Anzeige

Alles zum Thema Schillerpromenade

Beiträge zum Thema Schillerpromenade

Soziales
Quartiersmanager Gunnar Zerowsky präsentiert ein Mitmach-Plakat und hofft auf viele Reaktionen.

Ideen für den Schillerkiez: Quartiersmanagement sammelt Wünsche und Vorschläge

Neukölln. Alle Kiezbewohner sind gefragt: Das Quartiersmanagement (QM) Schillerpromenade möchte wissen, wo der Schuh drückt und hat eine große Kampagne gestartet. Mitmach-Plakate, Aufkleber, eine Ideen-Webseite und eine Kneipentour stehen auf dem Programm. „Wir wollen unser Handlungskonzept für die nächsten beiden Jahre erstellen, dazu brauchen wir möglichst viele Stimmen aus dem Viertel“, sagt Quartiersmanager Gunnar Zerowsky. Alle Wünsche und Vorschläge kommen auf eine Liste. Die drei am...

  • Neukölln
  • 10.11.16
  • 88× gelesen
Politik

Mietwohnung soll Mietwohnung bleiben: Mehr Milieuschutz in Nord-Neukölln

Neukölln. Nach Beschlüssen des Bezirksamts im Juni (wir berichteten) hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 13. Juli den Milieuschutz nun auch für die Kieze Flughafenstraße/Donaustraße, Rixdorf und Körnerpark beschlossen. Bei der Abstimmung in der letzten Sitzung der BVV vor der Sommerpause votierten die Fraktionen der SPD, Grünen, Piraten und Linken erwartungsgemäß für die Vorlage zur Beschlussfassung einer „Verordnung zur Erhaltung der Zusammensetzung der Wohnbevölkerung“ gemäß § 172...

  • Neukölln
  • 18.07.16
  • 135× gelesen
Leute
Marie-Luise Oswald im Garten ihrer Mietwohnung, Herrfurthstraße.

Eine Kämpferin für ein Tabuthema im Porträt

Neukölln. Marie-Luise Oswald gründete 1983 den Verein Lesen und Schreiben in Neukölln, den sie bis 2007 als Geschäftsführerin leitete. Über 2000 Analphabeten lernten bei ihr. Warum sie wieder Alphabetisierungskurse machen möchte, erzählt sie im fünften Teil der Serie „Unser Kiez – Rund um die Schillerpromenade“. Es ist ein warmer und sonniger Frühlingstag, den Marie-Luise Oswald eigentlich in ihrem kleinen beschaulichen Garten im Hinterhof ihrer Mietwohnung in der Herrfurthstraße genießen...

  • Neukölln
  • 09.06.16
  • 183× gelesen
Anzeige
Leute
Mario Landsmann bietet in seinem Geschäft am Herrfurthplatz Weine, Sektsorten und Spirituosen an, die man in keinem Supermarkt findet.
3 Bilder

Mario Landsmann ist Drehscheibe und Anlaufstelle im Kiez

Neukölln. Mario Landsmann, seit 2013 mit seinem Geschäft am Herrfurthplatz ansässig, hat weit mehr mit dem Schillerkiez zu tun, als auf den ersten Blick erkennbar. Warum er mit diesem Quartier so verbunden ist, verrät er im vierten Teil der Serie der Berliner Woche „Unser Kiez – Rund um die Schillerpromenade“. Wer das Spirituosen- und Weingeschäft am Herrfurthplatz 11 betritt, fühlt sich hier auf Anhieb wohl. Anders, als in vielen anderen Geschäften dieser Sparte, stehen hier nicht massenweise...

  • Neukölln
  • 25.05.16
  • 625× gelesen
Blaulicht

Beim Fahrradklau ertappt

Bohnsdorf. Beamte des Polizeiabschnitts 65 haben am 8. März ein Lager mit gestohlenen Fahrrädern entdeckt. Ein Zeuge hatte den alarmierten Polizisten berichtet, dass er gegen 21 Uhr einen Mann beobachtete habe, der drei Fahrräder in einer Buswendeschleife an der Waltersdorfer, Ecke Waldstraße in ein Auto geladen habe und davon gefahren sei. Die Aussage des Zeugen und die weiteren Ermittlungen führten die Beamten zu einem Einfamilienhaus eines 25-Jährigen im selben Ortsteil. Mit einem...

  • Bohnsdorf
  • 09.03.16
  • 41× gelesen
Bauen
Der Reuterplatz ist das Zentrum des neuen Milieuschutzgebietes.
3 Bilder

Milieuschutz für den Schiller- und Reuterkiez inkraft getreten

Neukölln. Die Mieter wird es freuen: Der Schiller- und der Reuterkiez stehen ab sofort unter Milieuschutz. Mit der Veröffentlichung des Aufstellungsbeschlussses im Amtsblatt am 26. Februar sei der Schutz faktisch inkraft getreten, sagt Baustadtrat Thomas Blesing (SPD). Dieses Instrument soll helfen, die gewachsenen Strukturen zu bewahren und verhindern, dass die angestammten Bewohner wegen steigender Mieten aus ihren Kiezen verdrängt werden. Das Bezirksamt kann Hauseigentümern nun untersagen,...

  • Neukölln
  • 26.02.16
  • 556× gelesen
Anzeige
Kultur
TV-Moderator und Laudator Tobi Schlegl (von links) mit Mitgliedern der Redaktion: Anne Stephanie Wildermann, Dominik Sindern, Max Büch, Sabrina Markutzyk, Fabian Friedmann, Regina Lechner und Cara Wuchold.

Uneitel, wenig Respekt und auf Augenhöhe: Online-Zeitung „neukoellner.net“ gewinnt Grimme Online Award

Neukölln. „Unsere Freude war einfach riesig. Wir sind völlig ausgeflippt und immer noch überwältigt. Erst allmählich kommen wir wieder in den Alltag zurück“, sagt Sabrina Markutzyk. Sie ist die stellvertretende Chefredakteurin von "neu-koellner.net". Die Online-Zeitung hat gerade den renommierten Grimme Online Award bekommen. Mit dem Preis werden seit 2001 bundesweit Online-Angebote in den vier Kategorien Information, Wissen und Bildung, Kultur und Unterhaltung sowie Spezial ausgezeichnet. Aus...

  • Neukölln
  • 25.06.15
  • 168× gelesen
Soziales
Oliver Heimes (von links), Garip Alkas und Gunnar Zerowsky sind als QM-Manager für den Schillerkiez tätig.

Erfolgsgeschichte mit Widerständen

Neukölln. Die Schillerpromenade zählt zu den ältesten, größten und bevölkerungsreichsten QM-Gebieten Berlins. Durch den Einsatz von zwölf Millionen Euro seit 1999 in bauliche Maßnahmen und soziokulturelle Projekte hat sich hier vieles verbessert. Die Aufwertung des Kiezes bringt aber auch neue Probleme mit sich.Als das Quartiersmanagement (QM) des Trägers Brandenburgische Stadterneuerungs-Gesellschaft (BSG) vor 15 Jahren an der Schillerpromenade eingerichtet wurde, gab es laut einer...

  • Neukölln
  • 29.09.14
  • 134× gelesen
Leute Anzeige
Rentnerin Brigitte Schlichtholz gehört zu den Stammkunden von Dagmar Radloff.

Schinken und Brot aus Stettin

Der kleine Laden an der Schillerpromenade hat sich in drei Jahren bereits einen beachtlichen Kundenstamm aufgebaut. Im Angebot hat Geschäftsinhaberin Dagmar Radloff Polnische Spezialitäten. Sie reicht ein Stück Schinken über den Tresen "Den musst Du unbedingt probieren", sagt sie. Ebenso lecker schmecken luftgetrocknete Kabanossi, Ziegenkäse oder schlesische Heringshappen in Kräutermarinade. Das kleine Geschäft führt aber auch fruchtreiche Konfitüren, nach polnischer Tradition mit wenig Zucker...

  • Neukölln
  • 08.05.14
  • 134× gelesen