Selbsthilfegruppe

Beiträge zum Thema Selbsthilfegruppe

Soziales

Gruppe hilft bei Mobbing, Burnout und Depression

Spandau. Wertschätzung tut gut. Wo sie fehlt, geht vieles schwerer von der Hand. Die Selbsthilfegruppe „Mobbing, Burnout, Depression“ hilft dabei, die Mechanismen von Mobbing zu erkennen und Wege hinaus zu finden. Die Gruppe trifft sich jeden 1. und 3. Dienstag im Monat jeweils von 17 bis 19 Uhr im Selbsthilfetreffpunkt „Mauerritze“ an der Mauerstraße 6. Kontakt gibt es unter 333 50 26 oder c.hannemann@kabelmail.de. uk

  • Spandau
  • 24.01.20
  • 29× gelesen
Soziales

Alltagsprobleme besprechen

Spandau. Der Seniorenklub Lindenufer hat ein neues Kursangebot. „Das Leben im Alter zufrieden gestalten“ heißt die Gesprächsgruppe. Im geschützten Rahmen können die Teilnehmer ihre Alltagsprobleme, Belastungen und Bedürfnisse loswerden und sich austauschen. Die Gruppe trifft sich ab dem 11. Februar jeden Dienstag von 11 bis 12.30 Uhr im Seniorenklub an der Mauerstraße 10a. Die vier Termine kosten 24 Euro. Eine Psychologin und Psychotherapeutin leitet an. Anmeldung unter 33 60 76 14 oder im...

  • Spandau
  • 20.01.20
  • 39× gelesen
Soziales

Kraft tanken für die Pflege

Spandau. Die Pflege von Angehörigen kann schnell zur Belastung werden. Abhilfe schaffen hier zwei neue Gruppen für pflegende Angehörige der Diakonie-Station Spandau gGmbH. Dort können Betroffene ihr Herz ausschütten, über Sorgen und Probleme reden, nach Lösungen suchen, gemeinsam lachen und Kraft tanken. Die eine Gruppe trifft sich jeden zweiten Dienstag im Monat von 14.30 bis 16.30 Uhr in der Kontaktstelle „PflegeEngagement“ im Stadtteilzentrum Siemensstadt, Wattstraße 13, 93 62 23 80....

  • Spandau
  • 26.11.19
  • 44× gelesen
Soziales

Trauer und Verlust verarbeiten

Spandau. Trauer und Abschied nehmen sind ständige Begleiter im Leben. Nicht erst dann, wenn ein geliebter Mensch stirbt, sondern auch, wenn große Veränderungen anstehen. Wie man Verluste verarbeitet, mit Trauer umgeht, Verhaltensmuster ändert und neu beginnt, kann in einem regelmäßigen Kurs unter Anleitung erlernt werden. Der findet ab dem 1. Dezember alle zwei Wochen immer sonntags von 16.30 bis 18 Uhr im Selbsthilfetreffpunkt „Mauerritze“ an der Mauerstraße 6 statt. uk

  • Spandau
  • 24.11.19
  • 20× gelesen
Gesundheit und Medizin

Hilfe bei Adipositas

Spandau. Im Vivantes Klinikum trifft sich jeden dritten Montag im Monat die Selbsthilfegruppe Adipositas. Wer unter krankhaftem Übergewicht leidet und etwas dagegen tun will, findet in der Gruppe Hilfe und Rat. Treffpunkt ist ab 18 Uhr im Konferenzraum der Cafeteria des Vivantes Klinikums, Neue Bergstraße 6. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Nächster Termin ist der 18. November. uk

  • Spandau
  • 10.11.19
  • 48× gelesen
Bildung

Wissenswertes zu Fibromyalgie

Spandau. Die Fibromyalgie-Selbsthilfegruppe in der Altstadt stellt sich am 29. Oktober auf einer Informationsveranstaltung näher vor. Die beginnt um 19.30 Uhr im Selbsthilfetreffpunkt „Mauerritze“ an der Mauerstraße 6. Die Gruppe trifft sich dort zur selben Zeit jeden 3. Dienstag im Monat. Fibromyalgie ist ein Syndrom weitverbreiteter Schmerzen in unterschiedlichen Körperregionen, Schlafstörungen und vermehrter Erschöpfung. Mehr Infos gibt es unter www.fibromyalgie-liga.de. uk

  • Spandau
  • 21.10.19
  • 167× gelesen
Soziales
Die Selbsthilfegruppe für Amputierte trifft sich regelmäßig im Seniorenclub Lindenufer.

Austausch nach dem Schock
Selbsthilfegruppe für Amputierte gleicht Mängel in der Nachsorge aus

Seit fünf Jahren trifft sich eine Gruppe Menschen, die Amputationen hinter sich haben, am dritten Mittwoch des Monat im Seniorenclub Lindenufer, Mauerstraße 10a. Am Rande der Altstadt finden Bein- und Armamputierte, was sie zuvor oft schmerzlich vermissten: Zuwendung und Verständnis. Diese sind neben der rein medizinischen Zuwendung nicht selbstverständlich. Oft trifft eine Amputation, wenn nicht als Folge langer Krankheit, die Betroffenen völlig unerwartet. Das kann ein Unfall sein, aber...

  • Spandau
  • 09.12.18
  • 275× gelesen
Soziales

Hochsensible treffen sich wieder

Spandau. Die Selbsthilfegruppe zum Thema Hochsensibilität trifft sich am Dienstag, 11. Dezember, wieder. Diesmal geht es darum, wie man „Herr“ über seine Gefühle wird und wie man sie deuten kann. Treffpunkt ist ab 17.45 Uhr wie gehabt im Paul-Schneider-Haus, Schönwalder Straße 23. Die Gruppe trifft sich jeden 2. Dienstag im Monat. uk

  • Spandau
  • 02.12.18
  • 18× gelesen
Soziales

Facetten der Hochsensibilität

Spandau. Die Selbsthilfegruppe zum Thema der Hochsensibilität trifft sich am 13. November wieder. Diesmal geht es um die einzelnen Facetten dieses psychologischen und neurophysiologischen Phänomens, und wie man sie selbst an sich entdeckt. Treffpunkt ist wie gehabt um 17.45 Uhr im Paul-Schneider-Haus an der Schönwalder Straße 23. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Kontakt für Infos und Folgetermine: Telefon 35 30 69 95. uk

  • Spandau
  • 26.10.18
  • 37× gelesen
Soziales

Woher kommt Hochsensibilität?

Spandau. Die Selbsthilfegruppe zum Thema der Hochsensibilität trifft sich am 9. Oktober wieder. Diesmal soll der Hochsensibilität an sich näher auf den Grund gegangen werden. Veranstaltungsort ist das ist von 17.45 bis 19.30 Uhr das Paul-Schneider-Haus an der Schönwalder Straße 23.  Eine Anmeldung ist nicht nötig. Nähere Infos unter 35 30 69 95. uk

  • Spandau
  • 25.09.18
  • 61× gelesen
Soziales

Neue Trauergruppe in Spandau: Gemeinsam durch die schwerste Zeit

Spandau. Am Dienstag, 7. November, startet eine neue Trauergruppe. Treffpunkt ist das Museumscafé der Sankt Nikolaigemeinde, Am Reformationsplatz 12. Trauerbegleiterin und Pfarrerin Christine Pohl leitet die Gruppe und bietet zwölf Termine jeweils am 1. Dienstag im Monat ab 16.30 Uhr an. In der Trauergruppe können praktische Fragen im Umgang mit den neuen Aufgaben besprochen werden, Gefühle wie Verlassenheit, Verzweiflung, Ärger und Schuld, aber auch Dankbarkeit und Erleichterung haben ihren...

  • Spandau
  • 20.10.17
  • 307× gelesen
Soziales

Vortrag zum Gesichtsschmerz

Charlottenburg. Die Trigeminusneuralgie-Selbsthilfegruppe Berlin veranstaltet am Montag, 11. September, einen Vortrag. Professor Dr. Jan Vesper von der Uni-Klinik Düsseldorf spricht um 16 Uhr bei SEKIS, Bismarckstraße 101, über "Hirnschrittmacher bei Kopf und Gesichtsschmerzen". Der Eintritt ist frei. Die Selbsthilfegruppe für von Gesichtsschmerz Betroffene trifft sich jeden 2. Montag und 4. Mittwoch im Monat ab 16 Uhr in den Räumen von SEKIS. Infos unter www.tshg.org und www.tn-deutschland.de....

  • Charlottenburg
  • 04.09.17
  • 48× gelesen
Soziales

Russische Gesprächsgruppe

Spandau. Die Kontaktstelle PflegeEngagement im Selbsthilfetreffpunkt Mauerritze, Mauerstraße 6, hat eine russische Gesprächsgruppe für pflegende Angehörige und Demenzbetroffene gegründet. Die Teilnehmer sollen in ihrer Muttersprache Erfahrungen austauschen können und Methoden zur Erhaltung der Gesundheit erlernen. Die Gruppe tritft sich an jedem dritten Montag im Monat von 16.45 bis 18.45 Uhr. Anmeldung und weitere Information bei Leonid Khayet unter  0177/ 569 58 17 oder Chef47@mail.ru....

  • Spandau
  • 01.05.17
  • 25× gelesen
Soziales

Selbsthilfe bei Ödemen

Spandau. Die Ödemselbsthilfegruppe in der „Mauerritze“ sucht neue Mitstreiter. Im offenen Austausch können Betroffene diskutieren, ihre Erfahrungen mit der Erkrankung schildern und vielleicht Lösungen auf noch ungelöste Fragen finden. Die Gruppe trifft sich jeden zweiten Sonnabend im Monat von 16 bis 18 Uhr im Selbsthilfetreffpunkt Mauerritze an der Mauerstraße 6. Ödeme entwickeln sich im Körper, wenn das Gleichgewicht zwischen Zufluss und Abfluss aus der Balance gerät oder das Lymphsystem...

  • Spandau
  • 09.04.17
  • 33× gelesen
Soziales

Was tun gegen Intoleranz

Spandau. Histamin oder Gluten: Viele Menschen können bestimmte Bestandteile von Lebensmitteln nicht verdauen und leiden unter Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Sie haben Blähungen, Bauchschmerzen, Durchfall, fühlen sich müde und schlapp. Was dagegen hilft, erfahren Betroffene beim monatlichen Gruppentreffen im Selbsthilfetreffpunkt Mauerritze. Heilpraktikerin Christine Teich-Paßkönig informiert und regt zum Austausch an. Treffpunkt ist jeden 1. Montag im Monat von 16.30 bis 17 Uhr an der...

  • Spandau
  • 31.03.17
  • 56× gelesen
Bildung

Diabetiker treffen sich

Spandau. Die Selbsthilfegruppe "Diabetiker" sucht neue Mitglieder. Diabetiker bekommen Hilfe aus erster Hand und Informationen rund um die Diabetis. Dazu gibt es Ernährungstipps, Beratung bei Gewichtsproblemen, bei Alltagssorgen und der Handhabe von wichtigen Hilfsmitteln. Wer Fragen hat oder einfach nur zuhören will, ist jederzeit willkommen. Die Selbsthilfegruppe trifft sich jeden 3. Mittwoch im Monat von 15 bis 16.30 Uhr in der "Mauerritze", Mauerstraße 6. Um Anmeldung wird gebeten unter...

  • Spandau
  • 28.03.17
  • 37× gelesen
Soziales

Spielegruppe soll entstehen

Spandau. In der Kontaktstelle Pflegeengagement im Selbsthilfetreff Mauerstraße 6 befindet sich eine Spielegruppe für Gesellschaftsspiele in Gründung. Sie soll offen sein für alle, die Lust am Spielen haben, aber auch für von Spielsucht Betroffene. Als Termin ist jeweils der erste Donnerstag im Monat von 15.30 bis 17.30 Uhr angedacht. Anmeldung und weitere Information unter  367 82 00. CS

  • Haselhorst
  • 03.02.17
  • 22× gelesen
Soziales

Schmerzen ohne Ursache

Spandau. Im Selbsthilfetreffpunkt Mauerritze, Mauerstraße 6, befindet sich eine Gruppe für Menschen mit chronischen Körperbeschwerden unklaren Ursprungs in Gründung. Geleitet wird die Gruppe vom Heilpraktiker für Psychotherapie, Psychosomatik und Physiotherapie Dominik Hoff. Geplant sind zunächst sechs Termine an jedem zweiten und vierten Sonnabend im Monat, jeweils von 11 bis 12.30 Uhr. Beginn nach Vereinbarung. Weitere Informationen und Anmeldung unter  333 50 26. CS

  • Haselhorst
  • 18.01.17
  • 18× gelesen
Soziales

Selbsthilfegruppe für Senioren

Spandau. Die Kontaktstelle PflegeEngagement Spandau organisiert die Gründung einer neuen Selbsthilfegruppe für angehende und "frische" Rentner. Gemeinsam wollen sie der Frage nachgehen, ob man glücklich älter werden kann. Ort der Treffen wird der Selbsthilfetreffpunkt Mauerritze, Mauerstraße 6, sein. Die Zeit richtet sich nach den Wünschen der Teilnehmer. Weitere Information unter  93 62 23 80. CS

  • Haselhorst
  • 04.11.16
  • 38× gelesen
  •  1
  •  1
Soziales
In den wöchentlichen Treffen von Al-Anon erfahren Angehörige von Alkoholsüchtigen Zuwendung und Unterstützung.

Al-Anon-Selbsthilfegruppen geben Familien von Alkoholsüchtigen Halt

<span class="docTextLocation">Berlin.</span> Wenn der Bruder, der Lebensgefährte oder die Mutter alkoholsüchtig sind, dann leidet nicht nur der Süchtige selbst, sondern auch die Familie, Freunde und Bekannte. So war es bei der heute 36-jährigen Anna (Name von der Redaktion geändert). Als ihre Mutter jahrelang ihre Alkoholsucht leugnete, wusste sie nicht mehr weiter. Sie konnte das Verhalten ihrer Mutter nicht verstehen, sah keinen Weg mehr, ihr beizustehen. „Dabei wollte ich ihr...

  • Weißensee
  • 09.03.16
  • 359× gelesen
Soziales

Lebensfreude über 60 Jahre

Spandau. Die Selbsthilfegruppe "60plus Lebensfreude und Altersplanung" sucht neue Mitglieder. Sie trifft sich jeden ersten Mittwoch im Monat von 14.30 bis 17 Uhr in der Kontaktstelle PflegeEngagement im Selbsthilfetreffpunkt Mauerritze, Mauerstraße 6. Sie ist eine Gruppe für alleinstehende Menschen ab 60 Jahren mit vielfältigen Interessen wie Kultur, Zeitgeschehen, Natur, Sport und anderes. Die Mitglieder möchten möglichst lange selbständig und autonom bleiben, gemeinsam etwas unternehmen und...

  • Haselhorst
  • 24.02.16
  • 34× gelesen
Soziales

Selbsthilfe für Unfall-Opfer

Märkisches Viertel. Die Selbsthilfegruppe des Unionhilfswerks für Menschen, die einen schweren Unfall, ein Koma oder sogar Nahtod-Erfahrungen erlitten haben, hat noch freie Kapazitäten. Betroffene, die über ihre Erlebnisse reden und sich gegenseitig helfen möchten, treffen sich einmal im Monat, freitags von 18 bis 20 Uhr im Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Reinickendorf des Unionhilfswerks im Eichhorster Weg 32. Nähere Informationen und Anmeldung unter  416 48 42. bm

  • Märkisches Viertel
  • 22.11.15
  • 33× gelesen
Soziales

Gemeinsam statt einsam

Märkisches Viertel. Eine neue Selbsthilfegruppe für Senioren plant das Unionhilfswerk am Eichhorster Weg 32. Ältere Frauen und Männer, die gerne gemeinsam mit anderen wandern, Ausflüge oder andere Freizeitaktivitäten unternehmen möchten, melden sich im Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Reinickendorf des Unionhilfswerks unter  416 48 42. Sobald genügend Interessenten da sind, geht’s ans Ideen sammeln und Vorbereiten. bm

  • Märkisches Viertel
  • 21.11.15
  • 51× gelesen
Soziales

Hilfe bei Gesichtsschmerz

Charlottenburg. Wer an Trigeminusneuralgie leidet, findet in einer Selbsthilfegruppe Beistand. Sie trifft sich jeden zweiten Montag und jeden vierten Mittwoch im Monat in der Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle Sekis, Bismarckstraße 101 (Raum 5006), jeweils von 16 bis 18 Uhr. Teilnehmer können sich vorab an Andreas Walter wenden:  854 12 51 oder  0170/983 28 22. tsc

  • Charlottenburg
  • 20.07.15
  • 114× gelesen
  •  2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.