Rengha Rodewill

Beiträge zum Thema Rengha Rodewill

Leute

Leben ohne Heimat - Die Biographie der 2016 verstorbenen Erfolgsschriftstellerin. Jetzt neu als Taschenbuch!
Rengha Rodewill: Angelika Schrobsdorff

Lebens- und Beziehungskünstlerin, Holocaust-Überlebende, Weltbürgerin: Die Biographie der 2016 verstorbenen Erfolgsschriftstellerin. Geboren an Heilig Abend 1927, wuchs Angelika Schrobsdorff in großbürgerlichen Verhältnissen in Berlin auf. Als sie elf ist, emigriert die Mutter mit ihren beiden Töchtern nach Bulgarien. Der Vater spricht beim Abschied vor der Villa in Grunewald von "einer schönen kleinen Ferienreise". Erst im Exil erfährt Angelika Schrobsdorff, dass ihre Mutter Jüdin ist....

  • Charlottenburg
  • 08.11.19
  • 434× gelesen
Politik

Ab nach Bautzen! - Inbegriff des Stasi-Terrors
Rengha Rodewill: BAUTZEN II - Mit Stasi-Zentrale / Stasi-Unterlagen-Archiv / Fotodokumentation, Zeitzeugenberichte

Die bekannte Berliner Fotografin und Autorin Rengha Rodewill ist jahrelang den Spuren politischer Gefangener in der ehemaligen DDR gefolgt, die - wie in Bautzen II - nach ihrer Verhaftung zu »Nummern« geworden sind. 2010 begann ihre fotografische Arbeit in der Sonderhaftanstalt Bautzen II. Keine so detaillierte Beschreibung, auch die Darstellung eines Zeitzeugen kann die persönliche Erfahrung historischer Stätten nicht ersetzen. Kein Wort kann so tief berühren wie der Anblick eines...

  • Charlottenburg
  • 17.10.19
  • 339× gelesen
Kultur
Cover: eBook © Rengha Rodewill ; Foto: © Rengha Rodewill
© artesinex eBook publishing

Fotos und Gedichte im Licht der Deutschen Oper Berlin
Rengha Rodewill / Eva Strittmatter: INTERMEZZO - Foto & Lyrik

Eva Strittmatters Gedichte im Licht der Deutschen Oper Berlin Das Zusammenfinden von Lyrik und Fotografie, so lyrisch die Fotografien von Rengha Rodewill sind, so bildhaft ist Strittmatters Lyrik. Requisiten sind jenseits der Bühne nur beliebige Gegenstände, die nach der Vorstellung wieder in Regalen und dunklen Kammern verschwinden. Doch auf der Bühne bestimmen sie, sorgsam ausgesucht, die Emotionen mit und tragen zu einem gelungenen Abend bei. Die Berliner Künstlerin Rengha Rodewill hat in...

  • Charlottenburg
  • 29.08.19
  • 357× gelesen
Politik
Cover Bildband Hoheneck

Einmalig intensive Erinnerungskultur in Fotos und Berichten.
Rengha Rodewill: HOHENECK - Das DDR-Frauenzuchthaus - Dokumentarische Erkundung in Fotos mit Zeitzeugenberichten

Der opulente Schwarz-Weiß Bildband mit über 200 einmalig, intensiven und überwältigen Fotografien mit Zeitzeugenberichten ehemaliger inhaftierter Frauen. Das Vorwort verfasste Katrin Göring-Eckardt. Hoheneck - Das DDR-Frauenzuchthaus. Der Ort ist bis heute Synonym für die Verfolgung politisch unliebsamer Frauen in der DDR. Es ist ein Ort des Schreckens. Hier wurde gefoltert, gab es Isolations- und Dunkelhaftzellen, war die DDR unterdrückend wie sonst kaum. Kein Wort vermag eine so tiefe...

  • Charlottenburg
  • 15.04.19
  • 203× gelesen
Politik
Cover eBook © Rengha Rodewill ; Foto: © artesinex eBook publishing

Ingeborg Hunzinger - Rosa Luxemburg : eBook von artesinex
Rengha Rodewill: Hunzinger - Luxemburg; literarisch, politisch, künstlerisch

Die bekannte Berliner Fotografin, Autorin und Publizistin Rengha Rodewill, verschafft sich interessante Einblicke in das Leben der berühmten jüdischen Berliner Bildhauerin Ingeborg Hunzinger (1915-2009). Zahlreiche Fotografien von 2008 aus ihrem persönlichen Lebensbereich und ihrem berühmten Freiluftatelier werden gezeigt. Rodewill dokumentiert außerdem wichtige Skulpturen im Berliner Stadtraum die von der Künstlerin erschaffen wurden. Hunzingers bedeutendes Werk ist aber der "Block der...

  • Charlottenburg
  • 02.03.19
  • 585× gelesen
Kultur
3 Bilder

Bosetzky und Rodewill - ky's Berliner Jugend
Horst Boseztky, Rengha Rodewill: Bosetzky's Kindheitserinnerungen in Wort und Bild

Nach dem Ableben von Berlins berühmten Autor Horst Bosetzky, am 16. September 2018, sind seine Bücher wieder sehr gefragt. Lange Zeit war das Buch seiner Kindheitserinnerungen im Berlin der Nachkriegsjahre vergriffen: -ky's Berliner Jugend - Erinnerungen in Wort und Bild, erschienen 2014. Zusammen mit der Berliner Fotografin und Autorin Rengha Rodewill wurden seine Erinnerungen veröffentlicht. Bosetzky erzählt aus seiner Kindheit und Jugendzeit in Neukölln, Grünau, Köpenick und Schmöckwitz....

  • Charlottenburg
  • 07.10.18
  • 200× gelesen
  • 1
Kultur

Bosetzkys Erinnerungen

Neukölln. In der Helene-Nathan-Biliothek liest am 12. Mai um 18 Uhr Horst Bosetzky aus seinem Werk "Berliner Jugend". Die Erinnerungen des Bestseller-Autors mit Fotografien der Berliner Künstlerin Rengha Rodewill führen in das Berlin der Nachkriegsjahre, auf Hinterhöfe, Fußballplätze und an viele andere Orte seiner Jugend. Horst Bosetzky arbeitete lange Jahre als Professor für Soziologie; er ist Mitbegründer des "Neuen deutschen Kriminalromans" und Erfinder des "Sozio-Krimis". Für sein...

  • Neukölln
  • 04.05.15
  • 74× gelesen
Kultur

Horst Bosetzkys Erinnerungen

Britz. Horst Bosetzky liest am 23. April um 19 Uhr im Kulturstall aus seinem neuen Buch. 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs erscheinen die Kindheitserinnerungen des in Neukölln aufgewachsenen Bestseller-Autors. Zusammen mit Fotografien der Berliner Künstlerin Rengha Rodewill führt der Band in eine längst vergessene Welt: zu den Hinterhöfen, Fußballplätzen und anderen Orten im Neukölln der Nachkriegszeit. Entstanden ist ein amüsant-nostalgisches Buch, das staunen lässt angesichts der...

  • Britz
  • 20.04.15
  • 82× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.