Schüsse

Beiträge zum Thema Schüsse

Blaulicht

Männer durch Schüsse verletzt

Charlottenburg. In Charlottenburg erlitten am 28. September zwei Männer Schussverletzungen. Gegen 5.45 Uhr hörten Anwohner der Kantstraße mehrere Schüsse und alarmierten die Polizei. Die Beamten fanden zwei 25-jährige Männer mit Schussverletzungen vor. Rettungskräfte brachten die beiden Verletzten zu stationären Behandlungen in Krankenhäuser. Lebensgefahr besteht nach Angaben der Polizei nicht. Die Ermittlungen zu den noch unklaren Hintergründen dauern an und werden von der Mordkommission...

  • Charlottenburg
  • 30.09.19
  • 26× gelesen
Blaulicht

S-Bahn mit Kugel beschossen

Neukölln. Die Polizei sucht Zeugen: Am Mittwoch, 7. August, wurde eine S-Bahn der Linie S 46 gegen 15.40 Uhr zwischen den Bahnhöfen Neukölln und Köllnische Heide mit einer Stahlkugel beschossen. Ein Oberlicht zerbarst, die Scheibe fiel ins Zuginnere. Glücklicherweise gab es keine Verletzten. Eine Frau fand die vier Millimeter große Stahlkugel im Abteil. Wer etwas beobachtet hat oder Angaben zu Tätern machen kann, wende sich unter 297 77 90 an die Bundespolizei. Auch die kostenlose Servicenummer...

  • Neukölln
  • 15.08.19
  • 44× gelesen
Blaulicht
Bei der Eröffnung von FEZitty war die Welt auf dem Hühnerhof noch in Ordnung.

Schüsse auf den Hühnerhof
Unbekannte schossen mit Luftgewehr auf Hühner

Kurz nach Eröffnung der Ferienstadt FEZitty hat es dort einen Übergriff gegeben. Bisher Unbekannte haben vermutlich mit einem Luftdruckgewehr auf die Tiere des Hühnerhofs geschossen. Seit 3. Juli hatte die Betreuerin insgesamt 14 tote Hühne gefunden. Eine Untersuchung durch einen Tierarzt ergab, dass die Hühner vermutlich mit einem Luftdruckgewehr erschossen wurden. Der mobile Hühnerhof gehört zum Ferienprojekt FEZitty, hier können Kinder während eines Stadtspiels arbeiten. „So ein...

  • Oberschöneweide
  • 11.07.19
  • 129× gelesen
Blaulicht

Polizei nimmt Verdächtigen fest
Zeuge hört Schüsse im Wohngebiet

Zu einem Großeinsatz musste die Polizei ausrücken. Ein Zeuge hatte verdächtige Schüsse in einem Wohngebiet gemeldet. Beamte nahmen am Abend des 28. April einen Mann fest, der mehrere Schüsse vom Balkon eines Hochhauses an der Charlottenburger Chaussee abgegeben haben soll. Ein Zeuge hatte die Schüsse gehört und die Polizei alarmiert. Vor Ort lokalisierten die Beamten die entsprechende Wohnung in der elften Etage. Rund 50 Beamte sicherten die Umgebung ab und ein Durchsuchungsbeschluss für...

  • Spandau
  • 30.04.19
  • 97× gelesen
Blaulicht

Mehrere Schüsse vom Balkon

Neukölln. Von einem Balkon eines Mehrfamilienhauses am Michael-Bohnen-Ring hat ein 59-jähriger Mann am Nachmittag des 9. April mehrere Schüsse aus einer Gasdruckpistole abgegeben. Ein Projektil traf einen Passanten, der die Polizei alarmierte. Der Bereich rund um das Wohnhaus wurde zur Sicherheit gesperrt und Spezialeinsatzkräfte drangen in die Wohnung des Verdächtigen ein. Dort fanden sie zwei Schreckschusspistolen und zwei Dekorationswaffen. Sie wurden beschlagnahmt, ebenso der kleine...

  • Neukölln
  • 11.04.19
  • 65× gelesen
Politik

Neue Qualität der Gewalt
Bürgermeister fordert mehr Zusammenarbeit gegen kriminelle Clans

Es ist eine schöner Spätsommerabend. Viele Besucher sind auf dem Tempelhofer Feld. Plötzlich fallen Schüsse am Eiswagen in der Oderstraße. Nach ersten Ermittlungen wurde der 36-jährige Nidal R. am Sonntag, 9. September, von acht Schüssen getroffen. Er verstarb wenig später im Neuköllner Krankenhaus. Mit diesem Mord haben die Auseinandersetzungen zwischen den Clans einen Höhepunkt erreicht. Die Polizei geht davon aus, dass vier Täter diesen Mord verübt haben. Sie flüchteten in einem VW Golf,...

  • Neukölln
  • 17.09.18
  • 148× gelesen
Blaulicht

Schüsse auf Lokal

Kreuzberg. Ein Unbekannter hat am Nachmittag des 5. August Schüsse auf eine Bar an der Urbanstraße abgefeuert. Kurz nach 17 Uhr war es dort zu einem Streit zwischen mehreren Männern gekommen. Während es im Lokal zu Handgreiflichkeiten kam, schoss von draußen ein Mann mehrfach auf das Lokal und flüchtete. Verletzt wurde niemand. Ein 25-Jähriger wurde in der Bar von mehreren Männern überwältigt und festgehalten. Er wurde festgenommen. go

  • Kreuzberg
  • 07.08.18
  • 34× gelesen
Blaulicht

Festnahmen nach Schüssen

Märkisches Viertel. In der Nacht vom 2. auf den 3. August wurden nach Schussabgaben im Märkischen Viertel zwei Männer verletzt, zwei Tatverdächtige wurden festgenommen. Zeugen riefen die Polizei gegen 22.15 Uhr in den Eichhorster Weg, da sie Schüsse gehört hatten. Polizisten stellten Einschusslöcher an den Scheiben eines Kulturvereins fest. In Tatortnähe machte kurze Zeit später ein junger Mann mit einer Schussverletzung auf sich aufmerksam. Er brach kurz darauf zusammen. Der 21-Jährige kam mit...

  • Märkisches Viertel
  • 03.08.18
  • 249× gelesen
Blaulicht

Schüsse auf parkendes Auto

Hellersdorf. Schüsse aus Soft-Air-Waffen wurden am Montag, 16. Juli gegen Mittag in der Böhlener Straße abgegeben. Verletzt wurde niemand. Gegen 13.25 Uhr hatten Passanten gesehen, wie zwei Männer von einem Balkon eines Mehrfamilienhauses auf ein vor dem Haus stehendes Auto schossen. Die alarmierten Polizisten entdeckten in der Wohnung zwei 26 und 19 Jahre alte Männer sowie einen fünfjährigen Jungen. Die dort aufgefundenen Waffen sowie die dazugehörigen Projektile wurden beschlagnahmt. Ein...

  • Hellersdorf
  • 19.07.18
  • 69× gelesen
Blaulicht

Geschäfte beschossen

Kreuzberg. Ein oder mehrere Täter haben am frühen Morgen des 5. Juli Schüsse auf ein Lokal und Friseursalon an der Urbanstraße abgegeben. Der Inhaber entdeckte die Einschusslöcher gegen 10 Uhr in den Fenstern und alarmierte die Polizei. Anwohner hatten einige Stunden zuvor mehrere Knallgeräusche gehört. Ein Fachkommissariat des Landeskriminalamtes ermittelt. tf

  • Kreuzberg
  • 06.07.18
  • 206× gelesen
Blaulicht

Junger Mann erlitt Schussverletzung

Marzahn-Hellersdorf. Im Zusammenhang mit den Schüssen auf Wartehäuschen der BVG am 15. April ist auch ein junger Mann verletzt worden. Der 15-Jährige wurde von einem Geschoss getroffen. Außerdem wurde ein Lkw beschädigt. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Sie fragt: Wer hat am Sonntag, 15. April, zwischen 4 und 5 Uhr verdächtige Personen gesehen, die in einem lila- und silberfarbenen Pkw der Marke VW im Bezirk unterwegs waren? Hinweise nimmt der...

  • Marzahn
  • 24.04.18
  • 180× gelesen
Blaulicht

Vandalen schießen auf Glasscheiben

Marzahn-Hellersdorf. 34 Bushaltestellen im Bezirk sind am frühen Sonntagmorgen, 15. April, von Unbekannten aus fahrenden Autos beschossen, beschädigt oder zerstört worden. Betroffen waren Haltestellen an der Allee der Kosmonauten, Cecilienstraße, Blumberger Damm und Landsberger Allee. Die Bushaltestellen werden von der Wall AG betrieben, die Verträge mit der BVG hat. Bis Mittwoch, 18. April, waren an allen Haltestellen die Scheiben neu eingesetzt. BVG-Sprecherin Petra Reetz bezifferte den...

  • Marzahn
  • 20.04.18
  • 168× gelesen
Blaulicht

Schüsse verletzen zwei Männer

Hellersdorf. Zwei Männer sind am 2. Oktober durch eine Schusswaffe verletzt worden. Zunächst spürte ein 67-jähriger Mann kurz nach 15 Uhr in der Alten Hellersdorfer Straße auf Höhe der Gothaer Straße einen Schlag gegen die rechte Schulter. Er stellt jedoch erst wenig später in seinem Seniorenheim fest, dass Jacke und T-Shirt ein Loch hatten und er darunter blutete. Pflegekräfte des Heims informierten daraufhin die Polizei. Die Beamten entdeckten bei ihren Ermittlungen gegen 16 Uhr vor dem...

  • Hellersdorf
  • 04.10.17
  • 77× gelesen
Blaulicht

Schüsse aus dem Fenster

Kreuzberg. Zeugen beobachteten am 25. Juni gegen 22.15 Uhr wie aus dem Fenster einer Wohnung an der Adalbertstraße mehrere Schüsse abgegeben wurden. Alarmierte Beamte einer Einsatzhundertschaft nahmen kurz darauf einen Tatverdächtigen fest, der dabei Widerstand leistete. Beim Durchsuchen der Wohnung fanden die Polizisten eine Schreckschusswaffe und mehrere Platzpatronen. Der mutmaßliche Schütze wurde erkennungsdienstlich behandelt und konnte danach die Gefangenensammelstelle wieder verlassen....

  • Kreuzberg
  • 28.06.17
  • 32× gelesen
Blaulicht

Schüsse vor Discounter

Kreuzberg. Im Verlauf eines Streits zwischen drei Männern zog einer der Beteiligten eine Schusswaffe und feuerte auf die beiden anderen. Der Vorfall ereignete sich am 22. März gegen 19 Uhr vor einem Discounter an der Charlottenstraße. Opfer der Schüsse sind zwei Brüder, die in Krankenhäuser gebracht wurden. Der Täter flüchtete in einem Fahrzeug. Zu den Hintergründen der Tat ermittelt die 3. Mordkommission des Landekriminalamtes. tf

  • Kreuzberg
  • 24.03.17
  • 17× gelesen
Blaulicht

"Guerilla Nation": Polizei sucht Zeugen im Rocker-Mord-Fall und hat neue Erkenntnisse

<span class="docTextLocation">Lichtenberg.</span> Nach den tödlichen Schüssen auf ein Mitglied des Rockerclubs "Guerilla Nation" am 26. August dieses Jahres hat die Polizei neue Erkenntnisse – und bittet um Mithilfe. Bei der Tat wurde ein 28-jähriger Motorradfahrer kurz nach 13 Uhr im Kietzer Weg unvermittelt von mehreren Schüssen getroffen. Der Mann konnte sich noch in eine benachbarte Werkstatt schleppen, wo er zusammenbrach und starb. Nach den bisherigen Ermittlungen...

  • Lichtenberg
  • 01.12.16
  • 541× gelesen
Blaulicht

Tod nach Schussverletzung

Kreuzberg. Zeugen hatten am 3. September gegen 22 Uhr die Polizei alarmiert, weil sie in einem Hausdurchgang an der Adalbertstraße mehrere Schüsse gehört hatten. Außerdem sahen sie einen Mann davonrennen. In dem Durchgang fand sich ein 32-jähriger Mann mit Schussverletzungen im Oberkörper. Er starb wenig später im Krankenhaus. Die Hintergründe sind noch unklar. tf

  • Kreuzberg
  • 05.09.16
  • 17× gelesen
Blaulicht

Vater schießt Sohn an

Friedrichsfelde. Am Nachmittag des 17. Mai wurde ein 14-jähriger Jugendlicher mit einer Schreckschusswaffe von seinem eigenen Vater schwer verletzt. Laut Polizeibericht soll der Teenager zunächst unerlaubt in der elterlichen Wohnung in der Gensinger Straße mit der Schreckschusspistole gespielt haben. Als der Vater den Sohn dabei ertappte, forderte er die Waffe heraus. Dabei soll sich ein Schuss gelöst haben. Er traf den Jungen am Oberkörper. Der Jugendliche musste in ein Krankenhaus...

  • Friedrichsfelde
  • 25.05.16
  • 48× gelesen
Blaulicht

Rentner ist ausgerastet

Spandau. An einer Bushaltestelle am Rathaus Spandau wurde in der Nacht zum 15. Januar ein junger Mann mit einer Schusswaffe bedroht. Tatverdächtig ist ein Rentner. Der junge Mann war zuvor mit einer Frau in Streit geraten. Der 67-Jährige mischte sich ein und zog dann unvermittelt eine Waffe aus seinem Hosenbund. Er bedrohte den Mann und gab dann einen Schuss ab, der glücklicherweise niemanden traf. Anschließend stieg der Täter ungerührt in den Bus und fuhr davon. Alarmierte Polizisten nahmen...

  • Spandau
  • 18.01.16
  • 86× gelesen
Blaulicht

Maskierter schoss in die Decke

Reinickendorf. Unbekannte haben am 18. Oktober ein Restaurant an der Quäkerstraße überfallen. Drei Maskierte betraten gegen 17 Uhr die Gaststätte, bedrohten den 38-jährigen Inhaber und seinen 25 Jahre alten Neffen mit einer Schusswaffe sowie einem Messer und verlangten Geld. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, gab ein Täter einen Schuss in die Decke ab. Der Chef legte daraufhin das Kellnerportemonnaie auf den Tresen, was ein Räuber an sich nahm. Des Weiteren griff er das Handy des...

  • Reinickendorf
  • 21.10.15
  • 51× gelesen
Blaulicht

Schüsse auf Hinterhof

Spandau. Spezialkräfte der Polizei mussten am Abend des 2. Oktober zu einem Einsatz ausrücken. Ein Vater hatte die Beamten in die Seegefelder Straße gerufen. Dort hatten sechs Kinder auf einem Hinterhof gespielt und plötzlich Schüsse gehört. Sie entdeckten einen Mann, der mit einer Schusswaffe in der Hand auf einem Balkon stand. Die Kinder rannten weg und informierten ihre Eltern. Angrenzende Straßen wurden gesperrt und das Sondereinsatzkommando (SEK) konnte einen 51-jährigen Verdächtigen in...

  • Spandau
  • 05.10.15
  • 134× gelesen
Blaulicht

Schuss bei Einbrecherjagd

Märkisches Viertel. Polizisten haben am frühen Morgen des 12. Septembers an der Finsterwalder Straße einen mutmaßlichen Einbrecher festgenommen. Zwei Beamte bemerkten während ihrer Streifenfahrt in der Straße Alt-Wittenau gegen 2.25 Uhr ein unbesetztes, mit laufendem Motor in zweiter Reihe stehendes Auto. Anscheinend ertappt, sprangen zwei Personen hastig in den Wagen und fuhren stark beschleunigend davon. Als der Streifenwagen an dem ursprünglichen Standort vorbeifuhr, entdeckten die Beamten...

  • Märkisches Viertel
  • 15.09.15
  • 324× gelesen
Blaulicht

SEK überwältigt Schießwütigen

Friedrichshain. Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) überwältigten am späten Abend des 11. Juni einen Mann in einer Wohnung in der Finowstraße. Der 51-Jährige hatte zuvor nach Zeugenaussagen auf der Straße mehrere Schüsse abgegeben. Vom Fenster der Wohnung richtete er danach eine Waffe gegen ein benachbartes Haus, ohne erneut zu feuern. Nachdem ihn alarmierte Polizisten vergeblich aufgefordert hatten das Schießgerät abzulegen und das Gebäude zu verlassen, drang das SEK in die Wohnung ein...

  • Friedrichshain
  • 18.06.15
  • 51× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.