Sanierung

Beiträge zum Thema Sanierung

Verkehr
Frisch gestrichen und sauber: Die S-Bahn-Brücke Roedernallee/Flottenstraße.

BVV-Antrag der SPD von 2018 wurde umgesetzt
S-Bahn-Brücke strahlt in neuem Glanz

Die S-Bahn-Brücke an der Kreuzung Roedernallee und Flottenstraße ist von der Bahn saniert worden. Schon im vergangenen Jahr hatten die Bezirksverordneten einstimmig einen SPD-Antrag angenommen, nach dem sich das Bezirksamt für die freundlichere Gestaltung der Unterführung einsetzen sollte. Dem ist die Bahn jetzt nachgekommen. Die Unterführung ist vor allem eine wichtige Verbindung der Wittenauer in Richtung Stadtzentrum, per Auto ebenso wie über den S-Bahnhof Alt-Reinickendorf und den...

  • Wittenau
  • 26.07.19
  • 82× gelesen
Sport
800 000 Euro hat der Bezirk in das Großspielfeld gesteckt.

Mehr Platz für Meisterschaften und Turniere
Neues Großspielfeld am Göschenplatz ist fertig

Die Sportanlage Göschenplatz, Göschenstraße 9-28, hat ein neues Kunstrasen-Großspielfeld. Wie Sportstadtrat Tobias Dollase (parteilos, für CDU) mitteilte, ist die Sanierung des Platzes auf der zentralen Sportanlage des Bezirks abgeschlossen. „Damit haben wir für alle Vereine und Schulklassen, die hier trainieren und spielen, hervorragende Bedingungen geschaffen. Da ist etwas Schönes entstanden“, so Dollase. In die Sanierung des Großspielfeldes hat der Bezirk 800 000 Euro investiert....

  • Wittenau
  • 14.06.19
  • 91× gelesen
Soziales
Der Bolzplatz lädt wieder zur sportlicher Betätigung.
2 Bilder

Neue Tore und moderner Belag
Bolzplatz wieder nutzbar

Mit Genugtuung hat die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung zur Kenntnis genommen, dass der Bolzplatz mit seinen zwei Fußballtoren auf der Grünanlage zwischen Taldorfer Weg und der Straße Am Nordgraben saniert und wiedereröffnet worden ist. Damit geht eine jahrelange Hängepartie zu Ende, in der die SPD Reinickendorf sich immer wieder dafür eingesetzt hatte, das zuletzt stark verfallene Gelände zu restaurieren und wieder für Jugendliche nutzbar zu machen. Schon in der...

  • Wittenau
  • 29.04.19
  • 140× gelesen
Bauen
Das Funktionsgebäude auf dem Sportplatz an der Göschenstraße soll nun doch nicht aufwendig saniert, sondern abgerissen werden – aber erst, wenn neue Kabinen gebaut worden sind.

Keine Sanierung, sondern Abriss?!
An der Göschenstraße könnte neues Sportfunktionsgebäude entstehen

Der Kabinentrakt auf dem Sportplatz an der Göschenstraße wird nun doch nicht mit Geldern aus dem Sportstättensanierungsprogramm aufwendig saniert, sondern vermutlich abgerissen. Doch zuvor würde auf der Anlage ein neues Funktionsgebäude entstehen. Bis 2020 sollten ursprünglich in drei Bauabschnitten die Kabinen, die Sanitäranlagen und die Betriebstechnik des Sportfunktionsgebäudes komplett erneuert werden. Diese Sanierung ist nun zurückgestellt worden, da sich im Rahmen der Vorplanung...

  • Wittenau
  • 15.10.18
  • 208× gelesen
Sport

Noch nicht alle Arbeiten vergeben
Sporthalle Cyclopstraße im September offen?

Die Sporthalle der Oberstufenzentren an der Cyclopstraße könnte eventuell im September wieder für den Schul- und Vereinssport zur Verfügung stehen. Der Termin ist jedoch nicht sicher. Er hängt ab von der "kurzfristigen Vergabe der Elektroarbeiten und der Dachsanierung. Das geht aus einer Antwort der Senatsschulverwaltung auf eine Anfrage des CDU-Abgeordneten Tim-Christopher Zeelen hervor. Die Sporthalle war zuletzt als Notunterkunft für Flüchtlinge genutzt worden. Allerdings sind die...

  • Wittenau
  • 30.07.18
  • 61× gelesen
Kultur
Auf verwittertem Gestein sind die Namen von Städten an der Ostsee zu lesen.
2 Bilder

Anlage vor Rathaus ist ergraut
SPD will Ostseebrunnen sanieren lassen

Die SPD-Fraktion in der Bezirksverordentenversammlung setzt sich dafür ein, den "Ostseebrunnen" vor dem Rathaus zu sanieren.  Im vergangenen Jahr stand der 60. Geburtstag des Ostseebrunnens an. Seit 1957 spieen Fischfiguren Wasser vom Rand des Beckens in dessen Mitte. Geschaffen hatte ihn der Bildhauer Gerhard Schultze-Seehof, von dem auch der vor zwei Jahren restaurierte "Schmuckbogen" am Borsigdamm stammt. Der Name des Ostseebrunnens verweist auf die Gestaltung des Randes. Dort sind die...

  • Wittenau
  • 22.05.18
  • 78× gelesen
Verkehr

Sanierung der Breitenbachstraße

Wittenau. Das Straßen- und Grünflächenamt setzt in der Zeit vom 5. März bis voraussichtlich Ende Juni die Fahrbahnfläche in der Breitenbachstraße zwischen Holzhauser Straße und Innungstraße grundhaft instand. Drei Bushaltestellen der BVG werden ebenfalls erneuert und behindertengerecht ausgebaut. Zeitgleich mit den Straßenbauarbeiten führen die Berliner Wasserbetriebe Reparaturarbeiten an ihren Anlagen aus. Die Baumaßnahme findet in mehreren Bauabschnitten jeweils unter halbseitiger Sperrung...

  • Wittenau
  • 24.02.18
  • 74× gelesen
Politik

Verzögerung bei Hallensanierung: Sport in zwei Oberstufenzentren erst 2018 möglich

Die in den vergangenen Jahren als Notunterkünfte für Geflüchtete benötigten Sporthallen zweier Reinickendorfer Oberstufenzentren können erst im Laufe des kommenden Jahres wieder für den Sport genutzt werden. Der CDU-Abgeordnete Tim-Christopher Zeelen erfuhr aus der Senatsbildungsverwaltung, dass die jeweils zwei an den Oberstufenzentren Kühlewein- und Cyclopstraße vorhandenen Sporthallen erst im kommenden Jahr wieder für Sport nutzbar sein werden. Am längsten wird es für das...

  • Reinickendorf
  • 18.12.17
  • 59× gelesen
Verkehr

Der große Stau kommt 2021: Parallele Sanierung von Autobahn und U 6

Die Sanierung der Autobahn 111 verzögert sich ins Jahr 2021. Dann kommt es für Reinickendorf ganz dick: Auch die U-Bahn-Linie 6 wird im selben Zeitraum saniert. Eigentlich sollte es mit der Sanierung der Autobahn 111 schon 2014 losgehen. Doch bisher passierte nichts. Verkehrsstaatsekretär Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen) teilte jetzt dem CDU-Abgeordneten Tim-Christopher Zeelen mit, dass die "angespannte Personalsituation in der Abteilung Tiefbau“ des Senats die ursprüngliche...

  • Reinickendorf
  • 20.11.17
  • 2.221× gelesen
Bauen

Zu lange nichts getan: Viele Kulturbauten in Berlin müssen dringend saniert werden

Berlin. Berlins Kulturbauten sind in einem sehr schlechten Zustand. Nach aktuellen Plänen dauert es jedoch noch viele Jahre, bis der Sanierungsstau aufgelöst ist. Beispiele sind die Philharmonie, das Märkische Museum oder der Friedrichstadtpalast. Sie und viele andere Kulturbauten müssen dringend saniert werden. In den vergangenen Jahren hat sich ein Sanierungsstau von 435 Millionen Euro aufgehäuft. Das geht aus einer Anfrage des Grünen-Abgeordneten Daniel Wesener an den Berliner Senat...

  • Charlottenburg
  • 08.08.17
  • 263× gelesen
Bauen
Das rote Karrussel ist größte neue Attraktion auf dem Spielplatz im Heiligenseer Erpelgrund, der im vergangenen Jahr aufgerüstet wurde.
3 Bilder

Millionen für Spielplätze: Bezirk lässt sich attraktive Anlagen einiges kosten

Reinickendorf. Mehr als drei Millionen Euro sind in den vergangenen drei Jahren in attraktivere Spielplätze im Fuchsbezirk geflossen. Die bezirkliche Investitionsplanung, das Spielplatzsanierungsprogramm und andere Fördertöpfe machten’s möglich. 1.090.000 Euro waren es 2014, 1.245.000 Euro im Jahr darauf, 1.660.000 Euro an eigenen und Fördermitteln steckte der Bezirk 2016 in die Modernisierung seiner Spielplätze. Jeweils bis zu fünf ausgewählte Freiluftanlagen profitierten – mit modernen...

  • Reinickendorf
  • 10.04.17
  • 315× gelesen
Verkehr

Cyclopstraße wird ertüchtigt

Wittenau. Zur Vorbereitung der Sanierung der Oranienburger Straße ertüchtigt das Straßenbauamt zurzeit Cyclopstraße und Göschenplatz als Umleitungsstrecke. Dabei ist die Cyclopstraße in zwei Bauabschnitten komplett gesperrt. Im ersten Bauabschnitt wird der Bereich von der Hermsdorfer Straße bis zum ehemaligen Bahnübergang bis voraussichtlich 6. April vorbereitet. Die Zufahrt vom Göschenplatz bis zum Bahnübergang ist möglich. Danach ist der Abschnitt vom Bahnübergang bis Göschenplatz bis zum 15....

  • Wittenau
  • 10.03.17
  • 61× gelesen
Politik
100 Tage im Amt ist der Reinickendorfer Stadtrat für Jugend, Familie, Schule und Sport Tobias Dollase.
2 Bilder

Erste Bilanz und Ausblick: Stadtrat Tobias Dollase ist seit 100 Tagen im Amt

Reinickendorf. 100 Tage Amtszeit markieren oft den Zeitpunkt für eine erste Bilanz. Auch der neue Reinickendorfer Stadtrat für Jugend, Familie, Schule und Sport Tobias Dollase (parteilos für CDU) kann inzwischen auf drei arbeitsintensive Monate zurückblicken. Vielleicht hat er noch nicht jedem seiner insgesamt 419 Mitarbeiter im Jugend-, Schul- und Sportamt schon einmal die Hand geschüttelt – wohl aber den meisten. Denn Tobias Dollase ist viel unterwegs. Nicht nur in „seinen“ Abteilungen des...

  • Reinickendorf
  • 26.02.17
  • 569× gelesen
Verkehr
Ein Beispiel für komplizierte Planung: Die Kreuzung Oranienburger Straße / Eichborndamm / Wilhelmsruher Damm.

Mammutbaustelle bis 2020: Oranienburger Straße wird erneuert

Wittenau. Spätestens Anfang April wird die größte Straßenbaumaßnahme beginnen, die der Bezirk je gesehen hat: Die B 96, die Oranienburger Straße, wird dann bis 2020 auf 2,4 Kilometern Länge saniert. Los geht es an den Einmündungen der Wittenauer Straße und der Tessenowstraße. Die Bauarbeiter beginnen also an beiden Enden der Strecke und arbeiten sich in insgesamt zehn Bauphasen, von denen jeweils zwei parallel laufen, auf einander zu. Das wird Konsequenzen für den Verkehr haben. Vor allem in...

  • Wittenau
  • 26.02.17
  • 2.585× gelesen
Bauen
Am S-Bahnhof Wittenau sind aktuell Sanierungsarbeiten im Gange. Damit sollen Leerstand von Gewerbeflächen und ein unschönes Erscheinungsbild beendet werden.
8 Bilder

Neue Läden am S-Bahnhof? Nordeingang in Wittenau wird renoviert

Wittenau. Wenn das Wetter mitspielt, ist das heruntergekommene Erscheinungsbild des nördlichen Eingangs zum S-Bahnhofs Wittenau bald Geschichte. Die angekündigten Sanierungsarbeiten haben begonnen. Pünktlich zum kalendarischen Frühlingsanfang – nämlich Mitte März – will die S-Bahn Berlin GmbH die Renovierung der leer stehenden Gewerbeflächen seitlich des Nordeingangs zum S-Bahnhof Wittenau am Göschenplatz beendet haben, teilt der Reinickendorfer Bezirksverordnete Björn Wohlert (CDU) mit. Mit...

  • Wittenau
  • 13.02.17
  • 696× gelesen
  •  1
Sport
Seit 1972 im Verein, jetzt wieder im Amt bestätigt: der 1. Vorsitzende Holger Seidel.

Lieber ein neues Dach als den Aufstieg: Viel zu tun beim Wittenauer SC Concordia

Wittenau. Der Wittenauer SC Concordia hat auf seiner Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt: 1. Vorsitzender ist und bleibt Holger Seidel. Zu seinen Vertretern wurden Ramy Diab und Paul Dehn gewählt. Geschäftsführer ist Michael Lehmann, Schatzmeister bleibt Jürgen Kalweit. „Natürlich freut man sich, wenn man im Amt bestätigt wird“, erklärt Seidel stellvertretend auch für seine Vorstandskollegen. „Wir alle hängen mit unglaublich viel Herzblut an diesem Verein. Da übernimmt man...

  • Wittenau
  • 02.02.17
  • 144× gelesen
Verkehr
Ärgernis kommt weg: Björn Wohlert und der Wittenauer Abgeordnete Tim-Chistopher Zeelen an den illegalen Kleidercontainern.
2 Bilder

Schönheitskur für den Bahnhof: S-Bahn plant Maßnahmen in Wittenau

Wittenau. Es tut sich wieder was am S-Bahnhof Wittenau. Nachdem sie im vorigen Jahr die lang ersehnte Taubenabwehr installieren ließ, will die S-Bahn Berlin GmbH nun auch das Erscheinungsbild der Station am Göschenplatz aufpolieren. Das teilt der Wittenauer Bezirksverordnete und CDU-Ortschef Björn Wohlert mit. Der Kommunalpolitiker hat sich jüngst mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der S-Bahn Berlin Peter Buchner getroffen und Näheres über die Sanierungspläne erfahren. „Der nördliche...

  • Wittenau
  • 19.01.17
  • 293× gelesen
Bauen
Bürgermeister Frank Balzer und Stadträtin Katrin Schultze-Berndt (beide CDU) eröffneten mit Kiezkindern den Reinicke-Fuchs-Spielplatz an der Rathauspromenade.

Reinicke auf dem Spielplatz: Anlage an der Rathauspromenade neu eröffnet

Wittenau. Der Gedanke liegt nahe, stimmt aber nicht ganz: Der Reinicke-Fuchs-Spielplatz in der Rathauspromenade trägt seinen Namen nicht wegen des Bezirkswappens. Das Thema ergab sich vielmehr während der Kinderbeteiligung fürs neue Wittenauer Spielparadies. Mitten im Wohngebiet hatten die Kinder aus dem Kiez einen Fuchs gesichtet und sich deshalb das Motto gewünscht. Vier Monate Bauzeit später finden sich auf der erneuerten Anlage an der Rathauspromenade nun diverse „Reinickes“: auf der...

  • Wittenau
  • 01.01.17
  • 298× gelesen
Bauen
Für die besonders gute Akustik war der Ernst-Reuter-Saal in den 1960er-Jahren landesweit bekannt.
3 Bilder

Vorm 60. Geburtstag verjüngt: Ernst-Reuter-Saal nach Bauarbeiten wiedereröffnet

Wittenau. In den 1960er-Jahren galt der Ernst-Reuter-Saal als eine der Konzerthallen mit der landesweit besten Akustik. Die ist bis heute nicht schlecht, Saal und Nebenräume waren aber in die Jahre gekommen und einige Monate wegen Bauarbeiten geschlossen. Jetzt sind Ausstattung und Technik wieder zeitgemäß. Der damals aus Fernsehen und Hörfunk bekannte Moderator Hans Rosenthal war so überzeugt vom Haus, dass er seine legendäre Radiosendung „Das singende klingende Sonntagsrätsel“ eine Zeit lang...

  • Wittenau
  • 28.11.16
  • 847× gelesen
Bauen

Kundenservice eingeschränkt

Reinickendorf. Wegen Sanierungsarbeiten im Rathaus Reinickendorf am Eichborndamm finden die Sprechzeiten des Kundenservice „Vermessung“ im Stadtentwicklungsamt noch bis zum 27. November im Raum 228 statt – und nicht wie gewohnt in Zimmer 227. An den Bauarbeiten liegt es auch, dass die Mitarbeiter des Kundenservice vom 28. November bis zum 23. Dezember nur eingeschränkt Auskünfte erteilen. Sie geben zwar Auszüge aus dem Liegenschaftskataster aus, alle anderen Anfragen beantworten sie aber...

  • Reinickendorf
  • 17.11.16
  • 14× gelesen
Sport

Für knapp eine halbe Million Euro: Sportanlagen-Sanierung abgeschlossen

Tegel. Die Sanierungen der Sportanlage in der Hatzfeldtallee und des Kleinspielfeldes im Borsigpark sind abgeschlossen. Sie stehen allen Sportlern ab sofort wieder zu Verfügung. Das ehemalige Kunststoff-Handballfeld in der Hatzfeldtallee wurde zu einem modernen Kunstrasen-Bolzplatz umgebaut. Zusätzlich wurden zwei Basketballfelder erneuert. Sie bekamen jeweils eine neue Kunststofffläche. Zudem wurde der Wurzeleinwuchs entfernt, die Entwässerungsrinnen saniert. Auch die Beachvolleyballanlage...

  • Reinickendorf
  • 11.09.16
  • 65× gelesen
Bauen
Der Borsigwalder Abgeordnete und Bildungspolitiker Tim Zeelen mit der Leiterin der Toulouse-Lautrec-Schule Uta Eling am sanierten Therapiebecken.

Edelstahl und Keramikbeläge: Therapiebecken der Toulouse-Lautrec-Schule saniert

Wittenau. Über ein Jahr lang blieb das Therapieschwimmbecken der Toulouse-Lautrec-Schule in der Miraustraße trocken. Jetzt können Schüler und Vereine aus der Umgebung wieder darin schwimmen und trainieren, denn das Bassin wurde aufwendig saniert. Rund 850.000 Euro aus dem Schul- und Sportstättensanierungsprogramm des Berliner Senats hat die Baumaßnahme in der Borsigwalder Schule für körperbehinderte Kinder gekostet. Dabei wurde nicht nur das komplette Therapiebecken runderneuert, mit einer...

  • Tegel
  • 01.08.16
  • 343× gelesen
Bauen

90 Millionen Euro mehr: ICC-Sanierung wird voraussichtlich teurer als geplant

Berlin. Die geplante Sanierung des Internationalen Congress Centers (ICC) wird vermutlich teurer als gedacht. Die Berliner Piratenfraktion warnt vor einem neuen Bauskandal. Jahrelang tobte ein Streit um das ICC. Sanierung? Verkauf? Abriss? Der Senat hatte letztlich beschlossen, es zu sanieren. Voraussetzung: Es darf nicht mehr als 200 Millionen Euro kosten. Diese Grenze wackelt nun. Geplant war die Instandsetzung von 10.000 Quadratmetern. Doch die Messe Berlin hat nach Angaben der...

  • Charlottenburg
  • 19.04.16
  • 145× gelesen
Bauen

Petition gegen Asbest: Mehr als 4000 Wohnungen im Bezirk sind betroffen

Reinickendorf. In Reinickendorf stehen 4118 Wohnungen unter Asbestverdacht. Sie gehören den städtischen Wohnungsbaugesellschaften Gewobag (3214) und degewo (904). Die Zahlen gehen aus einer Antwort des Senats auf eine Frage des Grünen-Abgeordneten Andreas Otto hervor. In wieweit auch Wohnungen privater Eigentümer betroffen sind, ist dem Senat an eigener Auskunft nicht bekannt. Asbest wurde unter anderem bei der Verlegung von Bodenplatten genutzt, aber auch als Brandschutz. Der Stoff gilt als...

  • Reinickendorf
  • 21.03.16
  • 183× gelesen
  •  1
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.