Anzeige

Alles zum Thema Schwangere

Beiträge zum Thema Schwangere

Soziales

Frühstück für Mütter und Babys

Neu-Hohenschönhausen. Auch im neuen Jahr lädt das Nachbarschaftshaus im Ostseeviertel zum Schwangeren- und Babyfrühstück. Nächster Termin in der Ribnitzer Straße 1b ist Dienstag, 2. Januar, um 10 Uhr. Infos gibt es unter 962 77 10. bm

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 26.12.17
  • 3× gelesen
Soziales

Patinnen gesucht: Mütter helfen geflüchteten Schwangeren

Schöneberg. Der Verein „Welcome Mamas“ möchte geflüchtete Schwangere unterstützen. Er sucht für seine Arbeit weitere ehrenamtliche Patinnen. Die Patinnen, die selbst schon ein Kind zur Welt gebracht haben, begleiten die geflüchteten Schwangeren bis zu den ersten Vorsorgeuntersuchungen im ersten Lebensjahr. Sie erklären die üblichen Abläufe und Termine, helfen bei Anmeldungen und Entscheidungen, schaffen Vertrauen und beantworten Fragen. Bei Sprachschwierigkeiten hilft ein Messengerdienst beim...

  • Schöneberg
  • 12.06.17
  • 7× gelesen
Soziales
Niklas Martin, geboren am  24. November 2016 war das 3000. Baby, das 2016 im Klinikum im Friedrichshain geboren wurde. Nach ihm kamen bis zum Jahresende mehr als 300 Kinder dazu. Auch 2017 sieht es nicht nach einem Rückgang bei den Neugeborenenzahlen aus, weshalb es zuletzt sogar Engpässe gab.

Kreißsaal überfüllt: Klinikum konnte nicht mehr alle Schwangeren aufnehmen

Friedrichshain. Der Babyboom in Berlin hält an. Zuletzt führte er sogar zu Engpässen in einigen Geburtskliniken. Zum Beispiel im Vivantes Klinikum im Friedrichshain an der Landsberger Allee. Dort konnten im Januar an zwölf von 31 Tagen vorübergehend nicht alle Frauen aufgenommen werden. In welcher Größenordnung Schwangere davon betroffen waren, dazu gab es keine Angaben, denn bei erhöhtem Andrang im Kreißsaal sei zunächst die Rettungsleitstelle der Feuerwehr informiert worden, heißt es bei ...

  • Friedrichshain
  • 17.02.17
  • 405× gelesen
Anzeige
Soziales

Stadtrat mahnt zu Grippeschutz

Reinickendorf. Die nahende Grippezeit nimmt Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) zum Anlass, an die Schutzimpfung zu erinnern. Insbesondere chronisch kranke und ältere Menschen sowie Schwangere sollten nicht auf die Spritze verzichten, so der Dezernent. Bei ihnen sei die Gefahr schwerwiegender Grippe-Folgen erhöht. „Komplikationen können lebensbedrohlich werden“, sagt Brockhausen. Schutz biete die rechtzeitige und vor allem jährliche Impfung. Danach dauere es nur zehn bis 14 Tage, bis das...

  • Wittenau
  • 08.11.15
  • 29× gelesen