Alles zum Thema Sanierung

Beiträge zum Thema Sanierung

Bauen
Blick ins Innere des Kabinentrakts, in dem es für Männer und Frauen nicht einmal räumlich voneinander getrennte Toiletten gibt.

Noch immer kein Fortschritt
Neue Kabinen für Sportanlage lassen auf sich warten

In einem gemeinsamen BVV-Antrag fordern CDU und SPD das Bezirksamt auf, bis Ende des Jahres die Umkleidekabinen auf der Sportanlage Halker Zeile renovieren zu lassen. Außerdem sollten Sanitärcontainer aufgestellt werden, um den Sportlern „wieder zumutbare Zustände, insbesondere im Sanitärbereich, zu gewährleisten“. Das Thema ist inzwischen eine beinahe unendliche Geschichte, weil der eigentlich vorgesehene Neubau des Kabinentrakts seit 2009 bereits mehrfach verschoben und bis heute nicht...

  • Lichtenrade
  • 20.03.19
  • 61× gelesen
  •  1
Bauen
Was aussieht wie ein Kunstwerk, ist in Wahrheit die in weiße Bauplanen eingekleidete Alte Mälzerei. Das Gebäude wird ab 2020 Mittelpunkt des neuen Reviers Lichtenrade.
3 Bilder

An der Alten Mälzerei geht's voran: 176 Wohnungen und Treffpunkte für Nachbarn geplant

Mit ihrem weißen Kleid erinnert die Alte Mälzerei derzeit ein wenig an die Reichstagsverhüllung 1995. Bauplanen, Gerüste und fleißige Arbeiter belegen: es geht voran. Thomas Bestgen, Geschäftsführer des Projektentwicklers UTB, hat am 17. Oktober über den aktuellen Stand informiert. „Die Mälzerei prägnant als Burg in der Mitte des neuen Reviers“, lautet die Vision von Bestgen. Vier Wohnhäuser werden um das denkmalgeschützte Gebäude herum neu gebaut. Direkt vor der Alten Mälzerei wird es einen...

  • Lichtenrade
  • 25.10.18
  • 1.059× gelesen
Bauen

Ausschreibung zur Strassenerneuerung in der Bahnhofstrasse

Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin schreibt in der heutigen Ausgabe des EU-Amtsblattes die "Projektsteuerung im Straßenbau im Fördergebiet Aktives Zentrum Lichtenrade Bahnhofstraße" aus. Diese ist zu finden unter Dok.-Nr. 2017/S 237-492337  Als Beginn der Ausführung wird demnach der 1. März 2018 angepeilt. Es handelt sich demnach um ein Auftragsvolumen von rund 9,5 Mio. EUR. Laut der Ausschreibung seien die Baumaßnahmen im Bereich der Bahnhofstraße erforderlich, da...

  • Lichtenrade
  • 09.12.17
  • 406× gelesen
  •  1
Bauen

Zu lange nichts getan: Viele Kulturbauten in Berlin müssen dringend saniert werden

Berlin. Berlins Kulturbauten sind in einem sehr schlechten Zustand. Nach aktuellen Plänen dauert es jedoch noch viele Jahre, bis der Sanierungsstau aufgelöst ist. Beispiele sind die Philharmonie, das Märkische Museum oder der Friedrichstadtpalast. Sie und viele andere Kulturbauten müssen dringend saniert werden. In den vergangenen Jahren hat sich ein Sanierungsstau von 435 Millionen Euro aufgehäuft. Das geht aus einer Anfrage des Grünen-Abgeordneten Daniel Wesener an den Berliner Senat...

  • Charlottenburg
  • 08.08.17
  • 235× gelesen
Bauen
Das sogenannte Hochhaus am S-Bahnhof Lichtenrade mit 52 Wohnungen über sieben Etagen soll "sozialverträglich ertüchtigt" werden.
2 Bilder

Bis zu 200 Wohnungen am S-Bahnhof Lichtenrade geplant

Lichtenrade. Wie berichtet, hat nicht nur die alte Mälzerei einen neuen Besitzer. Der Investor hat inzwischen auch das Grundstück mit dem historischen Landhaus Buhr sowie den als „Wohnscheibe“ oder „Hochhaus“ bezeichneten Wohnblock an der Steinstraße in direkter Nachbarschaft der Mälzerei erworben. Im September soll der Zukauf formell an den neuen Besitzer Thomas Bestgen übergeben werden. Anschließend plant Bestgen mit seinem Unternehmen „UTB-Projetkmanagement GmbH“ das gesamte Areal im Umfeld...

  • Lichtenrade
  • 05.08.17
  • 1.000× gelesen
Soziales
Mit einem Fest auf dem Schulhof und mit Jan-Marco Luczak als Ehrengast wurde der Spielplatz eröffnet.

Taunus-Dschungel eröffnet: Schüler können wieder auf ihrem Spielplatz toben

Lichtenrade. Die Kinder der Grundschule im Taunusviertel, Wiesbadener Straße 20, können endlich wieder auf ihrem schuleigenen Spielplatz toben. Der Platz war aufgrund baulicher Mängel längere Zeit geschlossen. Kurz vor Ferienbeginn wurde der Neubau eröffnet. Letztendlich möglich gemacht hat es der CDU-Bundestagsabgeordnete Jan-Marco Luczak aus Lichtenrade. Luczak hatte seine politischen Verbindungen spielen lassen und konnte 40 000 Euro aus einem Maßnahmenpaket des „Sondervermögens wachsende...

  • Lichtenrade
  • 02.08.17
  • 193× gelesen
Wirtschaft
Rettung auf dem letzten Drücker: Neuer Besitzer will Landhaus Lichtenrade erhalten.
4 Bilder

Landhaus Lichtenrade gerettet: Mälzerei und Haus Buhr jetzt in einer Hand

Lichtenrade. Paukenschlag am Stadtrand. Nach der Alten Mälzerei hat Thomas Bestgen nun auch das angrenzende Grundstück, auf dem das historische „Landhaus Lichtenrade“ sowie das erste Lichtenrader „Hochhaus“ steht, gekauft. Der neue Besitzer hat als Student einige Jahre in Lichtenrade gelebt und ist heute Geschäftsführer der UTB Projektmanagement und Verwaltungsgesellschaft mbH mit Sitz Berlin. Das Unternehmen ist besonders auf dem Gebiet des genossenschaftlichen Wohnungsbaus engagiert. Aber...

  • Lichtenrade
  • 08.05.17
  • 1.710× gelesen
Bauen

Kopfsteinpflaster wird saniert

Lichtenrade. Das Bezirksamt teilt mit, dass die maroden, mit Kopfsteinpflaster gebauten Straßen im Lichtenrader Dichterviertel und auch im Bereich südlich der Bahnhofstraße und im Bayerischen Viertel östlich des Kirchhainer Damms saniert werden. Das Pflaster bleibt dabei erhalten. Es ist vorgesehen, aus den Mitteln des Straßeninstandsetzungsprogramms der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, in diesem Jahr auch in diesem Nebenstraßennetz Instandsetzungsmaßnahmen in Einzelflächen...

  • Lichtenrade
  • 25.01.17
  • 58× gelesen
Bauen
Das Rückert-Gymnasium hat einen Sanierungsbedarf im zweistelligen Millionenbereich.
2 Bilder

Geld für Rathäuser statt für Schulen?

Tempelhof-Schöneberg. Eine Äußerung der CDU-Stadträtin hat SPD und Grüne auf den Plan gerufen. Jutta Kaddatz hatte gegenüber einer Tageszeitung behauptet, Senatsmittel für den baulichen Unterhalt von Schulgebäuden seien auch für die Sanierung von Rathäusern verwendet worden. Dass Berlins Schulen marode sind, ist keine Neuigkeit. Neu ist allerdings, dass der Senat die Verantwortung für Schulsanierung und -neubau von den Bezirken auf zwei landeseigene Gesellschaften übertragen will. Damit es...

  • Schöneberg
  • 15.01.17
  • 176× gelesen
Bauen

Bezirk fordert: weg mit dem Asbest

Tempelhof-Schöneberg. Wenn es nach Bezirkspolitikern geht, sollen die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften ihre über 9600 Wohnungen im Bezirk sanieren, wenn für Bau oder Modernisierung asbesthaltige Materialien verwendet worden sind. Darüber hinaus wird der Senat aufgefordert, für Bürger ein „Asbest-Register“ für die Wohnungen zu erstellen. Am 8. August vergangenen Jahres hatte das Bezirksamt den BVV-Beschluss an die Senatsverwaltung mit der Bitte um Prüfung und Stellungnahme weitergeleitet....

  • Schöneberg
  • 28.12.16
  • 47× gelesen
Bauen
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Jan-Marco Luczak aus Lichtenrade lieferte das Ergebnis seiner Umfrage persönlich im Rathaus Schöneberg ab.
2 Bilder

Kopfsteinpflaster soll erhalten und saniert werden

Lichtenrade. Das Kopsteinpflaster ärgert im Dichterviertel viele, insbesondere autofahrende Anwohner (Berliner Woche berichtete). Forderungen nach dessen Beseitigung und der Asphaltierung der Straßen stehen im Raum. „Dieses uralte Kopfsteinpflaster senkt sich mehr und mehr ab, extreme Unebenheiten entstehen, teilweise ragen Gullydeckel bereits soweit aus dem Boden hervor, dass man Angst hat, mit dem Fahrzeugunterboden daran hängen zu bleiben“, schimpft beispielsweise Anwohner Werner Wollank....

  • Lichtenrade
  • 24.11.16
  • 169× gelesen
  •  1
Kultur
"Die Entscheider müssen auch entscheiden." Freundeskreis-Sprecher Frank Sommer (rechts) befragte in der Theodor-Heuss-Bibliothek Bezirkspolitiker, v.l. Jörn Oltmann (Grüne), Elisabeth Wissel (Linke), Melanie Kühnemann (SPD) und Christian Zander (CDU). Foto: KEN

Eine gewisse Schwammigkeit

Schöneberg. Der neu gegründete Freundeskreis der Stadtbibliothek hat Bezirkspolitiker zum Thema „Zukunft der Stadtbibliothek in Tempelhof-Schöneberg“ befragt. Am Ende stellte Vorstandssprecher Frank Sommer eine „gewisse Schwammigkeit“ fest. Von Christian Zander (CDU), Melanie Kühnemann (SPD), Jörn Oltmann (Grüne) und Elisabeth Wissel (Linke) wollte der Freundeskreis wissen, welche konkreten Schritte sie in der kommenden Wahlperiode zur Weiterentwicklung der Bibliotheken planen. Die...

  • Schöneberg
  • 11.10.16
  • 167× gelesen
Bauen
Seit 2013 und voraussichtlich noch bis 2019 werden rund 1800 Wohnungen der Lichtenrader John-Locke-Siedlung komplett saniert. Foto: HDK

Sanierung der John-Locke-Siedlung läuft nach Plan

Lichtenrade. Die Stadt und Land Wohnbauten-Gesellschaft mbH feierte kürzlich die Halbzeit ihres größten Sanierungsprojekts sowie den 50. Geburtstag der John-Locke-Siedlung. Das Quartier entstand 1964 bis1969 als eines der damals größten Wohnbauprojekte im Südwesten Berlins. Seit April 2013 und voraussichtlich noch bis 2019 bildet die John-Locke-Siedlung einen wesentlichen Sanierungsschwerpunkt des Unternehmens, das rund 70 Millionen Euro in das Lichtenrader Projekt investiert. Sukzessive...

  • Lichtenrade
  • 08.09.16
  • 233× gelesen
Bauen

90 Millionen Euro mehr: ICC-Sanierung wird voraussichtlich teurer als geplant

Berlin. Die geplante Sanierung des Internationalen Congress Centers (ICC) wird vermutlich teurer als gedacht. Die Berliner Piratenfraktion warnt vor einem neuen Bauskandal. Jahrelang tobte ein Streit um das ICC. Sanierung? Verkauf? Abriss? Der Senat hatte letztlich beschlossen, es zu sanieren. Voraussetzung: Es darf nicht mehr als 200 Millionen Euro kosten. Diese Grenze wackelt nun. Geplant war die Instandsetzung von 10.000 Quadratmetern. Doch die Messe Berlin hat nach Angaben der...

  • Charlottenburg
  • 19.04.16
  • 139× gelesen
Bauen

Funkturm wieder geöffnet

Charlottenburg. Nach neunwöchiger Wartung und Sanierung ist der Berliner Funkturm seit dem 15. September wieder für die Öffentlichkeit geöffnet. Auf der Aussichtsplattform in 126 und dem Restaurant in 55 Metern Höhe können Besucher nun wieder einen außergewöhnlichen Panoramablick und kulinarische Spezialitäten über den Dächern Berlins genießen. Die Aussichtsplattform des Funkturms ist montags von 10 bis 20 Uhr und dienstags bis sonntags von 10 bis 23 Uhr geöffnet. Die Buffet-Zeiten sind...

  • Westend
  • 16.09.15
  • 443× gelesen
Bauen

Nun also doch: Das ICC soll ab 2018 saniert werden

Berlin. Der Berliner Senat hat die Sanierung des Internationalen Congress Centrums beschlossen. Beim Verein Berliner Kaufleute und Industrieller stoßen die Pläne auf Kritik. Seit mehr als einem Jahr steht das Internationale Congress Centrum (ICC) mittlerweile leer. Nun hat sich der Senat dazu durchgerungen, das Gebäude sanieren zu lassen. Doch von einer schnellen Lösung kann nicht die Rede sein. Erst 2018 sollen die Bauarbeiten beginnen und 2022 beendet sein. „Nur eine solide und seriöse...

  • Charlottenburg
  • 14.07.15
  • 421× gelesen
  •  1
Bildung

Geldsegen für die Schulen: Unterschiedliche Fördertöpfe mildern Investitionsstau

Tempelhof-Schöneberg. Marode Toiletten, undichte Fenster, Schwamm unter Dach: In Tempelhof-Schönebergs Schulen gibt es viel zu reparieren und instand zu setzen. Der Investitionsstau ist gewaltig. Aus verschiedenen Fördertöpfen stehen dem Bezirk in diesem Jahr knapp 21 Millionen Euro zur Verfügung, um ihn abzubauen. Gut sechs Millionen Euro erhält Tempelhof-Schöneberg aus Mitteln des Schulanlagensanierungsprogramms (SSP), aufgelegt vom Land Berlin. Neun Schulen im Bezirk profitieren davon in...

  • Schöneberg
  • 18.06.15
  • 180× gelesen
Sport
Auch der bayerische Spitzenfahrer Josef Franzl und sein Hengst Dream Magic BE haben sich angesagt.

Flotte Sulkys auf der Trabrennbahn in Mariendorf

Mariendorf. In den vergangenen Wochen beherrschten ausnahmsweise nicht pfeilschnelle Traber, sondern monströse Bagger und Schaufellader das Geschehen auf der Mariendorfer Rennpiste. Aus gutem Grund: Die am Mariendorfer Damm/Ecke Kruckenbergstraße gelegene Anlage zeigte ernsthafte Abnutzungsspuren.Zu hart und zu steinig für sensible Pferdebeine - das war das Urteil aller Fachexperten. Daher wurde das Geläuf nun komplett saniert, um wieder optimale Bedingungen für die Wettkämpfe auf Deutschlands...

  • Marienfelde
  • 16.10.14
  • 152× gelesen
Sonstiges
Die Idee, den Marstall und weitere in der Breiten Straße stehende Gebäude in die ZLB zu verwandeln, findet nicht überall Zustimmung.

Nach dem Aus für Tempelhof wird ein neues ZLB-Quartier gesucht

Mitte. Die Zentrale Landesbibliothek (ZLB) platzt aus allen Nähten. Ihre Standorte in der Breiten Straße 30-36 und die Amerika-Gedenk-Bibliothek am Blücherplatz 1 (Kreuzberg) sind sanierungsbedürftig und genügen nicht mehr heutigen Ansprüchen.Nach dem Aus für die Bibliothekspläne auf dem Tempelhofer Feld wurde jetzt der aus der Kaiserzeit stammende Marstall gegenüber dem Humboldtforum ins Gespräch gebracht. Manfred Rettig, der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Berliner Schloss Humboldtforum,...

  • Mitte
  • 05.06.14
  • 188× gelesen
Sonstiges
Viele Spielplätze müssen dringend saniert werden. Das Bezirksamt hat jetzt grünes Licht vom Senat.

Senat hat 864.000 Euro zur Verfügung gestellt

Tempelhof-Schöneberg. Kinder, Eltern und Kitas können sich freuen. Der Senat hat das Spielplatz-Sanierungsprogramm des Bezirks für 2014 genehmigt.Es stehen 864 000 Euro zur Verfügung. Für die 17 Posten auf der Prioritätenliste sind 554 000 Euro veranschlagt. Hinzu kommen sieben "Nachrücker". Zähe Verhandlungen mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft habe es insbesondere in der Frage der maschinellen Sanderneuerung gegeben, berichtete ein Mitarbeiter der...

  • Schöneberg
  • 05.06.14
  • 63× gelesen
Sonstiges
Das historische Landhaus Lichtenrade an der Bahnhofstraße verfällt zusehends, ohne dass eine Lösung in Sicht ist.

Das Landhaus Lichtenrade verfällt immer weiter

Lichtenrade. In der BVV-Bürgerfragestunde wollte Karl Wachenfeld vom Unternehmernetzwerk Lichtenrade vom Bezirksamt jetzt wissen, wie sichergestellt werde, dass die Eigentümerin des Lichtenrader Landhauses ihre Erhaltungsverpflichtung für das Denkmal einhalte, statt durch Wasserschäden im Keller die Standfestigkeit aufs Spiel zu setzen.Die Antwort der zuständigen Stadträtin für Stadtentwicklung, Sibyll Klotz (Grüne), gibt kaum zu Hoffnung auf den Erhalt der historischen Immobilie Anlass. "Das...

  • Lichtenrade
  • 26.05.14
  • 865× gelesen