Senatsverwaltung Umwelt Verkehr Klimaschutz

Beiträge zum Thema Senatsverwaltung Umwelt Verkehr Klimaschutz

Verkehr

Frage der Woche
Senat denkt über ein "Zwangsticket" für Bus und Bahn nach

Es gibt viele Gegner, bis hin zum Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD). Vom Tisch ist die Idee damit aber noch nicht. Die Rede ist vom sogenannten Zwangsticket für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Alle Berliner sollen zu einer Abgabe verpflichtet werden und im Gegenzug eine Jahreskarte für Bus und Bahn bekommen, so vorgeschlagen in einer Machbarkeitsstudie im Auftrag der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Dort finden sich mehrere Varianten – etwa, ob...

  • 22.06.20
  • 1.403× gelesen
  •  5
  •  2
Verkehr

Umstrukturierung reduziert Schnittstellen
Neue Abteilung für Verkehrsmanagement startet am 1. Januar 2020

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz erhält ab dem 1. Januar 2020 eine neue Abteilung: die Abteilung Verkehrsmanagement. Die Abteilung übernimmt im Zuge der Neustrukturierung künftig die Aufgaben der bisher nachgeordneten Behörde Verkehrslenkung Berlin (VLB) und zugleich die der obersten Straßenverkehrsbehörde, die bisher in der Abteilung IV (Verkehr) angesiedelt war. Dieser neue Aufbau reduziert Schnittstellen und ermöglicht schnellere Abstimmungen etwa mit den Bezirken...

  • Charlottenburg
  • 30.12.19
  • 489× gelesen
  •  1
Wirtschaft
Über die Eingangsplattform in das Shopping-Center.
  4 Bilder

Zum Shoppen über die Brücke
Neuer Zugang zur East Side Mall freigegeben

Ein Jahr nach seiner Eröffnung ist das Shoppingcenter East Side Mall jetzt auch direkt über die Warschauer Brücke zu erreichen. Der neue Zugang wurde am 31. Oktober freigegeben. Er erspart den bisherigen Umweg über Treppen oder Aufzug. Wer sich auf der Westseite der Warschauer Brücke der Mall zu Fuß nähert, kann sie jetzt direkt über die Eingangsplattform betreten. Von der Ostseite, also vom S- und U-Bahnhof, führt der Weg über die Ampel oberhalb der Tramhaltestelle. Einfach über die...

  • Friedrichshain
  • 06.11.19
  • 797× gelesen
  •  1
Umwelt

Einsicht durch Strafe?
Berlin will härter gegen Müllsünder vorgehen

Weggeworfene Papiertüten oder Kaffeebecher. Hundekot an gefühlt jeder zweiten Baumscheibe. Von Zigarettenkippen ganz zu schweigen. Nicht ordnungsgemäß entsorgte Hinterlassenschaften aller Art sind ein riesiges Ärgernis. Jetzt könnten die Verursacher stärker zur Kasse gebeten werden. Zumindest scheint sich die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz gerade einen Katalog von finanziell härteren Sanktionen zu überlegen. Dabei soll auch das unterschiedliche Strafniveau in den...

  • Mitte
  • 09.09.19
  • 500× gelesen
  •  5
  •  2
Verkehr
Wenn die Straßenbahn um die Ecke biegt, ist der Lärm oft unerträglich, sagt Axel Knobel.

Verfolgt vom Lärm der Tram
Leiden eines Anwohners am Traveplatz

"Der scheint sich Mühe zu geben", stellt Axel Knobel in diesem Moment fest. Sein Lob gilt einem Straßenbahnfahrer, der mit relativ wenig Krach in die Kurve am Traveplatz einbiegt. Ganz anders kurz darauf ein Kollege. Seine Fahrt verursacht ein nicht nur lautes, sondern vor allem nerviges Geräusch. Axel Knobel fühlt sichtbaren Schmerz. Denn diesen Lärm müsse er, vor allem im Sommer, in regelmäßigen Abständen ertragen. Der Mann sieht sein Leben dadurch ziemlich eingeschränkt. Während der...

  • Friedrichshain
  • 07.09.19
  • 383× gelesen
Umwelt
Start der Aktion an der Krautstraße.

Mehr Grün für Bienen

Friedrichshain. Mit einer Baumpflanzaktion an der Krautstraße wurde am 20. März der Wettbewerb "Bestäubend schön Berlin" gestartet. Er richtet sich an alle, die grüne Oasen in der Stadt schaffen und damit Bienen, aber auch Schmetterlingen und weiteren Tieren Nahrung und Lebensraum bieten. Das Projekt wird im Rahmen der Strategie zur Biologischen Vielfalt vom Umweltverband Grüne Liga Berlin im Auftrag der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz durchgeführt und von der...

  • Friedrichshain
  • 21.03.19
  • 58× gelesen
Verkehr
Nadelöhr Elsenbrücke. Und das bleibt noch lange so.

Wiederaufbau wird ein Langzeitprojekt
Elsenbrücke wird abgerissen

Jetzt steht es fest. Die Elsenbrücke ist durch eine Sanierung nicht mehr zu retten. Zu dieser Einschätzung kommt die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Das bedeutet, sie muss abgerissen und neu gebaut werden. Wie mehrfach berichtet, waren Ende August Risse an der Ostseite des Bauwerks entdeckt worden. Dieser Bereich wurde danach gesperrt, der Verkehr führt seither in jede Richtung über den Westteil. Dort sind bisher zwar noch keine Schäden aufgetreten. Sie wären aber laut...

  • Friedrichshain
  • 22.11.18
  • 53× gelesen
Verkehr
Durch die Pettenkoferstraße zieht sich eine Blechlawine.

Einbahnstraße lässt auf sich warten

Friedrichshain. Für Ende September war eigentlich das Ausweisen der Pettenkoferstraße als Einbahnstraße angekündigt worden. Bisher ist das aber nicht passiert. Wie berichtet wehren sich hier Anwohner und Eltern, deren Kinder die Pettenkofer-Grundschule besuchen, gegen den massiven Durchgangsverkehr. Der hat durch die Sperrung der Möllendorffstraße sogar noch einmal zugenommen. Das Problem wurde auch von den zuständigen Stellen im Bezirk erkannt. Weniger Eile hatte dagegen von Anfang an...

  • Friedrichshain
  • 13.10.17
  • 256× gelesen
Verkehr
Eine Blechlawine auf der Pettenkoferstraße und dazwischen Kinder, die über die Straße wollen.
  2 Bilder

Muss erst etwas passieren? Ärger wegen Durchgangsverkehr im Samariterkiez

Friedrichshain. Es ist wirklich nicht einfach, hier über die Straße zu kommen. Weder als Erwachsener und noch weniger für Kinder. Die Rede ist von der Pettenkoferstraße, durch die tagsüber eine Blechlawine rollt. Zwei Lkw kommen dort kaum aneinander vorbei. Parkt noch ein Fahrzeug in zweiter Reihe, wird das Chaos potenziert. Und es muss täglich von vielen Schülern der Pettenkofer-Grundschule bewältigt werden. Gegen diese Zustände macht inzwischen eine Bürgerinitiative mit Namen...

  • Friedrichshain
  • 24.09.17
  • 693× gelesen
Bauen
Auch auf dem Mittelstreifen der Petersburger Straße soll es weitere Bäume geben. Nicht nur dort wurden zuletzt einige Stämme mutwillig beschädigt.

Baumpaten gesucht: Spender können Standort aussuchen

Friedrichshain-Kreuzberg. Im Herbst sollen in Friedrichshain-Kreuzberg mehr als 100 neue Straßenbäume gepflanzt werden. Sie sind Teil der Kampagne "Stadtbäume für Berlin" der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Für die Aktion werden Spender gesucht. Das Pflanzen eines Baums kostet 1350 Euro. Ab einer Summe von 500 Euro wird der Restbetrag vom Land bezahlt. Die Paten können sich auch einen der möglichen Standorte aussuchen. Die entsprechende Liste findet sich auf der Website...

  • Friedrichshain
  • 07.05.17
  • 950× gelesen
Soziales
David Kiknadze, Pressesprecher der OMA gGmbH, Karen Thormeyer, Geschäftsführerin Grüne Liga Berlin, und Stefan Tidow, Staatssekretär für Umwelt und Klimaschutz, pflanzen zum Wettbewerbsbeginn einen Baum (von links).

Integratives Gärtnern: Grüne Liga startet Wettbewerb

Friedrichshain. "Lieblingsfarbe bunt" heißt ein Gartenwettbewerb, der am 28. März auf dem Holzmarkt-Gelände an der Spree vorgestellt wurde. Er wurde von der Grünen Liga Berlin und der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz initiiert und richtet sich an gemeinschaftliche Gartenprojekte, in denen Integration und Inklusion praktisch gelebt werden, also Naturbiotope, bei denen zum Beispiel Geflüchtete oder Menschen mit Behinderungen mitmachen. Mit dem Wettbewerb soll dieses...

  • Friedrichshain
  • 31.03.17
  • 169× gelesen
Verkehr
Die vielen Radler auf der Frankfurter Allee sollen in eine Fahrtrichtung eine etwa 900 Meter lange eigene Spur bekommen.

Testfall Frankfurter Allee: Eine Fahrspur soll zur Radspur werden

Friedrichshain. Für Autofahrer gibt es ab Sommer in der Frankfurter Allee weniger Platz. Zumindest auf einem Teilstück. Zwischen Niederbarnimstraße und Bahnhof Frankfurter Allee soll eine der drei Fahrspuren stadtauswärts zur Radspur werden. Das beabsichtigt die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Bekannt wurde das Vorhaben durch Aussagen von Verkehrsstaatssekretär Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Grüne). Ganz neu ist die Idee nicht.Bereits im vergangenen Sommer wurde...

  • Friedrichshain
  • 26.02.17
  • 232× gelesen
Sport
Aufbau der Tribünen für das Formel E-Rennen 2016 an der Karl-Marx-Allee. 2017 sollen die Elektroflitzer dort nicht fahren.

Formel E nicht auf der Allee: Rennen soll wieder in Tempelhof stattfinden

Friedrichshain/Mitte. Friedrichshain und Mitte werden in diesem Jahr nicht der Austragungsort für ein weiteres Autorennen im Rahmen der Formel E-Weltmeisterschaft. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz untersagte jetzt die geplante Streckenführung über die Karl-Marx-Allee, Strausberger Platz und Lichtenberger Straße. Dort hatte der Wettbewerb für Elektroflitzer 2016 stattgefunden. Begründet wird die Entscheidung mit den Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer, etwa wegen...

  • Friedrichshain
  • 24.01.17
  • 56× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.