Scheckübergabe

Beiträge zum Thema Scheckübergabe

Soziales

Scheck für den Traumkiez 2044

Neukölln. Das Deutsche Kinderhilfswerk unterstützt das Projekt „Traumkiez 2044“ der Hans-Fallada-Schule in der Harzer Straße 73 mit 5000 Euro. Der Scheck wurde am 23. September überreicht. Im Rahmen des Projekts haben die Schüler die Gelegenheit, Zukunftsvorstellungen ihres Kiezes als Modell darzustellen und mit verschiedenen Entscheidungsträgern zu diskutieren. uma

  • Neukölln
  • 30.09.20
  • 9× gelesen
WirtschaftAnzeige
Niklas Hosang (EDEKA-Vertriebsleiter Berlin), Angela Kern (Koordination AMSOC e.V.) und Kathrin Schmitt (selbstständige EDEKA-Einzelhändlerin) mit dem Spendenscheck (von links).

Neues Botschafterkonzept der EDEKA Minden-Hannover Stiftung
EDEKA Minden-Hannover Stiftung spendet 5.000 Euro an den Verein AMSOC

Als größter Lebensmittelhändler übernimmt die EDEKA Minden-Hannover in ihrem Absatzgebiet seit Jahrzehnten nicht nur Verantwortung für Lebensmittel, sondern auch für die Gesellschaft, für ihre Mitarbeiter, für die Umwelt und für ihre Region. Diesem Anspruch kommt die genossenschaftlich organisierte Regionalgesellschaft mit ihrer gemeinnützigen EDEKA Minden-Hannover Stiftung nach. Im aktuellen Jubiläumsjahr wurde eine stärkere Einbindung des Einzelhandels etabliert. Sogenannte...

  • Charlottenburg
  • 10.03.20
  • 536× gelesen
Soziales
(v.l.n.r.): Birgit Buchholz (Geschäftsleitung KIDS & CO ab Januar 2020), Hans-Peter Ennemoser (Leiter Marketing C&A Deutschland), Steffi Märker (Vereinsvorsitzende KIDS & CO) und Stadtrat Gordon Lemm bei der Scheckübergabe.

"Es ist uns eine Herzensangelegenheit"
Die C&A Foundation und C&A spendeten 100.000 Euro an den Verein KIDS& CO

Seit seiner Gründung 1841 setzt sich C&A für wohltätige Zwecke ein. So auch in Berlin: Im Jugendfreizeitheim Joker erhielt der Verein KIDS & CO eine wohltätige Spende in Höhe von 100.000 Euro. Entgegengenommen wurde der Scheck von der Vereinsvorsitzenden Steffi Märker. Aus einer Elterninitiative im Jahr 1992 heraus gegründet, setzt sich KIDS & CO für die Schaffung besserer Entwicklungsbedingungen für Kinder in Marzahn-Hellersdorf ein. Mit Unterstützung der C&A Foundation...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 20.12.19
  • 331× gelesen
Wirtschaft

Spende für Wasserretter

Spandau. Die Spandau Arcaden haben der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) für einen Ausbildungsraum 4000 Euro gespendet. Genau genommen haben die Berliner die Summe spendiert. Denn das Geld stammt aus einer Sommer-Aktion der Arcaden. Elf Tage lange konnten die Hauptstädter auf einem stehenden Board auf dem Dach des Shoppingcenters ihr Können beweisen und die Welle reiten. Den gesamten Erlös versprach Centermanager Volker Ahlefeld damals den Spandauer Wasserrettern – und er hielt...

  • Spandau
  • 22.11.19
  • 78× gelesen
Sport

Bericht vom 19. Hallenfußballturnier der HerthaCops
4500 Euro für den guten Zweck

Einen Scheck über 4.500 Euro konnte am Ende des 18. HerthaCops-Hallenfußballturniers am 12. Oktober 2019 der Moderator der Veranstaltung an die Leiterin des Kinderheimes Sancta Maria, Frau Bauersfeld, übergeben. Angesichts des Betrags freute sich die Kladower Heimleitung, dass für den nächsten Sommer Fahrräder für alle Kinder der Einrichtung angeschafft werden. An dem Turnier nahmen insgesamt 12 Mannschaften teil, darunter Betriebs- und Freizeitmannschaften, aber auch drei...

  • Wilmersdorf
  • 23.10.19
  • 41× gelesen
Soziales
In Workshops erfahren die Jugendlichen, was ihnen handwerklich so liegt.
4 Bilder

Jona-Stiftung bekommt Spendenscheck überreicht
Geldbatzen für Start ins Berufsleben

Das Berufsorientierungsprojekt im „Jona’s Haus“ hat 20.000 Euro gespendet bekommen. Das Geld hilft Jugendlichen dabei, stolperfrei ins Berufsleben zu starten. Die Probleme beginnen meist in der Schule. Jugendliche, die in sozial benachteiligen Familien aufwachsen, haben oft mit Motivationsproblemen und Perspektivlosigkeit zu kämpfen. Oder sie verlieren den Anschluss, können schlecht lesen, rechnen und schreiben und verlassen die Schule mit Wissenslücken. So kann der Weg ins Berufsleben...

  • Staaken
  • 09.06.19
  • 228× gelesen
Soziales
 Jennifer Kröger (2. v. li.) nahm den symbolischen Scheck dankend von Ute Ziesche (IAV), dem IAV-Standortleiter Michael Znamiec und Lutz Seele Betriebsratsvorsitzender bei der IAV (v. li.) entgegen.

Willkommene Nachbarschaftshilfe

Charlottenburg. Die IAV GmbH, ein weltweit agierender Engineering-Dienstleister der Automobilindustrie und ansässig in der Spreestadt, hat der Notübernachtung in der Franklinstraße, eine Einrichtung der Berliner Stadtmission, kürzlich 2000 Euro gespendet. maz

  • Charlottenburg
  • 14.03.19
  • 619× gelesen
Soziales
Schülersprecherin Aleyna Vamin und Schulleiter Andreas Schüssler mit dem Scheck.

Verlängertes Elternhaus
Spende für Club der Adolf-Reichwein-Schüler

Die Neuköllner Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) hat bei ihrer Weihnachtsfeier 900 Euro gesammelt und sie nun der Adolf-Reichwein-Schule an der Sonnenallee 188 geschenkt. Das Geld wird in den viel besuchten Schülerclub gesteckt. Den Stein ins Rollen brachte Olaf Schenk. Er ist nicht nur Rudower Unternehmer und Vorsitzender des MIT, sondern auch CDU-Bezirksverordneter und Mitglied des Jugendhilfeausschusses. In dieser Funktion lernte er die Club-Leiterin Susanne Hacker kennen....

  • Neukölln
  • 29.01.19
  • 339× gelesen
Soziales
Schulkinder der Käthe-Kollwitz-Grundschule freuen sich über die große Spendensumme.

Auch die Käthe-Kollwitz-Grundschule profitiert
300 000 Euro für Mediationsprojekte

Die gemeinnützige Spendenbewegung „Deutschland rundet auf“ stellt 300 000 Euro für das Projekt „Seniorpartner in School“ zur Verfügung. Dieses bildet Ehrenamtliche ab 55 Jahren zu Mediatoren aus. Wenn es in Schulen zu Vorfällen von Mobbing oder Cliquenkrieg kommt, greifen sie streitschlichtend ein. Auch bei Liebeskummer stehen die Mediatoren mit Rat zur Seite. Außerdem sollen sie präventiv tätig sein und Schülern helfen, bereits im Vorfeld Probleme zu vermeiden und friedlich zu lösen. „Viele...

  • Lichtenrade
  • 22.01.19
  • 260× gelesen
  • 1
Soziales
Michael Frenzel vom Hotel Palace (l.) überreicht den Scheck an die Fördervereinsmitglieder Carmen Kühme und Manuel Krogoll.

Langjährige Partnerschaft
Hotel Palace spendet 10 000 Euro für Kinder- und Jugendhilfezentrum Neukölln

Es hat mittlerweile Tradition: Seit 14 Jahren sammeln die Mitarbeiter des Charlottenburger Hotel Palace bei ihrer Betriebsfeier Geld für den Förderverein Kinder- und Jugendhilfezentrum Neukölln. Am 10. Januar überreichte General Manager Michael Frenzel einen 10 000-Euro-Scheck. Das Zentrum hat seinen Sitz in Buckow, am Girlitzweg 1. Hier leben rund 100 junge Menschen, die kleinsten sind noch Babys, die ältesten haben bereits die Schule abgeschlossen. In Wohngruppen werden sie betreut und...

  • Buckow
  • 22.01.19
  • 119× gelesen
Kultur

5000 Euro für Kinderkultur

Neukölln. Vertreter des Deutschen Kinderhilfswerks haben am 26. Oktober einen Scheck über 5000 Euro an den Neuköllner Verein „WerkStadt Kulturverein“ übergeben. Er organisiert den „KinderKulturMonat“: Jedes Jahr im Oktober stehen Workshops, Erkundungstouren, Theater und mehr für Mädchen und Jungs auf dem Programm. Das kostenlose Angebot richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche, die aus Familien mit wenig Geld kommen. sus

  • Neukölln
  • 27.10.18
  • 30× gelesen
Soziales

5000-Euro-Scheck für Rocktreff

Mariendorf. Der am 29. Juni startende Rocktreff erhält auch in diesem Jahr tatkräftige Unterstützung durch Sponsoren. Die PSD-Bank Berlin-Brandenburg stellte den Organisatoren einen Scheck über 5000 Euro aus. „Die Spende trägt ganz wesentlich zur Finanzierung des Rocktreffs bei“, sagt Bernd Puhlmann, Vorstandvorsitzender des Trägervereins CPYE. Das Festival, bei dem 16 Bands auftreten werden, kostet insgesamt 50 000 Euro. Die Basisfinanzierung von 12 000 Euro erfolgt über den Veranstalter, das...

  • Mariendorf
  • 22.05.18
  • 61× gelesen
Soziales
Hotel-Manager Michael Frenzel (Mitte) mit Manuel Krogoll und Claudia Garling vom Förderverein.

10 000 Euro gespendet: Hotel Palace Berlin sammelt Geld für Kinderzentrum

Nach der arbeitsreichen Weihnachtszeit und dem Jahreswechsel war es auch für das Personal des Charlottenburger Hotel Palace an der Zeit, sich einmal zu entspannen. Es nutzte die Mitarbeiterfeier am 3. Januar auch für eine Scheckübergabe: Der „Förderverein Kinder- und Jugendhilfezentrum Neukölln“ erhielt 10 000 Euro. Im Zentrum am Buckower Girlitzweg 1 gibt es rund 100 Plätze für Mädchen und Jungen vom Baby- bis zum Erwachsenenalter. Die Kinder und Jugendlichen leben hier in unterschiedlichen...

  • Buckow
  • 09.01.18
  • 101× gelesen
Soziales
Symbolische Scheckübergabe (von links): Christiane von Roda (dm-Gebietsverantwortliche), Alisa Graupner (dm-Filialleiterin), Marianne Johannsen (ehrenamtliche Vorsitzende des Vereins Morus 14), Gilles Duhem (Geschäftsführer Morus 14) und Adelaida Vindver (dm-Filialleiterin).

Einkaufen und dabei Gutes tun

Neukölln. Zum ersten Mal veranstaltete dm-drogerie markt am 24. November einen Giving Friday, bei dem fünf Prozent des Tagesumsatzes an Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche gespendet wurden. Die Neuköllner dm-Märkte haben sich den Förderverein Gemeinschaftshaus Morus 14 ausgesucht. 4485,78 Euro kamen für die Finanzierung der Schülerhilfe im Rollbergviertel zusammen. Das freute alle Beteiligten: Christiane von Roda (dm-Gebietsverantwortliche), Alisa Graupner (dm-Filialleiterin), Marianne...

  • Britz
  • 30.11.17
  • 564× gelesen
Soziales
Hartmut Christians und seine Frau Mahi haben Hildegard Rossi vom Kindergesundheitshaus in die Mitte genommen.

5000 Euro für das Kindergesundheitshaus in Buckow

Rund ein halbes Jahr ist es her, dass Hartmut Christians sein heimatgeschichtliches Buch „Alt-Buckower Geschichte(n)“ veröffentlicht hat. Inzwischen sind mehr als 500 Exemplare verkauft. Jetzt löste er sein Versprechen ein und spendete den Erlös dem Verein „Kindergesundheitshaus“. Am 16. November überreichte er gemeinsam mit seiner Frau Mahi einen Scheck in Höhe von 5000 Euro an Hildegard Rossi. Die Soziologin ist Mitbegründerin des Vereins, der seinen Sitz im Neuköllner Vivantes-Klinikum...

  • Buckow
  • 23.11.17
  • 188× gelesen
Soziales
Der alte Faltdach-Käfer ist noch rudimentär erhalten, aber für Liebhaber offenbar ein echtes Juwel – der Garagenfund der BIM.
3 Bilder

Unverhoffte Finanzspritze für den Verein Interkulturanstalten

Westend. Unverhofft kommt oft. Der Verein Interkulturanstalten Westend freut sich über eine unerwartete Finanzspritze von der Berliner Immobilienmanagement (BIM) in Höhe von 5065 Euro. Und das hat mit einem alten, rostigen VW Käfer zu tun. Als Mitarbeiter der BIM im Oktober 2016 auf einer ihrer Liegenschaften in Altglienicke eine nicht mehr genutzte Garage aufschlossen, staunten sie nicht schlecht. Vor ihnen stand ein stark von Rost befallener Oldtimer, allem Anschein nach ein VW Käfer...

  • Charlottenburg
  • 03.11.17
  • 391× gelesen
Soziales
Scheckübergabe bei Karstadt: Andreas Herrenbrück von Karstadt, Katrin Reiner, Anke Eichner und Thomas Mampel vom Stadtteilzentrums Steglitz.

Karstadt-Scheck für Mütter-Projekt

Steglitz. Große Freude beim Team des Wellcome-Projektes vom Stadtteilzentrum Steglitz: Am 23. Februar überreichte Andreas Herrenbrück, Geschäftsführer der Karstadt-Filiale in der Schloßstraße, einen Scheck über 33 969,24 Euro. Das Geld kam innerhalb der Spendenaktion „Mama ist die Beste“ im vergangenen Jahr zusammen. Ziel der Aktion ist es, lokale gemeinnützige Organisationen zu unterstützen, die sich für die Bedürfnisse von Müttern vor Ort engagieren. Karstadt spendete für jeden...

  • Steglitz
  • 11.03.17
  • 481× gelesen
Soziales
Gleich zwei Schecks: Heiko Melzer mit Birgit Schumacher und Ralf Stoffenberger mit Frank Bewig (rechts).
2 Bilder

Engpass erstmal vorüber: Mobilitätshilfedienst bekommt Mittel aufgestockt

Staaken. Der Mobilitätshilfedienst des Förderervereins Heerstraße Nord ist gesichert. Seine Finanzmittel werden aufgestockt. Politiker verteilen gerne Schecks. Selbst wenn das Geld nicht ihr eigenes ist. Der Beschenkte jubelt trotzdem. In diesem Fall ist es der Mobilitätshilfedienst (MHD) des Förderervereins Heerstraße Nord, der sich freuen kann. Denn zum neuen Jahr bekommt er seine Finanzmittel um 150.000 Euro aufgestockt. Das hat das Berliner Abgeordnetenhaus mit dem neuen Landesetat...

  • Wilhelmstadt
  • 02.01.16
  • 313× gelesen
Soziales
Die kleinen Bewohner der AWO-Flüchtlingsunterkunft in Hohengatow bekamen am 1. Oktober Besuch von Grundschülern aus Staaken. Dem ersten Treffen sollen noch viele folgen.

Eine Kuschelkuh für Elisa: Schüler spenden Geld und Spielsachen an AWO-Notunterkunft

Gatow. Im Gepäck hatten sie einen Scheck über 716 Euro und etliche bunte Tüten, vollgestopft mit Geschenken für die Flüchtlingskinder: Zwei Klassen der Zeppelin-Grundschule besuchten am 1. Oktober die Kinderbetreuung „Refugium an der Havel“ der Flüchtlingsunterkunft in Hohengatow. Die kleine Elisa presst ihre neue Kuschelkuh so fest an sich, als wolle sie das Stofftier nie mehr loslassen. Agjerim hingegen blickt ein wenig missmutig auf das Dinosaurier-Büchlein, das er aus einer Geschenktüte...

  • Gatow
  • 07.10.15
  • 276× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.