Schulplätze

Beiträge zum Thema Schulplätze

Bauen

Platz für Flüchtlinge und Wohnungssuchende, aber kein Platz für Grundschulkinder? Wird die Grundschul - Chance verschenkt oder doch noch genutzt?
Stadtplanung Karlshorst: Wohnungsbau und wieder keine Grundschule?

Vor 38 Jahren wurde die letzte Schule in Karlshorst gebaut. Bis heute befindet sich noch keine einzige der neu geplanten Schule im Bau. Gebaut dagegen wird viel. Einige Baugrundstücke befinden sich an der Köpenicker Allee. Eines davon, das Bauprojekt Köpenicker Allee 146-162 befindet sich nun in den Startlöchern. Hierzu gibt es eine Aufstellungsbeschluss Drucksache – DS/1640/VIII....

  • Karlshorst
  • 05.03.20
  • 327× gelesen
Bauen

Platz für 600 Schüler
Neue Schule am alten Standort Paul-Junius-Straße soll Mangel vorbeugen

Der ehemalige Schulstandort in der Paul-Junius-Straße 25–27 wird wieder nutzbar gemacht. Die Eröffnung der integrierten Sekundarschule ist für 2022 geplant. Investitionen in den alten Schulkomplex waren bereits 2015 geplant. Da aber aufgrund der Sanierung anderer Schulen die Paul-Junius-Straße als Ersatzstandort herhalten musste, kann erst jetzt die „Reaktivierung als eigenständiger Schulstandort erfolgen“, wie Stadtrat Martin Schaefer (CDU) mitteilte. Ab April werden die beiden...

  • Fennpfuhl
  • 26.02.20
  • 9× gelesen
Bauen

Spannende Frage: Wo kommen die schnellen Schulen hin?
Gleich 2 Schnellbauschulen für Karlshorst

Der neue Lichtenberger Schulstadtrat Herr Schaefer ist noch nicht mal 14 Tage im Amt, schon gelingt die Schulbaubeschleunigung im Team mit dem Bezirksbürgermeister Herrn Grunst im nu. Und so klappt Schulbau in Karlshorst dann sogar gleich im Doppelpack: Zitat: Zwei weitere MoBS, für die aktuell noch die Standortsuche erfolgt, sind von der dafür zuständigen Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie bereits zugesagt. Quelle:...

  • Karlshorst
  • 13.02.20
  • 242× gelesen
Bauen
Einstöckig und schnell aufgebaut: Die überbelegte Matibi-Schule in Neu-Hohenschönhausen hat jetzt zur Entlastung Unterrichtscontainer bekommen.

Unterricht im Container
Schulamt sorgt für Übergangslösung an der Matibi-Schule

Es ist eine Übergangslösung, die im doppelten Sinn Schule macht: Aus Platzgründen hat die Matibi-Schule in der Prendener Straße 15 vor Kurzem Unterrichtscontainer bekommen. Die Behelfsklassenzimmer wurden in der Falkenberger Chaussee gleich neben dem Schulgelände aufgestellt. Weil die Schülerzahlen in Neu-Hohenschönhausen und vor allem an der Matibi-Schule in jüngster Zeit stark gestiegen sind, hat das Lichtenberger Schulamt entschieden, für den Standort solche modern ausgestatteten...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 21.01.20
  • 128× gelesen
Bildung

Einmal quer durch die Lichtenberger Ämter telefonieren und dann das
Grundschule Karlshorst: Die Anmeldezahlen 2020/2021 sind so geheim, die liegen noch nicht mal dem zuständigen Schulstadtrat vor

Heute hatte ich die Idee, die Anmeldezahlen Grundschule für das Schuljahr 2020/2021 bei 3 Karlshorster Grundschulen zu erfragen. Beim ersten Anrufversuch bei einer Grundschule ist niemand an Telefon gegangen, beim zweiten gab es diese Antwort: „Darf keine Auskunft geben“, ich möge mich ans Schulamt wenden. Bei der ersten Nummer des Schulamts-Leitung hat dort niemand abgehoben, bei der zweiten Nummer Geschäftsstelle beim ersten Versuch ebenfalls nicht. Beim zweiten Versuch gab es dort die ...

  • Karlshorst
  • 20.01.20
  • 282× gelesen
Bildung

Notstand bei den Schulplätzen
86 Plätze fehlen, Stadtrat kündigt kurzfristige Lösung an

Die Nachricht, dass in Tempelhof-Schöneberg plötzlich 86 Schulplätze für Kinder und Jugendliche ohne Deutschkenntnisse fehlen, hat in der ersten Januarwoche für große Aufregung gesorgt. Laut Schulstadtrat Oliver Schworck (SPD) konnte der Bezirk jedoch erfolgreich eine Lösung finden. Der Notstand wurde durch eine Brandmail des bezirklichen Schulamts öffentlich bekannt. Darin wurde ein Hilferuf an die Leiter der Schulen im Bezirk gerichtet. Sie sollten kurzfristig prüfen, ob sie an ihrer...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 08.01.20
  • 197× gelesen
Bildung
Die Lenau-Grundschule wird ab kommendem Sommer abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Der soll 2023 fertig sein. Die rund 400 Schüler werden bis dahin auf zwei Standorte verteilt: die älteren in die Ferdinand-Freiligrath-Schule, die Klassen 1 bis 3 in die Lina-Morgenstern-Schule, mit der die Lenau-Grundschule künftig eine Gemeinschaftsschule bilden wird.

Trotz Offensive bleibt ein Minus:
Defizit an Schulplätzen in Friedrichshain-Kreuzberg wird noch größer

Zuletzt vermeldete der Senat die frohe Kunde, dass unter der Ägide der Wohnungsbaugesellschaft Howoge der geplante Neubau einer Grundschule an der Oder- und Gürtelstraße realisiert wird (wir berichteten). Das soll auch ziemlich schnell passieren. Allerdings ist "schnell" im Zusammenhang mit der sogenannten Schulbauoffensive ein relativer Begriff. Für die Planungs- und Bauphase müssen in der Regel mehrere Jahre einkalkuliert werden. Dabei ist die aktuelle Situation in Sachen Schulplätzen...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 07.01.20
  • 191× gelesen
Bauen
Fliegende Klassenzimmer, wie hier bei der Grundschule auf dem Tempelhofer Feld, sollen an bis zu zehn weiteren Standorten im Bezirk aufgebaut werden.
5 Bilder

Konflikt um dringend benötigte Schulplätze
Bürgerinitiative Marienhöhe protestiert gegen Pläne des Bezirks, Kleingartenkolonie zu opfern

Für das Bezirksamt ist die Schaffung weiterer Schulplätze eines der dringlichsten Themen, denn der Bedarf steigt. Temporäre Gebäude in modularer Holzbauweise, auch Fliegende Klassenzimmer genannt, sollen erheblich zur Lösung des Problems beitragen. Dort jedoch, wo dafür eine Kleingartenkolonie weichen muss, hat sich bereits Widerstand formiert. In der vergangenen BVV-Sitzung zählte Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne) die Standorte auf, an denen bis 2023 Fliegende Klassenzimmer entstehen:...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 25.09.19
  • 415× gelesen
Bauen
Das Bezirksamt hofft immer noch, die Senatsbildungsverwaltung dazu bewegen zu können, an dem Standort der ehemaligen Elsengrund-Schule als Übergangslösung einen MEB zu errichten.

Uneins über weitere Schulcontainer
Der Senat lehnt das Aufstellen eines MEB an der Elsenstraße ab

Die Zahl der Schüler in Mahlsdorf Süd wächst weiter. Die schon jetzt unter gravierender Raumnot leidende Kiekemal-Grunschule soll im kommenden Schuljahr weitere Schüler aufnehmen. Bei der Frage, wie neue Schulplätze geschaffen werden können und wie eine Lösung aussehen könnte, liegen der Bezirk und der Senat noch weit auseinander. Das Bezirksamt möchte kurzfristig am alten Schulstandort an der Elsenstraße einen Modularer Ergänzungsbau (MEB) errichten und eine dreizügige Grundschule bauen....

  • Mahlsdorf
  • 06.09.19
  • 276× gelesen
Bildung

Kummer-Nummer
Schulplatz vermittelt

Jennifer D. (39 Jahre) und ihr Sohn (13) sind aus familiären Gründen von Brandenburg wieder nach Marzahn-Hellersdorf gezogen. Die 39-Jährige nahm an, ihren Sohn problemlos an einer weiterführenden Schule im Bezirk anmelden zu können. Doch statt der erhofften schnellen Zusage bekam sie nur Ablehnungen: sowohl von der gewünschten Schule als auch vom Schulamt. Verzweifelt bat Jennifer D. die Kummernummer um Hilfe. Die Mitarbeiter wandten sich an die Vorsitzende des Schulausschusses der...

  • Steglitz
  • 03.09.19
  • 110× gelesen
Bildung

Neukölln hat genügend Schulplätze
Für Abc-Schützen sieht es jedoch nicht überall gut aus

Seit Jahren legt das Bezirksamt seinen Schwerpunkt auf Bildung. Das scheint sich auszuzahlen. Wie Senatorin Sandra Scheeres (SPD) am 13. August bei einer Pressekonferenz bekannt gab, ist Neukölln in Sachen Schulplatzversorgung stadtweit der Spitzenreiter. Laut einer Modellrechnung des Senats wird Neukölln auch im Schuljahr 2021/22 genügend Plätze für Grund- und Sekundarschüler sowie Gymnasiasten haben. Nur für zwei andere Bezirke können sich über diese positive Prognose freuen. An den...

  • Neukölln
  • 20.08.19
  • 78× gelesen
Bildung

Zur Schulsituation in Fennpfuhl

Fennpfuhl. Eine Informationsveranstaltung zum Thema „Schulen in Fennpfuhl“ veranstaltet die Linksfraktion der Lichtenberger Bezirksverordnetenversammlung am Donnerstag, 15. August, um 19 Uhr in der großen Sporthalle am Anton-Saefkow-Platz 5, kurz ASP5. Zu Gast sind Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke), Schulstadtrat Wilfried Nünthel (CDU) und die Abgeordnete der Linksfraktion Marion Platta (angefragt). Hintergrund: In Lichtenbergs zweitkleinsten, aber dicht besiedelten Ortsteil Fennpfuhl...

  • Fennpfuhl
  • 29.07.19
  • 117× gelesen
Bauen
Die Stadträte Oliver Schworck und Jörn Oltmann, Architekt Andreas Spieß und Projektleiter Stefan Mittermaier (von links) vor dem "Fliegenden Klassenzimmer" an der Grundschule auf dem Tempelhofer Feld.
2 Bilder

„Eine große Chance für Berlin“
Bezirk stellt die ersten „Fliegenden Klassenzimmer“ vor

„Wir haben von den Schülern gehört, dass sie sich gleich wohlgefühlt haben“, sagte Schulstadtrat Oliver Schworck (SPD) bei der Vorstellung der ersten „Fliegenden Klassenzimmer“ am 11. Juni in der Grundschule auf dem Tempelhofer Feld. Bereits seit April werden dort im ersten mobilen Holzmodulbau rund 150 Kinder unterrichtet. In das Pilotprojekt setzt der Bezirk große Hoffnungen, denn Fliegende Klassenzimmer haben den Vorteil, den Bedarf an Schulplätzen kurzfristig abdecken zu können. So...

  • Tempelhof
  • 18.06.19
  • 562× gelesen
Bildung

Ärger um Schulplätze vom Tisch
75 Oberschüler wurden im letzten Augenblick noch versorgt

Mitte Mai hatte ein Alarmruf der für Schule zuständigen Stadträtin Cornelia Flader für Aufregung gesorgt. Es ging um 75 Schüler, denen trotz Interesse kein Platz an einer Oberschule im Bezirk angeboten werden konnte. Jetzt gab es eine Lösung. Neben den steigenden Schülerzahlen hatte die Tatsache, dass über 300 Plätze in siebten Klassen durch Schüler aus dem Nachbarbezirk Marzahn-Hellesdorf besetzt worden waren, zu einem Engpass beigetragen. Obwohl in einer sogenannten Ausgleichskonferenz...

  • Treptow-Köpenick
  • 28.05.19
  • 180× gelesen
Bauen
Finanzsenator, Lichtenberger Bürgermeister und Schulstadtrat sowie Senatsbaudirektorin bei der Grundsteinlegung am 23. Januar.
3 Bilder

Modellprojekt der Senatsoffensive
An der Konrad-Wolf-Straße entsteht bis zum Sommer eine neue Schule

Was schwer vorstellbar erscheint, ist ernsthaft geplant: Auf dem aktuell noch einer Mondlandschaft ähnelnden Gelände an der Konrad-Wolf-Straße 11 soll schon im Sommer eine fertige Schule stehen. Vor wenigen Tagen fiel der Startschuss für den berlinweit zweiten Neubau im Rahmen der Schulbauoffensive des Senats. Die dreizügige Grundschule samt Sporthalle und Außenanlagen soll zu Beginn des Schuljahres 2019/2020 nicht nur fertig gebaut sein, sondern auch den Betrieb aufnehmen. Läuft alles...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 30.01.19
  • 1.907× gelesen
Bildung
Das Schulamt sorgte für einige Verbesserungen an der Kolibri-Grundschule. Drängende Probleme bleiben.

Platzmangel und Sanierungsstau
Lage an der Kolibri-Grundschule bleibt weiter angespannt

Die Lernbedingungen an der Kolibri-Grundschule sind auch mit Beginn des neuen Schuljahres weiter schwierig. Bauarbeiten in den Sommerferien schufen kleinere Verbesserungen, aber keine wirkliche Entspannung. In der unterrichtsfreien Zeit wurde die ehemaligen Küche der Kolibri-Grundschule zum Essensraum umgebaut. Die Küche wurde schon länger nicht mehr genutzt, da ein Caterer das Essen anliefert. 64 neue Essensplätze entstanden. Schon im vergangenen Jahr hat das Schulamt in der benachbarten...

  • Hellersdorf
  • 23.08.18
  • 480× gelesen
Bildung

Noch freie Schulplätze

Zehlendorf. An der Pestalozzi-Grundschule, Hartmannsweiler Weg 47 gibt es außer in der 4. Klasse noch freie Plätze. Die Plätze für Kinder mit Förderbedarf sind indes in allen Jahrgangsstufen belegt. Wer sein Kind noch für das Schuljahr 2018/2019 anmelden möchte, kann sich unter Telefon 902 99 57 60 oder per E-Mail an Schulleitung@pestalozzi.schule.berlin.de melden. uma

  • Zehlendorf
  • 28.06.18
  • 101× gelesen
Bildung
Die Kolibri-Grundschule platzt aus allen Nähten. Wichtige Sanierungsvorhaben wurden verschoben.

Online-Petition gestartet
Gesamtelternvertretung der Kolibri-Grundschule bittet den Regierenden Bürgermeister um Hilfe

Seit Langem fordern Eltern der Kolibri-Grundschule, dass die Verwaltung handelt und die Situation an der Schule verbessert. Mit einer Online-Petition wenden sie sich jetzt direkt an den Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD). Die Kolibri-Grundschule, Schönewalder Straße 9, wird mit der Einschulung sechs neue erste Klassen bekommen. Sie wurde ursprünglich als dreizügige Schule mit einer Kapazität von 350 Plätzen gebaut. Die Zahl der Schüler wächst mit Beginn des kommenden...

  • Hellersdorf
  • 25.05.18
  • 705× gelesen
Sport

Sporthalle ist saniert

Friedrichsfelde. Die Schüler der Grundschule in der Lincolnstraße 67 können sich über eine sanierte Sporthalle freuen. Nach einjähriger Bauzeit übergaben Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) und Schulstadtrat Wilfried Nünthel (CDU) die Sporthalle am 11. April. „Die Sanierungen von Schulen und Sportanlagen haben für das Bezirksamt eine hohe Priorität“, erklärte Bürgermeister Grunst. Auch in den nächsten Jahren sollen neue Schulplätze und Sportflächen geschaffen werden. Der Bezirk hat...

  • Lichtenberg
  • 21.04.18
  • 84× gelesen
Bildung
Das Gebäude des Heinrich-Hertz-Gymnasiums an der Rigaer Straße: Im Bezirk wird überlegt, dort eine weitere Grundschule unterzubringen. Das Hertz-Gymnasium soll dafür an den Ostbahnhof ziehen.
3 Bilder

Umzug des Hertz-Gymasiums und weiter Ideen für mehr Schulplätze im Nordkiez

Friedrichshain. Die Ferien haben begonnen, viele Schulprobleme bleiben trotzdem. Etwa die fehlenden Schulplätze. Das gilt vor allem für Friedrichshain. Für die kommenden Jahre besteht in diesem Ortsteil ein Bedarf von weiteren 2100 Plätzen, was ungefähr fünf Grundschulen entspricht. Besonders betroffen ist der Nordkiez. Die Situation als dramatisch zu beschreiben, wäre eine Untertreibung, sagt Schulstadtrat Andy Hehmke (SPD). Woher die Plätze kommen sollen und wo überhaupt gebaut werden...

  • Friedrichshain
  • 21.07.17
  • 1.008× gelesen
Bildung

Wünsche meist berücksichtigt

Marzahn-Hellersdorf. Beim Übergang in die 7. Klasse konnten in diesem Jahr 96 Prozent der Schüler im Bezirk einen Platz an einer ihrer Wunschschulen finden. Laut den Zahlen aus dem Schulamt meldeten sich insgesamt 1716 Schüler aus Marzahn-Hellersdorf für eine 7. Klasse an. Bei 1539 Schülern konnte ihr Erstwunsch berücksichtigt werden. 76 erhielten einen Platz an der Schule, die sie als zweite genannt hatten, 24 an der dritten Wunschschule. In der Sekundarstufe waren besonders Plätze bei der...

  • Marzahn
  • 23.05.17
  • 160× gelesen
Bildung
Als Friedrichshain-Kreuzberg noch schrumpfte und nicht wie seit einigen Jahren wächst, wurden zahlreiche Schulstandorte aufgegeben. Zum Beispiel die ehemalige Rosegger-Grundschule an der Bergmannstraße. Heute fehlen diese Gebäude.
2 Bilder

Die Rechnung ging nicht auf: Warum kam es zum Schulnotstand?

Friedrichshain-Kreuzberg. Die in manchen Gegenden inzwischen katastrophale Situation bei den Schulplätzen sei so nicht vorhersehbar gewesen. Dieses Argument ist selbst heute noch zu hören, auch wenn es bereits in der Vergangenheit immer wieder in Zweifel gezogen wurde. Richtig ist, dass die heutige Misere mehrere Ursachen hat. Zunächst wurden noch bis vor einigen Jahren in Friedrichshain-Kreuzberg Schulstandorte geschlossen. Die Max-Kreuziger-, die Rosegger-, die inzwischen legendäre...

  • Friedrichshain
  • 16.05.17
  • 322× gelesen
Soziales
Im Vivantes Klinikum im Friedrichshain kam mit Niklas Martin bereits am 24. November das 3000. Baby in diesem Jahr zur Welt. So viele Geburten gab  es dort seit 1989 nicht mehr.

Bezirk liegt bei den Geburten erneut ganz vorne

Friedrichshain-Kreuzberg. Wenn das Jahr zu Ende geht, wird es in Friedrichshain-Kreuzberg etwa 3000 kleine Neubürger mehr geben. Das bedeutet weiter einen Spitzenplatz im Berliner Kleinkinderranking. Der wird erst recht deutlich beim Betrachten der beiden Ortsteile und beim Anteil der Babys an der Gesamtbevölkerung. In Friedrichshain kommen statistisch gesehen auf 1000 Einwohner 12,5 Neugeborene. Noch etwas höher liegt dieser Wert nur in Prenzlauer Berg mit 12,7. Auf Platz drei folgt Kreuzberg...

  • Friedrichshain
  • 21.12.16
  • 494× gelesen
Bildung
Wie viele Kinder in einer Schule aufgenommen werden können, darüber gehen die Meinungen zwischen den Betroffenen und der Schulverwaltung häufig auseinander. So wie im vergangenen Jahr an der Hunsrück-Grundschule.
2 Bilder

Wo ist Platz für weitere Schüler?: Schulentwicklungsplan sieht im Bezirk Handlungsbedarf

Friedrichshain-Kreuzberg. Dass viele Schulen in Friedrichshain-Kreuzberg inzwischen mehr als voll sind, ist keine Neuigkeit mehr. Mittlerweile scheint das auch beim Senat angekommen zu sein. Die Landesregierung hat jetzt einen sogenannten Schulentwicklungsplan für ganz Berlin vorgelegt. Dort wurden, heruntergebrochen auf die einzelnen Bezirke und Kieze, die wahrscheinlichen Bedarfe für die kommenden Jahre prognostiziert und, wo nötig, "kapazitätserhöhende Maßnahmen", sprich An- und Neubauten,...

  • Friedrichshain
  • 07.10.16
  • 240× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.