Alles zum Thema Schöneberger Norden

Beiträge zum Thema Schöneberger Norden

Blaulicht

Trauriger Negativrekord

Schöneberg. Der Schöneberger Norden gehört zu den traurigen Spitzenreitern unter den 138 „Bezirksregionen“ Berlins, wenn es um Messerangriffe geht. Die Polizei registrierte hier seit 2017 insgesamt 70 solcher Attacken. Schlimmer ist es nur noch im Zentrum Neuköllns mit 76 Fällen und im Zentrum von Wedding (87 Messertaten). KEN

  • Schöneberg
  • 27.06.19
  • 22× gelesen
Soziales

Im Kiezfonds ist noch Geld

Schöneberg. Im Kiezfonds 2019 für Schöneberg stehen noch Gelder für das Engagement örtlicher Initiativen, Organisationen, Vereine und Einzelpersonen zur Verfügung. Die nächste Abgabefrist für Anträge auf Förderung endet am 22. Juli. Egal, ob man ein paar Baumscheiben bepflanzen, einen Hofflohmarkt oder ein Nachbarschaftsfest veranstalten will: Katrin Voigt berät in der Kiezfonds-Geschäftsstelle des Quartiersmanagements im Schöneberger Norden, Großgörschenstraße 39, die Antragsteller. Die...

  • Schöneberg
  • 20.06.19
  • 42× gelesen
Bildung
Die Bülowstraße 90 ist ein kulturhistorisch bedeutender Ort: Hier residierte von 1897 bis 1936 der berühmte S. Fischer Verlag.

Überraschendes Angebot der Gewobag
Zieht die Gertrud-Kolmar-Bibliothek in die Bülowstraße?

Osterüberraschung für den Schöneberger Norden: Die Gertud-Kolmar-Bibliothek in der Pallasstraße, in ihrem Fortbestand gefährdet, könnte in der Bülowstraße 90 ein neues, modernes Domizil finden. Dieses Angebot hat offensichtlich die Eigentümerin der Immobilie, die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gewobag, an Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne) herangetragen. „Wir haben noch keine feste Zusage, aber die Möglichkeit, mit der Gewobag zu verhandeln“, so Oltmann, der von einem Glücksfall für den...

  • Schöneberg
  • 17.04.19
  • 186× gelesen
Verkehr

Parkscheinautomaten aufgestellt

Schöneberg. Der Schöneberger Norden wird zur Parkraumzone 55. Die Parkscheinautomaten sind aufgestellt. Wie das Bürgeramt mitteilt, sind bisher 2000 Anträge für Anwohnerparkausweise eingegangen. 1800 wurden bereits bearbeitet. Das Amt schätzt die Zahl der Antragsteller auf insgesamt 7000. Die Mitarbeiter werden bis in den April hinein damit beschäftigt sein, Vignetten auszustellen. Die Mitarbeiter des Ordnungsamts werden deshalb erst ab 1. Mai Schwarzparker aufschreiben. KEN

  • Schöneberg
  • 28.03.19
  • 101× gelesen
Wirtschaft

Sony Music zieht an die Bülowstraße

Schöneberg. Der internationale Musikkonzern Sony Music verlegt seine Zentrale für Deutschland, Österreich und die Schweiz von München nach Berlin, und zwar an die Bülowstraße. Der Umzug für die rund 300 Mitarbeiter in den neu entstehenden Bürokomplex „Wirtschaftswunder“ auf dem ehemaligen Commerzbank-Areal soll im Sommer 2020 erfolgen. Bei der bezirklichen Wirtschaftsförderung freut man sich über die Ankunft des Weltkonzerns im Schöneberger Norden, weiß aber auch um die Gefahren der...

  • Schöneberg
  • 14.03.19
  • 219× gelesen
Verkehr

Kostenpflichtig parken ab 1. April

Schöneberg. Es war schon längere Zeit angekündigt. Der gesamte Schöneberger Norden wird ab 1. April Parkraumbewirtschaftungszone. Das bedeutet, Anwohner benötigen einen Anwohnerparkausweis, Ortsfremde müssen an Automaten einen Parkschein lösen. Die Parkvignette erhalten Anwohner auf schriftlichen Antrag beim Bürgeramt im Rathaus Schöneberg; Terminbuchung: buergeramt@ba-ts.berlin.de. Die Parkbewirtschaftungszone 17 wird nach einem BVV-Beschluss gegen die Stimmen der FDP und bei Enthaltung der...

  • Schöneberg
  • 05.03.19
  • 637× gelesen
  •  1
Soziales

Mitwirkung noch stärker gefragt
Aktionsplan für die letzten beiden Jahre des QM Schöneberger Norden

2018 haben sich Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne) und viele Akteure im Schöneberger Norden für den Fortbestand des Quartiersmanagements im Kiez eingesetzt. Doch Senatorin Katrin Lompscher (Die Linke) war nicht umzustimmen. Nun richtet sich der Blick nach vorne, auf einen Aktionsplan bis zum Ende des Quartiersmanagements (QM) am 31. Dezember 2020. Aufgestellt hat ihn das Team des QM Schöneberger Norden in enger Abstimmung mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, dem...

  • Schöneberg
  • 04.03.19
  • 46× gelesen
Verkehr

Parken bald kostenpflichtig

Schöneberg. Bald müssen Autofahrer fürs Parken im Schöneberger Norden zahlen. Zurzeit werden zwischen Kleist- und Pallasstraße insgesamt 125 Parkscheinautomaten aufgestellt. Verkehrsstadträtin Christiane Heiß (Grüne) will in diesem Monat die Öffentlichkeit über das Vorhaben näher informieren. Der Termin für die Veranstaltung wird noch bekanntgegeben. KEN

  • Schöneberg
  • 03.01.19
  • 57× gelesen
Blaulicht

Gewalttaten an Halloween
Jugendliche werfen Böller und Brandsätze auf Autos

Am Reformationstag ist es im Schöneberger Norden zu Gewalttaten gekommen. Nach Einbruch der Dunkelheit schleuderten mehrere Jugendliche aus einer Gruppe von bis zu 100 Personen im Bereich der Pallas- und Potsdamer Straße Feuerwerkskörper und Böller gegen vorbeifahrende Autos. Ein BVG-Bus wurde mit Eiern beworfen. Eine 64-jährige Radfahrerin erlitt einen Schock durch einen explodierenden Böller.  Beamte der Bereitschaftspolizei überprüfte 56 Kinder und Jugendliche im Alter von zwölf bis 16...

  • Schöneberg
  • 06.11.18
  • 21× gelesen
Soziales

Wir machen weiter

Schöneberg. Das Quartiersmanagement (QM) Schöneberger Norden schreibt ein Projekt für die Zeit bis zum Ende seiner Arbeit am 31. Dezember 2020 aus. Mit „Wir machen weiter“ soll in den verbleibenden zwei Jahren das Engagement und die Fähigkeit der Bewohner zur Selbstorganisation im Schöneberger Norden gestärkt werden. Im Mittelpunkt des Projekts stehen die bereits aktiven Bewohner, Initiativen und weitere Akteure im Kiez sowie der Quartiersrat und die Vergabejury im Schöneberger Norden. Die...

  • Schöneberg
  • 25.09.18
  • 29× gelesen
Kultur
Mit einer kleinen Performance bereichern Künstlerinnen die Eröffnungstour zu den neuen vier Stationen von "Historische Orte sichtbar machen".
7 Bilder

Die Gegend ist voller Geschichte
Vier weitere Stationen von „Historische Orte sichtbar machen“ eingeweiht

„Die Gegend ist voller Geschichte“, sagt Bildungs- und Kulturstadträtin Jutta Kaddatz (CDU). Einiges ist noch sichtbar. Vieles aber verschwunden. Die geschichtlichen Perlen im Schöneberger Norden sollten wieder glänzen. So wurde 2011 damit begonnen, an der Potsdamer Straße und in ihrer Umgebung Informationstafeln an historisch interessanten „Stationen“ zu installieren – unter Beteiligung von Jugendlichen der Sophie-Scholl-Schule und der Gustav-Langenscheidt-Schule. Projektträger ist der...

  • Schöneberg
  • 05.09.18
  • 153× gelesen
Sport

Handlungsbedarf im Schöneberger Norden
Wer will Kiezübungsleiter werden?

Jeder zweite Bundesbürger ist zu dick. Ungesunde Ernährung, mangelnde Bewegung sind Ursachen. Es gebe dringenden Handlungsbedarf für gesundheits- und bewegungsfördernde Angebote im Schöneberger Norden, sagt Stefanie Puschmann vom Verein bwgt. Deswegen haben das Bezirksamt und die Senatsverwaltung für Inneres und Sport das Projekt „Nachbarn in Bewegung(-slandschaft)“ ins Leben gerufen, erklärt Stefanie Puschmann.  Im Rahmen dieses Projekts werden demnächst Kiezübungsleiter kostenlos...

  • Schöneberg
  • 04.09.18
  • 92× gelesen
Blaulicht

Maßnahmen gegen Kriminalität

Schöneberg. Die Fraktionsvertreter im Hauptausschuss der BVV Tempelhof-Schöneberg unter dem Vorsitz von Lars Rauchfuß (SPD) haben über Maßnahmen gegen die wachsende Drogenkriminalität vor allem im Schöneberger Norden und die Verwahrlosung in den Kiezen diskutiert. Einen entsprechenden Antrag hatte die CDU gestellt. Das Ergebnis: Das Bezirksamt wird aufgefordert, aus den Treffen der zuständigen runden Tische bis Dezember einen Zwischenbericht zu erstellen. Dort sollen sowohl die bereits...

  • Schöneberg
  • 14.08.18
  • 70× gelesen
Verkehr

Parken kostet hier bald Geld

Schöneberg. Im Verlauf der zweiten Jahreshälfte kommt die seit Langem geplante Parkraumbewirtschaft im Schöneberger Norden. Das hat die Stadträtin für Straßen- und Grünflächen, Christiane Heiß (Grüne), angekündigt. Zurzeit würden noch die künftigen Standorte für die 125 Parkautomaten technisch geprüft. Mehr als 1600 Verkehrszeichen müssen dafür montiert werden. KEN

  • Schöneberg
  • 07.07.18
  • 128× gelesen
Politik
Immer häufiger wenden sich besorgte Bürger aus dem Schöneberger Norden an den Abgeordneten Jan-Marco Luczak.

Der Kiez darf nicht kippen
Bundespolitiker Luczak schlägt mobile Wache auf dem Nollendorfplatz vor

Der Schöneberger Norden hat seit Ende 2016 ein ernstes Drogenproblem. Konsum, Handel und  damit einhergehende Kriminalität sind die explosive Mischung, die sich, von der U-Bahnlinie 7 ausgehend, langsam aber sicher im ganzen Kiez ausbreitet. Jetzt hat sich auch der Tempelhof-Schöneberger Bundestagsabgeordnete Jan-Marco Luczak (CDU) zu diesem Thema eingeschaltet. Immer zahlreicher würden sich verunsicherte Bürger und Bürgerinitiativen wie beispielsweise Clean Kiez an ihn wenden, berichtet...

  • Schöneberg
  • 06.06.18
  • 228× gelesen
Verkehr

SPD fordert Verkehrskonzept

Schöneberg. Auf Antrag der SPD-Fraktion ist in der BVV die Erstellung eines neuen Verkehrskonzepts für Schöneberg Nord beschlossen worden. Die Grünen stimmten überraschend dagegen. Ihr verkehrspolitischer Sprecher Ulrich Hauschild sagte über den Auftrag an das Bezirksamt: „Zu aufwendig, zu personalintensiv.“ Nach dem Willen der zustimmenden Fraktionen soll das Planwerk den Fuß-, Rad- und Nahverkehr sowie Analysen zur Verkehrssicherheit beinhalten. Das Gebiet um die Kurfürsten-, Bülow-, Froben-...

  • Schöneberg
  • 19.04.18
  • 63× gelesen
Soziales

Campus der Generationen kommt

Im Mai 2016 definierte die damalige Stadträtin Sibyll Klotz (Grüne) die Idee eines „Campus der Generationen im Schöneberger Norden“ näher. Das Konzept verfolgt eine generationenübergreifende, aktive Nachbarschaft. Ein wichtiges Ziel des „Campus“: die Erfolge des jahrzehntelangen Quartiersmanagements (QM) für den Stadtteil zu sicher. Das QM läuft nun vermutlich aus. Hinter diesem „Campus" steckt die Idee, auf möglichst engem Raum verschiedene benachbarte Einrichtungen, ihre Angebote und...

  • Schöneberg
  • 26.03.18
  • 437× gelesen
Soziales
Die blaue Linie umreißt das neue Milieuschutzgebiet Schöneberger Norden.

Der Schöneberger Norden wird Milieuschutzgebiet

Der gesamte Schöneberger Norden ist zum Milieuschutzgebiet erklärt worden. Nach Zustimmung der Bezirksverordnetenversammlung von Tempelhof-Schöneberg hat der Bezirk dafür eine entsprechende soziale Erhaltungsverordnung erlassen. Mit der Ausweisung als Milieuschutzgebiet nach dem Baugesetzbuch sollen rund 5400 oder 40 Prozent der Haushalte in dem Wohngebiet vor einer Verdrängung durch Einkommensstärkere geschützt werden. Die genannten  Mieter verfügen gemessen am Berliner Durchschnitt nur...

  • Schöneberg
  • 22.03.18
  • 1.545× gelesen
  •  1
Bauen

Milieuschutz für Schöneberg : Stadtentwicklungsausschuss bremst die Erwartungen

Die Bezirksverordnetenversammlung von Tempelhof-Schöneberg hat in ihrer Februar-Sitzung zwei weitere Milieuschutzgebiete beschlossen. Die soziale Erhaltungsverordnung, die im Baugesetzbuch verankert ist, gilt nun für den Schöneberger Norden und den Schöneberger Süden und damit annähernd für ganz Schöneberg. Umwandlungen von Mietwohnungen in Wohneigentum sowie Modernisierungsvorhaben, die zu Mietsteigerungen führen, werden damit eingeschränkt. Untersuchungen des Büros Topos hatten...

  • Schöneberg
  • 06.03.18
  • 1.231× gelesen
Kultur

Bis zu 2000 Euro vom Kiezfonds

Schöneberg. Der Bezirk stellt für 2018 und 2019 jeweils 25 000 Euro für Projekte in der Nachbarschaft bereit. Mit diesen Mitteln aus dem „Kiezfonds“ werden Aktivitäten von Anwohnern zwischen Großgörschen-, Potsdamer und Hauptstraße, Innsbrucker Platz, dem S-Bahngelände und der Schöneberger Insel mit bis zu 2000 Euro gefördert. Anträge auf Fördermittel können bis 19. März bei der Geschäftsstelle der AG SPAS, Großgörschenstraße 39, eingereicht werden. Die erste Sitzung der Vergabejury findet am...

  • Schöneberg
  • 21.02.18
  • 11× gelesen
Bauen

Stadtrat Oltmann: Verkauf der Bima-Häuser wird gestoppt

Schöneberg. Stadtentwicklungsstadtrat Jörn Oltmann (Bündnis 90/Grüne) ist überzeugt: Am Ende der gerichtlichen Auseinandersetzung mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) wird der Verkauf der Häuser Großgörschenstraße 25/26/27 und Katzlerstraße 10/11 gestoppt. Nach dem Urteil des Landgerichts Berlin gegen den Bezirk, für die Häuser das Vorkaufsrecht auszuüben, streben nun das Land Berlin und Tempelhof-Schöneberg ein Berufungsverfahren vor dem Kammergericht an. „Das Urteil des...

  • Schöneberg
  • 14.06.17
  • 293× gelesen
Soziales

Rückschlag für Bezirk: Kein Vorkaufsrecht an Großgörschen- und Katzlerstraße

Schöneberg. Rückschlag für den Bezirk bei den Mietshäusern im Schöneberger Norden: Das Berliner Landgericht hat einer Klage der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) stattgegeben. Die drei Wohnhäuser Großgörschenstraße 25/26/27 und Katzlerstraße 10/11 gehören dem Bund und werden von der BImA verwaltet. Die Bundesanstalt hat die Häuser mit 48 Wohnungen an einen Privatinvestor verkauft. Dagegen ist der Bezirk eingeschritten, indem er ein Vorkaufsrecht zugunsten einer kommunalen...

  • Schöneberg
  • 03.05.17
  • 367× gelesen
Soziales

Rücknahme der Mieterhöhungen

Schöneberg. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft Gewobag hat ihre Mieterhöhungen im Schöneberger Norden rückwirkend zum 1. Januar 2017 zurückgenommen. Das teilte der Bezirksverordnete Bertram von Boxberg (Bündnis 90/Grüne) jetzt am Rand einer Veranstaltung mit. KEN

  • Schöneberg
  • 23.03.17
  • 51× gelesen
Soziales

Mieterhöhung zurücknehmen

Schöneberg. Eine Mehrheit aus SPD, Linken und Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat die städtischen Wohnungsbaugesellschaften aufgefordert, ihre soziale Verantwortung wahrzunehmen. Konkreter Anlass sind die Mieterhöhungen der Gewobag im Schöneberger Norden. Auf einer Mieterveranstaltung im. Januar waren Fälle bekannt geworden, wonach Erhöhungen um mehr als 13 Prozent gefordert wurden. Der Quartiersrat Schöneberger Norden hatte in einem offenen Brief von der Gewobag und...

  • Schöneberg
  • 02.03.17
  • 196× gelesen
  •  1
  • 1
  • 2