Anzeige

Alles zum Thema Sammlung

Beiträge zum Thema Sammlung

Soziales

Volkssolidarität spendet an Club

Lichtenberg. Das Kiezfest der gemeinnützigen pad GmbH auf der Grünfläche in der Gensinger Straße war festlicher Rahmen für eine Spendenübergabe der Volkssolidarität. Regionalleiter Karsten Vettermann und die Lichtenberger Bezirksvorsitzende Irmgard Steiner überreichten den Spendenscheck in Höhe von 1000 Euro an die Jugendlichen des „Orange Flip“. Der Jugendclub des Humanistschen Verbandes Deutschland (HVD) wird von Silke Heuke-Böhm geleitet. Sie freut sich, dass ihre Schützlinge mit dem...

  • Lichtenberg
  • 21.07.18
  • 12× gelesen
Wirtschaft

Plattenbörse an der TU

Charlottenburg. In der Mensa der Technischen Universität (TU), Hardenbergstraße 36, findet am Sonntag, 22. April, von 11 bis 17 Uhr eine große Schallplatten- und CD-Börse statt. Händler und Sammler bieten Schallplatten, Singles und CDs verschiedenste Stilrichtungen zum Kauf oder Tausch an. Der Eintritt kostet vier Euro. Weitere Informationen auf der Homepage www.recordfair-berlin.de. maz

  • Charlottenburg
  • 15.04.18
  • 23× gelesen
Leute
Happy Birthday Lippenstift: René Koch mit XXL-Lippenstift. Sein Credo: Frauen traut euch, greift zum Lippenrot als weibliche Waffe.
3 Bilder

135 Jahre rote Verführung: Der Lippenstift hat Geburtstag

1883 ahnte wohl niemand, als das Lippenrot zum ersten Mal in Stiftform auf der Amsterdamer Weltausstellung vorgestellt wurde, dass der rote Winzling zum meistgekauften Schönheitsprodukt der Welt avancieren würde. Nun wird der Lippenstift 135 Jahre. Von Afrika über Asien, Amerika und Europa hat dieser emanzipatorische Zauber-“Stift“ die Herzen, aber auch die Lippen der Frauen erobert. Eine aktuelle Statistik besagt sogar, dass Frauen, die Lippenstift tragen, von Männern länger betrachtet...

  • Wilmersdorf
  • 01.04.18
  • 138× gelesen
Anzeige
Soziales

Kleiderspenden gesucht: Jährliche Sammlung von „Lebensmut“

Seit acht Jahren sammelt der Verein „Lebensmut“ zweimal im Jahr Kleiderspenden für Bedürftige. Vom 19. bis zum 23. März ist es wieder so weit. Wer saubere, gut erhaltene Kleider, Hemden, Hosen, Mäntel und Jacken abgeben kann, bringt seine Spenden in den Kieztreff „Falkenbogen“ in der Grevesmühlener Straße 20. Und zwar am Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 16 Uhr, Mittwoch von 8 bis 18 Uhr, Freitag von 8 bis 14 Uhr. Nach dem Ende der Sammlung gehen alle Sachen an den Verein „Menschen...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 15.03.18
  • 46× gelesen
Kultur
Mit einem Glas Sekt stieß die Geschäftsführerin des Fördervereins des Gründerzeitmuseums Monika Schulz-Pusch auf den Abschluss des Vertrages mit dem Bezirksamt an.
3 Bilder

Das Gründerzeitmuseum erhält dauerhaft eine Förderung von 80 000 Euro pro Jahr

Mahlsdorf. Das Bezirksamt und der Förderverein Gutshaus Mahlsdorf haben einen Vertrag abgeschlossen. Dadurch sollen das Gründerzeitmuseum und seine Sammlungen langfristig gesichert werden. Der Vertrag wurde am Freitag, 20. Oktober, von Kulturstadträtin Juliane Witt (Die Linke) und Monika Schulz-Pusch, Geschäftsführerin des Gründerzeitmuseums, im Gutshaus Mahlsdorf unterzeichnet. In dem Vertrag verpflichten sich beide Parteien zur Sicherung der Sammlungen im Gutshaus. Der Förderverein...

  • Mahlsdorf
  • 30.10.17
  • 63× gelesen
Bildung

DHM gibt Jubiläumskalender heraus

Mitte. Zu seinem 30-jährigen Bestehen gibt das Deutsche Historische Museum (DHM) im Zeughaus Unter den Linden 2 einen Jubiläumskalender heraus. 30 Objekte repräsentieren die seit der Gründung 1987 auf- und ausgebauten Sammlungen und werden nach den Zugangsjahren 1987 bis 2017 vorgestellt. Die Geschichte des heute rund eine Million Objekte umfassenden Bestandes ist jedoch viel älter. Daher stehen jeweils elf weitere Objekte für die historischen Sammlungen des Zeughauses und des Museums für...

  • Mitte
  • 28.09.17
  • 32× gelesen
Anzeige
Kultur
Roboter aus fünf Jahrzehnten vereint
2 Bilder

Buntes Begrüßungskomitee: Spielzeugroboter im Technikmuseum

Kreuzberg. Jahrelang standen sie angestaubt im Depot. Doch dafür waren sie einfach zu schade. Jetzt haben sie einen neuen Platz im Eingangsbereich des Deutschen Technikmuseums. 126 Spielzeugroboter stehen dort ab sofort in einer großen Vitrine. Die Robotersammlung hat 2010 ein privater Sammler dem Museum gespendet. Professor Dr. Norbert Berns sammelte die Stücke seit den 1960er-Jahren. Er kaufte sie auf zahlreichen Floh- und in Supermärkten in Europa und den USA. Die Roboter sind zwischen...

  • Kreuzberg
  • 01.08.17
  • 158× gelesen
Kultur

3000 neue Objekte: Aufruf des DDR-Museums war ein Erfolg

Mitte. Vor einigen Monaten rief das DDR Museum ehemalige DDR-Bürger auf, ihm dringend gesuchte Objekte zu überlassen. Tausende meldeten sich. So war es möglich, die Sammlung um mehr als 3000 Objekte aus dem DDR-Alltag zu ergänzen, zum Beispiel ERIKA Schreibmaschinen aus allen Jahrzehnten und in allen Farbgebungen, vom Begrüßungsgeld gekaufte Radios, diverse Genex-Kataloge, seltene Musikinstrumente oder Reiseunterlagen über die Fahrt mit dem Kreuzfahrtschiff „MS Völkerfreundschaft“. „Im Namen...

  • Mitte
  • 06.06.17
  • 93× gelesen
Soziales
Jeannette Jacob und Marco Lutz freuen sich über die vielen Stifte für Lucas.
3 Bilder

Sammelaktion unterstützt eine Delfintherapie für kranken Siebenjährigen

Zehlendorf. Leere Kugelschreiber und Filzschreiber müssen nicht im Müll landen. Sie können einem kranken Jungen helfen: dem siebenjährigen Lucas. Er leidet unter dem Angelmann-Syndrom. Mit den ausgedienten Stiften soll eine Delphin-Therapie „ersammelt“ werden. Das Angelman-Syndrom ist eine seltene genetische Erkrankung. Sie äußert sich in geistiger und körperlicher Behinderung, Entwicklungsverzögerungen, einer stark reduzierten Sprachentwicklung und Hyperaktivität. Eine Aussicht auf Heilung...

  • Zehlendorf
  • 18.08.16
  • 883× gelesen
Kultur

Museum Neukölln sucht Lieblingsbücher

Britz. Für eine Ausstellung, die ab Mai nächsten Jahres geplant ist, sucht das Museum Neukölln in Alt-Britz 81 wieder einmal Mitwirkende aus der Bevölkerung. Dieses Mal geht es um Lieblingsbücher. „Die Magie des Lesens“ hießt das Projekt. Gesucht werden Bücher und Hefte, die ihre Besitzer verändert, beeinflusst oder einfach fasziniert haben. Das Genre spielt dabei keine Rolle. Es können Abenteuergeschichten, Sagen, Krimis, Reisebeschreibungen, Liebesgeschichten, Biografien, Science-Fiction,...

  • Britz
  • 12.10.15
  • 196× gelesen
Kultur

Sammlung im Internet

Kreuzberg. Ab 19. Oktober stellt die Berlinische Galerie Teile ihrer Sammlungsbestände auf ihre Website. Sie können unter www.berlinischegalerie.de und dann unter der Rubrik Sammlung Online abgerufen werden. Zu finden sind dort zum Beispiel die Nachlässe der DADA-Künstler Hannah Höch und Raoul Hausmann sowie des Fotografen Erich Salomon. Ebenso das Fotoarchiv der einstigen Ost-Berliner Magistratsverwaltung für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr. tf

  • Kreuzberg
  • 09.10.15
  • 88× gelesen
Kultur
Drei Bäume im Herbst. Ein Ausschnitt aus dem Zyklus von David Hockney.
2 Bilder

Die Gemälde des Schraubenkönigs: Gropius-Bau zeigt Bilder aus der Sammlung Würth

Kreuzberg. Mit Schrauben hat der schwäbische Unternehmer Reinhold Würth ein Milliardenvermögen verdient. Einen Teil davon hat er in Kunstwerke angelegt. Würths Sammlung umfasst inzwischen 16 800 Bilder und Skulpturen und gehört zu den größten ihrer Art in Europa, die sich im Privatbesitz befindet. 400 Kunstwerke sind bis 10. Januar in einer Ausstellung im Martin-Gropius-Bau, Niederkirchnerstraße 7, zu sehen. Sie bieten einen ganz eigenen Überblick über 500 Jahre Kunstgeschichte. Eine...

  • Mitte
  • 18.09.15
  • 367× gelesen
Leute
Willy Manns baute über einen Zeitraum von 25 Jahren in seiner Freizeit ein Postkarten-Archiv von Pankow auf. Viel zu früh starb er bereits 2007. Jetzt sind seine Karten im Pankow-Museum zu sehen.

Pankower Geschichte auf Postkarten: Willy Manns legte einzigartige Sammlung an

Pankow. Eine beeindruckende Sammlung von Postkarten zeigt das Museum Pankow jetzt in einer neuen Ausstellung. Unter dem Motto „Sehenswert“ sind im Museum in der Heynstraße 8 zahlreiche Originale aus der Sammlung Willy Manns (1947-2007) zu sehen. Der Pankower trug die wohl umfangreichste private Sammlung dieser Art zusammen. Über 1800 historische Ansichtskarten von Pankow, aber auch Dokumente aller Art sowie fast alle über Pankow erschienene Bücher hatte Willy Manns in seinem Archiv. Das alles...

  • Pankow
  • 08.08.15
  • 167× gelesen
Tipps und Service

Altkleider in die Sammlung

Verbraucher müssen Altkleider für die Sammlung nicht extra waschen. Darauf weist der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) hin. Die Kleidungsstücke werden in Säcke verpackt, Schuhe an den Schnürsenkeln zusammengebunden. dpa-Magazin / mag

  • Mitte
  • 04.06.15
  • 79× gelesen
Leute
Unzählige Fotos, die James Last und Günter Krüger zeigen, gehören zum privaten Teil der wohl einzigartigen Sammlung.
3 Bilder

Marienfelder Günter Krüger seit über vier Jahrzehnten im James-Last-Fieber

Marienfelde. Für seine Freundin kaufte Günter Krüger 1969 die erste Schallplatte von James Last. Dass damit der Grundstein für eine quasi lebenslange Leidenschaft gelegt wurde, ahnte der einstige Servicetechniker seinerzeit nicht.Die Musik von James Last gefiel ihm einfach und in den folgenden Jahren sammelten sich etwa knapp 130 Last-Scheiben an. Bis 1982 dann der ganz große Knall kam. Günter Krüger: "Es war sein Konzert in der Waldbühne und ich stand ganz vorn an und habe fotografiert, als...

  • Tempelhof
  • 01.04.15
  • 600× gelesen
  • 1
Kultur
Von 1893 bis 1979 wurde hinter diesen Backsteinmauern Wasser für Berlin gefördert.

Berliner Unterwelten übernehmen Sammlung am Müggelsee

Friedrichshagen. Das Museum im Wasserwerk hat einen neuen Betreiber. Der Verein "Berliner Unterwelten" hat Anfang Juli die Regie in den Backsteinbauten am Ufer des Müggelsees übernommen.Die Besucherzahlen des 1987 eröffneten Museums am Müggelseedamm 307 waren immer mehr zurückgegangen, statt 15 000 Gästen in der ersten Zeit gab es zuletzt pro Jahr nur noch 10 000. Bei den Wasserbetrieben gab es bereits Überlegungen, das Museum zu schließen. "Mit der Übernahme durch die Berliner Unterwelten...

  • Friedrichshagen
  • 26.06.14
  • 11× gelesen
Sonstiges
Karin Erb präsentiert auf einem Tablett original Mampe-Gläser in ihrem neuen Museum.
3 Bilder

Privatsammlerin Karin Erb eröffnet ein "Mampemuseum"

Neukölln. Seit einigen Jahren sammelt Karin Erb Erzeugnisse der Likörmarke "Mampe". Devotionalien, Fotos, Werbemittel, Möbelstücke oder seltene Flaschen erwarb sie im Internet und auf Flohmärkten. Jetzt ist die Sammlung in der Hertzbergstraße 1 zu sehen.Es war im Jahr 1831, als der geheime Sanitätsrat Dr. Carl Mampe eine Medizin in Stargard (Pommern) erfand. In seiner Apotheke verkaufte er "Dr. Mampe’s bittere Tropfen" als Mittel gegen Cholera, Magenleiden und andere Krankheiten. Sein Rezept...

  • Neukölln
  • 05.06.14
  • 528× gelesen
Kultur
Schwere Möbelstücke wie dieser große Bücherschrank mussten vom Lkw in das Museum transportiert werden.

Vor zehn Jahren kehrte Charlottes Erbe nach Berlin zurück

Mahlsdorf. Der 11. April 2004 wird den Mitgliedern des Fördervereins Gutshaus Mahlsdorf für immer in Erinnerung bleiben.An jenem Ostersonntag kehrte die Sammlung von Charlotte von Mahlsdorf (1928-2002) nach Berlin zurück. Die Gründerin des Gründerzeitmuseums am Hultschiner Damm war 1997 im Streit mit dem Land Berlin und aus privaten Gründen ins schwedische Porla Brunn ausgewandert. Dabei hatte sie fünf komplette Zimmer aus ihrem Museum mitgenommen. Zwei Jahre nach ihrem Tod am 30. April 2002...

  • Mahlsdorf
  • 03.04.14
  • 25× gelesen