Rolf Türner

Beiträge zum Thema Rolf Türner

Kultur

Fotos von Rolf Türner

Tiergarten. Noch bis zum 6. August, täglich von 9 bis 19 Uhr, ist im Café „Zimt und Zucker“, Potsdamer Straße 103, eine Ausstellung mit Arbeiten von Rolf Türner zu sehen. Die Fotoschau ist zweigeteilt. Rechts ist unter dem Titel „Ansichtssachen 3“ Berlin mal anders zu betrachten. Links sind unter der Überschrift „Ein Tag am Meer“ Impressionen von der Insel Föhr zu sehen. Mehr Informationen gibt es unter www.rolftuerner.de. KEN

  • Tiergarten
  • 04.06.20
  • 28× gelesen
Kultur

Virtuelle Galerie lädt zu Besuch ein

Tempelhof-Schöneberg. Eine Gruppe von Künstlern aus Berlin und Brandenburg hat sich zusammengeschlossen, um eine virtuelle Galerie zu starten. Auf der Internetseite von Petra und Horst Rosenberger unter https://www.hope-rosenberger.de/berlin-gallery/ können Interessierte Fotos und Gemälde betrachten. Mit dabei ist unter anderem Fotograf Rolf Türner aus Lichtenrade, der beim Lichtenrader Kunstfenster 2019 den Publikumspreis gewann. In der virtuellen Ausstellung „Wat für’n Watt“ sind seine...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 16.04.20
  • 76× gelesen
  • 1
Kultur
Sylvia Zeeck und Jutta Häntzschel (links) sowie Katja Tiedke und Thomas Kirchenberger (rechts) gehören zum Organisationsteam. Rolf Türner (Dritter von rechts) holte den Sieg, Melanie Vogt (links daneben) wurde Zweite. Hinten: Herr Hoffmann von boesner.

Publikumslieblinge wurden gekürt
Sieger des Wettbewerbs beim Kunstfenster stehen fest

Beim diesjährigen Lichtenrader Kunstfenster wurde erstmals ein Wettbewerb unter den Teilnehmern ausgelobt. Dabei konnte das Publikum sein Lieblingsbild zum Thema „Aufreihung“ wählen. Die Gewinner wurden bei der boesner GmbH im Nunsdorfer Ring geehrt. Von den insgesamt 288 Stimmen, die die Lichtenrader abgegeben hatten, erhielt Fotograf Rolf Türner die meisten. Er bekam einen Einkaufsgutschein im Wert von 100 Euro überreicht. Platz zwei ging an die Malerin Melanie Vogt. Auf dem dritten Platz...

  • Lichtenrade
  • 05.11.19
  • 80× gelesen
Leute
Seine Kamera hat Rolf Türner immer dabei. Bei der Auswahl der Fotos für seine erste Ausstellung ließ er sich von seiner Frau beraten.
9 Bilder

Es ist alles Ansichtssache
Rolf Türner macht seine Berlin-Fotografien erstmals öffentlich

Fotografieren ist für Rolf Türner schon lange ein Hobby. Mit 75 Jahren wagt er nun den Schritt, seine Fotos erstmals einem Publikum zu zeigen. „Ich habe so viele Bilder zu Hause und dachte, es wäre schade, wenn die auf meinem Rechner versauern“, sagt er. 21 davon präsentiert er in der Ausstellung „Ansichtssachen“. Zu sehen sind „bekannte Sachen, aber anders dargestellt“, wie Rolf Türner es formuliert. Er lichtete unter anderem den Funkturm, das Haus der Kulturen der Welt, den U-Bahnhof...

  • Tempelhof
  • 27.08.19
  • 435× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.