Anzeige

Alles zum Thema Schiedsmann

Beiträge zum Thema Schiedsmann

Blaulicht

BVV Pankow bestätigt neuen Schiedsmann

Die Bezirksverordnetenversammlung hat Ingo Frühauf für fünf Jahre zum neuen Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk 8 gewählt. Der Schiedsamtsbezirk wird eingefasst von der S-Bahntrasse, der Greifswalder-Straße, der Landsberger Allee, der Ortsteilgrenze zu Weißensee sowie der Grenze zum Bezirk Lichtenberg. Eine Neuwahl der Schiedsperson für diesen Bereich wurde nötig, weil der bisherige Schiedsmann Klaus Walter sein Amt niederlegte. „Für die Neubesetzung des Schiedsamtes bewarben sich vier...

  • Prenzlauer Berg
  • 24.12.17
  • 24× gelesen
Blaulicht

Streit unter Nachbarn: Steff Ulbrich zum Schiedsmann für Weißensee gewählt

Weißensee. Als neuer Schiedsmann für Weißensee ist von der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Steff Ulbrich gewählt worden. Zuständig ist er für den Schiedsamtsbezirk 10, der den gesamten Ortsteil Weißensee umfasst. Wenn „Streithähne“ zu ihm kommen, wird der Schiedsmann versuchen, sie zu einem sachlichen und freundlichen Umgang miteinander zu bewegen. Denn der Leitspruch der Schiedsleute lautet „Schlichten statt richten!“. Damit grenzt sich der Schiedsmann auch klar von den Aufgaben der...

  • Weißensee
  • 11.11.17
  • 42× gelesen
Soziales

Frieden zwischen Nachbarn stiften: Bezirkswahlamt sucht Schiedsperson

Neukölln. Männer und Frauen, die im Bezirk leben, können sich für das Ehrenamt der Schiedsfrau oder des Schiedsmannes bewerben. Die Frist läuft noch bis 31. Dezember. Das Amt muss neu besetzt werden, weil eine Schiedsperson ausgeschieden ist. Die Hauptaufgabe der ehrenamtlich tätigen und unparteiischen Schiedsfrauen und -männer liegt im Schlichtungsverfahren. So wird beispielsweise bei Nachbarschaftsstreitigkeiten zwischen den Beteiligten nach einer Lösung gesucht. Dafür ist eine geringe...

  • Neukölln
  • 05.12.16
  • 9× gelesen
Anzeige
Soziales
Annette Kunsch ist Schiedsfrau.

Vier neue Schiedsleute durch die BVV gewählt

Treptow-Köpenick. Nicht jeder Ärger mit dem Nachbarn oder mit Freunden muss unbedingt vor Gericht. In Berlin besteht die Möglichkeit, den Streit durch Schiedsleute schlichten zu lassen. Vier der sechs Schiedsleute im Bezirk wurden in den letzten Monaten neu durch die BVV gewählt. Eine von ihnen ist Annette Kunsch (65). Die frühere Lehrerin hat statt dem Ruhestand eine sinnvolle Tätigkeit zum Nutzen der Allgemeinheit gesucht. Nach der Wahl durch die BVV gab es eine Ausbildung beim Bund...

  • Köpenick
  • 03.06.16
  • 50× gelesen
Soziales

Bezirk sucht neue Streitschlichter

Neukölln. Der Bezirk benötigt ab sofort eine weitere Schiedsfrau oder einen Schiedsmann. Bewerbungen werden bis 15. Mai angenommen. Aufgrund der Neustrukturierung der Wahlkreise in Neukölln werden die Schiedsamtsbezirke an die neuen Wahlkreise angeglichen. Aus diesem Grund benötigt der Bezirk eine weitere Schiedsfrau oder einen Schiedsmann. Die Hauptaufgabe der ehrenamtlich tätigen und unparteiischen Schiedsfrauen und -männer liegt im Schlichtungsverfahren. So wird beispielsweise bei...

  • Neukölln
  • 24.04.16
  • 33× gelesen
Soziales

Streit schlichten ohne Gericht

Reinickendorf. Es gibt Situationen, in denen ein Rechtsstreit unvermeidbar scheint – nicht alle müssen aber zu teuren Verfahren führen. Schiedspersonen können Streitigkeiten oft schlichten, bevor sie vor Gericht landen. Der für Bürgerdienste zuständige Stadtrat Uwe Brockhausen (SPD) empfiehlt Reinickendorfern, zunächst die von der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) gewählten Schiedsfauen Petra Vogt und Monika Raap beziehungsweise ihren Kollegen Hilmar Rominski zu kontaktieren. Die drei...

  • Reinickendorf
  • 23.01.16
  • 51× gelesen
Anzeige
Soziales
Eginhard Paul arbeitet ehrenamtlich als Schiedsmann im Bezirk.

Eginhard Paul schlichtet bei Nachbarschaftskonflikten

Lichterfelde. Ein fehlender Zaun, überhängende Äste, ruhestörender Lärm – das sind nicht selten Gründe für Nachbarschaftsstreitigkeiten. Damit solche Bagatelldelikte nicht vor Gericht landen, kümmert sich Eginhard Paul darum. Der 63-Jährige übt das Amt eines Schiedsmannes aus. Berlin hat 68 öffentlich bestellte Schiedsleute, sieben in Steglitz-Zehlendorf. Sie behandeln Nachbarschaftskonflikte und andere Streitigkeiten. Eginhard Paul aus Lichterfelde ist einer von ihnen. Der 63-Jährige ist...

  • Lichterfelde
  • 22.01.16
  • 121× gelesen
Soziales

Weitere fünf Jahre im Amt

Prenzlauer Berg. Peter Schumann ist bis zum Ende dieses Jahrzehnts als Schiedsmann für den Schiedsamtsbezirk 9 gewählt worden. Sein Bereich umfasst den Südosten Prenzlauer Bergs. Einen entsprechenden Beschluss fasste die Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Der Schiedsmann ist bereits seit 2003 in diesem Ehrenamt tätig. Schumann erklärte sich bereit, eine weitere Wahlperiode tätig zu sein. Deshalb schlug ihn das Bezirksamt erneut vor. Dem Vorschlag stimmte die zuständige Präsidentin des...

  • Prenzlauer Berg
  • 19.10.15
  • 87× gelesen
Leute
Rainer Unglehrt ist seit fünf Jahren Schiedsmann.

Rainer Unglehrt schlichtet Streitereien zwischen Nachbarn in Weißensee

Weißensee. Für den Schiedsamtsbezirk 10 wurde Rainer Unglehrt als Schiedsmann erneut gewählt. Weitere fünf Jahre ist er dort für Schlichtungen von Streitigkeiten zuständig. Rainer Unglehrts Schiedsamtsbezirk umfasst den gesamten Ortsteil Weißensee sowie angrenzende Bereiche. Vor fünf Jahren ist er erstmals in dieses Ehrenamt gewählt worden. „Ich hatte seinerzeit in der Berliner Woche gelesen, dass das Bezirksamt einen neuen Schiedsmann sucht. Daraufhin bewarb ich mich“, so der...

  • Weißensee
  • 10.07.15
  • 278× gelesen
Soziales

Ehrenamtliche Richter unterstützen Gerichte / Bewerbung bis 31. Januar

Treptow-Köpenick. Bis Ende Januar werden Ehrenamtliche gesucht, die als Schiedspersonen arbeiten wollen. Sie schlichten außergerichtlich Streitigkeiten, unter anderem unter Nachbarn.Im ersten Quartal müssen die Schiedsamtsbezirke 1, 2 und 4 neu besetzt werden. Die sind für die Ortsteile Alt-Treptow, Plänterwald, Baumschulenweg, Oberschöneweide, Niederschöneweide, Johannisthal, Köpenick, Bohnsdorf und Grünau zuständig. Das Schiedsverfahren ist eine - auch kostengünstige - Alternative zum...

  • Köpenick
  • 28.12.14
  • 22× gelesen