Alles zum Thema Sabine Weißler

Beiträge zum Thema Sabine Weißler

Umwelt
Stadträtin Sabine Weißler un Bürgermeister Stephan von Dassel helfen Edzard Reuter (Mitte) beim Schaufeln.
3 Bilder

Hoffnung auf eine gute Zukunft
Zum 70. Jahrestag pflanzt Edzard Reuter eine Linde im Tiergarten

Am 17. März vor 70 Jahren pflanzte der damalige Oberbürgermeister von Berlin, Ernst Reuter, eine Linde im zerstörten Tiergarten. Zur Erinnerung an diesen Tag war sein Sohn Edzard Reuter nach Berlin gekommen, um erneut einen Baum im Tiergarten zu setzen. Der Krieg hatte den größten und berühmtesten Park in Berlin in eine Wüstenei verwandelt. Nur ganz wenige Bäume hatten die Bombenangriffe und das spätere Abholzen für Brennmaterial überstanden. Von einst 200 000 standen nur noch 700. Der...

  • Tiergarten
  • 19.03.19
  • 19× gelesen
Umwelt

Kranke Bäume wurden gefällt

Mitte. Wegen „schwerer Schäden“ und „Gefahr für die öffentliche Sicherheit“ hat das Grünflächenamt zehn Bäume in den Grünanlagen am Berliner Dom, Marx-Engels-Forum, Monbijoupark, Singerstraße und Ifflandstraße gefällt, wie die zuständige Stadträtin Sabine Weißler (Grüne) mitteilt. Hinter dem Berliner Dom seien drei Kastanien mit Pseudomonas-Bakterien befallen und so stark geschwächt gewesen, dass sie nicht mehr standsicher waren. Der gleiche Befund traf auf zwei Kastanien im Marx-Engels-Forum...

  • Mitte
  • 06.03.19
  • 21× gelesen
Bildung

Bezirksamt schreibt Umweltpreis aus
3000 Euro Preisgeld für „pfiffige Ideen“ sind zu vergeben

Das Bezirksamt lobt auch in diesem Jahr einen Umweltpreis aus. Interessenten können ihre Projektideen bis 13. Mai einreichen. Das Kiezmagazin „brunnen“ mit dem Schwerpunkthema Müll, ein Kunststoffprojekt einer sechsten Klasse des Lessing-Gymnasiums und ein wissenschaftliches Theaterstück für Kinder und Erwachsene – das waren die Preisträger des Umweltpreises im vergangenen Jahr. „Das Spektrum der vergangenen Jahre hat gezeigt, dass die Beschäftigung mit naturkundlichen und technischen...

  • Mitte
  • 06.03.19
  • 35× gelesen
Umwelt

Friedhofsbäume gefällt

Wedding. Das Grünflächenamt hat auf dem Friedhof Seestraße ein Spitzahorn und auf dem Friedhof Gerichtstraße eine Linde gefällt. Die Bäume hätten verschiedene Schäden und seien nicht mehr standsicher, erklärt die zuständige Stadträtin Sabine Weißler (Weißler). Um nicht in den Verdacht der grundlosen Fällung zu kommen, beschreibt Weißler wie in einem Baumdossier festgestellte Risse, „sogenannte Unglücksbalken“, oder Zwiesel in Stamm und Krone. Die Linde auf dem Friedhof Gerichtstraße wurde vor...

  • Wedding
  • 03.03.19
  • 15× gelesen
Bauen
Das Mahnmal von 1988 ist in die Jahre gekommen.
2 Bilder

Nach den Plänen von 1988
Mahn- und Gedenkstätte Levetzowstraße wird neu gestaltet

Die Arbeiten zur Neugestaltung der Mahn- und Gedenkstätte an der Levetzowstraße haben begonnen. Die Bauzeit wird einige Monate umfassen. Die Kosten belaufen sich auf rund eine Viertelmillion Euro. Das Bezirksamt finanziert das Vorhaben mit eigenen Investitionsmitteln. Restauriert wird eine Gedenkstätte, die an die Judenverfolgung und -deportation erinnern will. An ihrer Stelle stand bis zum Abriss der Kriegsruine 1955 eine Synagoge der jüdischen Gemeinde. Sie war 1914 errichtet und bis...

  • Moabit
  • 27.02.19
  • 94× gelesen
Umwelt
Der Park am Nordbahnhof mit Original-Postenweg und Grenzmauer ist nicht viel mehr als ein riesiger Hundeauslaufplatz.
2 Bilder

Nur Park-Kosmetik im Grenzstreifen
Im Mai wird der Park am Nordbahnhof zehn Jahre alt / Bezirk plant Sanierung für 500 000 Euro

Vor zehn Jahren wurde die einstige Grenzschneise entlang der Gartenstraße zum „Park am Nordbahnhof“. Die Grünanlage ist mittlerweile ziemlich heruntergekommen. Der Bezirk will 500 000 Euro in die Sanierung investieren. Viel verändern kann er nicht. Dass hier früher Niemandsland war, in dem Grenzsoldaten mit Kalaschnikows patrouillierten, kann man sich heute kaum noch vorstellen. Jogger und Hundebesitzer sind im Park unterwegs; direkt daneben ist Partystimmung auf der großen...

  • Mitte
  • 20.02.19
  • 372× gelesen
  •  1
  •  1
Politik

Stadtteil-Forum kritisiert Zwischenbericht zum Magdeburger Platz
Gesagt wird nur, was nicht geht

Kurz vor dem Jahreswechsel hatte Stadträtin Sabine Weißler (Grüne), unter anderem für Grünflächen im Bezirk zuständig, mit einem Zwischenbericht auf einen SPD-Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Mitte reagiert. Im Antrag der Sozialdemokraten waren einzelne Maßnahmen aufgeführt, wie der Magdeburger Platz ansehnlicher gestaltet werden könnte. Weißlers Zwischenbericht ist im Stadtteil-Forum Tiergarten-Süd auf harsche Kritik gestoßen. Jörg Borchardt, Sprecher der Arbeitsgruppe...

  • Tiergarten
  • 17.02.19
  • 59× gelesen
Bauen

Bezirk fällt Pappelreihe

Wedding. Das Bezirksamt will in diesem Jahr den Rasenfußballplatz auf dem Sportplatz Lüderitzstraße in ein Kunstrasenfeld umbauen. Dafür wird die komplette Baumreihe mit 19 Pyramidenpappeln gefällt, die die beiden Fußballplätze entlang der Sitzstufentribüne trennt. Wie die für Baumfällungen zuständige Stadträtin Sabine Weißler (Grüne) sagt, sei der Kahlschlag notwendig, weil beim Bau des Kunstrasenfeldes „eine Wurzelbeschädigung nicht vermeidbar“ ist und weil die Pappelwurzeln das zukünftige...

  • Wedding
  • 02.02.19
  • 92× gelesen
Umwelt

Insektenwiese in den Rehbergen

Wedding. Das Straßen- und Grünflächenamt (SGA) will in den kommenden Monaten den Volkspark Rehberge „ökologisch aufwerten und mit zahlreichen Maßnahmen die biologische Artenvielfalt verbessern“, wie die zuständige Stadträtin Sabine Weißler (Grüne) sagt. So soll die Rasenfläche oberhalb des Möwensees in eine Langgraswiese umgewandelt werden, die vielen Insekten und Kleintieren Nahrung und Unterschlupf bietet. Besucher haben zukünftig einen besseren Blick auf den Möwensee, denn die Bezirksgärtner...

  • Wedding
  • 02.02.19
  • 37× gelesen
Politik
Die Widerspruchsfrist gegen die Umbenennung des Nachtigalplatzes läuft bis 15. März.

Straßenwirrwarr in der Karten-App
Lüderitzstraße im Afrikanischen Viertel schon umbenannt?

Die umstrittenen Straßenumbenennungen im Afrikanischen Viertel sorgen für immer mehr Verwirrung. Die Lüderitzstraße gibt es in der Karten-App von Apple nicht mehr, obwohl die Widerspruchsfrist noch läuft. Es wird immer kurioser. Die Lüderitzstraße heißt in der Karten-App auf iPhones der Mac-Computer nur noch Cornelius-Frederiks-Straße. Die Lüderitzstraße ist dort komplett verschwunden. Cornelius-Frederiks-Straße mit k, obwohl der Umbenennungsbeschluss vom April 2018 im Oktober noch mal wegen...

  • Wedding
  • 01.02.19
  • 213× gelesen
Politik
Im Schillerpark in Wedding gibt es eine Plansche, auch ein Einsatzgebiet für einen zukünftigen Parkmanager.

Sheriffs für die Parkanlagen
Bezirke bekommen Geld für Parkmanager - Mitte überlegt, wo sie eingesetzt werden

Im Görlitzer Park gibt es seit zwei Jahren einen Parkmanager, der in der Grünanlage unterwegs ist und vor allem den Drogendealern das ungestörte Geschäft vermiesen soll. Jetzt kommen Aufpasser in viele weitere Grünanlagen. Rot-Rot-Grün hat im Nachtragshaushalt sechs Millionen Euro für den Titel „Umsetzung der Strategie Stadtlandschaft“ beschlossen. Das Geld soll schon 2019 für „ein Pilotprojekt“ in die Bezirke fließen. Nach dem Vorbild im Görlitzer Park in Kreuzberg sollen jetzt auch andere...

  • Wedding
  • 31.01.19
  • 107× gelesen
Bauen
Modelle wie dieses sind im Zuge des Werkstattverfahrens entstanden.
2 Bilder

17 Millionen Euro für's Brüder-Grimm-Haus
Kommunales Haus für Bildung und Kultur könnte 2026 fertig sein

In der zweiten Märzhälfte vergangenen Jahres haben sich Stadträtin Sabine Weißler (Grüne) und ihre Abteilung Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen daran gemacht, das Nutzungskonzept für das Brüder-Grimm-Haus an der Turmstraße zu erarbeiten. Nun liegt es vor. Das erstellte Konzept beinhaltet auch eine grob umrissene Zeit-, Maßnahmen- und Finanzplanung für das kommende kommunale Haus für Kultur und Bildung. Das Bezirksamt nahm die Turmstraße 75, für die es ohnehin...

  • Moabit
  • 29.01.19
  • 93× gelesen
Politik
Nora Erdmann und Nachbar Claus Müller sind sauer, dass der Zaun abgerissen wurde und Hunde wieder in die Baumscheibe machen.
2 Bilder

Baumscheibenkrieg statt Bürgerbeteiligung
Bezirksgärtner entfernen ohne Ankündigung Baumbeete der Grünen Schleife

Die Bürgerinitiative Grüne Schleife im Wöhlertkiez kämpft um Verkehrsberuhigung, Fahrradfreundlichkeit und viel Grün im Wohngebiet gegenüber der neuen BND-Zentrale. Doch statt des versprochenen Dialogs mit den Anwohnern setzt das Bezirksamt auf Konfrontation. Ihren Twitter-Account hat die für das Straßen- und Grünflächenamt (SGA) zuständige Stadträtin Sabine Weißler (Grüne) gelöscht. Sie hat wohl keine Lust auf Kritik in sozialen Netzwerken. Die vielen Tweets der Kiezinitiative Grüne...

  • Mitte
  • 24.01.19
  • 105× gelesen
Politik

Pilze und Schimmel

Mitte. Das Grünflächenamt wirft an mehreren Orten im Bezirk wieder die Kettensägen an, um kranke Bäume zu fällen. So werden in der Grünanlage an der alten Stadtmauer an der Littenstraße drei Linden gefällt, weil sie laut „gutachterlicher Untersuchung nicht mehr standsicher sind“, so die zuständige Umweltstadträtin Sabine Weißler (Grüne). Auf dem Spielplatz an der Mollstraße 5-7 muss eine Linde wegen Wurzelfäule weg. Im Krausnickpark ist ein Götterbaum aufgrund seiner absterbenden Krone...

  • Mitte
  • 21.01.19
  • 26× gelesen
Umwelt
„Ein Zaun macht den Magdeburger Platz noch nicht lebenswert“, so die SPD. In der BVV Mitte gibt es einen großen Wunschkatalog für eine Umgestaltung.

Überflüssig, zu teuer, zu langwierig
Stadträtin zerrupft BVV-Pläne für Gestaltung des Magdeburger Platzes

Ende September vergangenen Jahres hatte die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Mitte das Bezirksamt aufgefordert, gemeinsam mit Anwohnern, Anliegern und Prostituierten, ihren Vertretern vor Ort und dem Stadtteilforum Tiergarten-Süd „weitere Maßnahmen zu ergreifen“, um auf dem Magdeburger Platz und in seiner Umgebung „die Aufenthaltsqualität zu verbessern“. Viele Ideen hatte die BVV dafür zusammengetragen. Das Grünflächenamt mit seiner politischen Spitze, Stadträtin Sabine Weißler (Grüne), hat...

  • Tiergarten
  • 10.01.19
  • 51× gelesen
  •  1
Politik
Karina Filusch und Johann Ganz von der Initiative Pro Afrikanisches Viertel kämpfen für den Erhalt der Petersallee.

Wer wohnt wo?
Umstrittene Straßenumbenennungen im Afrikanischen Viertel sorgen für Verwirrung

Acht Monate nach dem umstrittenen Bezirksamtsbeschluss, zwei Straßen und einen Platz im Afrikanischen Viertel umzubenennen, wurden die Umbenennungen für zwei Straßen jetzt im Amtsblatt für Berlin öffentlich bekanntgegeben. Wohnt Carsta Knaack noch in der Petersallee oder in der Anna-Mungunda-Allee? Der Mitarbeiter beim Bürgertelefon der Polizei konnte bei der Adressenabfrage mit Petersallee am 29. Dezember nichts anfangen. Sein Computer spuckte die neue Anschrift aus: Anna-Mungunda-Allee....

  • Wedding
  • 04.01.19
  • 320× gelesen
  •  1
Bildung

Streit um Allegro-Grundschule geht weiter
Eltern schlagen vor, dass die Volkshochschule in Büroräume zieht

Die Raumnot an der Allegro-Grundschule ist ein Dauerthema. So etwas wie Hoffnung auf baldige Besserung gab es Anfang Oktober. Schulstadtrat Carsten Spallek (CDU) kündigte zum Jahresende der Volkshochschule (VHS) Räume im Nebengebäude der Schule, dem „Lernhaus“. Bürgermeister Stephan von Dassel und Bildungsstadträtin Sabine Weißler (beide Grüne) legten ihr Veto ein. Nach der geltenden Vereinbarung könne die VHS das Lernhaus an der Pohlstraße bis zum 31. Dezember 2020 nutzen, so von Dassel...

  • Tiergarten
  • 30.12.18
  • 25× gelesen
Bildung
Ines Blumenthal vom Umwelt- und Naturschutzamt Mitte und Thomas Büttner vom Bildungsverbund Moabit mit der Urkunde.

Für eine bessere Welt
Bundesbildungsministerium und Unesco würdigen Engagement des Moabiter Bildungsverbundes

Die Freude beim Naturwissenschaftlichen und Kulturellen Bildungsverbund Moabit ist riesengroß. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die deutsche Unesco-Kommission zeichnen die Bildungsinitiative aus. „Die Auszeichnung ist für uns eine große und wichtige Anerkennung unserer gemeinsamen Anstrengungen, Bildung für nachhaltige Entwicklung in Moabit weiter zu verankern“, sagt Thomas Büttner, der die Arbeit des Bildungsverbundes koordiniert. Zur Begründung für die Ehrung im Rahmen...

  • Moabit
  • 11.12.18
  • 17× gelesen
Politik

Verwaltung bis 31. Dezember zu

Mitte. Die städtische Friedhofsverwaltung im Bezirk bleibt vom 17. bis zum 31. Dezember geschlossen. Die zuständige Stadträtin Sabine Weißler (Grüne) nannte dafür „personelle Gründe“. Anmeldungen für Beisetzungen und Anträge werden erst wieder ab 2. Januar angenommen und bearbeitet, heißt es in der Pressemeldung. Was das konkret für Menschen bedeutet, deren Angehörige in der Schließzeit sterben, war auf Anfrage der Berliner Woche beim Bezirksamt nicht zu erfahren. DJ

  • Bezirk Mitte
  • 10.12.18
  • 5× gelesen
Politik
Nur im Monbijoupark ist Grillen derzeit erlaubt.

Nix mit Grillen
Im Volkspark Rehberge bleibt Brutzeln verboten

Grillplätze mit Sitzmöglichkeiten wird es auch zukünftig nicht im Volkspark Rehberge geben. Das Bezirksamt lehnt einen entsprechenden Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) ab. „Aufgrund der immensen Zerstörung und hohen Kosten, die die Einrichtung von Grillgebieten nach sich ziehen, hat das Bezirksamt 2012 beschlossen, das Grillgebiet im Großen Tiergarten zu schließen. An der Sachlage hat sich in der Zwischenzeit nichts geändert, im Gegenteil; der Personalstand für die...

  • Wedding
  • 08.12.18
  • 33× gelesen
Bauen

Renoviert, erweitert und barrierefrei
Kurt-Tucholsky-Bibliothek wird bis Februar komplett umgebaut

Die Kurt-Tucholsky-Bibliothek an der Rostocker Straße wird zu einem modernen und barrierefreien Nachbarschafts- und Bildungszentrum umgebaut. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen. Bauherr ist das Jugendamt. Die Bibliothek bleibt bis zum 15. Februar geschlossen. Bis dahin kann man in der nahegelegenen Bruno-Lösche-Bibliothek, Perleberger Straße 33, montags bis freitags von 10 bis 19.30 Uhr und sonnabends von 10 bis 14 Uhr Medien ausleihen. Die Weiterbildungsstadträtin Sabine Weißler...

  • Moabit
  • 01.12.18
  • 27× gelesen
Verkehr
In der Schwartzkopffstraße kann man seit 1. Dezember in beide Richtungen fahren.
2 Bilder

Kampf um die Straße
Trotz BVV-Beschluss und Kiezprotesten: Einbahnstraße im Wöhlertkiez wird aufgehoben

Die für das Straßenamt zuständige Grünen-Stadträtin Sabine Weißler bleibt trotz BVV-Beschluss und Bürgerprotesten bei der Entscheidung, die Einbahnstraßenregelung im Wöhlertkiez gegenüber dem BND-Neubau aufzuheben. Sie machen ordentlich Rabbatz und kämpfen für ihr Wohnviertel. Weil das Bezirksamt die jahrzehntelange Einbahnstraßenregelung in der Schwartzkopff-, Pflug- und Wöhlertstraße zum 1. Dezember aufheben will, laufen die Anwohner dagegen Sturm. Sie befürchten weiter zunehmenden Verkehr...

  • Mitte
  • 29.11.18
  • 117× gelesen
Politik

Hundekotbeutel an der Grüntaler Promenade

Gesundbrunnen. Im Rahmen des Projektes „Grüntaler Leben“ für eine nachhaltige Nutzung und Pflege der Grüntaler Promenade zwischen Soldiner Straße und Steegerstraße wird auch das Aufstellen von Hundekotbeutelspendern geprüft. Das sagte Stadträtin Sabine Weißler (Grüne) auf eine Anfrage des SPD-Verordneten Falko Krause. Er hatte sich danach erkundigt, ob der Bezirk die Spender „im Bereich der gesamten Grünfläche ab Badstraße bis Steegerstraße“ aufstellen will. Weißler betont, dass die Spender mit...

  • Gesundbrunnen
  • 24.11.18
  • 16× gelesen
Verkehr
"Grüne Schleife"-Sprecherin Nora Erdmann vermisst zusammen mit Stefan Lehmkühler von Changing Cities, Netzwerk Fahrradfreundliche Mitte, die Zufahrt in die Schwartzkopffstraße gegenüber dem BND-Neubau.
3 Bilder

Aufruhr in der „Grünen Schleife“
Anwohner wehren sich gegen Aufhebung der Einbahnstraßenregelung

Nach 65 Jahren soll der Verkehr wieder in beiden Richtungen durch das Wohngebiet gegenüber dem BND-Neubau rollen. Der Bezirk will die Einbahnstraßenregelung in der Schwartzkopff-, Pflug- und Wöhlertstraße aufheben. "Grüne Schleife" nennt sich die Kiezinitiative, die seit vier Jahren für eine Verkehrsberuhigung in ihrem Wohnviertel an der früheren Zonengrenze kämpft. Sie beschreibt sich als Initiative für „Verkehrsberuhigung, Kinder- und Fahrradfreundlichkeit, Barrierefreiheit, Begrünung und...

  • Mitte
  • 16.11.18
  • 119× gelesen