahren sollen es insgesamt 4000 Menschen sein, denen er geholfen hat.

Heimatliche Wohltat: Juwelier Efram Tozman will mehr als 4000 hungrigen Menschen helfen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Er kam ins Land als Sohn eines Gastarbeiters. Getrieben von Unternehmergeist, nutzte er die Chancen, die ihm Deutschland bot. Jetzt will Juwelier Efram Tozman seiner Heimat dafür danken – und plant eine Großspeisung nach biblischem Vorbild. Geben ist seliger als nehmen. Ob sich Seligkeit durch Zurückgeben noch steigern lässt? Efram Tozmans Dankbarkeit hat jedenfalls einen Punkt erreicht, dass er sie in Taten ausdrücken will, die das Maß der Hilfsbereitschaft dieser...

  • Charlottenburg
  • 08.10.15
  • 598× gelesen
Kultur

Lange Nacht der Religionen

Berlin. Am Sonnabend, 29. August, findet zum vierten Mal die Lange Nacht der Religionen statt. 90 Kirchen, Synagogen, Moscheen, Tempel und Gemeindehäuser verschiedener Religionen öffnen an diesem Tag ihre Türen für Besucher und laden zu Ausstellungen, Konzerten, Gesprächsangeboten, Meditationen, Gottesdiensten und vielem mehr. Die Religionsgemeinschaften wollen an diesem Tag zeigen, was die Angehörigen ihrer Glaubensrichtung glauben und wie die Menschen ihren Glauben leben. Damit sollen...

  • Charlottenburg
  • 15.07.15
  • 120× gelesen
Politik

Gespräch der Religionen

Friedrichshain. "Toleranz und Menschenrechte. Ängste vor dem Einfluss der Religionen?" Das ist das Thema eines Gesprächs am Donnerstag, 7. Mai, in der Samariterkirche, Am Samariterplatz. Ein Rabbiner, ein Imam, eine Buddhistin, ein Sozialwissenschaftler sowie die Grüne-Abgeordnete Canan Bayram nehmen teil. Moderiert wird die Diskussion von Pfarrer Rudi-Karl Pahnke. Beginn ist um 19 Uhr. Thomas Frey / tf

  • Friedrichshain
  • 23.04.15
  • 34× gelesen
Ausflugstipps
Die Silhouette der Autobahnkirche Siegerland ist der Darstellung auf Autobahnschildern nachempfunden.
2 Bilder

Wo Reisende einkehren und Ruhe finden

Auf der Autobahn geht es normalerweise darum, schnell von A nach B zu kommen. Umso außergewöhnlicher erscheinen kleine Orte der Entschleunigung: die Autobahnkirchen. Die erste Deutschlands eröffnete 1958 zwischen München und Stuttgart an der A 8. Die Älteste: Der Augsburger Papierfabrikant Georg Haindl stiftete Deutschland die erste Kirche für Reisende auf der Autobahn. Am 12. Oktober 1958 empfing das Gotteshaus "Maria, Schutz der Reisenden" erstmals Gläubige an der A 8 zwischen München und...

  • Mitte
  • 19.12.14
  • 284× gelesen
Sonstiges
Pfarrer Gregor Hohberg, Rabbiner Dr. Tovia Ben-Chorin und Imam Kadir Sanci mit Ziegelsteinen beim Start der Crowdfunding-Kampagne.

Spendenkampagne für The House of One auf dem Petriplatz

Mitte. Auf den Fundamenten der früheren Petrikirchen in der Wiege Berlins soll ein weltweit einzigartiges Gotteshaus gebaut werden.Ein Rabbiner, ein Pfarrer und ein Imam beten unter einem Dach. In einem Gebäude mit Synagoge, Kirche und Moschee, die um einen Kuppelsaal angeordnet sind, wo sich die Gläubigen treffen können: So soll das House of One aussehen. Am 3. Juni hat der Verein Bet- und Lehrhaus Petriplatz eine weltweite Spendenkampagne für das Projekt gestartet. Die 43,5 Millionen Euro...

  • Mitte
  • 05.06.14
  • 94× gelesen
Sonstiges

Diversity-Tag auf dem Marktplatz

Spandau. Spandau feiert am 3. Juni in der Altstadt den Diversity-Tag. Damit wird die bunte Mischung von Menschen, unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religion und gesundheitlicher Beeinträchtigung, gewürdigt.Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) eröffnet die Veranstaltung um 15 Uhr in den eigens dafür bereitgestellten Pagoden auf dem Marktplatz. Danach folgt von 15 bis 16.15 Uhr der "Rundgang der Vielfalt". Gemeinsam mit den Bezirksbeauftragten für Integration und Migration, Frauen und...

  • Spandau
  • 26.05.14
  • 16× gelesen
  • 1
  • 2