Alles zum Thema Sandra Scheeres

Beiträge zum Thema Sandra Scheeres

Kultur
Das wäre sicher eine guter Ort für die Jugendclubs. An eine Sanierung ist aber nicht zu denken.

Bunkersanierung zu kostspielig
Suche nach Räumen für Jugendclubs Drugstore und Potse geht weiter

Das Bezirksamt ist weiter auf der Suche nach geeigneten Räumen für die beiden Punkerclubs Drugstore und Potse. Immer wieder wird der Hochbunker in der Pallasstraße genannt. Der politische Lobbyist der Punker, die Linke, will den Immobilienentwickler Pecan Development in die soziale Pflicht nehmen. Derweil hält Potse seine alten Räume in der Potsdamer Straße immer noch besetzt. Es gibt unterschiedliche Bemühungen, den beiden selbstverwalteten Jugendclubs eine Bleibe zu verschaffen, in der...

  • Schöneberg
  • 22.07.19
  • 42× gelesen
Politik

Dervis Hizarci wird neuer Antidiskriminierungsbeauftragter

Kreuzberg. Dervis Hizarci, Vorstandsvorsitzender der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIgA), wird neuer Antidiskriminierungsbeauftragter für die Berliner Schule. Er tritt seinen Dienst Anfang August in der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie an. „Mit Dervis Hizarci gewinnt die Senatsverwaltung einen angesehenen Antidiskriminierungs-Experten und engagierten Pädagogen mit hoher interkultureller Kompetenz. Er kann hervorragend an die geleistete Arbeit und die Erfolge von...

  • Kreuzberg
  • 11.07.19
  • 98× gelesen
Bauen
Wie werden die Klassenzimmer im Container angenommen? Bildungssenatorin Sandra Scheeres (li.) und Schulstadträtin Heike Schmitt-Schmelz (beide SPD) im Austausch mit Silvia Magnago, Oberstufen-Leiterin der Friedensburg-Oberschule.
3 Bilder

Mehr Platz und kostenloses Mittagessen
Senatorin Scheeres stellt zwei neue Programme der Schulbauoffensive vor

Ferienzeit ist in Berlin die Zeit, in der unter der Flagge der Schulbauoffensive zur Tat geschritten werden kann. Auch in der Friedensburg-Oberschule wird in der schulfreien Zeit kräftig saniert, um- und ausgebaut. Anlass für Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD), dort mit Schulstadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD) eine Wasserstandsmeldung abzugeben. Mit der Schulbauoffensive haben sich der Senat und die Bezirke das Ziel gesetzt, neue Schulplätze zu schaffen und den Sanierungsstau...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 03.07.19
  • 170× gelesen
Bauen
An der Giesensdorfer Grundschule sind die alten Mobilen Unterrichtsräume (MUR) abgerissen worden. Sie werden in den Ferien durch neue ersetzt.
2 Bilder

Ferienzeit ist Schulbauzeit
An über 20 Schulen im Bezirk wird während der Sommerferien gebaut

In den Sommerferien werden 230 Schulen in der Stadt zu Baustellen. In Steglitz-Zehlendorf sind es 22 Schulen, an denen saniert und renoviert wird. Zu den großen Baumaßnahmen gehören unter anderem der Turnhallen-Neubau an der Grundschule am Karpfenteich und die Sanierung der Sporthalle am Lilienthal-Gymnasium. Sehr aufwendig ist auch die Sanierung des 70er-Jahre Neubaus des Beethoven-Gymnasium. Hier wird der 1. Bauabschnitt realisiert. An folgenden Grundschulen im Bezirk müssen die alten...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 28.06.19
  • 142× gelesen
Bauen

An zehn Schulen im Bezirk wird gewerkelt
Ferienzeit ist Bauzeit

Klassenräume, Dächer und Fassaden: An zehn Spandauer Schulen sind in den Sommerferien Handwerker zugange. An 232 Berliner Schulen insgesamt wird in den Sommerferien gebaut. Auf der Sanierungsliste stehen Mensen, Klassenräume, Dächer, Fassaden, Fenster, Fußböden, Elektroanlagen, Turnhallen, Fachräume, Aufzüge, Rettungswege und der Brandschutz. „Die Schulferien sind ein günstiger Zeitpunkt, um Sanierungsarbeiten durchzuführen“, sagt Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD). „Denn Bauarbeiten...

  • Bezirk Spandau
  • 26.06.19
  • 70× gelesen
Bauen

Baumaßnahmen in 27 Schulen

Tempelhof-Schöneberg. In insgesamt 230 Schulen in Berlin finden in den Sommerferien Bauarbeiten statt. Davon liegen 27 in Tempelhof-Schöneberg. Wie aus einer Auflistung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie hervorgeht, summieren sich die Kosten im Bezirk auf rund 22,7 Millionen Euro. Die geplanten Maßnahmen umfassen die Sanierung von Dächern, Fassaden, Fenstern, Fußböden, Elektroanlagen, Turnhallen, Mensaräumen, Fachräumen, Aufzügen, Rettungswegen und des Brandschutzes sowie der...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 25.06.19
  • 61× gelesen
Soziales
Nach ihrer Ausbildung und zu Beginn ihrer Tätigkeit werden die Frauen im Rathaus begrüßt, erhalten Urkunden und ihr Erkennungszeichen – den roten Schal.
2 Bilder

Sozialversicherung und Tariflohn
Senat beschließt Regelfinanzierung für Stadtteilmütter und baut Angebot aus

Seit Jahren haben sich Neukölln und andere Bezirke dafür eingesetzt, nun ist es Wirklichkeit geworden: Der Senat hat ein Landesprogramm verabschiedet, das die Arbeit der Stadtteilmütter sichert. Neukölln war Vorreiter: Hier gibt es seit 2004 Stadtteilmütter. Das sind Frauen mit Migrationshintergrund, die Landsleuten helfen, sich in der Gesellschaft besser zurechtzufinden. Seitdem haben sie mehr als 120 000 Mal mit Familien gesprochen, sie über das Gesundheits- und Bildungssystem informiert,...

  • Neukölln
  • 21.06.19
  • 98× gelesen
Sport
Klaus Uwe Benneter und Georg Dudaschwili von Cooperative Mensch, Kitaleiterin Silke Anders-Holtz, Bildungssenatorin Sandra Scheeres sowie Daniel Mohaupt von der PSD Bank bei der Eröffnung.
3 Bilder

Neue Inklusions-Kita eröffnet
100 Plätze für Kinder mit und ohne Handicap in Karow

Vor wenigen Tagen ist sie eröffnet worden: die neu gebaute Kindertagesstätte „Karow KidZ“. Gebaut wurde sie von Cooperative Mensch. Bei der Kita handelt es sich um eine Inklusions-Kita. Der barrierefreie Neubau wurde auf einer Brache am Gatterweg 17 errichtet, in einer Siedlung unweit des Karower Ortskerns. Er wurde von der Berliner Planungsgruppe Schütte und Rosenberg für Kinder mit und ohne Behinderungen konzipiert. Seit April werden die ersten Kinder im Neubau bereits eingewöhnt. Mit...

  • Karow
  • 20.06.19
  • 105× gelesen
Bildung
Während ihrer Demonstration ließen Schüler und Eltern mal richtig Dampf ab.
6 Bilder

Lernen ohne Fachräume?
Schüler und Eltern der Ostrom-Humboldt-Oberstufe fordern zügiges Handeln der Verwaltung

Unter dem Motto „Dumm, aber sexy? Abi ohne Fachräume?“ demonstrierten kurz vor den Sommerferien Schüler, Eltern und Lehrer der Ostrom-Humboldt-Oberstufe vor der Senatsschulverwaltung. Sie fordern, dass ihrer Oberstufe rasch die seit Langem zugesagten Fachräume für Chemie, Physik, Biologie und Kunst zur Verfügung gestellt werden. Die Ostrom-Humboldt-Oberstufe (OHO) ist ein Kooperationsprojekt der Wilhelm-von-Humboldt-Gemeinschaftsschule (WvH) und der Elinor-Ostrom-Schule (EOS), das vor drei...

  • Prenzlauer Berg
  • 20.06.19
  • 72× gelesen
Bildung

Ist nur der Beamte ein guter Pauker?
Streit um den Lehrerstatus

Die Sommerferien beginnen. Wahrscheinlich nutzen auch in diesem Jahr wieder viele Lehrer diese Zeit zum Absprung aus Berlin. Denn sie sind aktuell fast überall gefragt und andere Bundesländer bieten ihnen etwas, das es in der Hauptstadt schon seit 2004 nicht mehr gibt: den Beamtenstatus. Wenig verwunderlich ist es deshalb, dass regelmäßig eine Diskussion darüber aufkommt, ob sich das wieder ändern sollte. Die Oppositionspartei CDU im Abgeordnetenhaus findet: Ja. In der Senatskoalition ist...

  • 17.06.19
  • 1.884× gelesen
Politik

Doppelt so viele Stadtteilmütter
Senat will 300 Stellen durch neues Landesprogramm dauerhaft finanzieren

Sandra Scheeres (SPD), Senatorin für Bildung, Jugend und Familie, will das Angebot der Stadtteilmütter weiter ausweiten. Dazu wurde das neue Landesprogramm Stadtteilmütter gestartet. Sie haben selbst keine deutschen Wurzeln und helfen ihren Landsleuten bei der Integration und allen Problemen rund um die Familie. Seit 2004 gibt es die sogenannten Stadtteilmütter, die Familien mit ausländischen Wurzeln helfen. „Wir wollen die Erfolgsgeschichte der Stadtteilmütter nicht abreißen lassen. Im...

  • Wedding
  • 13.06.19
  • 74× gelesen
Politik

Stadtrat Frank Mückisch wehrt sich gegen Vorwurf der Untätigkeit
Gratis-Schulessen in Gefahr?

Mit Einführung des kostenlosen Mittagessens für Grundschüler zum kommenden Schuljahr haben die Berliner Bezirke eine anspruchsvolle Aufgabe zu schultern. In Steglitz-Zehlendorf rechnet man mit einer Steigerung der Essensteilnehmer von rund 75 Prozent. Doch ob der Bezirk dieses Angebot in gut zwei Monaten zur Verfügung stellen kann, ist fraglich. Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) kritisierte unter anderem, dass Steglitz-Zehlendorf zurück hänge. Die Vorbereitungen in den meisten...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 30.05.19
  • 85× gelesen
Soziales

Vom Himmel geschickt

Moabit. Eine Aktionsgruppe des katholischen Jugendverbandes „Christliche Arbeiterjugend“ (CAJ) hat das Außengelände der evangelischen Berliner Stadtmission, Lehrter Straße 68, verschönert, Blumen gepflanzt und Bäume umgesetzt. Dies fand im Rahmen der 72-Stunden-Aktion des Diözesanverbandes der Deutschen Katholischen Jugend und des Erzbischöflichen Amtes für Jugendseelsorge im Erzbistum Berlin unter dem Motto „Uns schickt der Himmel“ statt. In guter Tradition der internationalen katholischen...

  • Moabit
  • 28.05.19
  • 79× gelesen
Bauen

„Weg von der Flurschule“
Wohnungsunternehmen Howoge baut erste Schulen in Lichtenberg

Um das Mammutprojekt Berliner Schulbauoffensive (BSO) mit einem Investitionsvolumen von 5,5 Milliarden Euro zu stemmen, hat der Senat die Wohnungsbaugesellschaft Howoge ins Boot geholt. In Lichtenberg setzt das Unternehmen seinen ersten Neubau um, er soll in mehrfacher Hinsicht Schule machen. Nach den Entwürfen des Wiener Architektenbüros PPAG errichtet die städtische Howoge an der Allee der Kosmonauten nicht nur ihr erstes Schulgebäude, sondern quasi einen ganzen Campus. Direkt neben dem...

  • Lichtenberg
  • 27.05.19
  • 240× gelesen
Bauen
Zweimal Senat und einmal Bezirksamt: Bildungssenatorin Sandra Scheeres, Senatsbaudirektorin Regula Lüscher und Bürgermeister Michael Grunst auf der Baustelle für die neue Grundschule an der Sewanstraße.
5 Bilder

60 000 Neubürger: Lichtenberg passt sich an
An der Sewanstraße soll schon im Februar 2020 eine neue Grundschule stehen

Eine neu gebaute Schule nimmt mitten im Schuljahr den Betrieb auf – das ist ungewöhnlich, im Fall der Grundschule in der Sewanstraße aber so geplant. Am 10. April wurde auf dem Gelände neben der alten KultSchule der Grundstein gelegt, das fertige Haus soll schon im Februar 2020 stehen. Während der Bezirk dank sparsamen Haushaltens acht Millionen Euro in die Sanierung des Kulturzentrums KultSchule – früher mal eine Polytechnische Oberschule – stecken kann, baut die Senatsverwaltung für...

  • Friedrichsfelde
  • 18.04.19
  • 232× gelesen
  •  1
Bauen
Die Schulleiterin des OSZ Lotis, Angela Hesse, in einem der künftigen Naturwissenschaftsräume. Noch ist hier eine Baustelle.
7 Bilder

Ferienzeit ist Sanierungszeit
In 30 Schulen im Bezirk wird über Ostern gearbeitet

Während die Schüler ihre Osterferien genießen, laufen an 242 Schulen in Berlin zum Teil aufwendige Sanierungsmaßnahmen. Allein in Tempelhof-Schöneberg werden an 30 Schulen gut 23 Millionen Euro investiert, wie Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) bei einer Begehung des OSZ Lotis verkündet hat. „Bauarbeiten und Unterricht vertragen sich schlecht. Deshalb legen wir so viele Sanierungsarbeiten wie möglich in die Schulferien. Dann kann in allen Räumen gearbeitet werden, ohne dass Lärm, Staub...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 15.04.19
  • 118× gelesen
Bildung
Einige Schüler des Droste-Gymnasiums erweitern ihre IT-Kenntnisse, um anderen Schülern und auch Lehrern bei Computerproblemen weiter helfen zu können.

Bildungssenatorin Sandra Scheeres besucht Vorzeigeschule
Droste-Hülshoff-Gymnasium ist Modellschule im Pilotprojekt Wlan-Vernetzung

Laptops und Tablets, ein leistungsstarker Server, schnelles Wlan und Glasfaserverkabelung, damit sollen Schulen im digitalen Zeitalter idealerweise ausgestattet sein. Ein erster Schritt ist getan, der Digitalpakt Schule des Bundes beschlossen. Er stellt den Schulen fünf Milliarden Euro in den nächsten fünf Jahren für die Ausstattung mit moderner IT-Technik zur Verfügung. Berlin erhält 257 Millionen Euro aus diesem Paket, das Land legt noch 26 Millionen Euro drauf. Bildungssenatorin Sandra...

  • Zehlendorf
  • 28.03.19
  • 106× gelesen
Bildung
Diese Kinder wollen hier an der Wiltbergstraße in eine neue, christlich geprägte Sekundarschule gehen. Doch derzeit sieht es schlecht für die Pläne der Pankower Elterninitiative aus.
3 Bilder

Elterninitiative unter Zeitdruck
Evangelische Sekundarschule könnte im nächsten Jahr eröffnen, doch der Senat blockiert das Grundstück

Die Elterninitiative zur Gründung einer neuen Sekundarschule im Berliner Norden fühlt sich vom Senat ausgebremst. Bis zum Herbst gingen die Eltern davon aus, dass sie für ihr Vorhaben das Schulgrundstück Wiltbergstraße 29g nutzen können. Zu Beginn des Schuljahres 2020/2021 könnte dort eine evangelische Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe an den Start gehen. Doch im November ließ der Senat das Grundstück blockieren, berichtet Angela Thiemann von der Elterninitiative. Begründung: Das...

  • Buch
  • 19.03.19
  • 149× gelesen
Soziales
Nach der Kündigung von fast der Hälfte der Betreuungsplätze werden in der Kita Notenzwerge wieder Erzieher eingestellt.

Mit weniger Plätzen geht’s weiter
Kita Notenzwerge setzt ihren Betrieb fort

Die massenhafte Kündigung von Betreuungsplätzen hat die Kita Notenzwerge Ende Januar in die Schlagzeilen gebracht. Wochenlang haben der Bezirk und die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie nach einer Lösung für die betroffenen Kinder gesucht – mit nun positivem Resultat. Es sei gelungen, ausreichend andere Betreuungsplätze anzubieten, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung. „Mehrere Kita-Träger und insbesondere der Kita-Eigenbetrieb Süd-West hatten sich bereit erklärt, in ihren...

  • Tempelhof
  • 06.03.19
  • 162× gelesen
Bildung

Anhörung zu Mobbing im Abgeordnetenhaus
Leiterin der Hausotter-Schule verteidigt sich

Die am 29. Januar verstorbene elfjährige Schülerin der Hausotter-Grundschule war laut Aussage von Schulleiterin Daniela Walter kein Mobbingopfer. Die Schulleiterin äußerte sich 28. Februar vor dem Schulausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses. Dort hatten CDU und FDP das Thema Mobbing auf die Tagesordnung gesetzt. Anlass war der mutmaßliche Freitod der Schülerin, der von anderen Eltern schnell in Zusammenhang mit Mobbing gebracht wurde. Schulleiterin Walter betonte, dass die Eltern des...

  • Reinickendorf
  • 05.03.19
  • 212× gelesen
  •  1
Bildung
Die Jugendbildungsmesse JuBi macht am 9. März im John-Lennon-Gymnasium Station.

Als Austauschschüler oder Au-pair im Ausland
Jugendbildungsmesse am 9. März im John-Lennon-Gymnasium

Zahlreiche Informationen zum Thema Bildung im Ausland bekommen Schüler und ihre Eltern sowie Schulabgänger, Azubis und Studierende bei der Jugendbildungsmesse am 9. März im John-Lennon-Gymnasium in der Zehdenicker Straße 17. Ob beim Schüleraustausch in den USA zur High School gehen, als Au-pair bei einer Gastfamilie in Frankreich leben oder sich im Freiwilligenprojekt in Lateinamerika engagieren: Bei der Jugendbildungsmesse JuBi kann man sich umfassend informieren. Zahlreiche...

  • Mitte
  • 02.03.19
  • 90× gelesen
Soziales
Sandra Scheeres bei einem Gespräch in der Küche.
2 Bilder

"Sicherer Hafen" in schwieriger Situation
Senatorin Sandra Scheeres besuchte Notübernachtung für Jugendliche an der Müllenhoffstraße

Mit 16 sei er von seiner Mutter rausgeschmissen worden, sagt der 19-Jährige. Einen Schulabschluss habe er nicht und immer wieder Probleme mit Drogen gehabt. Der junge Mann ist aktuell einer der regelmäßigen Gäste im "Sleep In", der Notübernachtung der Kontakt- und Beratungsstelle (KuB) in der Müllenhoffstraße 17. Im vergangenen Jahr ist die Einrichtung von Charlottenburg nach Kreuzberg gezogen. Am 25. Februar gab es dort einen Besuch von Berlins Jugend- und Bildungssenatorin Sandra Scheeres...

  • Kreuzberg
  • 27.02.19
  • 51× gelesen
Blaulicht

Kind im Schwimmbad begrapscht
Polizei ermittelt wegen sexuellen Missbrauchs an Drittklässlerin

IIm Stadtbad Mitte in der Gartenstraße 5 ist es am 14. Februar zu einem sexuellen Übergriff auf ein Mädchen aus der dritten Klasse der Grundschule Neues Tor in der Hannoverschen Straße 20 gekommen. Der Vorfall hat sich während des Schwimmunterrichts im Stadtbad Mitte ereignet. Die Polizei ermittelt „wegen des Versuchs des sexuellen Missbrauches eines Kindes“, heißt es aus der Pressestelle. Die Kripo sei sofort in die Schwimmhalle geeilt. Laut Polizei ist „die Tatverdächtige bislang...

  • Mitte
  • 22.02.19
  • 664× gelesen
Politik

Hinweis auf fehlende Voraussetzungen
Bezirkselternausschuss warnt vor den Folgen eines kostenlosen Schulessens

Ab kommenden Schuljahr erhält jeder Berliner Grundschüler ein kostenloses Schulessen. Das hat die rot-rot-grüne Regierung bereits Ende vergangenen Jahres beschlossen. Eine gute Sache findet der Bezirkselternausschuss, gibt aber auch zu bedenken, dass die Anzahl der mittagessenden Kinder drastisch ansteigen könnte. Dafür fehlen an vielen Schulen die Voraussetzungen. In einem Beschluss zum Thema kostenfreies Mittagessen fordert der Bezirkselternausschuss (BEA) Steglitz-Zehlendorf von der...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 21.02.19
  • 149× gelesen