Schießstand

Beiträge zum Thema Schießstand

Bauen
Polizeipräsidentin Barbara Slowik, Staatssekretär Torsten Akmann und BIM-Geschäftsführer Sven Lemiss befüllen eine Zeitkapsel, die unter dem neuen ETZ vergraben wurde.
2 Bilder

Schießstände ab 2021 in Betrieb
Die Berliner Polizei legt den Grundstein für ein weiteres Einsatztrainingszentrum

An der Gallwitzallee wurde der Grundstein für ein neues Einsatztrainingszentrum (ETZ) der Berliner Polizei gelegt. Ende 2021 soll sie in Betrieb gehen. Die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH baut auf dem 4000 Quadratmeter großen Grundstück eine Raumschießanlage mit Trainingsflächen im Außenbereich. 28,7 Millionen Euro lässt sich das Land Berlin das neue Zentrum kosten. Es wird über vier Schießbahnen von 25 Metern Länge und auch über eine Bildprojektionsanlage, also ein...

  • Lankwitz
  • 13.09.19
  • 167× gelesen
Bauen

Trainingszentrum für die Polizei

Heiligensee. Im Rahmen der Planung für fünf neue Einsatztrainingszentren der Berliner Polizei lässt die Senatsverwaltung für Inneres eine Machbarkeitsstudie für den Standort Ruppiner Chaussee erstellen. Dort könnte eine sogenannte Modulare Raumschießanlage mit sechs Schießbahnen errichtet werden. Dazu kämen elf Bahnen für Spezialeinsatzkräfte. Einen Zeitplan gibt es noch nicht. Die Kosten werden auf mindestens 70 Millionen Euro geschätzt. Sie könnte damit das teuerste neue Einsatzzentrum...

  • Heiligensee
  • 07.06.19
  • 80× gelesen
Blaulicht

Bleihaltige Luft: Polizeischießstand in der Kruppstraße kontaminiert

Moabit. In der Kruppstraße wird auf dem dortigen Schießstand der Berliner Polizei scharf geschossen. Das Training sollte auf das Wochenende ausgedehnt werden. Nun hat sich herausgestellt, der Schießstand ist mit Blei kontaminiert und wurde kurzfristig geschlossen. „Der politische Druck auf den Innensenator und den Polizeipräsidenten, das Problem mangelnder Schießtrainingsmöglichkeiten in den Griff zu bekommen, ist gewaltig“, sagt Steve Feldmann, Pressesprecher der Berliner Gewerkschaft der...

  • Moabit
  • 02.02.16
  • 100× gelesen
Bauen
Politiker beim Schießtraining: Staatssekretär Bernd Krömer (CDU), CDU-Fraktionschef Florian Graf, SPD-Fraktionschef Raed Saleh und der Leiter der Ausbildungsstätte Harald Wunderlich.

Schießstände saniert: Tag der offenen Tür bei der Polizei fällt 2015 aus

Spandau. Die Vorsitzenden der Abgeordnetenhausfraktionen von SPD und CDU, Raed Saleh und Florian Graf, haben am 25. März die Senatspläne zur Sanierung der Schießstände des Polizeitrainingszentrums in Ruhleben vorgestellt.Das Land Berlin investiert, wie berichtet, 13,1 Millionen Euro in das Einsatz- und Trainingszentrum Ruhleben, damit dort künftig wieder drei einsatzbereite Schießstände zur Verfügung stehen. Zwei Schießstände sind so stark sanierungsbedürftig, dass sie geschlossen werden...

  • Spandau
  • 30.03.15
  • 2.380× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.