Schulbauoffensive

Beiträge zum Thema Schulbauoffensive

Bauen
Modern und funktional sind die neuen Räume in der Richard-Wagner-Grundschule
2 Bilder

Gute Nachrichten in schwierigen Zeiten
Richard-Wagner-Schule hat neu gestaltete Räume

Die Schüler und Pädagogen können sich aktuell vielleicht nicht so recht darüber freuen, dennoch ist es eine gute Nachricht: Das Bezirksamt hat die ehemalige Hausmeisterwohnung und das offene Foyer im ersten Stock der Richard-Wagner-Schule umbauen lassen. Die Räume sind jetzt viel besser nutzbar. Entstanden sind moderne, praktische Aufenthalts- und Mehrzweckräume. Einige sind für den Unterricht in kleinen Gruppen und den offenen Ganztagesbetrieb gedacht. Dafür wurden die vorhandenen Räume...

  • Karlshorst
  • 07.04.20
  • 61× gelesen
Bauen
Das Gebäude der Lenau-Grundschule soll bisher wie geplant im Sommer geschlossen und danach abgerissen werden.

Trotz Corona keine Offensive
Bauarbeiten können nicht vorgezogen werden

Die Corona-Krise sorgt für massive Auftragsrückgänge, auch in Branchen, die sich bisher über mangelnde Arbeit nicht beklagen konnten. Das gilt etwa für das Baugewerbe oder für Handwerksbetriebe. Auch die können jetzt auf staatliche Hilfen hoffen. Noch zielführender wäre es aber, geplante Vorhaben vorzuziehen, meinen Verbandsvertreter. Jürgen Wittke, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Berlin, denkt ganz konkret an die sogenannte Schulbauoffensive. In die soll in den kommenden Jahren...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 03.04.20
  • 204× gelesen
Bauen
Auf dem Gelände des Karl-May-Spielplatzes sollte eigentlich längst gebaut werden.

Neubau wurde bereits 2016 durch den Senat zugesagt
CDU macht Druck für neue Schule in Reinickendorf-Ost

Der CDU-Abgeordnete Burkard Dregger plant mit seiner Partei eine öffentliche Kampagne zur Errichtung einer neuen Grundschule in Reinickendorf-Ost. Eigentlich hätte schon mit dem Bau begonnen werden sollen. Seit 2014 ist im Bezirk bekannt, dass zunehmende Schülerzahlen den Bau einer neuen Schule erfordern. Auch der Standort war für die Kommunalpolitik klar. Die neue Einrichtung sollte auf einem Grundstück an der Thurgauer Straße und Aroser Allee entstehen, auf dem sich bis heute der...

  • Reinickendorf
  • 16.03.20
  • 86× gelesen
  •  1
Bauen

Eröffnung mit Senatsbesuch in der Sewanstraße
Neue Schule entstand binnen Jahresfrist

Eine ähnliche Meldung würden sich Familien in anderen Lichtenberger Ortsteilen sicher auch wünschen: Ganz planmäßig ist jetzt die neue Grundschule in der Sewanstraße eröffnet worden – ein knappes Jahr nach Baustart. Rund um das neue Schulgebäude sieht es noch immer nach Baustelle aus, bis der Pausenhof hergerichtet ist, wird wohl noch einige Zeit vergehen. Der Unterricht aber startete pünktlich, und zur feierlichen Eröffnung schauten gleich drei Senatsmitglieder vorbei. Neben dem...

  • Lichtenberg
  • 13.03.20
  • 87× gelesen
Bauen

Platz für Flüchtlinge und Wohnungssuchende, aber kein Platz für Grundschulkinder? Wird die Grundschul - Chance verschenkt oder doch noch genutzt?
Stadtplanung Karlshorst: Wohnungsbau und wieder keine Grundschule?

Vor 38 Jahren wurde die letzte Schule in Karlshorst gebaut. Bis heute befindet sich noch keine einzige der neu geplanten Schule im Bau. Gebaut dagegen wird viel. Einige Baugrundstücke befinden sich an der Köpenicker Allee. Eines davon, das Bauprojekt Köpenicker Allee 146-162 befindet sich nun in den Startlöchern. Hierzu gibt es eine Aufstellungsbeschluss Drucksache – DS/1640/VIII....

  • Karlshorst
  • 05.03.20
  • 330× gelesen
Bauen

Bäume gefällt für Schulneubau

Wedding. Das marode Haus der Gesundheit an der Reinickendorfer Straße 60 ist seit über zwei Jahren wegen Schimmel dicht. Die Gebäue auf dem Grundstück werden abgerissen. An der Reinickendorfer Straße 60/61 wird eine vierzügige Grundschule einschließlich Sporthalle gebaut. Das Grünflächenamt lässt auf dem Areal alle Bäume fällen, weil für den Neubau eine Fernwärme-Trasse verlegt werden muss. Spätestens bis April 2023 werden Ersatzbäume gepflanzt, wie Schulstadtrat Carsten Spallek (CDU) sagt....

  • Wedding
  • 02.03.20
  • 56× gelesen
Bauen
Bildungsstadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD) stand der Schulgemeinde der Mierendorff-Grundschule Rede und Antwort.
2 Bilder

Die Wogen sind geglättet
Stadträtin stellt sich der Kritik zum Anbau der Mierendorff-Grundschule

Die Mierendorff-Grundschule wird für 3,5 Millionen Euro erweitert. Die Ankündigung hatte Fragen aufgeworfen, die Bildungsstadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD) kürzlich 60 Bürgern beantwortet hat. Die Schülerzahlen in Berlin steigen kontinuierlich. Anlässlich seiner Schulbauoffensive investiert der Senat bis 2026 rund 5,5 Milliarden Euro in die Infrastruktur seiner Bezirke. Mehr als 60 Schulen müssen neu errichtet, Hunderte saniert, um- und ausgebaut werden. Im Bezirk...

  • Charlottenburg
  • 27.02.20
  • 144× gelesen
Bauen

Spannende Frage: Wo kommen die schnellen Schulen hin?
Gleich 2 Schnellbauschulen für Karlshorst

Der neue Lichtenberger Schulstadtrat Herr Schaefer ist noch nicht mal 14 Tage im Amt, schon gelingt die Schulbaubeschleunigung im Team mit dem Bezirksbürgermeister Herrn Grunst im nu. Und so klappt Schulbau in Karlshorst dann sogar gleich im Doppelpack: Zitat: Zwei weitere MoBS, für die aktuell noch die Standortsuche erfolgt, sind von der dafür zuständigen Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie bereits zugesagt. Quelle:...

  • Karlshorst
  • 13.02.20
  • 243× gelesen
Politik
Von Bürgermeister Michael Grunst (rechts) bekam Wilfried Nünthel die Ehrenurkunde des Bezirksamtes.

Ehrenurkunde und neue Aufgabe für Ex-Stadtrat
Wilfried Nünthel bekommt höchste Auszeichnung und wird Schulbaukoordinator

Lichtenbergs langjähriger Stadtrat Wilfried Nünthel (CDU) hat sich Ende Januar – vorerst – in den Ruhestand verabschiedet, bis dahin war er das dienstälteste Bezirksamtsmitglied der ganzen Stadt. Zum Ausstand gab es noch ein Extra-Dankeschön von den Kollegen. Für seine Verdienste um den Bezirk überreichte Lichtenbergs Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) Wilfried Nünthel die Ehrenurkunde und damit höchste Auszeichnung des Bezirksamtes. Sie geht nur an Menschen, die sich in besonderem...

  • Lichtenberg
  • 12.02.20
  • 130× gelesen
Bildung

Nähe zum Unesco-Weltkulturerbe „Weiße Stadt“ wird zum Problem
Sorge um neue Grundschule an der Aroser Allee

Der dringend benötigte Schulneubau an Aroser Allee und Thurgauer Straße kann möglicherweise nicht 2022/2023 in Betrieb gehen. Um die neue Grundschule kämpft der Bezirk seit sieben Jahren. Jetzt gibt es wieder eine Verzögerung. Schulstadtrat Tobias Dollase (parteilos, für CDU) liegt eine Mitteilung des Landesdenkmalamtes vor. Danach dürfe die neue Schule nicht in Modulbauweise errichtet werden. Der Standort befindet sich nahe des Unesco-Weltkulturerbes der Weißen Stadt. Noch im vergangenen...

  • Reinickendorf
  • 24.01.20
  • 92× gelesen
Bildung

Einmal quer durch die Lichtenberger Ämter telefonieren und dann das
Grundschule Karlshorst: Die Anmeldezahlen 2020/2021 sind so geheim, die liegen noch nicht mal dem zuständigen Schulstadtrat vor

Heute hatte ich die Idee, die Anmeldezahlen Grundschule für das Schuljahr 2020/2021 bei 3 Karlshorster Grundschulen zu erfragen. Beim ersten Anrufversuch bei einer Grundschule ist niemand an Telefon gegangen, beim zweiten gab es diese Antwort: „Darf keine Auskunft geben“, ich möge mich ans Schulamt wenden. Bei der ersten Nummer des Schulamts-Leitung hat dort niemand abgehoben, bei der zweiten Nummer Geschäftsstelle beim ersten Versuch ebenfalls nicht. Beim zweiten Versuch gab es dort die ...

  • Karlshorst
  • 20.01.20
  • 282× gelesen
Bildung
Wo können Schulkinder aus Moabit künftig das ABC lernen?

Schulbauoffensive in Moabit
Container, modulare Ergänzungsbauten, Herrichten alter Gebäude

Zuzug, eine steigende Geburtenrate und bereits bestehende Überlastung: Das Land Berlin musste in eine „Schulbauoffensive“ gehen. Was bedeutet das für Moabit? Rein rechnerisch, so Schulstadtrat Carsten Spallek (CDU) in einer Bürgerversammlung im vergangenen Jahr, gibt es bis Ende des Schuljahres 2020/2021 ausreichend Schulplätze. Danach würde es eng. „Es müsste schon jetzt für noch ungeborene Kinder gebaut werden“, sagte Spallek im Stadtteilplenum des Quartiersmanagements Moabit-West und des...

  • Moabit
  • 19.01.20
  • 162× gelesen
Politik
14 Bilder

Wenn Nachbarn wieder Gemeinsamkeit erfahren
Wie für die "Sache" gekämpft wird

Hallo Nachbarn - Hallo Lichtenberger - Hallo Anwohner des Gebietes um den Fennpfuhl - Mein Artikel " Warum es soviel Empörung gibt", den ich am 10. Januar 2020 online gestellt habe, hat in den Sozialen Netzwerken, insbesondere auf Facebook zu vielen interessanten Diskussionen geführt. Es gab sehr viele Befürworter der Initiative "Interessengemeinschaft Drehscheibe". Am gestrigen Tag, war nun bei schönsten Sonnenschein die angekündigte Mahnwache "zur Erhaltung von grünen Innenhöfen"...

  • Fennpfuhl
  • 18.01.20
  • 627× gelesen
  •  1
Bauen
Ab mit der Zeitkapsel ins Fundament: Gerhard Lutz, Helmut Kleebank, Sandra Scheeres und Ulrike Kaufmann.
7 Bilder

Bezirk bekommt Berlins erste Typensporthalle
Zeremonie mit Zeitkapsel am Lily-Braun-Gymnasium

Der Grundstein ist gelegt, jetzt kann es mit den eigentlichen Bauarbeiten losgehen. Anfang 2021 soll am Lily-Braun-Gymnasium Berlins erste Typensporthalle in Schnellbauweise fertig sein. Verflixtes Missgeschick. Eigentlich sollte nur die Zeitkapsel in den Grundstein rutschen. Stattdessen erwischte es das Brillenetui der Schulleiterin. Schnell die Schaufel geholt und die Sehhilfe aus dem Loch geschippt. Nichts kaputt, befreites Lachen. Ulrike Kaufmann nimmt’s mit Humor. Also weiter im...

  • Spandau
  • 16.01.20
  • 253× gelesen
Bauen
Die Filiale der Sophie-Brahe-Schule an der Willi-Sänger-Straße geht mit Schuljahresbeginn im August in Betrieb.

Baustart an Schulen und Dienstgebäuden
Zahlreiche Bauvorhaben beginnen in diesem Jahr

In Treptow-Köpenick wird gebaut. Nicht nur Wohnungen für die über 270 000 Menschen im Bezirk, sondern auch Schulen und Dienstgebäude. Seit der Fusion vor rund 20 Jahren ist der Bezirk um weitere über 40 000 Einwohner gewachsen und damit größer als Städte wie Gelsenkirchen, Braunschweig oder Chemnitz. „Größte Herausforderung für uns ist die termingerechte Umsetzung der Berliner Schulbauoffensive. Wir sind einer der am schnellsten wachsenden Bezirke und brauchen in den nächsten Jahren...

  • Treptow-Köpenick
  • 12.01.20
  • 778× gelesen
Bauen

Drei neue Schulen in Planung

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk bekommt drei neue Schulen. Dabei handelt es sich um eine Integrierte Sekundarschule (ISS) und zwei Grundschulen. Die ISS mit 600 Schulplätzen soll an der Garzauer Straße gebaut werden. Eine Grundschule wird neu an der Haltoner Straße gebaut und die andere an der Bruno-Baum-Straße. In beiden Grundschulen sollen jeweils bis zu 450 Schulplätze angeboten werden. Wann die Bautätigkeit an den neuen Schulstandorten beginnt und diese eröffnet werden, ist noch nicht...

  • Biesdorf
  • 10.01.20
  • 173× gelesen
Bildung
Die Lenau-Grundschule wird ab kommendem Sommer abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Der soll 2023 fertig sein. Die rund 400 Schüler werden bis dahin auf zwei Standorte verteilt: die älteren in die Ferdinand-Freiligrath-Schule, die Klassen 1 bis 3 in die Lina-Morgenstern-Schule, mit der die Lenau-Grundschule künftig eine Gemeinschaftsschule bilden wird.

Trotz Offensive bleibt ein Minus:
Defizit an Schulplätzen in Friedrichshain-Kreuzberg wird noch größer

Zuletzt vermeldete der Senat die frohe Kunde, dass unter der Ägide der Wohnungsbaugesellschaft Howoge der geplante Neubau einer Grundschule an der Oder- und Gürtelstraße realisiert wird (wir berichteten). Das soll auch ziemlich schnell passieren. Allerdings ist "schnell" im Zusammenhang mit der sogenannten Schulbauoffensive ein relativer Begriff. Für die Planungs- und Bauphase müssen in der Regel mehrere Jahre einkalkuliert werden. Dabei ist die aktuelle Situation in Sachen Schulplätzen...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 07.01.20
  • 192× gelesen
Bildung

Howoge baut weitere Schule

Friedrichshain. Die Howoge ist für den Neubau einer Grundschule an der Oder-/Ecke Gürtelstraße verantwortlich. Der entsprechende Auftrag wurde ihr, ebenso wie für zwei weitere in Biesdorf sowie Gesundbrunnen, im Dezember von der Berliner Taskforce Schulbau übertragen. Damit soll sichergestellt werden, dass diese Vorhaben schneller umgesetzt werden, heißt es in einer Mitteilung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie. Ein konkretes Datum für den Baubeginn wurde aber nicht genannt....

  • Friedrichshain
  • 30.12.19
  • 120× gelesen
Politik
6 Bilder

Mehrere hundert Menschen gingen für Sport und Schule auf die Straße
Osteweg: Kinder und Erwachsenen demonstrierten für eine Sporthalle und eine Schule

Mehrere hundert Kinder, Erwachsene und Politiker sind am Samstag, den 7. Dezember 2019 dem Aufruf der Bürgerinitiative Sport- und Schulstandort Osteweg gefolgt und haben an einer öffentlichen Demonstration für den Bau einer Schule und einer Sporthalle am Osteweg 53 und 63 in Steglitz-Zehlendorf teilgenommen. Der Sprecher der BI, Carsten Knorr, fasste die Gründe der Veranstaltung zusammen: „Wir haben uns heute hier versammelt, weil wir einen enormen Nachholbedarf an schulischer und sozialer...

  • Lichterfelde
  • 10.12.19
  • 1.654× gelesen
  •  4
Bauen

Karlshorst soll keine Endlagerstätte für strahlende Altlasten des Staatlichen Amtes für Atomsicherheit und Strahlenschutz der DDR bleiben
K e i n e Schule neben Atombunker! Petition eingereicht, damit bis Ende 2020 spätestens der Abtransport des Plutonium-Beryllium-Neutronenstrahlers mit "kleineren Mengen Kernbrennstoff“ erfolgt

Karlshorst soll keine Endlagerstätte für strahlende Altlasten des Staatlichen Amtes für Atomsicherheit und Strahlenschutz der DDR bleiben.  Deshalb wurde eine Petition im Bundestag eingereicht: Damit bis Ende 2020 spätestens der Abtransport Plutonium-Beryllium-Neutronenstrahlers erfolgt, der kleinere Mengen Kernbrennstoff“, enthält. Der Wortlaut: "Es handelt sich um strahlende Altlasten des Staatlichen Amtes für Atomsicherheit und Strahlenschutz der DDR – noch. 1991 übernahm das BfS das...

  • Karlshorst
  • 05.12.19
  • 643× gelesen
  •  18
  •  1
Bauen

Faktencheck durch Petition: Wurden oder werden Bürger - Vorschläge von der zuständigen Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie & Bezirksamt Lichtenberg überhaupt geprüft?
Schulbau 2020: Wurde oder kann die Schulbauoffensive in Karlshorst, Lichtenberg & Berlin durch eingereichte Bürgervorschläge beschleunigt werden?

Es wurde eine Online-Petition vom 03.12.2019 11:56 Uhr aus folgenden Gründen eingereicht, um herauszufinden ob die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie oder das Bezirksamt Lichtenberg überhaupt Bürgervorschläge prüft und ggf. umsetztob die Schulbauoffensive durch Bürgervorschläge beschleunigt werden kann? Der Wortlaut: Im Rahmen einer eingereichten Petition habe ich Vorschläge gemacht die dem Berliner Landeshaushalt um ca. 3 stellige Millionenbeträge entlasten könnenwodurch...

  • Karlshorst
  • 03.12.19
  • 243× gelesen
Bauen
2 Bilder

Wegen Überfüllung geschlossen
Interesse zu groß, Kulturhaus Karlshorst zu klein: Einwohnerversammlung zur geplanten Flüchtlingsunterkunft Rheinpfalzallee

Wer zu früh kam, kam dennoch nicht rein. Das Interesse an dem Thema ist riesengroß und wie schon oft das Kulturhaus wieder zu klein. Für alle Interessierten Informationen der Homepage des Karlshorster Bürgervereins, Zitat: " Am 25.11.2019 erwies sich der Saal des Kulturhauses wieder einmal als zu klein. Eine Informations- und Diskussionsveranstaltung zur Planung des Landes Berlin, eine bzw. mehrere MUF (Modulare Unterkünfte für Flüchtlinge) am Standort Rheinpfalzallee 83 zu bauen, ließ...

  • Karlshorst
  • 29.11.19
  • 381× gelesen
Bauen
Ein Bauschild informiert über das Bauvorhaben an der Allee der Kosmonauten: Hier entsteht ein völlig neuer Campus mit ISS und Gymnasium inklusive Sportstätten.
3 Bilder

Campus statt Wohnungen
Startschuss für Schulbauvorhaben der Howoge gefallen

Die Wohnungsbaugesellschaft Howoge errichtet mal kein Neubauquartier, sondern einen Campus für rund 1500 junge Menschen: Am Landschaftspark Herzberge entstehen in den nächsten Jahren eine Integrierte Sekundarschule (ISS), ein Gymnasium, eine Doppelsporthalle und großzügige Außenanlagen. Erste Vorbereitungen haben begonnen. Um die Berliner Schulbauoffensive (BSO) mit einem Investitionsvolumen von rund 5,5 Milliarden Euro zu bewältigen, hat sich der Senat die Howoge ins Boot geholt. Das...

  • Lichtenberg
  • 22.11.19
  • 297× gelesen
Bauen
Die Bagger sind vorgefahren und heben die Baugrube aus. 60 Zuschauer finden in der neuen Sporthalle Platz.

Startschuss fällt am Lily-Braun-Gymnasium
Erste Typensporthalle in Spandau entsteht

Am Lily-Braun-Gymnasium ist der Bau der ersten Berliner Typensporthalle in Arbeit. Der Grundstein wird im Januar gelegt. Auf dem umzäunten Gelände graben sich die Baggerzähne durch die Erde. Die Baugrube ist bald ausgehoben. Weshalb Senatssportverwaltung und Bezirksamt jetzt offiziell den Startschuss für den Bau von Berlins erster Typensporthalle „vermelden“. Im Januar 2020 wird der Grundstein gelegt, angekündigt war er eigentlich schon für Oktober 2019. Dann geht es Stein auf Stein weiter....

  • Spandau
  • 16.11.19
  • 262× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.