Rollbergesiedlung

Beiträge zum Thema Rollbergesiedlung

Bauen

Wohnungsmarktbericht der Investitionsbank
Immer mehr Reinickendorfer

Die Investitionsbank Berlin (IBB) hat ihren Wohnungsmarktbericht für 2019 vorgelegt – und zeigt für Reinickendorf unterschiedliche Entwicklungen. Der Bericht schlüsselt detailliert nach Planungsräumen, die kleiner als die offiziellen Ortsteile sind, die Bevölkerungsentwicklung, aber auch die Bautätigkeit und die Entwicklung von Angebotsmieten in den Jahren 2009 bis 2019 auf. Spitzenreiter beim Zuzug ist danach die Gegend um die Treuenbrietzener Straße. Hier wuchs die Bevölkerung um fast 25...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 22.04.20
  • 172× gelesen
  •  2
Bauen
Das ehemalige Gemeindezentrum der Felsenkirchengemeinde (vorne rechts im Bild) wird abgerissen und durch einen Neubau ersetzt.

Altes Gemeindezentrum wurde 2015 geschlossen
Rollberge-Siedlung bekommt Familienhaus

Ein Familienzentrum mit Bildungs- und unterstützenden Angeboten für Familien mit Kindern, Jugendliche und Erwachsene wird die evangelische Kirche in der Titiseestraße 7 bauen. Zuvor lässt sie jedoch das bestehende Gebäude abreißen. „Die Rollberge-Siedlung hat sich in den vergangenen Jahren zu einem sozialen Brennpunkt entwickelt und wir wollen die Menschen vor Ort noch stärker unterstützen“, sagte die Superintendentin des Kirchenkreises Reinickendorf, Beate Hornschuh-Böhm. Es sei wichtig,...

  • Waidmannslust
  • 24.06.19
  • 227× gelesen
Soziales

Mit wenig Geld viel Gutes bewirken
Kiezfonds für kleine Projekte

Bis zum 10. Juni können Reinickendorfer beim Bezirksamt Geld für Projekte in den Kiezen Lübars, Waidmannslust und Tegel-Süd beantragen. Bürgermeister Frank Balzer (CDU) ruft dazu auf, Ideen und Projekte für den Kiezfonds 2019 einzureichen. Die Bezirksverordneten hatten kürzlich einstimmig die Kieze Lübars und Waidmannslust mit einem Schwerpunkt auf der Rollbergesiedlung sowie Tegel-Süd dafür ausgewählt. „Der Kiezfonds fördert Projekte, die im Interesse eines gemeinschaftlichen Miteinanders...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 08.05.19
  • 86× gelesen
Politik
Regina Thiele übergibt 427 Unterschriften von Anwohnern gegen die Kriminalität in der Rollbergesiedlung an Innensenator Andreas Geisel, vermittelt durch SPD-Bundestagskandidat Thorsten Karge (links).
  4 Bilder

Drogen in der Rollbergesiedlung: Innensenator Andreas Geisel will sich kümmern

Waidmannslust. Die Situation in der Rollbergesiedlung wird Politik und Polizei in nächster Zeit beschäftigen. Innensenator Andreas Geisel (SPD) machte sich jetzt auf Einladung des SPD-Bundestagskandidaten Thorsten Karge ein Bild vor Ort. Regina Thiele hat nach Ansicht ihrer Nachbarn einen Fehler gemacht. Denn kurz bevor sie den Innensenator Andreas Geisel durch das kleine Ortszentrum im Bereich Waldshuter Zeile und Titiseestraße führt, hat sie getan, was sie schon lange tut. Sie war mit...

  • Waidmannslust
  • 03.09.17
  • 428× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.