Alles zum Thema Selbstmord

Beiträge zum Thema Selbstmord

Kultur

Selbstmord als Theater-Thema

Kreuzberg. "cracks"heißt die Aufführung des Regisseurs und Performers Malte Scholz, die am Freitag, 4. Juli, in der "Vierten Welt" im Neuen Zentrum Kreuzberg, Adalbertstraße 96, Premiere hat. Er thematisiert in dem Werk den Selbstmord seines Bruders. Welche Folgen hat es für Familie und Freunde, wenn sich jemand das Leben nimmt? Und welche Erinnerung bleibt von diesem Menschen? Solchen und weiteren Fragen nähert sich Scholz nicht nur im Monolog oder fiktivem Dialog, sondern auch mit Hilfe von...

  • Kreuzberg
  • 28.06.19
  • 37× gelesen
Leute
Eingang zum Friedhof
5 Bilder

Der "Selbstmörderfriedhof" im Grunewald
Ein letzter Ruheplatz nicht nur für "Verstoßene" und "Namenlose"

Grunewald.Verwaschene Hinweisschilder mitten im Berliner Grunewald weisen auf einen mystischen Ort hin, der vor mehr als hundert Jahren angelegt wurde. Inmitten des Kiefernwaldes, in der Nähe des Schildhornweges, der von der Havelchaussee quer durch den Wald bis zum S-Bahnhof Grunewald verläuft, wurde eine letzte Ruhestätte für all derer angelegt, die freiwillig aus dem Leben geschieden sind. Darum wird der kleine Friedhof auch als „Selbstmörderfriedhof“ oder Friedhof der „Namenlosen“ benannt....

  • Grunewald
  • 28.05.19
  • 88× gelesen
Bildung

Aufkärung zum möglichen Suizid dauert noch an
Tod einer Schülerin

Der bis Redaktionsschluss noch nicht geklärte Tod einer elfjährigen Reinickendorferin erschüttert Berlin. Fest steht bisher nur, dass die Schülerin der Hausotter-Grundschule am 29. Januar schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert wurde und dort verstarb. Schnell machten Gerüchte die Runde, das Mädchen habe sich nach unerträglichem Mobbing an ihrer Schule das Leben genommen. Der Mobbing-Coach Carsten Stahl, der über den ehemaligen SPD-Abgeordneten Thorsten Karge von dem Fall erfuhr,...

  • Reinickendorf
  • 06.02.19
  • 179× gelesen
Blaulicht

Totes Paar gefunden

Wilhelmstadt. Einen grausigen Fund machte die Polizei in einem Mietshaus an der Heerstraße. Der Hausmeister hatte die Beamten am Abend des 27. April alarmiert, weil es aus einer Wohnung unangenehm roch und auf das Klingeln niemand reagierte. Als die Polizei die Wohnungstür öffnete, entdeckte sie die Leichen eines Mannes und einer Frau. Laut Obduktion wurde das Paar offenbar bereits vor Wochen getötet. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Wohnungsmieter die Frau erschoss und dann sich selbst....

  • Wilhelmstadt
  • 02.05.16
  • 118× gelesen
Soziales

Bleiberecht für syrische Flüchtlinge gefordert

Steglitz. Der angedrohten Abschiebung wollte ein syrischer Flüchtling durch Selbstmord entgehen. Der 25-Jährige Student versuchte aus dem Fenster eines Flüchtlingsheims in Steglitz zu springen, als in den Morgenstunden des 17. Juni die Polizei den jungen Mann abholen wollten.Nur mit Mühe konnte der Selbstmordversuch des jungen Syrers verhindert werden. Anlass war eine Polizeiaktion, bei der vier Polizeibeamte um 5 Uhr morgens das Zimmer des aus Damaskus stammenden Mannes gestürmt haben sollen....

  • Steglitz
  • 28.07.14
  • 132× gelesen