Alles zum Thema Sachsen

Beiträge zum Thema Sachsen

Ausflugstipps
Das Rathaus von Torgau wurde 1578 im Stil der Renaissance fertiggestellt. Im Vordergrund: der Brunnen „Narren und Musikanten“ aus dem Jahr 2000.
5 Bilder

Drei Bären und die „unmögliche Treppe“: Torgau steckt voll interessanter Geschichten

Vielen ist Torgau spätestens seit dem berühmten „Handschlag an der Elbe“ ein Begriff – jenes erste Zusammentreffen von sowjetischen und US-amerikanischen Soldaten im Frühjahr 1945, das fortan als Elbe-Day am 25. April begangen wird. Dass die tausendjährige Stadt an der Elbe noch weitaus mehr zu bieten hat, erkannte bereits Martin Luther und schwärmte: „Torgaus Bauten übertreffen an Schönheit alle aus der Antike…“ Tatsächlich beeindrucken noch heute unter anderem das prächtige Schloss...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.02.18
  • 713× gelesen
Ausflugstipps
Der Name ist Programm: Die Zittauer Schmalspurbahn fährt auf Schienen, die besonders eng zusammenliegen. Sie verbindet Oybin, Jonsdorf und Zittau.

Es gibt viel zu entdecken: Auf schmaler Spur durchs Zittauer Gebirge

Nur auf den ersten Blick steht der Naturpark Zittauer Gebirge im Schatten seines großen Nachbarn, der Sächsischen Schweiz. Das kleinste Mittelgebirge Deutschlands beeindruckt mit dichten Wäldern und wilden Schluchten. Aber auch mit Sandsteinfelsen, Burgruinen und einer durch die Region dampfenden Schmalspurbahn. "Mit Dampf durchs Gebirge" lautet das Motto der Bahn. Los geht es direkt unterhalb des Berges Oybin. Schon seit 1890 dampft die kleine Eisenbahn auf 750 Millimeter schmaler Spur auf...

  • Mitte
  • 23.08.17
  • 299× gelesen
Ausflugstipps
Märchenhafter Blick auf das Hauptportal des Barockschlosses Moritzburg.
3 Bilder

Märchenhafte Kulisse: Ein Ausflug zum Schloss Moritzburg bei Dresden

Die Gemeinde Moritzburg ist durch ihr Schloss weit über Deutschland hinaus bekannt. Die Defa hatte Schloss Moritzburg 1973 mit dem Kultfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ ein bleibendes cineastisches Denkmal gesetzt. Moritzburg befindet sich nur 13 Kilometer vom Dresdner Zentrum entfernt im Landkreis Meißen. Das Jagdschloss wurde unter August dem Starken im 18. Jahrhundert auf einer künstlichen Insel im Schlossteich errichtet. Die imposante Anlage mit vier mächtigen Türmen wird durch acht...

  • Köpenick
  • 31.07.17
  • 696× gelesen
Ausflugstipps
Idyllisches Örtchen: Der Erlichtteich gab dem Lausitzer Heidedorf seinen Namen.
4 Bilder

Dorfleben anno dazumal: Heidedorf Erlichthof Rietschen

Geflutete Abraumflächen als Freizeitareale, wüstengleiche Mondlandschaften, durch die Squads und Jeep-Expeditionen fahren: Das Gesicht der Oberlausitz hat sich in den vergangenen 100 Jahren stark verändert. Wer einen Eindruck bekommen möchte, wie die Menschen hier im 19. Jahrhundert vor dem Braunkohletagebau gelebt haben, sollte den Erlichthof Rietschen besuchen. Teils über 300 Jahre alt sind die 20 Schrotholzhäuser der Siedlung mit Freilichtmuseumscharakter. Sie mussten dem Tagebau bei...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.05.17
  • 533× gelesen
Ausflugstipps
Die Regionalroute "Oberlausitzer Umgebindehausstraße" der Deutschen Fachwerkstraße führt zu den schönsten Umgebindehäusern in der Oberlausitz. Hier ein Frühlingsgruß aus Obercunnersdorf.
6 Bilder

Oberlausitzer Schmuckstücke: Regionalroute der Deutschen Fachwerkstraße

Von der Elbe bis zum Bodensee schlängelt sich die Deutsche Fachwerkstraße auf rund 3000 Kilometer Länge und führt durch mehr als 100 Fachwerkstädte und 700 Jahre Bau- und Kulturhistorie. Mit der nunmehr siebten Regionalstrecke – der Oberlausitzer Umgebindehausstraße – kann man sich auf eine besonders interessante Entdeckungsreise begeben. Auf der 112 Kilometer langen Rundtour durch die Orte Ebersbach-Neugersdorf, Kottmar, Herrnhut, Oderwitz, Mittelherwigsdorf, Großschönau und Seifhennersdorf...

  • Mitte
  • 15.03.17
  • 331× gelesen
Ausflugstipps
Bei einem Winterspaziergang in der deutsch-polnischen Stadt an der Neiße sollte man auf jeden Fall auch die Peterskirche besuchen.
7 Bilder

Schlesischer Winter: Ausflug zum Görlitzer Christkindelmarkt

Wenn die Temperaturen sinken und die Tage kürzer werden, beginnt in der Europastadt Görlitz an der Neiße die wohl gemütlichste Zeit des Jahres. Im Winter erleben die Besucher die historische Stadt von ihrer besinnlichen Seite. Der Winter lässt die prächtigen Handelshäuser der Renaissance und des Barock wie verzaubert wirken. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch im Advent: Vom 2. bis 18. Dezember öffnet täglich der Schlesische Christkindelmarkt seine Pforten für die Besucher. Bei einer...

  • Mitte
  • 23.11.16
  • 565× gelesen
  •  1
Ausflugstipps
Vom Felstor auf dem Töpfer bietet sich ein Blick aufs Oberlausitzer Bergland.
3 Bilder

Wandern im Märchenland: Auf Schusters Rappen durchs Zittauer Gebirge

Verträumte Dörfer schmiegen sich in malerische Täler, überragt von pittoresken Felsformationen vulkanischen Ursprungs: Der Naturpark Zittauer Gebirge ist eine Welt für sich und ein Eldorado für Wanderer und Kletterer. Auf über 130 Quadratkilometern erstreckt sich diese reizvolle Landschaft im böhmisch-sächsischen Grenzgebiet. Sie ist durchzogen von Jahrhunderte alten legendären Pfaden wie dem Kammweg, der hier einen Teil des Europäischen Fernwanderwegs E3 bildet. Schöne Aussichten warten an...

  • Prenzlauer Berg
  • 24.08.16
  • 850× gelesen
Ausflugstipps
Der Altmarkt mit dem Rathaus und im Hintergrund die Nikolaikirche.
4 Bilder

Löbau in der Oberlausitz: Stadtbrände und die Hussiten setzten dem Ort mehrfach zu

Löbau liegt in der Oberlausitz zwischen Bautzen und Görlitz und ist unbedingt einen Besuch wert. Dafür spricht nicht nur die vorbildlich sanierte Altstadt und die kulturelle Vielfalt, sondern auch die wunderbare Natur im näheren Umland. Bereits im Zeitalter der Lausitzer Kultur (10. Jahrhundert v.u.Z.) konnten Siedler nachgewiesen werden. Erstmals erwähnt wurde der Ort im Mittelalter (1221) als Lubaw durch den Bischof von Meißen. Löbau war von Anfang an als Handelsstandort geplant und erhielt...

  • Köpenick
  • 10.08.16
  • 401× gelesen
Ausflugstipps
In der Schwarzen Mühle fühlt man sich in die Krabat-Sage zurückversetzt.
2 Bilder

Beim „sorbischen Faust“: Ein Ausflug zur sagenhaften Krabatmühle in Schwarzkollm

Es ist die spannende Geschichte von Erwachsenwerden und Rebellion: Wer kennt nicht „Krabat“, jenen 14-jährigen Waisenjungen, der in den Bann des Schwarzen Müllers gerät und zum Zauberlehrling wird? Am Ende entrinnt er der „dunklen Seite der Macht“, stellt sich gegen seinen Meister, die Schwarze Mühle geht in Flammen auf. Der Ort, den Otfried Preußler und Jurij Brězan in ihren Krabatgeschichten beschreiben, ist in Schwarzkollm wiedererstanden. Zu verdanken ist dies dem Verein...

  • Prenzlauer Berg
  • 27.07.16
  • 462× gelesen
Ausflugstipps
Das Ostdeutsche Königinnentreffen ist auch in diesem Jahr ein Höhepunkt des Parkfestes. Im Hintergrund: die berühmte Rakotzbrücke.
2 Bilder

Wenn der Rhododendron blüht: Zu Pfingsten begeht Kromlau das 52. Park- und Blütenfest

Die Namen klingen wie aus einem Märchen. Doch Herzteich und Azaleenschlucht, Seufzerallee und Nixenteiche, sogar Himmel und Hölle sind ganz reale Orte im wunderschönen Rhododendronpark Kromlau, dem größten seiner Art in Deutschland. Und der wartet am Pfingstwochenende mit einem ganz besonderen Programm auf, das Zehntausende Besucher aus nah und fern anzieht: das 52. Park- und Blütenfest vom 13. bis 16. Mai. Es gehört zu den traditionsreichsten Volksfesten der gesamten Region und startet am...

  • Prenzlauer Berg
  • 11.05.16
  • 949× gelesen
Ausflugstipps
Einst bestimmte hier der Braunkohletagebau das Bild der Landschaft.
2 Bilder

Der Garten der Steine: Saisoneröffnung im Findlingspark Nochten

So etwas sieht man nicht alle Tage. Wo einst Braunkohlebagger die Erde umpflügten, ist eine Traumlandschaft entstanden. Hügel, Täler, Seen, Wiesen und Blumen bilden aber nur die Kulisse im Findlingspark Nochten. Die Hauptakteure sind Steine – in allen Variationen. Über 7000 Findlinge aus der Eiszeit gestalten das Bild der kunstvoll angelegten Gartenwelt mitten in der Lausitz. Die Atmosphäre ist unwirklich in dieser fantastischen Kunstwelt. In der Nachbarschaft wechseln Abraumhalden mit...

  • Prenzlauer Berg
  • 30.03.16
  • 449× gelesen
Blaulicht

Steine gegen Landesvertretung

Mitte. Ein Unbekannter hat am 22. Februar gegen 21.20 Uhr mit Steinen vier Fenster der Sächsischen Landesvertretung in der Brüderstraße demoliert. Der Mann konnte noch vor dem Eintreffen der alarmierten Polizei fliehen. Unklar ist, ob der Anschlag eine Reaktion auf die ausländerfeindlichen Angriffe im sächsischen Bautzen und Clausnitz war. DJ

  • Mitte
  • 23.02.16
  • 21× gelesen
Ausflugstipps
Besucher auf der Basteiaussicht, dahinter Elbtal und Festung Königsstein.

Hoch über der Elbe thront die Bastei: Ausflug ins Elbsandsteingebirge

Die Bastei gehört zu den bekanntesten Ausflugszielen in der Sächsischen Schweiz. Auch im Winter, trockenes Wetter vorausgesetzt, sind die Bastei und der darunterliegende Kurort Rathen einen Ausflug wert. Die Bastei wurde bereits 1798 als Ausflugsziel erwähnt. Der Name geht auf die ursprünglich vorhandene Einbindung ins Verteidigungssystem der Felsenburg Neurathen zurück. Seit 1851 ist die Bastei über die 76 Meter lange steinerne Basteibrücke zu erreichen, die mit sieben Bögen eine 40 Meter...

  • Köpenick
  • 19.02.16
  • 574× gelesen
Ausflugstipps
Im Alten Rathaus am Markt befindet sich das Stadtgeschichtliche Museum.

Die Messestadt Leipzig feiert erste Erwähnung vor 1000 Jahren

Vor 1000 Jahren wurde in einer Chronik des Bischofs Thietmar von Merseburg erstmals der Ort urbe libzi erwähnt. Grund genug, in Leipzig fast das ganze Jahr das 1000. Stadtjubiläum zu feiern.Schon früh war Leipzig unter anderem als Zentrum der Buchdruckkunst und Messestadt bekannt. Bereits 1165 hatte Leipzig Marktrecht, ab 1341 handelten die Tuchmacher im Gewandhaus am Markt mit ihren Erzeugnissen. Bereits 1497 verlieh der spätere Kaiser Maximilian I Leipzig das Messeprivileg. Rund um die...

  • Mitte
  • 20.05.15
  • 166× gelesen
Ausflugstipps
Der Eichseewasserfall, gespeist durch einen Neiße-Nebenarm, ist Teil des grenzübergreifenden Landschaftsgartens in Bad Muskau.
2 Bilder

Pückler-Park Bad Muskau: Reise ins Reich des "grünen" Fürsten

Es ist zweifellos eines der schönsten Ziele in der sächsisch-brandenburgischen Grenzregion. Der Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau lässt die Herzen von Gartenfreunden höher schlagen.Kaum jemals ist wohl eine Einladung zum Besuch schöner formuliert worden als vom Begründer selbst, Hermann Fürst von Pückler-Muskau: "Wer mich ganz kennenlernen will, muss meinen Garten kennen, denn mein Garten ist mein Herz." Kennenlernen kann man den "grünen" Fürsten in Bad Muskau durchaus auf verschiedensten Wegen....

  • Mitte
  • 13.05.15
  • 197× gelesen
Ausflugstipps
Der berühmte Meißener Dom erhielt seine Zwillingstürme erst 1909.

In der Domstadt Meißen steht die Wiege von Sachsen

Meisa, ein Dorf am gleichnamigen Bach, gab es bereits vor 929. In jenem Jahr gründete König Heinrich I. die Burg Misnia, unter deren Schutz aus dem einst slawischen Dorf erst eine Marktsiedlung und dann eine Stadt wurde.Die Meißener Stadtrechte sind erstmals 1332 nachgewiesen. Die Albrechtsburg, mit dem Dom eines der Wahrzeichen der Elbestadt, wurde ab 1471 nach Plänen des Baumeisters Arnold von Westfalen errichtet. 1710 wurde in der Albrechtsburg Geschichte geschrieben: Nachdem es dem...

  • Mitte
  • 29.01.15
  • 592× gelesen