Anzeige

Alles zum Thema SchreibArt

Beiträge zum Thema SchreibArt

Kultur
Dagmar Heymann, Jürgen Kögel, Dolores Pieschke und Britta Suckow kümmern sich um das „Archiv schreibende ArbeiterInnen“.

„Archiv schreibende ArbeiterInnen“ sichert Dokumente über den DDR-Alltag

Weißensee. So nah kommt man dem Alltag in den Volkseigenen Betrieben und der DDR heutzutage selten: Im „Archiv schreibende ArbeiterInnen“ wird aufbewahrt, was Werktätige an Geschichten und anderen Texten zu Papier brachten. Das Archiv ist so einmalig, weil es sich um Originaldokumente handelt. Das, was die Mitglieder in Zirkeln schreibender Arbeiter im Osten Deutschlands verfassten, ist dort unverfälscht nachzulesen. So können die Nutzer anhand von Zeitdokumenten einen Eindruck vom...

  • Stadtrandsiedlung Malchow
  • 13.05.16
  • 178× gelesen
Kultur

Neue Texte kennenlernen

Weißensee. "Lesepodium" heißt eine Literaturveranstaltung am Donnerstag, 28. Mai, von 18.30 bis 21.30 Uhr. Im Bildungszentrum in der Bizetstraße 27 treten Autoren der VHS-Schreibwerkstatt auf. Nach Absprache mit Jörg Erdmann vom Verein SchreibArt unter 96 61 95 92 können auch andere Autoren ihre Texte vorstellen. Der Eintritt ist frei. Bernd Wähner / BW

  • Stadtrandsiedlung Malchow
  • 13.05.15
  • 15× gelesen