Anzeige

Alles zum Thema Roland Schröder

Beiträge zum Thema Roland Schröder

Politik

Langfristige Sicherung gefordert: Die noch bestehenden Kleingartenanlagen im Bezirk wecken Begehrlichkeiten

Die Kleingärten sind die grüne Lunge des Bezirks. Tausende gibt es davon noch in Pankow, aber etliche von ihnen sind bedroht. Viele Kleingartenanlagen befinden sich auf Grundstücken, die privaten Eigentümern gehören. Der Bauboom in der Stadt führt dazu, dass immer wieder Kleingärtnern die Pachtverträge gekündigt werden. Statt Grün sollen auf den Flächen Wohnhäuser entstehen. Seit der Jahrtausendwende sind bereits Tausende Parzellen in Pankow plattgemacht worden. Aber auch die Parzellen auf...

  • Pankow
  • 15.05.18
  • 284× gelesen
Verkehr

Stammstrecke reaktivieren: Verordnete sprechen sich für das Projekt aus

Die Bezirkspolitik unterstützt das Vorhaben, dass möglichst rasch die Stammstrecke der Heidekrautbahn wieder in Betrieb genommen wird. Einen entsprechenden Beschluss fassten die Verordneten auf ihrer vergangenen Sitzung einstimmig auf Antrag der SPD-Fraktion. Gemeinsam mit den Anrainerkommunen aus dem Land Brandenburg soll sich das Bezirksamt beim Senat dafür einsetzen, dass die Wiederinbetriebnahme der Stammstrecke im Rahmen des Infrastrukturprojektes „i2030“ umgesetzt wird. Gemeinsam...

  • Pankow
  • 05.04.18
  • 219× gelesen
Verkehr

Noch nicht mal angefangen: Fahrradstraße verzögert sich

Die Zahl der Radfahrer im Ortsteil nimmt stetig zu. Deshalb möchten die Bezirkspolitiker, dass es auch mehr Fahrradstraßen im Ortsteil gibt. Das Besondere an Straßen, die als Fahrradstraßen ausgewiesen sind ist, dass Radfahrer Vorfahrt haben. Autofahrer müssen ihre Geschwindigkeit den Radler anpassen. Mit der Norwegerstraße und der Choriner Straße gibt es bisher zwei solcher Straßen im Ortsteil. Als nächstes soll der Straßenzug Stargarder Straße/Gleimstraße folgen. Das beschloss die...

  • Prenzlauer Berg
  • 27.03.18
  • 168× gelesen
Anzeige
Verkehr

Haltestelle soll umgebaut werden

Heinersdorf. Der Bereich an der Straßenbahnhaltestelle Tino-Schwierzina-Straße der Linie M2 soll umgestaltet werden. Diesen Auftrag erteilte die BVV dem Bezirksamt. Bisher müssen sich Menschen mit Behinderung und Eltern mit Kinderwagen oftmals den Weg zur Haltestelle durch dicht parkende Autos mühevoll erkämpfen, so SPD-Fraktionschef Roland Schröder. Der Bereich rund um die Haltestelle mit insgesamt vier Zugängen soll nun so umgestaltet werden, dass Fahrgäste mühelos zur Straßenbahnhaltestelle...

  • Heinersdorf
  • 28.01.18
  • 43× gelesen
Bauen

Ankündigung schockt Mieter: Bezirkspolitik fordert sozialverträgliche Modernisierung

Weißensee. Das Immobilienunternehmen Deutsche Wohnen plant, weitere Wohnquartiere im Bezirk zu sanieren. In Weißensee kündigte das Unternehmen den Mietern der Blechenstraße 12-18, Schönstraße 34-40, Große Seestraße 19-22 und Parkstraße 72 umfangreiche Sanierungsmaßnahmen an. „In diesem Block leben viele Senioren und auch Hartz IV-Empfänger“, sagt Mietervertreterin Sabine Kahlau. Diese befürchten, dass sie sich die Miete nach der Modernisierung nicht mehr leisten können. „Wir möchten, wenn...

  • Weißensee
  • 04.11.17
  • 421× gelesen
  • 2
Verkehr

Bus zur Martha-Aue: Verordnete fordern Verlegung der Endhaltestelle der Linien 124 und 154

Französisch Buchholz. Die Buslinien 124 und 154 sollten bis zur Martha-Aue fahren. Dafür soll sich das Bezirksamt bei Senat und BVG einsetzen. Beide Buslinien enden seit vielen Jahren an der Aubertstraße in Buchholz-West. Die SPD-Fraktion schlägt nun eine Verlegung der Endhaltestelle an die Kreuzung Buchholzer und Schillingstraße an der Grenze von Französisch Buchholz und Blankenfelde vor. Dort beginnen die Siedlungen Elisabeth-Aue und Martha-Aue. Nach der Beratung im Verkehrsausschuss...

  • Blankenfelde
  • 25.07.17
  • 455× gelesen
Anzeige
Politik

Landschaftsschutz gefordert: Zwei wortgleiche Anträge zur Elisabeth-Aue

Blankenfelde. Die Felder der Elisabeth-Aue sollen unter Landschaftsschutz gestellt werden. Das beantragten Oskar Tschör-ner und Sandra Finke-Neuendorf von der Bürgerinitiative Elisabeth-Aue auf der jüngsten Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Als Unterstützer konnten sie die Berliner Landesarbeitsgemeinschaft Naturschutz gewinnen. Dieser gehören so renommierte Naturschutzorganisationen an, wie der Nabu Berlin, die Grüne Liga, und der BUND. Weil die Bürgerinitiative zwar einen...

  • Pankow
  • 08.07.17
  • 200× gelesen
Politik

Verordnete werden voraussichtlich Antrag der Thälmannpark-Initiative ablehnen

Prenzlauer Berg. Die Idee eines geschlossenen breiten Grünzuges vom S-Bahnhof Prenzlauer Berg bis zum Anton-Saefkow-Park wird nicht umgesetzt. Das wurde in der jüngsten Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses deutlich. Die Anwohnerinitiative Thälmannpark setzt sich für einen Grünzug ein. Damit die Flächen gesichert werden, stellte sie im Januar einen Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Um ihre Forderung zu untermauern, sammelte die Initiative über 1700 Unterschriften. Ziel des...

  • Prenzlauer Berg
  • 26.06.17
  • 104× gelesen
Bauen
Die Kirche ist Blickfang im Heinersdorfer Ortskern.
3 Bilder

Ein städtebaulicher Rahmenplan für den Ortskern Heinersdorf soll her

Heinersdorf. Durchgangsverkehr, marode Gebäude, Brachen, wenige Geschäfte: Kaum ein Pankower Ortskern hat eine schlechtere Aufenthaltsqualität als der Heinersdorfer. Schon seit Mitte der 90er-Jahre wird diskutiert, wie die Situation verbessert werden kann. Getan hat sich bisher noch nichts. Doch nun soll die Sache endlich angegangen werden. Auf Antrag der Fraktionen von SPD, Linke und Bündnis 90/Die Grünen fasste die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) einen weitreichenden Beschluss. Das...

  • Heinersdorf
  • 03.04.17
  • 318× gelesen
Bauen

Fleischgroßmarkt Heinersdorf noch nicht vom Tisch

Heinersdorf. Das Projekt Fleischgroßhandel mit Zerlegebetrieb und der Bau der der geplanten Erschließungsstraße im Heinersdorfer Gewerbegebiet sind nicht vom Tisch. Darüber informiert Rifat Kazancioglu von der Projektgesellschaft Kazan GbR, die Vorhabenträgerin des Projektes ist. Mit der Überschrift „Paukenschlag in Heinersdorf – Neustart der Planungen für das Gewerbegebiet Heinersdorf“ teilten SPD-Fraktion in der BVV und der SPD-Bundestagsabgeordnete Klaus Mindrup in einer Presseinformation...

  • Heinersdorf
  • 30.03.17
  • 181× gelesen
Bauen
Um Baufreiheit für die Erschließungsstraße zu schaffen, wurden noch im Februar Bäume gefällt.
3 Bilder

Investor für den Fleischgroßhandel in Heinersdorf zieht sich zurück

Heinersdorf. Fünf Jahre lang erregte er die Gemüter der Heinersdorfer und beschäftigte die Bezirkspolitik: der geplante Fleischgroßhandel mit Zerlegebetrieb auf der ehemaligen „Tiefbaufläche“. Doch nun zieht sich der Investor zurück. Der Investor plante, auf dem östlichen Teil des Grundstücks Blankenburger Straße 18-28 einen Neubau. Zwei Unternehmen, die bisher auf dem Großmarkt an der Beusselstraße sitzen, wollten in dieses Gewerbegebiet umziehen. Die Planungen sahen eine Produktionshalle...

  • Heinersdorf
  • 16.03.17
  • 304× gelesen
Verkehr

Bezirksamt stellt Investitionsmittel für Kiezbus erst im nächsten Jahrzehnt zur Verfügung

Blankenburg. Sie sollte im Dezember 2017 ihren Betrieb aufnehmen: die erste Kiezbuslinie des Bezirks. Doch bei einem Blick in die Investitionsplanung für die nächsten Jahre mussten die Verordneten aus dem Verkehrsausschuss der BVV feststellen, dass das Vorhaben auf 2021 verschoben wurde. Begründet wird das vom Bezirksamt damit, dass man noch nicht wisse, wie sich das künftige Wohnquartier Blankenburger Süden entwickelt. „Was hat das mit dem bestehenden Siedlungsgebiet in Blankenburg zu tun?“,...

  • Blankenburg
  • 04.03.17
  • 64× gelesen
Verkehr

Bezirksamt soll sich eine Lösung für den viel zu schmalen Gehweg an der Cantianstraße finden

Prenzlauer Berg. Auf der Westseite der Cantianstraße soll es zwischen Gaudy- und Milastraße mehr Platz auf den Fußweg geben. Um das zu erreichen, soll sich das Bezirksamt entsprechende Maßnahmen überlegen und umsetzen. Das beschloss die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) auf Antrag der SPD-Fraktion. „Im Herbst 2016 wurde der westliche Bürgersteig der Cantianstraße erfreulicherweise vollständig erneuert“, berichtet SPD-Fraktionschef Roland Schröder. „Dieser bestand zuvor aus einer durch...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.02.17
  • 48× gelesen
Bauen
Nach Auffassung der Bürgerinitiative sollte sich der Bezirk für den Erhalt der alten Hallen einsetzen.
3 Bilder

Initiative will weiteres Center auf dem Alten Schlachthof verhindern

Prenzlauer Berg. Die alten Hallen in der Landsberger Allee 104 gehören zu den letzten steinernen Zeugnissen des einst riesigen Schlachthofs. Für deren Erhalt und eine zeitgemäße Nutzung der Umgebung der Hallen setzt sich eine Bürgerinitiative ein. Ziel dieser Initiative ist es, den Bau eines Kongress- und Shopping-Centers zu verhindern. Um das zu erreichen, versammelten die Initiatoren Doreen Bialas und Filip Stahl inzwischen eine ganze Reihe Mitstreiter um sich. Sie gründeten die...

  • Prenzlauer Berg
  • 11.01.17
  • 374× gelesen
Politik

Fraktionschefs neu gewählt

Pankow. Die Linksfraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat einen neuen Vorstand. Zum neuen Fraktionsvorsitzenden wurde Matthias Zarbock gewählt. Der 46-Jährige gehört der BVV seit zehn Jahren an. Nötig wurde die Neuwahl, weil der bisherige Fraktionsvorsitzende Michael van der Meer zum neuen Vorsteher der BVV gewählt wurde. Zu stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden sind Jasmin Giama-Gerdes, Marie-Therése Lehmann, Christina Pfaff und Fred Bordfeld gewählt worden. Auch die...

  • Pankow
  • 19.11.16
  • 37× gelesen
Politik
Nicolas Seifert, von der AfD als Stadtrat nominiert, wurde in fünf Wahlgängen abgelehnt.
3 Bilder

Kandidat der AfD für einen Pankower Stadtratsposten fiel fünfmal durch

Pankow. Das neue Bezirksamt wurde auf der jüngsten Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) um einen weiteren Stadtrat verstärkt. Die Pankower Bezirksverordneten wählten Dr. Torsten Kühne (CDU) zum Stadtrat. Dieser leitete in den vergangenen fünf Jahren im Bezirksamt bereits die Abteilung Verbraucherschutz, Kultur, Umwelt und Bürgerservice. Auf der konstituierenden Sitzung der neuen BVV im Oktober war Kühne erneut als Stadtrat der CDU nominiert worden. Doch während der Sitzung...

  • Pankow
  • 17.11.16
  • 229× gelesen
Bauen

Verordnete fordern eine Prioritätenliste für die Planung neuer Wohnungsbaugebiete

Pankow. Damit im Bezirk rasch möglichst viele neue Wohnungen gebaut werden können, soll die Bearbeitung von Bebauungsplänen nach einer Prioritätenliste erfolgen. Diesen Auftrag erteilten die Bezirksverordneten auf der letzten Sitzung der auslaufenden Legislaturperiode dem Bezirksamt. Prognosen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung gehen für Pankow von einem Bevölkerungswachstum um 62.000 Menschen bis zum Jahr 2030 aus. Diese Prognose spreche für die offenkundige Beliebtheit Pankows,...

  • Pankow
  • 04.10.16
  • 259× gelesen
Verkehr
Der Güterbahnhof Pankow sollte nach Auffassung der Pankower Verordneten erhalten und ausgebaut werden.

Wohnungen völlig fehl am Platz: Verordnete stimmen für den Erhalt des Güterbahnhofs

Prenzlauer Berg. Der Güterbahnhof Greifswalder Straße Ost ist einer der wenigen noch erhaltenen Güterbahnhöfe im innerstädtischen Bereich. Für dessen Erhalt und seinen perspektivischen Ausbau spricht sich die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) per Beschluss aus. „In Berlin wird derzeit an vielen Ecken gebaut“, sagt Roland Schröder von der SPD-Fraktion. „Wo Wohnungen entstehen, wird Beton und anderes Baumaterial benötigt. Der Weg aus dem Betonwerk bis zur Baustelle ist häufig lang und...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.09.16
  • 256× gelesen
Verkehr
Stadtrat Jens-Holger Kirchner (Mitte mit Fahrrad) ließ sich von Anliegern erklären, was sie sich für die Gustav-Adolf-Straße an Veränderungen wünschen.
5 Bilder

Ideen für eine Bummelmeile: Ein visionärer Gang durch die Gustav-Adolf-Straße

Weißensee. Die Gustav-Adolf-Straße an der Weißenseer Spitze könnte eigentlich eine wunderbare Geschäftsstraße sein. Doch dazu müsste sie attraktiver werden. Darin sind sich die Mitglieder des Vereins Weißenseer Spitze um Marion Koch und Friedemann Preubsch einig. Die beiden Gewerbetreibenden engagieren sich seit etlichen Jahren in der Interessengemeinschaft Weißenseer Spitze. Vergangenes Jahr gründeten sie mit weiteren Gewerbetreibenden und Anwohnern den Verein Weißenseer Spitze. Dessen großes...

  • Weißensee
  • 01.09.16
  • 177× gelesen
Bauen
Die Gewobag plant, die Wohnungen im Block Knaackstraße 60-68 zu modernisieren. Die Mieter befürchten enorme Mietsteigerungen.

Ist eine solche Dämmung nötig?: Bezirk setzt sich für Mieter in der Knaackstraße ein

Prenzlauer Berg. Das Bezirksamt soll sich bei der Wohnungsbaugesellschaft Gewobag dafür einsetzen, dass die Modernisierung des Wohngebäudes an der Knaackstraße 60-68 sozial verträglich abläuft. Diesen Auftrag erhielt es von der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) auf deren letzter Sitzung vor der Sommerpause. Es soll vor allem verhindert werden, dass durch Mietsteigerungen nach der Modernisierung Mieter aus den landeseigenen Wohnungen verdrängt werden. „Diese 85 Wohnungen in der Knaackstraße...

  • Prenzlauer Berg
  • 30.07.16
  • 108× gelesen
Politik
Bildungssenatorin Sandra Scheeres diskutiert mit Heinersdorfern über deren Probleme.
4 Bilder

Meinungsaustausch mit Sandra Scheeres über Gewerbe, Verkehr und Schülerklub

Heinersdorf. Er zählt zu den Ortsteilen, in denen in den kommenden Jahren viele neue Wohnungen gebaut werden. Auch neues Gewerbe soll sich ansiedeln. Doch wie wird sich die Infrastruktur in Heinersdorf entwickeln? Unter anderem um diese Frage ging es bei einer Stippvisite von Bildungssenatorin und Abgeordnetenhausmitglied Sandra Scheeres (SPD). Sie traf sich zu einem Informations- und Meinungsaustausch mit Mitgliedern des Bürgervereins Zukunftswerkstatt Heinersdorf. Als Gesprächspartner...

  • Heinersdorf
  • 27.07.16
  • 311× gelesen
Bauen
Der Trauerkranz am Zaun: Viele Anwohner sind gegen das Bauvorhaben auf dem Pistoriusplatz.
5 Bilder

Wohnungsbauvorhaben auf dem Pistoriusplatz empört Anwohner

Weißensee. Seit März ist der südliche Teil des Pistoriusplatzes eine Baustelle. Eine Baugruppe will dort 46 Wohnungen errichten. Die Anwohner sind sauer und meinen, nie richtig informiert worden zu sein. Kurz nachdem im März der Bauzaun aufgestellt war, machten Anwohner ihrem Unmut Luft. Ein Trauerkranz in Herzform wurde angebracht. Nachrufe auf den Pistoriusplatz klebten daneben. Die Baugruppe versuchte ihrerseits zu informieren. Sie führte Gespräche mit Anwohnern. Faltblätter wurden in...

  • Weißensee
  • 22.05.16
  • 1081× gelesen
Verkehr
Hier ist die Berliner Straße ein Nadelöhr: Die Bus- und Straßenbahnhaltestelle vor der Bahnbrücke. Der Wartebereich für Fahrgäste ist viel zu schmal.
3 Bilder

Gefährliche Enge für alle Wartenden: Die Linksabbiegerspur soll wegfallen

Pankow. Sie ist ein gefährlicher Ort für Fahrgäste: Die Bus- und Straßenbahnhaltestelle am S- und U-Bahnhof Pankow. Der Wartebereich für die Fahrgäste ist viel zu schmal. Als die Haltestellen am Bahnhof Pankow vor über zehn Jahren geplant wurden, ging man noch von weit geringeren Fahrgastzahlen aus. Bereits kurz nach Fertigstellung der Haltestellen zeigte sich, dass vor allem die Haltestelle in Richtung Breite Straße viel zu schmal konzipiert ist. Vor allem im Feierabendverkehr stehen die...

  • Pankow
  • 29.04.16
  • 274× gelesen
Verkehr
Der Radweg auf der Schönhauser Allee besteht aus Gehwegplatten.
2 Bilder

Bezirkspolitiker denken über eine neue Lösung für den Radweg an der Schönhauser Allee nach

Prenzlauer Berg. Er ist viel genutzt, aber alles andere als attraktiv: der Radweg auf der Schönhauser Allee. Als Anfang der 90er-Jahre der Umbau der Schönhauser Allee geplant wurde, waren die Vorstellungen von einem sicheren Radweg noch ganz andere als heute. So würde 2016 zum Beispiel niemand mehr einen Radweg mit Gehwegplatten bauen. Keiner würde den Radweg hinter Straßenbahnwartehäuschen entlangführen, weil sich dort Fußgänger und Radler in die Quere kommen könnten. Hinzu kommt, dass der...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.04.16
  • 77× gelesen
  • 1
  • 2