Anzeige

Alles zum Thema Schulplätze

Beiträge zum Thema Schulplätze

Bildung

Noch freie Schulplätze

Zehlendorf. An der Pestalozzi-Grundschule, Hartmannsweiler Weg 47 gibt es außer in der 4. Klasse noch freie Plätze. Die Plätze für Kinder mit Förderbedarf sind indes in allen Jahrgangsstufen belegt. Wer sein Kind noch für das Schuljahr 2018/2019 anmelden möchte, kann sich unter Telefon 902 99 57 60 oder per E-Mail an Schulleitung@pestalozzi.schule.berlin.de melden. uma

  • Zehlendorf
  • 28.06.18
  • 67× gelesen
Bildung
Die Kolibri-Grundschule platzt aus allen Nähten. Wichtige Sanierungsvorhaben wurden verschoben.

Online-Petition gestartet
Gesamtelternvertretung der Kolibri-Grundschule bittet den Regierenden Bürgermeister um Hilfe

Seit Langem fordern Eltern der Kolibri-Grundschule, dass die Verwaltung handelt und die Situation an der Schule verbessert. Mit einer Online-Petition wenden sie sich jetzt direkt an den Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD). Die Kolibri-Grundschule, Schönewalder Straße 9, wird mit der Einschulung sechs neue erste Klassen bekommen. Sie wurde ursprünglich als dreizügige Schule mit einer Kapazität von 350 Plätzen gebaut. Die Zahl der Schüler wächst mit Beginn des kommenden...

  • Hellersdorf
  • 25.05.18
  • 559× gelesen
Sport

Sporthalle ist saniert

Friedrichsfelde. Die Schüler der Grundschule in der Lincolnstraße 67 können sich über eine sanierte Sporthalle freuen. Nach einjähriger Bauzeit übergaben Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) und Schulstadtrat Wilfried Nünthel (CDU) die Sporthalle am 11. April. „Die Sanierungen von Schulen und Sportanlagen haben für das Bezirksamt eine hohe Priorität“, erklärte Bürgermeister Grunst. Auch in den nächsten Jahren sollen neue Schulplätze und Sportflächen geschaffen werden. Der Bezirk hat...

  • Lichtenberg
  • 21.04.18
  • 29× gelesen
Anzeige
Bildung
Das Gebäude des Heinrich-Hertz-Gymnasiums an der Rigaer Straße: Im Bezirk wird überlegt, dort eine weitere Grundschule unterzubringen. Das Hertz-Gymnasium soll dafür an den Ostbahnhof ziehen.
3 Bilder

Umzug des Hertz-Gymasiums und weiter Ideen für mehr Schulplätze im Nordkiez

Friedrichshain. Die Ferien haben begonnen, viele Schulprobleme bleiben trotzdem. Etwa die fehlenden Schulplätze. Das gilt vor allem für Friedrichshain. Für die kommenden Jahre besteht in diesem Ortsteil ein Bedarf von weiteren 2100 Plätzen, was ungefähr fünf Grundschulen entspricht. Besonders betroffen ist der Nordkiez. Die Situation als dramatisch zu beschreiben, wäre eine Untertreibung, sagt Schulstadtrat Andy Hehmke (SPD). Woher die Plätze kommen sollen und wo überhaupt gebaut werden...

  • Friedrichshain
  • 21.07.17
  • 699× gelesen
Bildung

Wünsche meist berücksichtigt

Marzahn-Hellersdorf. Beim Übergang in die 7. Klasse konnten in diesem Jahr 96 Prozent der Schüler im Bezirk einen Platz an einer ihrer Wunschschulen finden. Laut den Zahlen aus dem Schulamt meldeten sich insgesamt 1716 Schüler aus Marzahn-Hellersdorf für eine 7. Klasse an. Bei 1539 Schülern konnte ihr Erstwunsch berücksichtigt werden. 76 erhielten einen Platz an der Schule, die sie als zweite genannt hatten, 24 an der dritten Wunschschule. In der Sekundarstufe waren besonders Plätze bei der...

  • Marzahn
  • 23.05.17
  • 62× gelesen
Bildung
Als Friedrichshain-Kreuzberg noch schrumpfte und nicht wie seit einigen Jahren wächst, wurden zahlreiche Schulstandorte aufgegeben. Zum Beispiel die ehemalige Rosegger-Grundschule an der Bergmannstraße. Heute fehlen diese Gebäude.
2 Bilder

Die Rechnung ging nicht auf: Warum kam es zum Schulnotstand?

Friedrichshain-Kreuzberg. Die in manchen Gegenden inzwischen katastrophale Situation bei den Schulplätzen sei so nicht vorhersehbar gewesen. Dieses Argument ist selbst heute noch zu hören, auch wenn es bereits in der Vergangenheit immer wieder in Zweifel gezogen wurde. Richtig ist, dass die heutige Misere mehrere Ursachen hat. Zunächst wurden noch bis vor einigen Jahren in Friedrichshain-Kreuzberg Schulstandorte geschlossen. Die Max-Kreuziger-, die Rosegger-, die inzwischen legendäre...

  • Friedrichshain
  • 16.05.17
  • 211× gelesen
Anzeige
Soziales
Im Vivantes Klinikum im Friedrichshain kam mit Niklas Martin bereits am 24. November das 3000. Baby in diesem Jahr zur Welt. So viele Geburten gab  es dort seit 1989 nicht mehr.

Bezirk liegt bei den Geburten erneut ganz vorne

Friedrichshain-Kreuzberg. Wenn das Jahr zu Ende geht, wird es in Friedrichshain-Kreuzberg etwa 3000 kleine Neubürger mehr geben. Das bedeutet weiter einen Spitzenplatz im Berliner Kleinkinderranking. Der wird erst recht deutlich beim Betrachten der beiden Ortsteile und beim Anteil der Babys an der Gesamtbevölkerung. In Friedrichshain kommen statistisch gesehen auf 1000 Einwohner 12,5 Neugeborene. Noch etwas höher liegt dieser Wert nur in Prenzlauer Berg mit 12,7. Auf Platz drei folgt Kreuzberg...

  • Friedrichshain
  • 21.12.16
  • 282× gelesen
Bildung
Wie viele Kinder in einer Schule aufgenommen werden können, darüber gehen die Meinungen zwischen den Betroffenen und der Schulverwaltung häufig auseinander. So wie im vergangenen Jahr an der Hunsrück-Grundschule.
2 Bilder

Wo ist Platz für weitere Schüler?: Schulentwicklungsplan sieht im Bezirk Handlungsbedarf

Friedrichshain-Kreuzberg. Dass viele Schulen in Friedrichshain-Kreuzberg inzwischen mehr als voll sind, ist keine Neuigkeit mehr. Mittlerweile scheint das auch beim Senat angekommen zu sein. Die Landesregierung hat jetzt einen sogenannten Schulentwicklungsplan für ganz Berlin vorgelegt. Dort wurden, heruntergebrochen auf die einzelnen Bezirke und Kieze, die wahrscheinlichen Bedarfe für die kommenden Jahre prognostiziert und, wo nötig, "kapazitätserhöhende Maßnahmen", sprich An- und Neubauten,...

  • Friedrichshain
  • 07.10.16
  • 167× gelesen
Bauen
Neben den mietbaren Lagerboxen sollen etwa 2500 Wohnungen gebaut werden.
2 Bilder

Neben der Siedlung "Weiße Taube" soll ein weiteres Wohngebiet entstehen

Alt-Hohenschönhausen. Auf einer noch brachliegenden Fläche an der Landsberger Allee soll ein riesiges Bauprojekt realisiert werden. Die Bezirksverordneten sind sich einig, zeitig für Infrastruktur mit Schulen und Kitas zu sorgen. Jahrelang lag die Fläche von etwa acht Hektar brach. Allein ein schlichtes Gebäude mit mietbaren Lagerboxen sticht an der Landsberger Allee, direkt neben der Siedlung "Weiße Taube", ins Auge. Doch mit der Brache daneben soll bald Schluss sein. Derzeit laufen gleich...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 04.05.16
  • 2889× gelesen
Bauen

Bezirk will sich Grundstück Kruppstraße 14a für Schulerweiterung sichern

Moabit. Die Diskussion dauert an. Doch es sieht ganz danach aus, als würden auf den Grundstücken Kruppstraße 14a keine Wohnungen gebaut. Vielmehr wird das Areal für die Erweiterung der Kurt-Tucholsky-Schule gebraucht. Zu einer entsprechenden Prüfung hatte die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft das Bezirksamt Anfang Juni 2015 aufgefordert. Anlass war eine Bedarfsberechnung der Senatsverwaltung. Danach werden ab 2020 in Moabit-Ost Plätze in Grundschulen fehlen. Die Prüfung...

  • Moabit
  • 23.03.16
  • 161× gelesen
Bildung
Vor der Sitzung des Schulausschusses der BVV im Januar machten Schüler und Eltern mit einem Transparent auf die beengte Situation an ihren Schulen aufmerksam.

Raumnot an Schulen: Schülerzahlen in Französisch Buchholz steigen weiter an

Französisch Buchholz. Die Pankower Verordneten sehen in puncto Grundschulversorgung in Französisch Buchholz dringenden Handlungsbedarf. Sie fordern das Bezirksamt auf, kurzfristig für eine Verbesserung der Situation zu sorgen. Im Ortsteil gibt es zwei Grundschulen: die Schule am Birkenhof und die Jeanne-Barez-Grundschule. In beiden zusammen gibt es Platz für zehneinhalb Züge. Das heißt, für jede Klassenstufe stehen zehneinhalb Räume zur Verfügung. Die sind inzwischen aber alle übervoll belegt....

  • Französisch Buchholz
  • 17.03.16
  • 55× gelesen
Politik

Linke fordert mehr Schulplätze in Lichtenberg

Lichtenberg. Der Zuzug von Familien nach Lichtenberg, eine gestiegene Geburtenrate und die Unterbringung von Flüchtlingsfamilien könnten im Bezirk zukünftig für einen Mangel an Schulplätzen sorgen. Dem will die Fraktion Die Linke vorbeugen. In der Bezirksverordnetenversammlung stellt sie zur Vollversammlung am 17. März mehrere Anträge zu diesem Thema. Dringend gesucht wird aktuell nach einer Fläche für den geplanten Modularen Ergänzungsbau für die Schule an der Victoriastadt in der...

  • Lichtenberg
  • 14.03.16
  • 80× gelesen
Bildung

Bedarf an Schulplätzen

Schmargendorf. 900 neue Wohnungen will die Groth-Gruppe gemäß der Vereinbarung mit dem Bezirk auf dem Gelände der Kleingartenkolonie Oeynhausen errichten – es wird das größte Bauvorhaben dieser Art im gesamten Bezirk. Dass dies die bereits voll ausgelasteten Schulen in Schmargendorf vor Herausforderungen stellen wird, bestätigte nun Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) auf Anfrage der CDU. Bis zum Jahr 2025 wachse der Bedarf um 150 zusätzliche Schulplätze. Damit wäre der Ortsteil eine der am...

  • Schmargendorf
  • 01.02.16
  • 42× gelesen
Bildung
Vor der ersten Sitzung des Schulausschusses im neuen Jahr demonstrierten Schüler der Jeanne-Barez-Schule und deren Eltern für mehr Unterrichtsräume.

Lernen in der Sardinenbüchse? Eltern fordern mehr Schulplätze in Französisch Buchholz

Französisch Buchholz. Gibt es an den beiden Buchholzer Schulen künftig genug Platz für alle Grundschüler aus dem Ortsteil? Diese Frage treibt viele Eltern angesichts der stetig steigenden Schülerzahlen um. Die Bezirkspolitiker kennen zwar die Situation, doch Elternvertreter und Schüler meinen, dass sie noch zu wenig tun. Ihren Protest brachten die Eltern und Schüler in der Januarsitzung des Schulausschusses der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) zum Ausdruck. „Wir brauchen mehr...

  • Französisch Buchholz
  • 23.01.16
  • 366× gelesen
Soziales

Keine Räume, kein Unterricht: Bezirk fehlen Kapazitäten

Lichtenberg. Wochenlang warten über 300 Kinder aus der Notunterkunft in der Ruschestraße auf einen Schulplatz. Der ist bislang noch nicht in Sicht, weil noch keine Räume für Unterricht bereit stehen. "Wir brauchen jetzt die ganz große Lösung", sagte Holger Schmidt von der Schulaufsicht in Lichtenberg. Seit Wochen sind mehrere hundert Flüchtlingskinder ohne einen Schulplatz. "Derzeit findet gar keine Beschulung statt", bestätigt auch die Schulstadträtin Kerstin Beurich (SPD). Die Situation...

  • Lichtenberg
  • 22.01.16
  • 111× gelesen
Bildung

Für jeden gibt es einen Platz

Mitte. Alle Erstklässer, die nach den Sommerferien eingeschult werden, haben einen Platz in einer wohnortnahen Schule erhalten. Das hat Bildungsstadträtin Sabine Smentek (SPD) mitgeteilt. Für das Schuljahr 2015/2016 wurden im Bezirk mehr Erstklässler angemeldet, als von der Verwaltung angenommen. Wegen Personalmangel zog sich die Bearbeitung der Anmeldungen in die Länge. Am 10. Juli wurden die letzten Bescheide an die Eltern verschickt. Smentek entschuldigte sich bei allen Eltern für die...

  • Gesundbrunnen
  • 05.08.15
  • 76× gelesen
Bildung
Das Barnim-Gymnasium hofft in naher Zukunft auf eine Erweiterung.

Platzmangel in Oberschulen – Senatsverwaltung lehnt Erweiterungspläne ab

Lichtenberg. Lichtenbergs Bevölkerung wächst, und immer mehr Kinder drängen in die Grundschulen. Aber auch in weiterführenden Schulen wird es in naher Zukunft eng. Das Bezirksamt plant deshalb Erweiterungsbauten. Doch da macht die Senatsbildungsverwaltung einen Strich durch die Rechnung. Der Platzmangel an den Oberschulen ist absehbar – da sind sich alle einig. Einen spürbaren Andrang prognostiziert die Senatsbildungsverwaltung spätestens für die Jahre 2022/2023. Das geht aus einer Vorlage ans...

  • Falkenberg
  • 09.07.15
  • 183× gelesen
Bildung

Nicht alle Siebtklässer finden im neuen Schuljahr einen Platz in Pankow

Pankow. Die Vorbereitungen auf das nächste Schuljahr laufen auf Hochtouren. Dabei zeigt sich, dass nicht alle Schüler einen Platz an ihrer Wunschschule bekommen. Das neue Schuljahr zu organisieren ist in Pankow kein leichtes Unterfangen. In den vergangenen Monaten zogen wieder viele Familien mit schulpflichtigen Kindern neu in den Bezirk. Dieser rasante Zuzug, manchmal auch kurzentschlossen, hält auch in den Sommermonaten an. Den Kindern dieser Familien muss dann auch rasch ein Schulplatz zur...

  • Pankow
  • 02.07.15
  • 201× gelesen
Bildung
Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (l.) wird von Schulleiter Gerhard Bethke und Schulstadträtin Kerstin Beurich über das Gelände der Gutenberg-Schule geführt.
3 Bilder

Sondermittel für Schulen reichen nicht: Finanzsenator Kollatz-Ahnen streitet mit Bezirk

Lichtenberg. Rund 1,7 Milliarden Euro würden gebraucht, um alle Berliner Schulen auf Vordermann zu bringen. Auch in Lichtenberg ist der Investitionsbedarf hoch. Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) machte sich kürzlich vor Ort ein eigenes Bild. "Lichtenberg hat eine echte Achterbahnfahrt in Sachen Schülerzahlen hinter sich", sagte der Senator bei seiner Bezirksvisite. Schulstadträtin Kerstin Beurich (SPD) habe ihm in einem längeren Gespräch die brisante Situation verdeutlicht. Die...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 01.07.15
  • 701× gelesen
  • 2
Politik

SPD-Fraktion kritisiert Sozialsenator

Spandau. Die SPD-Fraktion übt heftige Kritik an Sozialsenator Mario Czaja (CDU). Der Bezirk werde in der Flüchtlingsfrage allein gelassen. Es fehle an humanen Unterkünften, Schulplätzen und langfristiger Planung.In Spandau wächst die Unzufriedenheit mit der Flüchtlingspolitik des Landes. Erst vor kurzem hatte eine weitere Erstaufnahmeeinrichtung am Rohrdamm in Siemensstadt eröffnet. Eine Absprache zwischen dem Landesamt für Gesundheit und Soziales, das in Berlin für die Flüchtlinge zuständig...

  • Spandau
  • 13.10.14
  • 27× gelesen