Alles zum Thema Renovierung

Beiträge zum Thema Renovierung

Kultur
Lia Maczey, Giovanna Bathe und Anne Sobanski müssen ab dieser Woche #+alle Bücher der Kurt-Tucholsky-Bibliothek in Kisten verpacken.
4 Bilder

Frische Farbe, neue Möbel
Die Kurt-Tucholsky-Bibliothek wird renoviert und umgebaut

Seit Beginn dieses Jahres wird die Kurt-Tucholsky-Bibliothek wieder vom Bezirksamt betrieben. Derzeit kann man sich dort aber kein Buch ausleihen. Das hat allerdings einen eher erfreulichen Grund. „Die Bibliothek wird renoviert“, sagt Lia Maczey, die Leiterin der Bibliothek. „Alle für die Nutzer zugänglichen Räume lassen wir malern. Möbel werden umgestellt. Und es wird auch neue Technik angeschafft. Ein halbes Jahr lang haben wir Gespräche mit Nutzern geführt. Dabei wurde deutlich, dass wir...

  • Prenzlauer Berg
  • 24.11.18
  • 32× gelesen
Soziales

Fachdienst nicht erreichbar

Steglitz-Zehlendorf. Der Fachdienst Bundeselterngeld des Jugendamtes ist bis zum 6. November persönlich und telefonisch nicht erreichbar. Grund sind Renovierungsarbeiten. Bürger können Anträge oder andere Unterlagen wie bisher im Familienbüro Steglitz-Zehlendorf, Rathaus Zehlendorf, Kirchstraße 1/3, Raum E 21, abgeben oder per Post an die Elterngeldstelle senden. Im Familienbüro gibt es auch Informationen und Beratung zur Beantragung von Elterngeld. KaR

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 23.10.18
  • 22× gelesen
Bildung
Sonja Buxbaum und Jenni Dörr haben beide zwei Kinder auf der Rütli-Schule. Beide legen keinen übertriebenen Wert auf Ordnung, aber hygienisch sollte es sein, meinen sie.
10 Bilder

Viele Kinder gehen nicht mehr aufs Klo
Eltern haben Klassenräume renoviert – doch Flure und Toiletten sehen weiterhin schlimm aus

Sonja Buxbaum und Jenni Dörr lieben die Rütli-Schule – das pädagogische Konzept, die engagierten Lehrer, den bunten Mix an Kindern. Was sie jedoch nicht mehr hinnehmen wollten, ist der Dreck. Deshalb haben sie gemeinsam mit anderen Eltern rund 20 Klassenräume gründlich renoviert. Zufrieden sind sie aber noch nicht. Als Sonja Buxbaum im vergangenen Jahr endgültig von Wien nach Neukölln übersiedelte und die künftige Schule ihrer beiden Kinder besichtigte, konnte sie es nicht glauben: stinkende...

  • Neukölln
  • 19.10.18
  • 108× gelesen
Soziales
In der Begegnungsstätte wurde renoviert. Mit einem Herbstfest wird sie wiedereröffnet.

Frische Farbe und ein Treppenlift
Begegnungsstätte Stille Straße 10 nach Renovierung wiedereröffnet

Mit einem Herbstfest am 7. Oktober weiht die Begegnungsstätte Stille Straße 10 ihr renoviertes Haus ein. Die Begegnungsstätte soll zwar, so der Plan, irgendwann in einen Neubau an die Tschaikowskistraße 14 umziehen, doch bis es so weit ist, muss erst noch die Finanzierung stehen. Es muss geplant und dann natürlich gebaut werden. Das alles braucht seine Zeit. So ist abzusehen, dass die Begegnungsstätte noch geraume Zeit an ihrem bisherigen Standort bleibt. Dort waren die Räume aber...

  • Niederschönhausen
  • 01.10.18
  • 41× gelesen
Leute
Niegelnagelneu ist das Bad; zur großen Freude von Kindern und Eltern.
2 Bilder

"Diese Firma war ein Glücksfall"
Sanitärbetrieb erlässt Kinderladen Mehrkosten bei Renovierung

Eine geräumige Altbauwohnung im Erdgeschoss eines Gartenhauses. Der Lärm von Wexstraße, Stadtautobahn und Bahnlinie dringt bis hierher nicht durch. Zu hören ist nur helles Kinderlachen. Wir sind in der „Eikita Felix“. Der älteste „Kinderladen“ in Berlin hat kürzlich eine eher ungewöhnliche, schöne Erfahrung gemacht. Die kleine Mona und ihre Freunde Emil, Jakob und Finn stehen vergnügt an den Waschbecken im Badezimmer und putzen sich eifrig die Zähne. Das macht den insgesamt 17 Kindern und...

  • Schöneberg
  • 06.09.18
  • 151× gelesen
  •  1
Soziales

Neue Toiletten für die Freizeitstätte

Friedrichsfelde. Die Seniorenbegegnungsstätte in der Einbecker Straße bleibt vom 20. August bis voraussichtlich 16. September geschlossen. Grund ist eine vollständige Erneuerung der Sanitäranlagen. Während der Schließzeit gibt es auch keinen Kartenverkauf. Infos unter 525 20 42. bm

  • Friedrichsfelde
  • 13.08.18
  • 29× gelesen
Bauen
Kaum wiederzuerkennen: das sanierte Domizil der TSV-Fußballer an der Coppistraße 8.
12 Bilder

Schmuck und funktionell: Sportverein hat rundum erneuertes Vereinsheim

Der Flachbau an der Coppistraße 8 stammt aus dem Jahr 1974 – das war ihm zuletzt auch deutlich anzusehen. Jetzt ist das Vereinsheim der Fußballer des TSV Lichtenberg runderneuert worden und kaum wiederzuerkennen. Pünktlich zur feierlichen Schlüsselübergabe jagt der launische April einen kräftigen Schauer über den Kiez. Die jungen Fußballer vom TSV Lichtenberg lassen sich davon nicht schrecken. Auf ein paar Minuten kommt es nun nicht mehr an. „Das war schon ein schwieriges Jahr“, sagt...

  • Lichtenberg
  • 04.05.18
  • 121× gelesen
Soziales

Kinderkeller wieder nutzbar

Marzahn. Der Kinderkeller, Wittenberger Straße 85, wird am Mittwoch, 21. Februar, wiedereröffnet. Der Kinderring Berlin hat dazu alle Helfer und Unterstützer zu einer kleinen Feier eingeladen. Der Kinderkeller war im Sommer vergangenen Jahres infolge starker Regenfälle überschwemmt worden. Der Teppich und fast alle Möbel waren zerstört und mussten entsorgt werden. Viele Anwohner, Vereine und Gewerbetreibende halfen anschließend durch Geld- und Sachspenden oder freiwillige Arbeit, den...

  • Marzahn
  • 14.02.18
  • 226× gelesen
Bauen
Am Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium in der Franz-Jakob-Straße sind Fassaden, Dach und Räume renoviert worden.
3 Bilder

Fast wie neu: Energetische Sanierung des Herder-Gymnasiums abgeschlossen

Innen und außen so gut wie neu: Haus A des Johann-Gottfried-Herder-Gymnasiums in Fennpfuhl ist in den vergangenen Monaten umfassend renoviert worden. Gut eineinhalb Jahre hat die energetische Sanierung des Daches, der Fenster und Fassade gedauert. Außerdem musste das Sockelgeschoss im Haus A des Johann-Gottfried-Herder-Gymnasiums in der Franz-Jakob-Straße 8 trocken gelegt werden. Innen bekamen alle Flure und Klassenräume einen frischen Anstrich, neue Böden und Schall absorbierende...

  • Fennpfuhl
  • 08.02.18
  • 184× gelesen
Bildung

Wieder normale Öffnungszeiten

Tempelhof. Die Bezirkszentralbibliothek ist nach der Renovierung wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Montag bis Freitag von 10 bis 20 Uhr und Sonnabend von 10 bis 14 Uhr können Leser das Haus in der Götzstraße 8-12 besuchen, 902 77 25 16. KT

  • Tempelhof
  • 07.12.17
  • 3× gelesen
Soziales
Das Foto zeigt eines der aufgehängten Plakate.

Geflüchtete bedanken sich bei Bürgern: Plakataktion in Berlin

Reinickendorf. Die zweite Plakataktion „Danke Berlin“ ist gestartet. An mehr als 300 Standorten in der Stadt, unter anderem auch in Reinickendorf, hängen Plakate mit Fotos von geflüchteten Männern, die sich im Integrationsprojekt „Zwischen Himmel und Erde“ in den Jahren 2016 und 2017 ehrenamtlich eingebracht haben. Gemeinsam mit Unternehmen und Ehrenamtlichen aus Schule und Nachbarschaft haben die Männer Klassenräume und Treppenhäuser in mehreren Grundschulen renoviert. Der Einsatz der...

  • Reinickendorf
  • 20.08.17
  • 66× gelesen
Soziales
Die Gruppe junger Männer aus der Prisod-Unterkunft in Reinickendorf streicht bald in der Ellef-Ringnes-Schule die Wände und Flure.
6 Bilder

Etwas zurück geben: Integrationsprojekt „Zwischen Himmel und Erde“ geht weiter

Heiligensee. Passend zum Anlass sorgte die Frühlingssonne für den ersten richtig lauen Nachmittag: Mit einem Hoffest feierte die Ellef-Ringnes-Grundschule Im Erpelgrund am 30. März den Auftakt einer großen Renovier-Aktion. Die ist gleichzeitig Teil des Integrationsprojekts „Zwischen Himmel und Erde“, das damit in die zweite Runde geht. Hinrich Westerkamp hält buchstäblich das Heft in der Hand – mit Seiten voller Zahlen. „Wir haben alles ausgemessen und ausgerechnet“, sagt der grüne...

  • Heiligensee
  • 11.04.17
  • 165× gelesen
Soziales

Freiwilliges Engagement wird gefördert: Anträge für Sachmittel jetzt stellen

Steglitz-Zehlendorf. Es können wieder Sachmittel für die Unterstützung gesellschaftlicher Initiativen engagierter Bürger beantragt werden. Gefördert werden Projekte, die der Aufwertung und Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur dienen. Dazu zählen unter anderem Material für Renovierungen, Pflanzungen oder Maßnahmen für eine saubere Stadt. Es muss immer einen Bezug auf öffentliche Einrichtungen wie Schulen, Horte, Kindertagesstätten, Nachbarschaftsheime, Senioreneinrichtungen sowie Sport-...

  • Steglitz
  • 08.04.17
  • 17× gelesen
Wirtschaft

KiK

KiK, Weitlingstraße 22, 10317 Berlin, Mo-Sa 8-20 Uhr Die Filiale wurde renoviert und hat seit 23. Februar wieder geöffnet. Hier gibt es Damen-, Herren-, Kinder- und Babykleidung, Wäsche- und Strumpfartikel, Geschenk- und Trendartikel, Schreib- und Spielwaren sowie Heimtextilien. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Rummelsburg
  • 24.02.17
  • 10× gelesen
Politik

Häftlinge streichen Schule

Schmargendorf. Dank des Einsatzes von Häftlingen können sich Kinder an der Carl-Orff-Grundschule, Berkaer Straße 9, über frisch renovierte Räume freuen. Im Einsatz waren Teilnehmer des Kooperationsprojektes „SchulRaumVerbesserung“ des Bezirksamtes und des Straffälligen- und Bewährungshilfe Berlin e.V. Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne), Sozialsstadtrat Carsten Engelmann (CDU) überzeugten sich vom Erfolg der Maßnahme, die zuvor auch in anderen Schulen des Bezirks vonstatten ging....

  • Schmargendorf
  • 24.02.17
  • 8× gelesen
Soziales
Unter Anleitung des Graffitikünstlers André Drognitz gestalteten Jugendliche wie Maximilian die ersten vier Etagen des Treppenhauses.
2 Bilder

Farbenfroh und legal: Jugendliche gestalteten den Flur des Hochhauses am Pieskower Weg

Prenzlauer Berg. Die Mieter des Hochhauses Pieskower Weg 52 freuen sich über die ersten Graffiti in ihrem Treppenhaus. Denn nicht irgendwelche Schmierfinken waren dort am Werk, sondern junge Sprühtalente. Entstanden sind die bunten Bilder in einer Kooperation des Projekts „Die Mühle“ mit der Wohnungsbaugesellschaft Gewobag. „Die Mühle“ kümmert sich um benachteiligte junge Leute bis zum 26. Lebensjahr. Diese sind Schul- oder Ausbildungsabbrecher oder befinden sich in einer Phase der...

  • Prenzlauer Berg
  • 25.01.17
  • 262× gelesen
Kultur
Dank vieler Freiwilliger war das Bild schnell wieder gereinigt.
4 Bilder

Passanten halfen beim Säubern: Bild "Vaterland" zum 55. Mal renoviert

Friedrichshain. Eines der bekanntesten Bilder an der East Side Gallery ist das Werk "Vaterland" des Künstlers Günther Schaefer. Es entstand zwischen dem 16. und 18. März 1990, also in den Monaten nach dem Mauerfall. Am Tag der Fertigstellung fanden die ersten und einzigen freien Wahlen zur Volkskammer der DDR statt. Das Gemälde zeigt die Deutschlandfahne und in deren Mitte den jüdischen Davidstern. Es sei als Friedenssymbol und Zeichen der Völkerverständigung zu verstehen, sagt Günther...

  • Friedrichshain
  • 10.11.16
  • 155× gelesen
Bauen

Gedächtniskirche baut um

Charlottenburg. Voraussichtlich bis zum 9. September müssen sich alle, die mit der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Kontakt treten wollen, auf Einschränkungen gefasst machen. Derweil finden in Teilen des Gemeindehauses Renovierungsarbeiten statt, so dass Mitarbeiter womöglich erst verspätet auf Telefonate und E-Mails reagieren können. Man sei aber bemüht, die Auswirkungen der Bauarbeiten auf den Alltagsbetrieb gering zu halten. tsc

  • Charlottenburg
  • 15.08.16
  • 15× gelesen
Kultur
Katia Mühlenbach bei ihrer Ausbesserungsarbeit an der East Side Gallery.
8 Bilder

Zaun an der East Side Gallery ist nicht schön, aber bewährt sich

Friedrichshain. An einem Bild hat es jemand geschafft, einen Liebesschwur anzubringen: "Serenda und Jano" ist dort zu lesen. Solche Hinterlassenschaften sind aber inzwischen die Ausnahme an der East Side Gallery. Denn seit vergangenem Jahr sorgt ein Zaun für Abstand, der sich nahezu durchgehend entlang der Mühlenstraße zieht. Wo er fehlt, wie auf den ersten Metern nach der Oberbaumbrücke, bietet sich der Anblick, der einst auf der gesamten rund 1,2 Kilometer langen Strecke zu sehen war:...

  • Friedrichshain
  • 16.06.16
  • 179× gelesen
Verkehr

Renovierungen an S-Bahnhöfen

Marzahn-Hellersdorf. Die S-Bahn Berlin GmbH saniert und erneuert eine Reihe von Bahnhöfen im Bezirk. Die Vorhalle des S-Bahnhofs Mahlsdorf und der Fußgängertunnel im S-Bahnhof Raoul-Wallenberg-Straße werden renoviert. Bei letzterem gestaltet die S-Bahn auch die Zugangsbereiche im Rahmen eines Graffiti-Projektes neu. Der Personentunnel am S-Bahnhof Springpfuhl erhält einen neuen Deckenanstrich und die Stufen der Treppenaufgänge zur Allee der Kosmonauten werden saniert. Zudem werden im S-Bahnhof...

  • Marzahn
  • 25.05.16
  • 80× gelesen
Bauen und Wohnen
Blaue Tapeten mit Ornamenten liegen derzeit im Trend.
2 Bilder

Taupe und Schiefergrau: Das sind die aktuellen Tapeten-Trends

Die Wände zieren derzeit gerne Tapeten in gedeckten Farben. Angesagt sind etwa Taupe und Schiefergrau, aber auch Jeansblau ist zu sehen. Die aktuellen Trends hat das Deutsche Tapeten-Institut in Düsseldorf analysiert. Ein Überblick:  • Klassisch edel: Hierzu zählen Farben wie Vanille, Offwhite, Petrol und Taupe. Sie geben dem Zimmer einen klassisch schönen Look. Wem das ein bisschen zu wenig ist, kann mit Tapeten mit dezenten Glimmereffekten arbeiten.  • Üppig floral: Bei diesem aktuellen...

  • Mitte
  • 02.02.16
  • 118× gelesen
Bauen und Wohnen
Die Dielen abzuschleifen, kann sich finanziell lohnen: Denn obwohl für solche Maßnahmen zunächst Kosten entstehen, steigern sie langfristig den Wert einer Eigentumswohnung.

Wert steigern: Modernisieren von Immobilien

Neue Fenster, eine moderne Küche, hochwertige Böden, ein schickes Bad: Der Wert einer Immobilie lässt sich durch Modernisierungen steigern. Auch kleinere Investitionen können große Wirkung zeigen. Manchmal reichen schon neue Badarmaturen oder Schönheitsreparaturen wie Maler- und Tapezierarbeiten, um die Attraktivität und den Wert der Eigentumswohnung zu erhöhen. Doch Vorsicht: In Eigentumswohnungen können anders als bei Häusern nicht alle Arbeiten einfach so in Auftrag gegeben oder ausgeführt...

  • Mitte
  • 04.01.16
  • 147× gelesen
Bauen und Wohnen
Wird das Badezimmer renoviert, muss die Familie für Alternativen während des Umbaus sorgen. Das muss teils von langer Hand geplant sein.
2 Bilder

Leben im Provisorium: Richtig planen ist beim Renovieren wichtig

Es ist nötig, aber macht vielen keinen Spaß: renovieren. Schlimmer wird es noch, wenn sich die Renovierung hinzieht und in der Wohnung für Einschränkungen sorgt. "Eine Badsanierung kann mehrere Wochen dauern, da muss man sich überlegen, mit einem Provisorium zu leben", erklärt Birgit Thielmann vom Verband Wohnen im Eigentum in Bonn. Um Chaos beim Umräumen und zugestellte Räume zu vermeiden, sollte man einen Ausräumplan erstellen. "Helfen kann eine Skizze der Wohnung, auf der man sich...

  • Mitte
  • 16.12.15
  • 58× gelesen
Bauen und Wohnen

Verlegen eines Holzbodens

Holz kann Luftfeuchtigkeit aufnehmen und abgeben. Das ist beim Verlegen eines Holzbodens wichtig zu wissen. Denn weil sich das Holz daher ausdehnen kann, braucht es beim Verlegen ausreichend Abstand zu den Wänden. Hat das Holz keinen Platz dafür, stößt es gegen die Wände, beschädigt diese oder wölbt sich auf und verzieht sich. Die DIY-Academy rät daher, 10 bis 15 Millimeter Abstand der Latten zu den Wänden einzurechnen. Diesen umlaufenden Spalt verdecken Sockelleisten. Gut für das Holz ist es...

  • Mitte
  • 15.12.15
  • 26× gelesen
  • 1
  • 2