Schule mit Courage

Beiträge zum Thema Schule mit Courage

Soziales

Die 13. Schule im Bezirk
Kronach-Grundschule ist "Schule ohne Rassismus"

Die Kronach-Grundschule in der Moltkestraße ist seit dem 30. Oktober eine „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Es ist die 13. Schule im Bezirk, der dieser Titel verliehen wurde. Mehr als 80 Prozent der Schüler und Lehrer sowie des technischen Personals hatten sich zu Beginn des Schuljahres verpflichtet, bei Mobbing und Gewalt nicht wegzuschauen. Stattdesssen wollen sie sich aktiv dagegen einsetzen. Dafür bekam die Schule am 28. Oktober den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit...

  • Lichterfelde
  • 11.11.19
  • 49× gelesen
Bildung

Weitere Schule ohne Rassismus

Pankow. Der Janusz-Korczak-Schule wurde zum Ende des Schuljahres der Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ verliehen. „Wir positionieren uns klar gegen Diskriminierungen aufgrund von Behinderung, Herkunft, Geschlecht, Religion, sozialem Status oder sexueller Orientierung und reagieren aktiv, sobald Ansätze von Diskriminierung sichtbar werden.“ Das hat die Schule in der Dolomitenstraße 94 in ihrem Schulprogramm festgelegt. Dass sich die Schüler und Pädagogen gegen Diskriminierung...

  • Pankow
  • 23.06.19
  • 93× gelesen
Bildung

Schule ohne Rassismus

Friedrichshain. Die Berlin Bilingual School in der Weinstraße 1 hat am 21. Mai den Titel "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage" verliehen bekommen. Damit verbunden ist das Bekenntnis, sich aktiv gegen Diskriminierung einzusetzen und kontinuierlich Projekte zu initiieren, die sich für Vielfalt und Toleranz einsetzen. Zu diesem Netzwerk gehören inzwischen ungefähr 3000 Schulen in Deutschland, davon rund 20 aus Friedrichshain-Kreuzberg. Die Berlin Bilingual School ist eine private Grund- und...

  • Friedrichshain
  • 22.05.19
  • 51× gelesen
Politik

Rahel-Hirsch-Schule jetzt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Hellersdorf. Die Rahel-Hirsch-Schule, Peter-Weiss-Gasse 8, ist die 100. Berliner Schule, die den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ verliehen bekommen hat. Mehr als 70 Prozent aller Schüler des Oberstufenzentrums für Gesundheit und Medizin haben sich verpflichtet, sich für ein Klima der Offenheit und Toleranz an ihrer Schule einzusetzen und allen Formen von Diskriminierung entschieden entgegenzutreten. Der Titel wird seit 1995 vom Verein „Aktion Courage“ vergeben, der mit seinem...

  • Hellersdorf
  • 04.01.19
  • 46× gelesen
Politik
Annalena Zettl und Isabelle Cöttler gehörten zu den Schülern, die mit ihrem Lehrer Horst Brunn den Stiftungspreis stellvertretend für die ganze Aktivgruppe der Ernst-Haeckel-Schule entgegennahmen.

Geschichte wirklich verstehen
Stiftung zeichnet Schülergruppe für Engagement aus

Die Stiftung „Zukunft für Berlin“ hat ihren diesjährigen Integrationspreis an die Ernst-Haeckel-Schule vergeben. Damit will sie die Arbeit einer Gruppe von Schülern für ein tolerantes Miteinander und gegen Ausgrenzung würdigen. Der Preis wurde auf der Dezember-Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung vergeben und von Schülern und Horst Brunn, Koordinator der Arbeit der Aktivgruppe „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ entgegengenommen. Dabei wurde auch die Unterstützung des...

  • Hellersdorf
  • 01.01.19
  • 94× gelesen
Bildung
Plakatives Statement am Andreas-Gymnasium.
2 Bilder

Position gegen "Petz-Plattform"
Schüler wehren sich gegen Meldewebsite der AfD

Dass ganze erinnere sie an die Methoden der Stasi, heißt es unter anderem in dem Text. Gefördert werde damit eine “Kultur der Denunziation”. Die habe aber “bei uns keinen Platz”. Verfasst hat diese Stellungnahme die Courage-AG des Andreas-Gymnasiums. Die Schülerinnen und Schüler wehren sich damit gegen den Weblog der AfD, der zu Meldungen von aus Sicht der Rechtspartei unliebsamen Aussagen durch Lehrer im Unterricht aufruft. Ihr Statement sei bereits nach wenigen Tagen auf großes...

  • Friedrichshain
  • 07.12.18
  • 179× gelesen
Soziales
Verständnis entwickeln, Bedürftigen helfen, sich sozial engagieren. Der Kurs von Lehrerin Theresa Zilles (rechts) schenkte zum Auftakt der Aktion warme Getränke an Obdachlose am Bahnhof Zoo aus.

Hinsehen statt wegsehen
Poelchau-Schulklassen versorgen Obdachlose mit Heißgetränken

Die Sportschule im Olympiapark - Poelchau-Schule in Westend trägt seit zwei Jahren den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Dabei handelt es sich nicht nur um ein Etikett, wie sie mit der am 3. Dezember gestarteten Aktion „Hinsehen statt wegsehen“ beweist. Lehrerin Theresa Zilles rückte mit ihrem Oberstufenkurs aus, um am Bahnhof Zoo Obdachlose mit Kaffee, Tee und Gebäck zu versorgen. „Ich finde, man engagiert sich selbst einfach zu wenig“, beschreibt sie den Antrieb, ihre...

  • Charlottenburg
  • 06.12.18
  • 212× gelesen
Soziales
Schulleiterin Valérie Hardt ist stolz auf die Urkunde, die die Phorms Schule Berlin als Schule ohne Rassismus auszeichnet.
3 Bilder

Keine Chance für Diskriminierung
Für die Phorms Schule ist „Schule ohne Rassismus“ auch ein Leitgedanke

Im Bezirk gibt es insgesamt zwölf Schulen, die den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ tragen. Das bedeutet: Alle Schulmitglieder dieser Schulen setzen sich aktiv gegen jede Form von Diskriminierung und Gewalt ein. Die Phorms-Schule Berlin Süd ist eine davon. Das private bilinguale Gymnasium und die dazugehörige Grundschule bekamen die Auszeichnung im Februar 2016. „Wir hatten uns für den Titel beworben, weil wir auch nach außen zeigen wollten, dass wir eine Einheit sind....

  • Lichterfelde
  • 03.10.18
  • 269× gelesen
  •  1
Soziales
Bei Sanem Kleff laufen die Fäden zusammen. 98 Ordner dokumentieren momentan das Engagement von Berliner „Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage“. Tendenz steigend.
2 Bilder

Aktiv gegen jede Diskriminierung: Schule ohne Rassismus: Fast 100 Berliner Schulen machen schon mit

Sie nennen sich "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage". Bundesweit gibt es mehr als 2500 Schulen mit diesem Titel, bis 2020 sollen es 3500 werden. Allein in Berlin sind es derzeit 98 Schulen, ein weiteres Dutzend hat einen Aufnahmeantrag gestellt. „Es ist aber kein Zertifikat sondern eine Selbstverpflichtung, sich aktiv gegen jede Form von Diskriminierung zu wenden“, sagt Sanem Kleff, Bundeskoordinatorin des Aktionsbündnisses. Die Idee dahinter: Alle Mitglieder einer Schule...

  • Prenzlauer Berg
  • 02.10.18
  • 152× gelesen
Bildung
Sebastian Krumbiegel und die Schüler der Emanuel-Lasker-Oberschule.

"Du Schwuchtel" ist tabu
"Schule ohne Rassismus" im Alltag

Er habe bei diesem Auftritt viel gelernt, sagt Sebastian Krumbiegel. Der Sänger der Gruppe "Die Prinzen" hatte im September zwei Termine an Friedrichshainer Schulen. Er war dort zu Gast als Botschafter der Initiative "Gesicht zeigen", die sich gegen rechte Gewalt und für Zivilcourage einsetzt. Die beiden Orte, die er bei seiner Tour ansteuerte, tragen beide das Label "Schule ohne Rassismus. Schule mit Courage". Zum einen das Heinrich-Hertz-Gymnasium an der Rigaer Straße. Außerdem die...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 02.10.18
  • 392× gelesen
Bildung
Miriam Pech, Marvin und Paula sowie Thérèse Remus und Stefan Grzesikowski von der Heinz-Brandt-Schule im neuen „Raum für Vielfalt“.
3 Bilder

Mit Vielfalt gegen Intoleranz
Seit zwei Jahren engagiert sich die Heinz-Brandt-Schule im Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Im Keller der Heinz-Brandt-Schule gibt es seit Kurzem einen „Raum für Vielfalt“. Eingerichtet wurde er im Rahmen eines Projektes unter Anleitung von Thérèse Remus. Die Lehrerin ist „Kontaktperson für Vielfalt“ an dieser Schule. „Der Raum ist noch nicht ganz fertig“, sagt sie, während sie mit dem Reporter ein paar Treppenstufen in den Keller der Schule hinabsteigt. „Aber wir haben ihn schon so eingerichtet, dass sich hier Schüler treffen und über das Thema Vielfalt sprechen können.“ Außerdem...

  • Weißensee
  • 30.09.18
  • 342× gelesen
Soziales
Johannes, Xenia und Gianni (von links nach rechts) engagieren sich an der Wilma-Rudolp-Oberschule in einer Arbeitsgruppe gegen Diskriminierung und Rassismus.
3 Bilder

„Wir sind Überzeugungstäter“
Wilma-Rudolph-Oberschule zeigt Profil gegen Diskriminierung

Seit 2006 ist die Wilma-Rudolph-Oberschule als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ zertifiziert. Was bedeutet es für Kinder und Jugendliche, an einer solchen Schule zu lernen? Wie geht die Schule mit Mobbing oder Fremdenfeindlichkeit um? Klar ist: „Das Projekt lebt ganz stark von der Überzeugung, wir sind sozusagen alle Überzeugungstäter“, sagt Schulleiterin Maria Kottrup. An der Wilma-Rudolph-Oberschule gibt es Arbeitsgruppen, die sich mit den Themen beschäftigen und Aktionen...

  • Dahlem
  • 28.09.18
  • 200× gelesen
Bildung
Rebecca Wanderer, George Mwangi, Melisa Basdere, Noah Triller, Yussef Hussain und Steven Lahmann besuchen den Leistungskurs Politikwissenschaft von Daniela Pierags (Dritte von links).

„Klare Kante zeigen“
Georg-Büchner-Gymnasium ist „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Die Ausschreitungen in Chemnitz haben gerade wieder gezeigt, wie wichtig das Engagement gegen Fremdenfeindlichkeit in der Gesellschaft ist. Umso wichtiger erscheint in diesem Zusammenhang das bundesweite Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, wodurch Kinder und Jugendliche frühzeitig sensibilisiert werden. Eine Schule, die sich daran beteiligt, ist das Georg-Büchner-Gymnasium (GBG) am Lichtenrader Damm. Wir haben den Leistungskurs Politikwissenschaft der zwölften Klassen...

  • Lichtenrade
  • 26.09.18
  • 371× gelesen
Bildung
Pate Henning Harnisch (4. von rechts)  übergab den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ an Schülervertreter und Schulleiterin Suzann Haße.

Keine Chance für Gewalt: Die Kurt-Tucholsky-Oberschule macht beim Netzwerk mit

An der Kurt-Tucholsky-Oberschule ist kein Platz für Mobbing und Gewalt gegenüber Schülern und Lehrern. Darin ist sich die Schulgemeinschaft einig. Der Schule in der Neumannstraße 9/11 wurde deshalb nun offiziell der Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ verliehen. Bestrebungen in der Schülerschaft, sich um diesen Titel zu bewerben, gebe es bereits seit einigen Jahren, berichtet Schulleiterin Suzann Haße. Allerdings erwies es sich bei einer so großen Schule mit über 900 Schülern...

  • Pankow
  • 22.02.18
  • 414× gelesen
Bildung

Paulo-Freire-Berufsfachschule ist „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Moabit. Vielfalt ist ein Gewinn. Davon ist die kleine Berufsfachschule „Paulo Freire“ der gemeinnützigen Organisation „Zentrum Überleben“ für Überlebende von Folter und Kriegsgewalt in der Turmstraße überzeugt. Dafür hat sie den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ erhalten. Der Titel ist keine Auszeichnung, auf der sich eine Schule ausruhen kann. Vielmehr unterschreibt die Schulgemeinschaft, mindestens 70 Prozent der Beteiligten müssen es sein, eine Selbstverpflichtung,...

  • Moabit
  • 25.07.17
  • 293× gelesen
Soziales

Schule ohne Rassismus

Schöneberg. Nach dem Titel einer Fairtrade-Schule wurde der Gustav-Langenscheidt-Schule jetzt ein weiterer verliehen. Seit dem 17. Juli ist die integrierte Sekundarschule an der Belziger Straße „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“; ein Titel, der verpflichtet. 86 Prozent aller Schulmitglieder haben sich bereit erklärt, ab sofort bei Mobbing und Diskriminierung einzugreifen, um ein gutes und friedliches Miteinander zu gewährleisten. Der Titel wurde im Rahmen des Sommerfests vom...

  • Schöneberg
  • 19.07.17
  • 44× gelesen
Bildung

OSZ zeigt Courage

Kreuzberg. Die Abteilung 2 des Oberstufenzentrums Handel I (OSZ) in der Wrangelstraße 98 erhielt am 12. Juli den Titel "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage". Damit verpflichtet sie sich, gegen jede Form von Diskriminierung, etwa wegen Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung, aufzutreten. Die Verleihung war die 90. für eine Berliner Schule. Zuvor hatten sich bereits die Abteilungen 1, 3 und 5 des OSZ Handel dem Courage-Netzwerk angeschlossen. Das Oberstufenzentrum ist mit mehr als...

  • Kreuzberg
  • 13.07.17
  • 12× gelesen
Bildung

Schule mit Courage

Kreuzberg. Die Heinrich-Zille-Grundschule erhielt am 9. Dezember den Titel "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage". Damit wurden ihr Engagement für Menschenrechte, Vielfalt und ein friedliches Miteinander ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Rahmen eines von den Kindern und den Pädagogen erarbeiteten Bühnenprogramms statt, bei dem sie sich ebenfalls mit diesen Themen beschäftigt haben. tf

  • Kreuzberg
  • 13.12.16
  • 32× gelesen
Soziales
Mit selbstgemalten Plakaten demonstrierten Schüler des Oberstufenzentrums bei der Schulfeier am 29. Mai gegen Rassismus und Diskriminierung.

Oberstufenzentrum IMT schließt sich Netzwerk an

Neukölln. Das Oberstufenzentrum Informations- und Medizintechnik (OSZ-IMT) in der Haarlemer Straße feierte am 29. Mai nicht nur ein Schulfest. Als 65. Schule in Berlin trägt sie seit diesem Tag den Titel "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage".Fast jeder wird im Laufe seines Lebens Opfer oder zumindest Zeuge eines respektlosen oder diskriminierenden Verhaltens, von Schlägen oder Mobbing. Dagegen kämpft der Bonner Verein Courage, der die Idee von "Schule ohne Rassismus" 1995 aus Belgien...

  • Neukölln
  • 08.06.15
  • 467× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.