Roman

Beiträge zum Thema Roman

Kultur

Fanziska Hauser liest Open Air

Prenzlauer Berg. Das Kulturzentrum Sebastian Haffner lädt nach dem Corona-Shutdown erstmals wieder zu einer Lesung ein. Franziska Hauser stellt ihr neuestes Buch "Die Glasschwestern" vor. Der Roman erzählt von Lebensplänen und Neuanfängen aus dem ehemaligen deutsch-deutschen Grenzgebiet. Ort der Lesung ist am 16. Juli der Hof des Kulturzentrums an der Prenzlauer Allee 227. Los geht es um 20 Uhr. Bei Regen fällt die Open-Air-Lesung aus. Tickets müssen reserviert werden und zwar unter der...

  • Prenzlauer Berg
  • 11.07.20
  • 48× gelesen
Kultur
Sandy Mercier mit ihren drei Büchern: Zu Hause ist die Autorin in Prenzlauer Berg, unweit des Volksparks Friedrichshain.
  5 Bilder

„Ich werde Schriftstellerin“
Sandy Mercier schreibt mit viel Leidenschaft Thriller und Sachbuch-Romane

Sie hat sich ihren langgehegten Traum vom Schreiben erfüllt. In den vergangenen beiden Jahren hat Sandy Mercier zwei Thriller veröffentlicht, und ihr Sachbuch ging weg wie warme Semmeln. Es ist die Erfahrung der vergangenen Jahre, die ihr Ideen und Stoffe für ihre Bücher beschert. Denn diese Jahre waren für die junge Autorin aus Prenzlauer Berg eine Achterbahnfahrt. Sandy Mercier ist ausgebildete Rechtsanwaltsfachangestellte. Später arbeitete sie in einem Verlag und entschloss sich zu...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.03.20
  • 241× gelesen
Kultur
Manja Präkels stellt ihren Debütroman vor.

Debüt von Manja Präkels
Lesung aus einem preisgekrönten Roman

Aus ihrem Debüt-Roman „Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“ liest Manja Präkels am 13. Juni 20 Uhr in der Kurt-Tucholsky-Bibliothek, Esmarchstraße 18. Die Autorin schildert Landleben zwischen Lethargie und Lebenslust. Mimi und Oliver sind Nachbarskinder und Angelfreunde in einer kleinen Stadt an der Havel. Sie spielen Fußball, leisten den Pionierschwur und berauschen sich auf Familienfesten heimlich mit den Schnapskirschen der Eltern. Mit dem Mauerfall zerbricht ihre Freundschaft. Mimi...

  • Prenzlauer Berg
  • 01.06.19
  • 57× gelesen
Kultur
Michael Wäser tauchte für seinen Roman „In uns ist Licht“ in die Welt des Berliner Porzellans ein.
  3 Bilder

Wunderwelt des Porzellans
Michael Wäser schrieb einen packenden Krimi über das weiße Gold

„In uns ist Licht“ heißt der neue spannende Roman von Michael Wäser. Für diesen tauchte der Prenzlauer Berger Autor tief in die Geheimnisse der Geschichte des Porzellans ein. November 2007 eröffnete der Schriftsteller Michael Wäser einen Geschichtenladen unweit des Kollwitzplatzes. Das schien eine grandiose Idee. Bei ihm konnte man keine fertigen Bücher kaufen, sondern individuelle Geschichten in Auftrag geben. Zum Beispiel mit den Namen seiner Kinder oder seines besten Freundes, den man...

  • Prenzlauer Berg
  • 19.01.19
  • 122× gelesen
  •  1
Leute
Hans Hohlbein mit seinem Roman „Flüchtige Verstrickungen“. In ihm erinnert er sich an die 60er Jahre.

Das gab’s nicht nur im Westen
Hans Hohlbein schrieb einen Roman über die wilden Achtundsechziger in der DDR

Hans Hohlbein trägt sein Leben lang ein Geheimnis mit sicher herum. Nur sein bester Freund wusste davon. Dieses Geheimnis ist spannender Ausgangspunkt für seinen Roman „Flüchtige Verstrickungen“. In dem schildert er das Lebensgefühl der 68er Generation in der DDR. „Es findet sich viel Autobiographisches in diesem Buch. Aber es ist nicht alles genau so von mir erlebt worden“, gesteht der Autor. Hohlbein verarbeitet in dem Buch Ereignisse aus seiner Zeit als junger Erwachsener. „Außerdem will...

  • Prenzlauer Berg
  • 16.09.18
  • 204× gelesen
Kultur
Lisa Marie Becker spielt die junge Frau, deren Leben mehr ein Überleben ist.
  2 Bilder

Eine Frau, ein Laptop: Mit der Berliner Woche in die Vaganten Bühne

Charlottenburg. "Drüberleben" nach dem Roman von Kathrin Weßling, für die Bühne bearbeitet von Frank Oberhäußer, steht auf dem Spielplan der Vaganten Bühne. „Ich bin ein menschlicher Verkehrsunfall. Irgendwann bin ich einfach stehengeblieben, und dann sind die Ereignisse wie Lkw in mich hineingefahren.“ Eine junge Frau erzählt, wie sie sich zum wiederholten Mal freiwillig in eine psychiatrische Klinik einweist. Der Grund: "F 32.2." – schwere depressive Episode ohne psychotische Symptome. Auf...

  • Charlottenburg
  • 15.03.16
  • 263× gelesen
Leute
Die Autorin Andrea Lauer hat mit „Olga und Marie“ ihren ersten Roman in Einfacher Sprache geschrieben.

Warum Andrea Lauer einen Roman in Einfacher Sprache herausbringt

Prenzlauer Berg. Andrea Lauer hat ein ganz besonderes Buch verfasst. Es heißt „Olga und Marie“. Geschrieben ist es in sogenannter Einfacher Sprache, wie der Fachausdruck für diese Schreibweise heißt. In der Einfachen Sprache gelten ganz bestimmte Regeln. Es werden zum Beispiel nur kurze Sätze verwendet. Jeder Satz enthält nur eine Aussage. Es dürfen nur Aktivsätze sein. Und diese bestehen in der Regel nur aus Subjekt, Objekt und Prädikat. Fremdwörter und Fachwörter werden vermieden. Kommen...

  • Pankow
  • 13.01.16
  • 391× gelesen
Leute
Daniela Krieger hat den ersten Teil ihre Buchreihe „Equilibrium“ jetzt auf Deutsch veröffentlicht.
  3 Bilder

Romanreihe: Daniela Krieger schreibt ihre Bücher erst auf Englisch

Prenzlauer Berg. Sie lebt mitten in Prenzlauer Berg. Doch in ihrem ersten Roman begibt sie sich auf die Spur von Geheimnissen in New Orleans: Daniela Krieger. Dieser Tage erschien der erste Teil ihrer Sophia-Bellé-Buchserie „Equilibrium“ auf Deutsch. Bereits seit dem Frühjahr war er in englischer Sprache erhältlich. Wieso das? „Es fällt mir schlichtweg leichter, auf Englisch zu schreiben. Die Geschichte sprudelt da viel besser aus mir heraus, als wenn ich es auf Deutsch versuchen würde“,...

  • Prenzlauer Berg
  • 24.06.15
  • 349× gelesen
Kultur

Lesung mit Regina Scheer

Prenzlauer Berg. Am 24. April lädt das Nachbarschaftshaus zur Lesung mit Regina Scheer. Ort ist die Fehrbelliner Straße 92. Die Autorin ist um 20 Uhr in der Galerie des Hauses zu Gast, um ihren Roman "Machandel" vorzustellen. Dabei handelt es sich um einen Familien- und Generationenroman, der sich von den 30er-Jahren über den Zweiten Weltkrieg, die Anfänge der DDR und deren weitere Entwicklung erstreckt. Von der Vergangenheit bis in die Gegenwart führt sie die Hörer in eine Zeit von...

  • Prenzlauer Berg
  • 09.04.15
  • 59× gelesen
Kultur
Die Autorin Doris Bewernitz mit dem ersten Buch der Krimi-Reihe. In dieser Woche kommt der zweite Teil heraus.
  2 Bilder

Drei Autorinnen schrieben den zweiten Teil der Krimireihe

Prenzlauer Berg. "Die Schlange von Shenzhen" heißt der neue Kriminalroman, den ein Autorentrio um Doris Bewernitz geschrieben hat. Erneut begibt sich die Ermittlerin Verena Mayer-Galotti auf die Spur eines mysteriösen Verbrechens.Dieses Mal geht es um einen Toten, der am Westhafen gefunden wurde. Der gibt Rätsel auf. Die Rechtsmediziner finden keine Todesursache. So steht die Frage im Raum: War es überhaupt ein Mord? Als dann ihr wichtigster Zeuge verschwindet, gerät die Ermittlerin selbst in...

  • Prenzlauer Berg
  • 07.10.14
  • 127× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.