RuDi-Nachbarschaftszentrum

Beiträge zum Thema RuDi-Nachbarschaftszentrum

Kultur

Was Skulpturen zu sagen haben

Friedrichshain. "Skulpturen erzählen Geschichte(n)" lautet der Titel einer Fotoausstellung, die bis 30. März im RuDi-Nachbarschaftszentrum, Modersohnstraße 55, zu sehen ist. Sie zeigt laut Ankündigung "Motive mit prägenden Strukturen", aufgenommen von Christian Gajewski. Geöffnet ist Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr bei freiem Eintritt. Mehr Informationen unter www.rudizentrum.de. tf

  • Friedrichshain
  • 29.02.20
  • 22× gelesen
Kultur
Am 17. Januar feiert "Ein Hauch von Farbe" Vernissage.

Ein Hauch von Farbe

Friedrichshain. Interessante und prägende Strukturen, zum Beispiel außergewöhnliche Architektur, das sind die Motive für den Fotografen Gerhard Metzschker. Seine Bilder präsentiert er unter dem Titel „Ein Hauch von Farbe“ ab 17. Januar im RuDi-Nachbarschaftszentrum in der Modersohnstraße 55. Die Vernissage beginnt an diesem Tag um 19.30 Uhr. Die Ausstellung ist bis zum 24. Februar zu sehen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, jeweils von 10 bis 18 Uhr.

  • Friedrichshain
  • 09.01.20
  • 81× gelesen
Kultur

Aufbruch in zwei neue Staaten

Friedrichshain. „Aufbruch 1949“ heißt eine Gemäldeausstellung, die vom 11. Oktober bis 12. November im RuDi-Nachbarschaftszentrum, Modersohnstraße 55, zu sehen ist. Ihr Anknüpfungspunkt ist die Gründung der beiden deutschen Staaten im Jahr 1949, also vor 70 Jahren. Geöffnet ist Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr. tf

  • Friedrichshain
  • 08.10.19
  • 28× gelesen
  • 1
Leute
Johanna Hoffmann (1930-2019)

"Unvergessliche Sonnenaufgänge"
Johanna Hoffmann war Europas erste Kranführerin

Eine Leserin informierte die Berliner Woche über den Tod von Johanna Hoffmann. Mehr über sie und ihr Leben wäre im RuDi-Nachbarschaftszentrum zu erfahren, teilte sie ebenfalls mit. Johanna Hoffmann war eine Pionierin. "Sie war in den 1950er Jahren die erste weibliche Kranführerin in Europa", sagt RuDi-Leiterin Petra Liebenthal. Einer ihrer ersten Einsatzorte: das Neubauprojekt Stalinallee. "Mein Tätigkeitsfeld war der Block G-Nord in der Frankfurter Allee zwischen Petersburger- und...

  • Friedrichshain
  • 19.07.19
  • 342× gelesen
Kultur

Legenden vom Ostkreuz

Friedrichshain. Bis 30. September können Arbeiten für den diesjährigen Ostkreuz-Literaturwettbewerb eingereicht werden. Er steht unter dem Thema: „Legenden vom Ostkreuz“. Zugelassen sind bisher unveröffentlichte Texte aller literarischen Genres. Sie sollten aber nicht länger als acht Seiten sein. Der Wettbewerb findet seit 2002 statt und wird vom Nachbarschaftszentrum RuDi organisiert. Die besten Arbeiten werden von einer Jury ausgewählt und bei einer öffentlichen Preisverleihung ausgezeichnet....

  • Friedrichshain
  • 20.08.15
  • 29× gelesen
Kultur
Sonja Meggers liest ihren Siegertext.

Sonja Meggers gewann erneut Ostkreuz-Literaturwettbewerb

Friedrichshain. "Sirenen am Ostkreuz" hieß das Motto des diesjährigen Schreibwettbewerbs des RuDi-Nachbarschaftszentrums. Er erbrachte gleich zwei Sieger.Ein Preis ging dabei an eine alte Bekannte. Denn Sonja Meggers (31) gewann bereits 2013. Ihre Geschichte "Spielzeug-Feuerwehr" nimmt das Sirenen-Thema in ungewöhnlicher Weise auf. Aber gerade das hat sicher zu ihrem Erfolg beigetragen. Sie teilt sich den Titel mit Herbert-Friedrich Witzel, dessen Gedichtpamphlet "Bunter Morgen in Berlin"...

  • Friedrichshain
  • 19.11.14
  • 157× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.