Senatsverwaltung Umwelt Verkehr Klimaschutz

Beiträge zum Thema Senatsverwaltung Umwelt Verkehr Klimaschutz

Bauen
Die Bogenbrücke benötigt wenig Platz und fügt sich gut in den Naturraum ein.

Neue Spreebrücke für Radfahrer
Brücke soll Verbindung zwischen Spandau und Westend verbessern

Der Spree-Rad- und Wanderweg wird barrierefrei ausgebaut und soll zukünftig für Radfahrer, Fußgänger und in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen nutzbar sein. Kürzlich hat die infraVelo als verantwortlicher Dienstleister für das Radweg-Projekt den Vorplanungungsentwurf für eine Brücke vorgestellt. Die neue Fuß- und Radwegbrücke soll am Sophienwerderweg auf Höhe des Grützmachergrabens in Spandau die Spree queren. Damit verläuft der Wanderweg künftig am nördlichen Flussufer entlang bis zur...

  • Westend
  • 13.10.21
  • 80× gelesen
  • 1
Umwelt

Zuschuss für moderne Heizung
Förderprogramm des Senats wegen Corona nicht ausgeschöpft

Weil coronabedingt kaum Beratungen stattfinden konnten, stehen aus dem Ende 2019 gestarteten Förderprogramm „HeiztauschPLUS“ noch über die Hälfte der Mittel zur Verfügung. Bis zum Ende des Jahres können Hauseigentümer noch Geld beantragen. Der Senat will mit dem Programm den Tausch klimaschädlicher Ölheizungen gegen moderne und effizientere Heizungen unterstützen. Das Programm ist ein Baustein im Bereich Gebäude, um die Klimaschutzziele des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms (BEK 2030)...

  • Mitte
  • 09.10.21
  • 32× gelesen
Bildung
Das neue Schulungsgebäude und das neu gestaltete Gelände der Verkehrsschule Steglitz  wurden jetzt fertiggestellt.
2 Bilder

Für einen ganzjährigen Betrieb fehlt noch das Personal
Bezirksamt weihte neues Gebäude der Jugendverkehrsschule Steglitz ein

Nach rund zwei Jahren Bauzeit ist die neue Jugendverkehrsschule Steglitz am Stadtpark eröffnet worden. Nach dem Abriss des alten Gebäudes vor zwei Jahren wurde an gleicher Stelle eine Einrichtung gebaut, die barrierefrei ist und neuesten funktionalen, räumlichen, technischen und energetischen Anforderungen gerecht wird. Unter anderem kann die Jugendverkehrsschule auch im Winter genutzt werden, sodass Kinder in ihrer Freizeit das verkehrssichere Radfahren ganzjährig üben oder den praktischen...

  • Steglitz
  • 03.10.21
  • 81× gelesen
Verkehr

Fahrbahn der Provinzstraße wird erneuert

Reinickendorf. Vom 7. bis 30. Oktober wird die Fahrbahn der Provinzstraße zwischen Herbststraße und Pankower Allee saniert. Laut Straßen- und Grünflächenamt wird zuerst die Westseite, dann die Ostseite der Fahrbahn einschließlich des verschlossenen Baugrabens der Berliner Wasserbetriebe erneuert. Die Straße bleibt in Richtung Süden als Einbahnstraße befahrbar. Die Arbeiten der Wasserbetriebe in der Provinzstraße zwischen Pankower Allee und Drontheimer Straße werden während der Bauzeit...

  • Reinickendorf
  • 30.09.21
  • 31× gelesen
Verkehr
Die baumfreie Hagenauerstraße im Kollwitzkiez soll zur autofreien Klimastraße umgebaut werden.

Kiezblocks, Pflanzkübel und Spielplätze
Senat fördert in den kommenden drei Jahren zehn bezirkliche Modellprojekte für Fußgänger

Drei Tage vor den Wahlen hat die Senatsverkehrsverwaltung zehn Modellprojekte in zehn Bezirken ausgewählt, die Straßen und Kieze für Fußgänger sicherer und komfortabel machen sollen. Autos raus aus den Kiezen, mehr Platz zum Spielen, Fahrradfahren und Sitzen: Mit dem vor drei Jahren in Kraft getretenen Mobilitätsgesetz will der rot-rot-grüne Senat dem Öffentlichen Personennahverkehr, Radfahrern und Fußgängern Vorrang geben. Im Februar wurde das Gesetz um den Abschnitt Fußverkehr erweitert, um...

  • Mitte
  • 30.09.21
  • 335× gelesen
  • 1
Verkehr

Straßenbau vorfristig beendet

Hermsdorf. Die Burgfrauenstraße hat im Bereich Hohefeldstraße bis Berliner Straße eine neue Fahrbahndecke bekommen. Außerdem wurden die Übergänge für Fußgänger verbessert und die Bushaltestellen barrierefrei gestaltet. Die Bauabnahme erfolgte am 21. September und damit drei Monate früher als eigentlich geplant, erklärte Stadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU). Zu verdanken sei dies der guten Zusammenarbeit der beauftragten Firma, der Senatsverkehrsverwaltung, der BVG, den Wasserbetrieben und...

  • Hermsdorf
  • 27.09.21
  • 16× gelesen
Umwelt

Infoabend zum Heizungstausch

Heiligensee. Über Möglichkeiten einer Heizungsmodernisierung mit dem vom Land Berlin geförderten Programm „HeiztauschPLUS“ informiert eine Veranstaltung für Hauseigentümer am Freitag, 24. September, von 18 bis 19.30 Uhr, im Restaurant Villa Felice, Schulzendorfer Straße 3. Das Programm umfasst einen Zuschuss für einen individuellen Sanierungsfahrplan und die Anschaffung einer effizienten Heizung. Auf der Veranstaltung berichteten Hauseigentümer von ihren Erfahrungen beim Heizungstausch und...

  • Heiligensee
  • 17.09.21
  • 7× gelesen
Umwelt

Zuschuss zum Heizungstausch

Staaken. Eine Informationsveranstaltung zum Thema Heizungstausch findet am Dienstag, 21. September, 18 und 19.30 Uhr, im Restaurant El Manuel, Sandstraße 37, statt. Solche Investitionen werden vom Land Berlin über das Programm "HeiztauschPLUS" gefördert. Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäuern können über dieses Programm Zuschüsse für einen Sanierungsfahrplan sowie das Anschaffen einer effizienten Heizung beantragen. Welche Fördermöglichkeiten und welche technischen Möglichkeiten einer...

  • Staaken
  • 15.09.21
  • 17× gelesen
Politik

Staatsdiener dürfen nicht umsonst
Außendienstler des Landes Berlin müssen auch auf öffentlichen Klos bezahlen

Wer im öffentlichen Dienst als Außendienstler zum Beispiel beim Ordnungsamt oder bei der Polizei arbeitet, darf nicht umsonst auf die öffentlichen Toiletten. Die von der Firma Wall betriebenen öffentlichen Anlagen darf „keine Gruppe von Personen, die im Dienst des Landes stehen, unmittelbar kostenfrei nutzen“, stellt Staatssekretär Ingmar Streese von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz auf eine Anfrage des Abgeordneten Danny Freymark (CDU) klar. Die Bediensteten könnten...

  • Mitte
  • 08.09.21
  • 201× gelesen
Verkehr

Busspur bald rund um die Uhr
Anwohner, Gewerbetreibende und Ärzte klagen über Wegfall von Parkplätzen auf der Kaiser-Wilhelm-Straße

Mehr als 20 Jahre gab es eine von 15 bis 18 Uhr zeitlich befristete Busspur auf der Kaiser-Wilhelm-Straße. Dann wurde der Zeitraum auf 6 bis 20 Uhr festgelegt. Der Ärger der Anwohner ist groß, zumal die Busspur künftig sogar rund um die Uhr eingerichet werden soll. „Sehr ärgerlich und unseres Erachtens völlig sinnlos“, bezeichnen betroffene Anwohner, Patienten der Arztpraxen und Kunden der Geschäfte im Kiez Lankwitz Kirche die aktuelle Regelung und schrieben an die Senatsverwaltung für Umwelt,...

  • Lankwitz
  • 07.09.21
  • 93× gelesen
Umwelt

Angebot für Eigenheimbesitzer in mehrern Ortsteilen
Kostenfreie Energieberatung der Berliner Verbraucherzentrale

Eigenheimbesitzer in den Gebieten Wittenau-Ost, Märkisches Viertel und Heiligensee können Energieexperten der Verbraucherzentrale zu einer individuellen und unabhängigen Beratung zu sich nach Hause bestellen. Bei dem Energie-Check erfahren die Interessenten, wie sie den Verbrauch in ihrer Immobilie reduzieren können und erhalten Informationen zum Heizungsaustausch oder zu Solarenergie. Sollte das Projekt in den bisher ausgewählten Ortsteilen auf Interesse stoßen und auch in Zukunft fortgesetzt...

  • Reinickendorf
  • 07.09.21
  • 28× gelesen
Verkehr

Mehr Sicherheit für Fußgänger

Märkisches Viertel. An der Quickborner Straße 66 soll noch in diesem Jahr eine sogenannte Querungshilfe für Fußgänger entstehen. Sie ist Bestandteil eines Pakets von 50 solcher Vorhaben, das die Senatsverkehrsverwaltung bis Ende 2022 realisieren möchte. Mit Fußgängerüberwegen, Gehwegvorstreckungen oder Mittelinseln will der Senat Passanten das Überqueren der Straßen erleichtern. Außer an der Quickborner Straße sollen weitere fünf Vorhaben in anderen Bezirken kurzfristig umgesetzt werden....

  • Märkisches Viertel
  • 02.09.21
  • 13× gelesen
Umwelt
Neue Uferrenaturierung und Unterwasserbepflanzung für den Lietzensee.

Unterwasserpflanzen für den See
Sanierung des Lietzensees wird fortgesetzt

Die begonnene Sanierung des Lietzensees kann mit Hilfe einer Förderung der Senatsverwaltung für Umwelt, Klimaschutz und Verkehr weitergeführt werden. Finanziert wird die Summe von rund 2,3 Millionen Euro aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE). Aufbauend auf die 2020 abgeschlossene Nährstoffreduzierung und begleitend zu den derzeitigen Arbeiten zur Wasserstandsregulierung, können jetzt Unterwasserpflanzen zur Herstellung des ökologischen Gleichgewichts über ein...

  • Charlottenburg
  • 29.08.21
  • 40× gelesen
Verkehr

Einsatz für einen 10-Minuten-Takt

Lichtenberg. Die Straßenbahnlinie 21 sollte künftig im 10-Minuten-Takt fahren. Dafür soll sich das Bezirksamt gegenüber den zuständigen Stellen, wie der Senatsverkehrsverwaltung und der BVG einsetzen. Das beschloss die BVV Lichtenberg auf Antrag der Linken. Voraussetzung dafür ist allerdings ein durchgehender zweigleisiger Ausbau der Trasse. Dass die Linie trotz hohem Fahrgastaufkommen bisher immer noch im 20-Minuten-Takt fahre, sei nicht mehr zeitgemäß, so die Verordneten. Auch in Hinblick auf...

  • Karlshorst
  • 29.08.21
  • 69× gelesen
Verkehr
Noch gibt es in Berlin, so auch in Lichtenberg, zu wenige Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Das soll sich sukzessive ändern.
3 Bilder

Bezirksamt bittet um Vorschläge
Wo sollen neue Ladesäulen stehen?

Im Bezirk, so wie auch in der ganzen Stadt, sind immer mehr Elektrofahrzeuge unterwegs. Deshalb soll die Ladesäuleninfrastruktur bis 2030 sukzessive ausgebaut werden. Doch wo sollen Ladesäulen in Lichtenberg aufgestellt werden? Das Bezirksamt bittet die Bürger darum, bis zum 15. September ihre Vorschläge zu machen. Diese Vorschläge können per E-Mail an e-laden@lichtenberg.berlin.de gesendet werden. Für eine flächendeckende Ladesäuleninfrastruktur gibt das Land Berlin in den Bezirken bis zum...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 20.08.21
  • 58× gelesen
Umwelt
Beim Projektstart im Karstadt Hermannplatz waren rbb-Moderator Ulli Zelle, der ehemalige Berlinale-Chef Dieter Kosslick, Schauspielerin Katja Weitzenböck und Staatssekretär Stefan Tidow dabei.

Ein Trikot von Hertha, ein Topf von Sara Wiener
Prominente versteigern Gebrauchtes für Re-Use-Kampagne

"Berlin räumt auf" – und viele Prominente machen mit. Dieter Kosslick, Sarah Wiener, Karoline Herfurth und die beiden Bundesligisten Hertha BSC und 1. FC Union sind nur einige, die für eine Online-Auktion Persönliches gespendet haben, um für Wiederverwendung statt Wegwerfen zu werben. "Berlin räumt auf" heißt die Re-Use-Initiative der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, bei der es darum geht, gut erhaltene Gegenstände weiterzugeben, so dass sie weiter genutzt werden. Dabei...

  • Kreuzberg
  • 19.08.21
  • 97× gelesen
Verkehr
Zwei Beispiele aus dem Lastenräder-Fuhrpark in Berlin.

Teil der fLotte werden
Auch im Bezirk sollen Lastenfahrräder kostenfrei genutzt werden können

Seit 2018 gibt es in Berlin das Projekt "fLotte kommunal". Bei der von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz initiierten und vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) durchgeführten Initiative werden unentgeldlich und zeitlich befristet Lastenfahrräder für den persönlichen Gebrauch angeboten. Ob diese spezielle Verkehrsflotte zum Einsatz kommt, liegt in der Verantwortung der Bezirke. Die meisten, nämlich neun von zwölf, haben sich in den vergangenen Jahren nach und nach...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 19.08.21
  • 55× gelesen
Umwelt

Müllmengen nehmen zu
Sauberkeit ist teuer

Charlottenburg-Wilmersdorf. Der Bezirk unterhält rund 3,3 Millionen Quadratmeter öffentliche Grünflächen und rund 194.000 Quadratmeter öffentliche Spielplätze. Der Aufwand nur für die Beseitigung von Müll und Unrat (auch Sperrmüll) von diesen Flächen hat bis Ende Mai 2021 den Fachbereich Grünflächen schon über 1.144.000 Euro gekostet. Darin sind die Kosten für die Müllbeseitigung, welche durch die BSR in einigen Parkanlagen geleistet werden, nicht enthalten. Ein Rückgang dieser Vermüllung ist...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 17.08.21
  • 21× gelesen
  • 1
Umwelt

Wildbienen-Schau im Rathaus

Charlottenburg. Ein riesiges Insekt hängt im Rathaus. Die Rostrote Mauerbiene gehört zur neuen Ausstellung „Wildbienen – Hoch bedroht und unverzichtbar“ mit handgefertigten 3D-Objekten als Hingucker. Dazu erzählt die Ausstellung vom drohenden Aussterben der Wildbienen, ihren Lebensräumen, wie wichtig sie für den Menschen sind und wie Grünflächen bestäuberfreundlich aufgewertet werden können. Die Wanderausstellung ist Teil des Pilotprojektes „Mehr Bienen für Berlin – Berlin blüht auf“. Das haben...

  • Charlottenburg
  • 09.08.21
  • 21× gelesen
Umwelt
Fortpflanzungs- und Ruhestätten der Kreuzkröten zu beeinträchtigen oder zu zerstören, ist gesetzlich verboten.

Die Kreuzkröten vom Pankower Tor
Nabu will Schutzreservat auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs

Es liegt zwar noch kein konkreter Planungsentwurf für das Pankower Tor vor, doch die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Nun hat der Naturschutzbund (Nabu) Berlin beim Verwaltungsgericht Klage gegen den von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz erlassenen Feststellungsbescheid eingereicht. Diesem zufolge sei eine von der Firma Krieger Handel SE geplante Bebauung des Pankower Tors „alternativlos“ und im „zwingenden öffentlichen Interesse“. Der Nabu hat bei seiner Klage vor...

  • Pankow
  • 29.07.21
  • 90× gelesen
Verkehr
Stadtrat Florian Schmidt und Umweltsenatorin Regine Günther im März 2018 bei der Eröffnung des ersten Parklets in der Bergmannstraße.

Mobilitätsgesetz: Senat fördert 100 Parklets für die Kieze
Sitzecken auf der Straße

Kreuzberg. Der Senat will weitere 100 Holzpodeste auf Straßenparkplätzen in den Bezirken und fördert den Bau von 100 sogenannten Parklets mit insgesamt 350.000 Euro. Los gehts vorerst in Friedrichshain-Kreuzberg, dem Erfinderbezirk der Straßenbuden. Beet-Treppe, Hochbeet mit Bank oder Doppelhochbeet - die Vereine Berlin 21 und Naturfreunde Berlin haben verschiedene Kiez-Parklet-Module entwickelt, die man kombinieren und weiter modifizieren kann. Ob Sitztreppen mit Kickertisch,...

  • Kreuzberg
  • 23.07.21
  • 138× gelesen
  • 5
Umwelt
Lidija Arndt, Vorstand der Baugenossenschaft Freie Scholle (links) und Ulrike Peters von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, eröffnen den PikoPark.
3 Bilder

PikoPark vor der Haustür
In Tegel entstand ein Naturareal für die Freie Scholle

Eine kleine, besonders gestaltete Naturoase, einen sogenannten PikoPark gibt es seit Anfang Juli im Quartier Freie Scholle. Im Innenhof der Wohnanlage wurde unter Anleitung der Stiftung für Mensch und Umwelt ein Park mit Trockenmauern, heimischen Gehölzen und rund 700 Insekten freundlichen Stauden angelegt. Beteiligt waren außerdem das Ausbildungszentrum OTA GmbH sowie nicht zuletzt die Wohnungsbaugenossenschaft Freie Scholle, die das 300 Quadratmeter große Areal zur Verfügung stellte....

  • Tegel
  • 18.07.21
  • 117× gelesen
Bauen
Die Moltkebrücke ist marode und muss abgerissen werden. Im Herbst beginnen die Bauarbeiten.
3 Bilder

Straßensperrungen ab Oktober
Neubau der Moltkebrücke beginnt

Die Moltkebrücke am S-Bahnhof Botanischer Garten ist mehr als 100 Jahre alt und baufällig. Seit 2017 ist sie für Fußgänger und Autos nur noch eingeschränkt nutzbar. Ab Oktober erfolgt der Neubau der Brücke. Dafür sind zwei Jahre vorgesehen. Der Ersatzneubau erfolgt unter Vollsperrung der Enzian- und Moltkestraße für den Rad- und Autoverkehr von der Hortensienstraße bis zum Gardeschützenweg. Vor Beginn der Abbrucharbeiten werden zwei Behelfsbrücken errichtet. Somit wird sowohl die Wegeverbindung...

  • Lichterfelde
  • 17.07.21
  • 162× gelesen
Verkehr

Buslinie zum Strandbad kommt wohl nicht mehr 2021

Konradshöhe. Eine Busverbindung zum wieder eröffneten Strandbad Tegel wird es in diesem Sommer wohl nicht mehr geben. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz hat auf eine entsprechende Bitte des Bezirksamtes bisher nicht geantwortet, heißt es in einer Mitteilung der Verwaltung von Anfang Juli an die Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Diese hatte die Verwaltung im Mai ersucht, sich für eine solche Buslinie in diesem Sommer, „spätestens aber für 2022" einzusetzen. Über die...

  • Konradshöhe
  • 17.07.21
  • 28× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.