S-Bahnhof Buckower Chaussee

Beiträge zum Thema S-Bahnhof Buckower Chaussee

Umwelt

Fußweg zum S-Bahnhof sichern

Tempelhof-Schöneberg. Das Bezirksamt möchte, dass der gut 500 Meter langen Fußweg zwischen der Ecke Dörfelweg/Eisnerstraße und dem S-Bahnhof Buckower Chaussee auch nach den Bauarbeiten erhalten bleibt und setzt sich dafür bei der Deutschen Bahn ein. Die CDU-Fraktion in der BVV unterstützt dieses Bemühen ausdrücklich und fordert in einem Antrag das Bezirksamt auf, schnellstmöglich einen langfristigen Nutzungsvertrag zu verhandeln. sus

  • Marienfelde
  • 10.09.20
  • 14× gelesen
Bauen

Grüne sehen Barrierefreiheit in Gefahr
Nachbesserungen am Bahnübergang Buckower Chaussee gefordert

Der Ausbau der Dresdner Bahn im Süden Berlins wird nicht ohne Einschränkungen und Hindernisse für Anwohner zu bewältigen sein. Die Grünen in der BVV haben nun einen Antrag eingebracht, um zumindest ein aufkommendes Problem bereits im Vorfeld aus der Welt zu schaffen. Konkret geht es um den S-Bahnhof Buckower Chaussee, der um einen Regionalbahnhalt erweitert werden soll, und um den dortigen Bahnübergang. Die zukünftige Brücke am Übergang sowie der gesamte neugestaltete Bahnhof müssten im Sinne...

  • Marienfelde
  • 19.02.20
  • 1.061× gelesen
Bauen

„Es ist nicht nachvollziehbar“
Bahnkunden-Verband fordert schnelleren Bau des Bahnhofs Kamenzer Damm

Der Deutsche Bahnkunden-Verband, der die Interessen von Fahrgästen vertritt, kritisiert, dass der S-Bahnhof Kamenzer Damm nicht im Zuge des Ausbaus der Dresdner Bahn realisiert wird. Wie die Berliner Woche im März berichtete, soll der zusätzliche Bahnhof am Marienpark von 2026 bis 2030 gebaut werden. Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) teilte damals mit, dass der Bahnhof beschlossen und bestellt sei. Die Bauarbeiten werden somit jedoch erst nach Inbetriebnahme der Dresdner Bahn, die für...

  • Mariendorf
  • 17.10.19
  • 471× gelesen
Bauen
Das ehemalige Obdachlosenheim steht verlassen hinter einem abgeriegelten Tor.
4 Bilder

Verstecktes Baudenkmal ohne Zukunft
Ehemaliges Wohnheim an der Buckower Chaussee verfällt weiter

Vor drei Wochen berichtete die Berliner Woche, dass der Bezirk keine geeigneten Objekte und Flächen für eine weitere Obdachlosenunterkunft zur Verfügung hat. Daraufhin erhielten wir eine E-Mail unseres Lesers Karl Griese aus Lichtenrade, der ein ehemaliges Obdachlosenheim an der Buckower Chaussee als Standort vorschlug. Gemeint ist das alte Backsteingebäude direkt neben dem P+R-Parkplatz am S-Bahnhof Buckower Chaussee. Es liegt versteckt hinter einer teilweise mit Stacheldraht bestückten Mauer...

  • Marienfelde
  • 18.09.19
  • 864× gelesen
Verkehr

Kein zweiter Fall Säntisstraße, bitte
BVV-Fraktionen für Barrierefreiheit an der Buckower Chaussee

Die fehlende Barrierefreiheit am Bahnübergang Säntisstraße soll sich am S-Bahnhof Buckower Chaussee nicht wiederholen. Dafür wollen CDU, SPD und Grüne gemeinsam sorgen. Die BVV hat dafür am 20. Juni einen Antrag der CDU-Fraktion einstimmig beschlossen. „Wenn in etwa drei Jahren der Bahnübergang an der Buckower Chaussee wegen der Bauarbeiten gesperrt wird, muss dort eine barrierefreie Überquerung gewährleistet sein. Bis zum Beginn der Baumaßnahmen verbleibt ausreichend Zeit, gegebenenfalls...

  • Marienfelde
  • 21.06.18
  • 319× gelesen
Verkehr

Führungsrinne für Fahrräder am Bahnübergang Säntisstraße geplant

Die seit Monaten von vielen Seiten geäußerte heftige Kritik an der nicht barrierefreien Fußgängerbrücke am Bahnübergang Säntnisstraße hat offenbar zumindest eine kleine Wirkung gezeigt. Führungsrinnen für Fahrräder sollen angebaut werden. Das berichtet der CDU-Abgeordnete Florian Graf nach einem Gespräch mit dem Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn für das Land Berlin – ohne, dass ein konkreter Termin genannt wurde. „Damit wäre der Bahnübergang zumindest für Schüler der nahegelegenen...

  • Marienfelde
  • 11.06.18
  • 171× gelesen
Politik

Parkhäuser für Fahrräder bauen

Tempelhof-Schöneberg. Die CDU-Bezirksverordneten Matthias Steuckardt und Christian Zander haben in einem Antrag die Idee zur Einführung von Fahrradparkhäusern ins Spiel gebracht. An welchen S- und U-Bahnhöfen in Tempelhof-Schöneberg die Errichtung ausgeschrieben werden kann, soll das Bezirksamt prüfen lassen. Für den Bahnhof Buckower Chaussee – dort sollen sämtliche P+R-Parkplätze wegfallen, wie die Berliner Woche berichtete – soll nach Wunsch der CDU darüber hinaus der Bau eines kombinierten...

  • Tempelhof
  • 12.05.18
  • 59× gelesen
Verkehr
Dicht und dicht stehen die Autos auf dem P+R-Parkplatz in der Reißeckstraße. Wie viele Plätze hier wegfallen, ist noch nicht klar.
6 Bilder

P+R-Parkplätze an Bahnhöfen verschwinden

Das Ziel von Park-and-Ride-Stellplätzen ist schnell erklärt. Am Stadtrand in Bahnhofnähe sollen Autofahrer ihren Pkw abstellen und auf den ÖPNV umsteigen. Die vielbefahreren Straßen im Zentrum werden entlastet. In Tempelhof-Schöneberg könnte sich jedoch ein Problem entwickeln. Laut der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz pendeln täglich rund 186 000 Berufstätige nach Berlin (Stand 2012). Wichtige Verkehrsadern sind dabei im Süden die B96 und die B101, um beispielsweise über...

  • Lichtenrade
  • 25.04.18
  • 2.168× gelesen
Bauen

CDU drängt auf barrierefreie Fußgängerbrücke an der Säntisstraße

Florian Graf, der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus, hat seine Ankündigung wahr gemacht und sich gegenüber der Deutschen Bahn erneut für eine behindertengerechte Fußgängerüberführung am Bahnübergang Säntisstraße starkgemacht. Wie berichtet, wird der Bahnübergang im Zuge des Ausbaus der Dresdner Bahn bis zum Jahr 2021 für den Autoverkehr geschlossen. Für Fußgänger möchte die Bahn in dieser Zeit die Überquerung über eine provisorische Fußgängerbrücke ermöglichen. Diese ist jedoch...

  • Marienfelde
  • 14.03.18
  • 202× gelesen
Bauen
Arbeiter werkeln an der neuen Fußgängerbrücke, die am 28. März fertig sein soll.
4 Bilder

Provisorische Fußgängerbrücke an der Säntisstraße für Behinderte nicht passierbar

Nach Ostern wird der Bahnübergang in der Säntisstraße komplett gesperrt. Für den Ausbau der Dresdner Bahn ist er bis 2021 dicht. Passanten sollen in dieser Zeit über eine Fußgängerbrücke die Gleise überqueren können. Doch diese ist nicht barrierefrei. Michael W. wohnt seit mehr als 30 Jahren in der Gegend und sieht große Probleme auf die Anwohner zukommen. „Vor allem alte Menschen, Rollstuhl- und Radfahrer, Leute mit Rollator oder Kinderwagen müssten bei der derzeit geplanten Fußgängerbrücke...

  • Marienfelde
  • 08.03.18
  • 1.124× gelesen
Politik

Mehr Sicherheit für Fußgänger

Lichtenrade. Berliner-Woche-Leser Wolfgang Hoffmann hat eine Unterschriftensammlung für mehr Sicherheit am S-Bahnhof Buckower Chaussee gestartet. Eine Ampel soll ein sicheres Überqueren der Straße ermöglichen. Sie soll die Gefahren für Fahrgäste verringern, die zum S-Bahnhof wollen. Weitere Informationen unter http://weact.campact.de/petitions/sicherheit-am-s-bhf-buckower-chaussee-4. KT

  • Lichtenrade
  • 07.12.17
  • 26× gelesen
Bauen
Auch der S-Bahnhof Buckower Chaussee soll umgebaut werden - mit der Konsequenz, dass es anschließend keine Parkplätze mehr gibt.

BVV gegen Bahnpläne, Pkw-Stellplätze abzuschaffen

Marienfelde. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) ist einer Empfehlung des Ausschusses für Verkehr und Grünflächen gefolgt und hat beschlossen, dass am S-Bahnhof Buckower Chaussee mehr Autostellplätze zur Verfügung gestellt werden. Vor allem sollen aber mehr Fahrradbügel zum Anschließen der Drahtesel angeboten werden.Auf Antrag der CDU-Fraktion muss sich das Bezirksamt nun darum kümmern und soll bei den zuständigen Stellen darauf hinwirken, dass die Anzahl der Abstellmöglichkeiten für...

  • Marienfelde
  • 30.03.15
  • 158× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.