Sanierung

Beiträge zum Thema Sanierung

Bauen
An der Sporthalle der Grundschule Insulaner wird gebaut und repariert. Eine befriedigende Lösung ist das aber nicht.

Streit um Sporthalle
Eltern der Grundschule am Insulaner beklagen Untätigkeit des Bezirksamtes

Im März 2017 forderten Schüler mit Transparenten die Sanierung ihrer Sporthalle an der Grundschule am Insulaner. Die Halle war von heute auf morgen gesperrt werden. Einen einzigen Grund gab es nicht, vielmehr eine lange Liste an erheblichen Mängeln, die über Monate zunahmen. Das Wasser in der Halle musste über Monate abgestellt werden, Toiletten und Duschen waren nicht benutzbar. Große Mängel gab es auch am Dach: Es war undicht, Wasser drang in die Innenräume. Außerdem konnte die Halle...

  • Steglitz
  • 30.03.20
  • 59× gelesen
Bauen

Parkplatz am Strandbad saniert

Nikolassee. Der Parkplatz vor dem Strandbad Wannsee ist rundum erneuert und die Sanierung abgeschlossen. Wegen der Bauarbeiten konnten die Stellplätze über die Wintermonate nicht genutzt werden. Erneuert wurden die Einfassungen des Platzes, zudem wurde ein neuer Kiesbelag aufgebracht. Derzeit kann der Parkplatz wegen der Corona-Krise noch nicht genutzt werden, das Strandbad ist geschlossen. Die Gebühr für ein Tagesticket beträgt drei Euro. uma

  • Nikolassee
  • 28.03.20
  • 27× gelesen
Bauen
Das Haus Hochwildpfad 52 ist seit der Sanierung wieder im originalen Zustand.
4 Bilder

Einladung zum Glücklichsein
Haus Hochwildpfad 52 in der Onkel-Tom-Siedlung ist Denkmal des Monats März

Bruno Taut, Otto Salvisberg und Hugo Häring waren die Architekten der Moderne im Berliner Südwesten. In den 1920er-Jahren entwarfen sie die Waldsiedlung Zehlendorf, auch bekannt als Onkel-Tom-Siedlung. Das Haus im Hochwildpfad 52 ist Denkmal des Monats März und liegt im Bereich, den Bruno Taut gebaut hat. Seit Kurzem zeigt sich das Gebäude nach einer umfassenden Sanierung wieder im originalen Zustand. Die neuen Eigentümer wollten genau die bauzeitliche Fassung wiederherstellen. So wurde der...

  • Zehlendorf
  • 15.03.20
  • 179× gelesen
Kultur
Blick auf das Haus am Waldsee von der Argentinischen Allee.
3 Bilder

Von der Fabrikantenvilla zum Kunstort
Das Haus am Waldsee wird seit fast 75 Jahren kulturell genutzt

Die Bildhauerin Käthe Kollwitz war die erste, die 1946 im Haus am Waldsee ausstellen konnte. Seit der Eröffnung gab es hier Werke bedeutender Künstler zu sehen. Heute weist das Haus in der Argentinischen Allee 30 eine kulturelle Nutzung von fast 75 Jahren auf und gilt als ein Ausstellungsort internationaler Gegenwartskunst. Das Bezirksamt hat das Gebäude zum Denkmal des Monats Februar gewählt. Das Haus an der ehemaligen Grunewaldallee wurde 1922/23 nach Entwürfen des Architekten Max Werner...

  • Zehlendorf
  • 22.02.20
  • 55× gelesen
Bauen

Unfallquelle Kantensteine

Steglitz-Zehlendorf. Bei der Sanierung von schmalen Fahrradwegen sollen die Kantensteine zum Gehweg künftig keine Unfallgefahren mehr darstellen. In einem Antrag der CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) wird das Bezirksamt darum ersucht, die Sanierungen entsprechend auszuführen. Vor allem die Abstandsflächen seien so zu präparieren, dass Sehbehinderte beim Überqueren erkennen können, dass sie auf einen Fahrradweg treffen. „Insbesondere die Fuß- und Radtunnel am...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 14.02.20
  • 52× gelesen
Bauen
Nach Ostern soll die Sanierung der Jesus-Christus-Kirche an der Hittorfstraße in Dahlem beginnen.
3 Bilder

Riesenschritt vorwärts
Dank eines anonymen Spenders kann die Sanierung der Jesus-Christus-Kirche beginnen

Die evangelische Jesus-Christus-Kirche Dahlem ist stark sanierungsbedürftig. Für einen ersten Bauabschnitt hat die Gemeinde 2,7 Millionen Euro veranschlagt. Gesammelt wird seit 16 Monaten, jetzt ist ein Meilenstein erreicht: Ein anonymer Spender hat die bisher zusammengekommenen 200 000 auf 400 000 Euro verdoppelt. Diese Summe muss die Gemeinde als Eigenleistung erbringen, um die zugesagten Gelder zu erhalten: über eine Million Euro vom Bundeskulturministerium, 500 000 Euro der Lottostiftung...

  • Dahlem
  • 02.02.20
  • 137× gelesen
Bauen
Die Sanierung des Neubaus aus den 70er-Jahren wird im nächsten Jahr beendet.
3 Bilder

Sanierung verzögert sich
Bauarbeiten am Beethoven-Gymnasium gestoppt

Die Kosten für die Sanierung des Beethoven-Gymnasiums haben sich mehr als vervierfacht: Anfang 2015 wurden noch rund acht Millionen Euro für die Gesamtsanierung der Schule veranschlagt. Nach neuen Untersuchungen soll die Maßnahme nun fast 34 Millionen Euro kosten. Alle Arbeiten wurden vorerst gestoppt. Die Planungen sollen europaweit neu ausgeschrieben werden. Seit 2017 läuft am Lankwitzer Gymnasium die Sanierung des Schulgebäudes. Heizungsausfälle, Rohrbrüche und herabfallende...

  • Lankwitz
  • 30.11.19
  • 210× gelesen
Bauen

Baustellenbesucher willkommen
Die Alte Dorfkirche ist für Andachten wieder geöffnet

Von außen sieht sie fertig aus, von innen ist die Alte Dorfkirche noch eine Baustelle. Zur Fertigstellung fehlen noch rund 70 000 zu den auf 400 000 Euro geschätzten Gesamtkosten. Das Gerüst ist weg, das Dach ist mit neuen Ziegeln gedeckt. Auch die Pläne für den Innenausbau liegen vor, sie können aber wegen der Finanzierungslücke erst im nächsten Jahr umgesetzt werden. Jetzt setzt die Paulusgemeinde, zu der die Alte Dorfkirche gehört, in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Zehlendorf auf...

  • Zehlendorf
  • 24.11.19
  • 90× gelesen
Bauen

Sanieren und barrierefrei gestalten
SPD will den Dreipfuhlpark leichter zugänglich machen

Der nördliche Teil des Dreipfuhlparks soll saniert und barrierefrei gestaltet werden. Dies fordert die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung. Zwischen Leichhardt- und Garystraße ist der Park nur über Treppen erreichbar. „Die Treppenanlage ist in einem beklagenswerten Zustand, der Asphalt ist aufgeworfen, uneben und rissig, nach Regenfällen bilden sich große Pfützen“, erläutert der SPD-Fraktionsvorsitzende Norbert Buchta. Der Park ist sehr beliebt. In der Nähe befinden sich...

  • Dahlem
  • 20.11.19
  • 85× gelesen
  •  1
Bauen

Spielplatz am Löwentor: Erst beraten, dann sanieren

Wannsee. Das Bezirksamt soll die Spielplatzkommission bitten, bei zukünftigen Beratungen die Sanierung des Spielplatzes am Löwentor mit einzubeziehen. Dies empfiehlt der Ausschuss für Grünflächen in einem Beschluss für die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am Mittwoch, 11. September. Der Platz verfügt nur über eine Rutsche und ist der einzige in diesem Bereich von Wannsee. Zudem hat er eine besondere Bedeutung, weil auch Familien aus dem weiteren Umfeld den Platz aufsuchten, heißt es in dem...

  • Wannsee
  • 04.09.19
  • 91× gelesen
Bauen
Zur Potsdamer Straße hin, direkt an der Bushaltestelle, hingen die Äste dieses Maulbeerbaums zu tief über dem Bürgersteig.
3 Bilder

Verkehrssicherheit in Gefahr
Rückschnitt an alten Maulbeerbäumen auf dem Friedhof der Alten Dorfkirche

Rund 200 Jahre alt sind die drei Weißen Maulbeerbäume auf dem Kirchhof der Alten Dorfkirche an der Ecke Clayallee und Potsdamer Straße. Wer vor Kurzem beobachten konnte, dass an den Ästen gesägt wurde, muss sich keine Sorgen machen. Es handelte sich um eine fachkundige Pflegemaßnahme. Für den Rückschnitt gab es zwei wichtige Gründe. Zum einen sind die Stämme der „Baumgreise“ ausgehöhlt. Die Last der belaubten Äste könnte sie durch Astbruch erheblich schädigen. Außerdem hingen die Zweige viel...

  • Zehlendorf
  • 18.08.19
  • 82× gelesen
Bauen
Die Bauarbeiter beim Aufrichten des Kreuzes auf dem Giebel.
2 Bilder

Fortschritt bei den Sanierungsarbeiten an der Kirche auf Nikolskoe
Giebelkreuz von St. Peter und Paul strahlt frisch vergoldet über der Havel

Es strahlt wieder, das Giebelkreuz der evangelischen Kirche St. Peter und Paul auf Nikolskoe. Frisch vergoldet steht es auf dem Dachfirst. Damit ist ein weiterer Schritt der Kirchensanierung abgeschlossen. Zuvor konnten die Dachdeckerarbeiten beendet werden. Das Dach war komplett ab- und mit Zinkblech neu eingedeckt worden. Auch in den beiden Glockentürmen, in denen Zwischendecken zum Schutz vor Nässe eingesetzt werden, gehen die Arbeiten voran. Das Vordach der Kirche soll wieder seine...

  • Wannsee
  • 03.08.19
  • 143× gelesen
Bauen

Linke fordern einen Bebauungsplan für das Gelände
Stadion für Sanierung absichern

Gleich zwei Anträge der Linke-Fraktion in der BVV haben das Stadion Sachtlebenstraße zum Thema. Das Gelände des Stadions Sachtlebenstraße liegt in einem Kleingartenareal, das durch den geltenden Bebauungsplan (B-Plan) abgesichert ist. Das Stadiongelände hat einen Bestandsschutz innerhalb dieses Plans. Im ersten Antrag fordert die Linke-Fraktion jetzt, das Stadiongelände aus dem B-Plan herauszunehmen und dafür einen eigenen aufzustellen. Der Bestandsschutz erlaube keine Veränderung, die...

  • Zehlendorf
  • 15.07.19
  • 168× gelesen
Politik

Bahnhofsgebäude endlich sanieren

Lichterfelde. Das Bezirksamt soll auf die Deutsche Bahn Druck ausüben, dass das Gebäude des Bahnhofes Lichterfelde-Ost endlich saniert wird. Dies fordert die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in einem Beschluss auf Antrag der SPD-Fraktion. Die Bahnhofsdecke müsse gesichert und instandgesetzt, die Bahnhofstüren repariert sowie ein neuer Innen- und Außenanstrich zeitnah erfolgen. Die BVV befürchtet, dass durch die gelöste Decke und die vernachlässigte Sanierung des Gebäudes auch an anderen...

  • Lichterfelde
  • 01.07.19
  • 89× gelesen
Bauen
Die Geschäftsleute in der Chausseestraße fürchten um ihre Kunden, wenn der Parkplatz nicht mehr wie bisher für alle zur Verfügung steht.
2 Bilder

Anwohner im Dorfkern wollen Status Quo erhalten
Heftiger Streit um Stadionparkplatz des FV Wannsee

Im idyllischen Stolpe, dem Dorfkern Wannsees, erhitzt seit Wochen ein Streit die Gemüter. Es geht um die Nutzung des Parkplatzes am Stadion Wannsee an der Chausseestraße. Der Parkplatz gehört seit rund 40 Jahren zum Stadion und steht damit ausschließlich den Mitgliedern der Fußball-Vereinigung (FV) Wannsee zur Verfügung. Eigentlich. In der Realität sieht es anders aus. Besucher der Mutter Fourage und der benachbarten Einzelhändler – es gibt unter anderem eine Apotheke, einen Friseur, einen...

  • Wannsee
  • 28.06.19
  • 320× gelesen
  •  1
Soziales

Lotto-Geld fürs Niemöller-Haus

Dahlem. Der Stiftungsrat der Lotto-Stiftung Berlin hat in seiner zweiten Sitzung 2019 über 5,7 Millionen Euro ausgeschüttet. Die Mittel verteilen sich auf 17 gemeinnützige Projekte in der Hauptstadt. Die evangelische Kirchengemeinde Dahlem erhält 100 000 Euro zur Sanierung des Martin-Niemöller-Hauses in der Pacelliallee 61 im Rahmen des Projektes „Erinnern – Lernen – Handeln“. uma

  • Dahlem
  • 27.06.19
  • 19× gelesen
Politik
Über die Höhe der Sanierungskosten der elf Wohnungen im Gardeschützenweg/Ecke Hindenburgdamm gibt es keine Angaben.

Geisterhaus geht an Treuhänder
Bezirk will leerstehendes Wohnhaus auf Kosten des Eigentümers sanieren

In der Geschichte um das seit Jahren leerstehende Mehrfamilienhaus am Hindenburgdamm, Ecke Gardeschützenweg wird ein neues Kapitel aufgeschlagen. Der Bezirk will für die Immobilie einen Treuhänder einsetzen, der es sanieren lässt und die elf leerstehenden Wohnungen wieder vermietet. „Bei dieser Maßnahme, die derzeit vom Bezirksamt geprüft wird, handelt es sich um ein neues Verfahren der Verwaltungsvollstreckung, das in Berlin im April vorigen Jahres innerhalb des...

  • Steglitz
  • 14.06.19
  • 327× gelesen
Bauen
Auch abseits des Badebetriebs könnte das Strandbad Wannsee Besucher anlocken - mit einem ganzjährigen Angebot.

Grüne begrüßen Vorstoß
Unternehmerin Antje Lange stellt Konzept für Ganzjahresbetrieb im Strandbad Wannsee vor

Nicht nur Badespaß, sondern auch Sauna, Fitness und Kultur im Strandbad Wannsee? Ein neues Konzept könnte eine ganzjährige Nutzung des größten Binnenseebads Europas ermöglichen. Während eines Sportbezirkstags, zu dem die Grünen-Abgeordnete Nicole Ludwig eingeladen hatte, stellte die Unternehmerin Antje Lange ihre Ideen für das Strandbad vor. Zum Konzept gehören eine Sauna- und Wellness-Oase, ein Fitness-Club, eine Mehrzweckhalle für Veranstaltungen, eine Kita und vor allem die...

  • Nikolassee
  • 03.06.19
  • 344× gelesen
Bauen
Der Bahnhof Lichterfelde Ost hat eine Sanierung dringend nötig.
3 Bilder

Auf dem Abstellgleis
Die Sanierung des Bahnhofgebäudes Lichterfelde Ost kommt nicht voran

Das Gebäude des Bahnhofes Lichterfelde-Ost gibt nach wie vor jede Menge Anlass zum Ärgern. Schon vor Jahren hatte die Deutsche Bahn versprochen, das Bahnhofsgebäude zu sanieren. Doch davon ist nichts zu sehen – der Zustand ist immer noch so wie vor sechs Jahren. Es war im Februar 2013, als ein Putzbrocken von der Decke der hinteren Bahnhofshalle krachte. Die Decke wurde aus Sicherheitsgründen mit Stoffbahnen abgehängt. Diese hängen heute noch dort und sind zum Teil verschlissen. Im Oktober...

  • Lichterfelde
  • 10.05.19
  • 488× gelesen
Umwelt
Die Teiche im Stadtpark Steglitz wurden teilweise entschlammt und die Uferbereiche zum Teil saniert.
5 Bilder

Halbherzig und ohne Sachverstand
Anwohner kritisiert bisherige Sanierung des Stadtparks Steglitz

Gut eineinhalb Jahre nach Beginn der Sanierung des Stadtparkes Steglitz bleibt an den Wegen und vor allem den Teichen in der Grünanlage noch einiges zu tun. Stammbesucher des Parks wie Kay Fischer kritisieren die bisherigen Sanierungsarbeiten. Er hält sie für halbherzig. Der Steglitzer ist „fassungslos, wie es nach anderthalb Jahren Sanierung noch immer im Stadtpark aussieht.“ Fischer kennt den Stadtpark seit Jahrzehnten. Er lebt seit 48 Jahren ganz in der Nähe und ist hier fast täglich...

  • Steglitz
  • 03.05.19
  • 187× gelesen
Bauen
Am 23. April starten die Bauarbeiten an der Kirche St. Peter und Paul auf Nikolskoe. Eingerüstet ist das Gebäude bereits seit einigen Wochen.
2 Bilder

Letzte Gottesdienste zu Ostern
Kirche St. Peter und Paul wird für Sanierungsarbeiten ein Jahr geschlossen

Wer auf dem halb runden Platz vor der Kirche St. Peter und Paul am Nikolskoer Weg 17 steht, hat einen spektakulären Blick auf den Wannsee und die Pfaueninsel. Damit ist jedoch bald Schluss. Nach dem Gottesdienst am Ostermontag wird die Kirche für ein Jahr geschlossen. Umfangreiche Sanierungsarbeiten stehen an, die auch den Vorplatz betreffen. Eigentümer der evangelischen Kirche sind die Berliner Forsten und damit das Land Berlin. Architekten und Handwerker der Senatsverwaltung für Umwelt,...

  • Zehlendorf
  • 15.04.19
  • 251× gelesen
Bauen

Im Stadtbad wird der Beton saniert

Lankwitz. Das Stadtbad Lankwitz in der Leonorenstraße wird in diesem Jahr saniert. Dies haben die Berliner Bäder-Betriebe mitgeteilt. Der Beton im Untergeschoss soll vom 13. Mai bis voraussichtlich August 2019 erneuert werden. In dieser Zeit bleibt das Stadtbad geschlossen. Die Bauarbeiten sind Teil eines großen Investitionsprogramms der Bäderbetriebe. Danach sollen in den kommenden drei Jahren insgesamt 60 Millionen Euro in die Sanierung der Berliner Bäder fließen. KaR

  • Lankwitz
  • 24.01.19
  • 75× gelesen
Bauen

Bauarbeiten beginnen im Juni
Bäderbetriebe sanieren drei Schwimmhallen

Die Berliner Bäder-Betriebe (BBB) investieren in den kommenden drei Jahren 60 Millionen Euro in die Sanierung und Modernisierung von Bädern. Profitieren werden davon vor allem das Stadtbad Tiergarten, das Paracelsus-Bad in Reinickendorf und das Wellenbad am Spreewaldplatz in Kreuzberg. Alle drei Bäder bleiben mindestens zwei Jahre, das Wellenbad voraussichtlich sogar zweieinhalb Jahre geschlossen. Die Bauarbeiten beginnen laut den Bäderbetrieben im Juni beziehungsweise im Wellenbad im...

  • Steglitz
  • 22.01.19
  • 229× gelesen
Bauen

Abriss, Sanierung und Neubau
Steglitz-Zehlendorf plant neues Rathaus

Der Rathauskomplex an der Kirchstraße muss dringend saniert werden. Jetzt liegen dazu eine Wirtschaftlichkeitsprüfung und eine Machbarkeitsstudie vor. Sie geben Aufschluss darüber, wie die Mammutaufgabe in Angriff genommen werden kann. Klar ist, dass der Bauteil A aus dem Jahr 1929 erhalten bleibt. Er steht unter Denkmalschutz. Bauteil D stammt aus den 1950er-Jahren, die Bauteile B, C und E aus dem Jahr 1973. Geprüft wurde, ob sich bei diesen Gebäudeteilen eine Sanierung lohnt oder eher...

  • Zehlendorf
  • 14.12.18
  • 318× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.