Senatsverwaltung Umwelt Verkehr Klimaschutz

Beiträge zum Thema Senatsverwaltung Umwelt Verkehr Klimaschutz

Verkehr
Das Rollerchaos auf Gehwegen ist coronabedingt viel kleiner als vor einem Jahr.

Entspannung beim Rollerchaos
Verkehrssenatorin Regine Günther stellt Bericht über E-Scooter-Nutzung vor

Im Juni 2019 wurden mit den Elektro-Tretrollern Elektrokleinstfahrzeuge zugelassen. Seitdem gibt es massive Probleme. Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne) hat jetzt einen „Bericht über Nutzungskonflikte mit Elektrokleinstfahrzeugen“ vorgestellt. Im Moment ist es relativ ruhig in Sachen E-Scooter. Weil wegen Corona kaum Touristen in der Stadt sind, hält sich das Rollerchaos in Grenzen. Standen zeitweise bis zu 15 000 Miet-Tretroller im Straßenland, sind es im Moment viel weniger....

  • Mitte
  • 04.11.20
  • 264× gelesen
Umwelt

231 Götterbäume gibt es im Bezirk

Treptow-Köpenick. Auf Anfrage des Abgeordneten Frank Scholtysek (AfD) hat die Senatsumweltverwaltung kürzlich über den aktuellen Stand zur Verbreitung des Götterbaums in den Bezirken informiert. Daraus lässt sich entnehmen, dass in Treptow-Köpenick insgesamt 231 Exemplare der invasiven Art aus Asien existieren, die aufgrund ihrer Schutzstellung mit einem Stammumfang von mehr als 80 Zentimetern nicht gefällt werden dürfen. „Es gibt mehrfach Situationen, wo sich der Wildaufwuchs von Götterbäumen...

  • Treptow-Köpenick
  • 13.10.20
  • 52× gelesen
Verkehr

Baumaßnahmen für die A100 gestartet

Alt-Treptow. Ende September erreichte unsere Redaktion eine Anfrage zu den Verkehrseinschränkungen am Treptower Park. Ein Leser berichtete uns von Behelfsampeln und eingeschränkten Fahrstreifen auf der Puschkinallee. Informationen hierzu seien vor Ort nicht zu finden und die Stelle nun noch mehr ein Nadelöhr durch den Busverkehr auf beengtem Raum. Eine Nachfrage beim Bezirksamt ergab, dass die Maßnahmen auf eine verkehrsrechtliche Anordnung der Senatsverkehrsverwaltung zurückgehen und im...

  • Alt-Treptow
  • 13.10.20
  • 349× gelesen
Blaulicht
Landesbranddirektor Karsten Homrighausen, Innensenator Andreas Geisel und Umweltstaatssekretär Stefan Tidow übernehmen in der Feuerwache in der Voltairestraße das weltweit erste Elektro-Feuerwehrauto.
5 Bilder

Leise löschen
Berliner Feuerwehr testet weltweit ersten Einsatzwagen mit Elektromotor

Deutschlands größte Feuerwehr fährt jetzt elektrisch. In den kommenden zwölf Monaten können die Teams auf den Citywachen Mitte, Suarezstraße und Schöneberg für jeweils vier Monate das weltweit erste elektrische Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug (kurz: eLHF) im Einsatz testen. Kompakter, kleiner und sehr leise – die neue E-Feuerwehr ist nicht nur umweltfreundlich und ergonomisch, sondern auch ein absoluter Hingucker. Aus ganz Deutschland waren Brandschutzexperten angereist, um bei der...

  • Mitte
  • 01.10.20
  • 667× gelesen
Verkehr
Grüner Belag, grünes Image: So komfortabel sollen die Radschnellverbindungen für Radler sein. Wenn sie jedoch durch Parks führen, ist ihr grünes Image angekratzt, meint zumindest der Nabu.

„Verbrechen an der Natur“
Naturschutzbund kritisiert Routenführung der geplanten Radschnellverbindungen durch Grünanlagen

Der Berliner Naturschutzbund (Nabu) wehrt sich gegen die Senatspläne, asphaltierte Radschnellverbindungen (RSV) auch durch Parks und Grünanlagen zu führen. Nach monatelangen Streckenuntersuchungen und Diskussionen mit Fachplanern und Bürgern über Routenvarianten hat die Senatsverkehrsverwaltung jetzt die Vorzugstrassen für drei von insgesamt zehn geplanten Radschnellverbindungen (elf mit der Tangentialen Verbindung Ost) vorgestellt. Die Machbarkeitsstudien für die Teltowkanalroute durch...

  • Steglitz
  • 29.09.20
  • 546× gelesen
Umwelt
Das Grillen im Monbijoupark, der einzigen erlaubten Fläche in Mitte, ist derzeit wegen Corona verboten.

Zu dreckig, zu laut, zu gefährlich
Offizielle Grillplätze gibt es in Berlin kaum noch

In öffentlichen Grün- und Erholungsanlagen gibt es gerade mal 16 genehmigte Grillplätze. Die Grünflächenämter tun sich schwer mit Ausnahmegenehmigungen, weil sie den Ärger und die Kosten durch Müllberge und Zerstörungen fürchten. Sommerzeit ist Grillzeit. Was gibt es Schöneres, als mit Freunden in einem Park zu sitzen und ein paar Steaks oder Tofuwürstchen auf den Rost zu werfen. Doch Grillen ist fast überall verboten. Es gibt nur wenige Flächen, auf denen man brutzeln darf – im Bezirk...

  • Mitte
  • 21.08.20
  • 518× gelesen
Verkehr
Von der Friedrichshagener Straße links in die Bahnhofstraße einzubiegen, geht jetzt nur noch von einer Spur. Dadurch staut es sich im Berufsverkehr.
2 Bilder

Frust durch veränderte Abbiegeregelungen
Staufalle rund um die Bahnhofstraße

In der Köpenicker Bahnhofstraße ist Stau keine Seltenheit. Seit einigen Wochen habe die Situation jedoch ein neues Level erreicht, berichten uns Leser. Grund sind veränderte Abbiegeregelungen an der Kreuzung Friedrichshagener Straße. Diese seien nach den Bauarbeiten der BVG von März bis Juni vorgenommen worden. Auf dem Abschnitt der Bahnhofstraße zwischen Seelenbinder und Lindenstraße hatte die BVG die Gleise und Fahrleitungen für die Straßenbahnlinien 60, 61, 62, 63 und 68 erneuern lassen....

  • Köpenick
  • 12.08.20
  • 831× gelesen
  • 1
Verkehr
Die Fertigstellung der neuen Salvador-Allende-Brücke ist weiterhin für 2021 geplant.

Verzögerung beim Brückenabriss
Sperrung der Spree für Oktober geplant

Eigentlich sollte der verbliebene Teil der alten Salvador-Allende-Brücke bereits ab Mai abgerissen werden. Das ist nicht passiert. „Der Bauablauf hat sich etwas verzögert. So mussten die Berliner Wasserbetriebe und weitete Leitungsträger zusätzliche Bauleistungen abschließen. Weitere Bauverzögerungen und Lieferengpässe sind infolge der Corona-Pandemie aufgetreten“, schreibt Pressesprecher Jan Thomsen von der zuständigen Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz auf Nachfrage. Wie...

  • Köpenick
  • 26.06.20
  • 1.998× gelesen
Bauen

Rodelbahnbrücke wird später fertig

Müggelheim. Die Fußgängerbrücke über die Rodelbahn ist nicht wie geplant bis Juni fertig geworden. Wie die zuständige Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz mitgeteilt hat, wurde nach Abbruch des alten Bauwerks festgestellt, dass sich eine der Stahlbetonstützen in einem wesentlich schlechteren Zustand als erwartet befand. Dieses Bauteil muss vor Montage der neuen Brücke ersetzt werden. Die Fertigstellung der Rodelbahnbrücke muss daher auf den Herbst 2020 verschoben werden....

  • Müggelheim
  • 25.06.20
  • 51× gelesen
Verkehr

Frage der Woche
Senat denkt über ein "Zwangsticket" für Bus und Bahn nach

Es gibt viele Gegner, bis hin zum Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD). Vom Tisch ist die Idee damit aber noch nicht. Die Rede ist vom sogenannten Zwangsticket für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Alle Berliner sollen zu einer Abgabe verpflichtet werden und im Gegenzug eine Jahreskarte für Bus und Bahn bekommen, so vorgeschlagen in einer Machbarkeitsstudie im Auftrag der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Dort finden sich mehrere Varianten – etwa, ob...

  • 22.06.20
  • 1.854× gelesen
  • 5
  • 2
Verkehr
Die Brücke am Bahnhof Wuhlheide ist nur noch für Fahrzeuge bis zwölf Tonnen zugelassen.

Brücke wird für vier Tage gesperrt
Umleitung über Karlshorst möglich

Die Köpenicker-Allee-Brücke am S-Bahnhof Wuhlheide muss für dringende Instandsetzungsarbeiten kurzfristig gesperrt werden. Vom 15. April 6 Uhr bis zum 18. April 12 Uhr ist sie nicht nutzbar. In dieser Zeit werden Fugen und abgefahrene Fahrbahnbeläge im Auftrag der zuständigen Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz erneuert. Für Anlieger bleibt die Rudolf-Rühl-Allee bis zur Baustelle befahrbar, der S-Bahnbetrieb ist durch die Arbeiten nicht eingeschränkt. Fußgänger können die...

  • Oberschöneweide
  • 08.04.20
  • 2.563× gelesen
  • 1
  • 1
Verkehr
Die nördliche Behelfsbrücke ist seit zwei Jahren gesperrt, die südliche Brücke teilen ich Autos und Straßenbahn.

Autos und Tram teilen sich weiter ein Bauwerk
Behelfsbrücke wird 2021 repariert

Derzeit fließt der Verkehr in Richtung Spindlersfeld über eine einzige Fahrspur der südlichen Behelfsbrücke. Im Sommer wird es dort noch enger, dann wird auch diese Brücke komplett gesperrt. Dann sollen die vor einigen Monaten entdeckten Schäden am westlichen Fahrbahnübergang repariert werden. Die waren im Januar und Februar nur provisorisch instand gesetzt worden. Für Juli dieses Jahres ist eine dreiwöchige Komplettsperrung dieser Behelfsbrücke geplant, damit die BVG notwendige...

  • Köpenick
  • 02.04.20
  • 2.433× gelesen
  • 1
Verkehr
Das Extrasignal für Rechtsabbieger wurde bisher nicht in Betrieb genommen.

Das Warten auf den Abbiegepfeil
Eigene Grünphase für Rechtsabbieger wird endlich realisiert

Manche Dinge dauern in Berlin etwas länger, einige leider auch sehr viel länger. Darunter sind oft Regelungen, die dem fließenden Autoverkehr zugute kommen könnten. Prioritäten setzt die zuständige Senatorin wohl eher bei Fußgängerzonen und Radspuren. Nur so ist zu erklären, dass gut zwei Jahre nach Eröffnung der Minna-Todenhagen-Brücke immer noch ein Teil der Ampelanlage auf Oberschöneweider Seite außer Betrieb ist. „Ich komme mehrmals in der Woche mit dem Auto vorbei. Dort wurde beim...

  • Oberschöneweide
  • 01.04.20
  • 1.037× gelesen
  • 2
  • 3
Verkehr
Voraussichtlich im Sommer soll der Fußgängertunnel nun geöffnet werden. Ob das klappt?

Fußgängertunnel bleibt weiter zu
Bauarbeiten am Bahnhof Schöneweide haben sich erneut verzögert

Im Frühjahr 2020 sollte der Weihnachten 2016 bei einem Brand beschädigte Fußgängertunnel am Bahnhof Schöneweide eigentlich fertig werden. Das zumindest hatte Verkehrsstaatssekretär Ingmar Freese (Bündnis 90/Grüne) von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz noch im Herbst 2019 behauptet und die Berliner Woche hatte darüber berichtet. Aber es bleibt nicht dabei. „Infolge aufwendigerer Entsorgungs- und Reinigungsarbeiten und erforderlicher Planungsvorleistungen für die...

  • Niederschöneweide
  • 25.02.20
  • 239× gelesen
  • 2
Verkehr
Der Denkmalschutz für die fast 130 Jahre alte Lange Brücke wurde jetzt aufgehoben.

Dahmequerung wird abgerissen
Denkmalschutz für die Lange Brücke ist bereits aufgehoben

Die 1892 errichtete Lange Brücke ist kein Baudenkmal mehr. Wie das Bezirksamt jetzt dem Ausschuss für Stadtentwicklung und Bauen mitgeteilt hat, wurde durch die Untere Denkmalschutzbehörde des Bezirks der Denkmalschutz aufgehoben und die Abrissgenehmigung erteilt. Damit ist der Weg für einen Neubau der maroden Brückenkonstruktion frei. Bereits 2018 war dem Bezirk mitgeteilt worden, dass die in den Jahren 1995 bis 1998 erfolgten Sanierungsarbeiten nicht von dauerhaftem Erfolg gekrönt waren....

  • Köpenick
  • 15.01.20
  • 5.108× gelesen
  • 1
Verkehr
Nach Reparaturarbeiten im Dezember 2019 kann die Brücke über die Treskowallee wieder befahren werden.
2 Bilder

Wieder freie Fahrt am Treskowknoten
Die 30 Jahre alte Brücke wurde nur provisorisch repariert

Nach rund 20 Tagen Stau rund um Oberschöneweide war es kurz vor Weihnachten geschafft. Die Reparaturarbeiten an der Brücke Treskowallee/An der Wuhlheide konnten nach drei Wochen Bauzeit beendet werden. In dieser Zeit wurde die bereits Ende 2016 angekündigte Reparatur der Lagersockel und des östlichen Widerlagers ausgeführt. Wegen dieser Schäden war die Brücke schon im Dezember 2016 für alle Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt worden. Bei einer planmäßigen Bauwerksüberprüfung waren damals die...

  • Oberschöneweide
  • 31.12.19
  • 616× gelesen
  • 1
Verkehr

Umstrukturierung reduziert Schnittstellen
Neue Abteilung für Verkehrsmanagement startet am 1. Januar 2020

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz erhält ab dem 1. Januar 2020 eine neue Abteilung: die Abteilung Verkehrsmanagement. Die Abteilung übernimmt im Zuge der Neustrukturierung künftig die Aufgaben der bisher nachgeordneten Behörde Verkehrslenkung Berlin (VLB) und zugleich die der obersten Straßenverkehrsbehörde, die bisher in der Abteilung IV (Verkehr) angesiedelt war. Dieser neue Aufbau reduziert Schnittstellen und ermöglicht schnellere Abstimmungen etwa mit den Bezirken...

  • Charlottenburg
  • 30.12.19
  • 663× gelesen
  • 1
Verkehr
Auf der westlichen Seite der Behelfsbrücke werden Straßenbahn und Autoverkehr über eine Spur geführt.
3 Bilder

Nur eine Spur auf der Langen Brücke
Bisher gibt es keinen Termin für eine Reparatur

Viele Kraftfahrer haben es bereits gemerkt. Auf der Behelfsbrücke der Langen Brücke steht in Fahrtrichtung Spindlersfeld nur noch ein Fahrstreifen zu Verfügung. Am 7. Dezember hatten Autofahrer Schäden am Belag gemeldet. Kurze Zeit später wurde eine Spur durch die Polizei gesperrt. „An der Übergangskonstruktion zwischen Brücke und Straße hat sich ein Stahlblech gelöst. Außerdem haben wir bei einer Kontrolle festgestellt, dass die dazugehörige Verankerung ebenfalls ersetzt werden muss. Dafür...

  • Köpenick
  • 13.12.19
  • 1.458× gelesen
  • 2
  • 1
Verkehr

Tempo-10-Zone nicht zulässig
Entsprechende Anordnung für die Altstadt muss zurückgenommen werden

Seit rund 15 Jahren dürfen Teile der Köpenicker Altstadt nur mit Tempo 10 durchfahren werden. Ein Gerichtsurteil sorgt jetzt dafür, dass die entsprechenden Schilder bald abgeschraubt werden. Grund ist die Klage eines Anwohners der Dircksenstraße am Alexanderplatz, in der ebenfalls eine Tempo-10-Zone bestand. Das Oberverwaltungsgericht hat entschieden, dass eine solche Zone nicht zulässig ist, da es ein solches Verkehrszeichen laut Straßenverkehrsordnung gar nicht gibt. Das Urteil hat...

  • Köpenick
  • 12.12.19
  • 621× gelesen
  • 1
Verkehr
Die Brücke bleibt auch nach der Reparatur für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt.
2 Bilder

Wichtige Brücke bleibt dicht
Reparaturarbeiten noch bis zum 20. Dezember geplant

Viele Autofahrer haben es erst vor Ort gemerkt. Die Hochstraßenbrücke am Knoten An der Wuhlheide/Treskowallee wird repariert und ist dafür komplett gesperrt. Begonnen haben die Arbeiten am 2. Dezember um 7 Uhr ohne Vorankündigung. Sofort bildeten sich am Knoten lange Staus, da jetzt alle Fahrzeuge die wichtige Verbindung zwischen Köpenick und Ostkreuz über die ampelgeregelte Kreuzung passieren müssen. „An der Brücke An der Wuhlheide müssen die Lagersockel und die Lager im Bereich des...

  • Oberschöneweide
  • 05.12.19
  • 2.112× gelesen
  • 1
Verkehr
Über den Brückenneubau fließt jetzt jeweils einspurig der Verkehr in beide Richtungen.
2 Bilder

Neubau der Spreequereung wurde vorfristig fertig
Salvador-Allende-Brücke wieder auf

Seit dem 22. November haben die Köpenicker ihre wichtigste Spreequerung wieder. Gegen 14 Uhr wurde der erste Bauabschnitt der neuen Salvador-Allende-Brücke dem Verkehr übergeben. Ursprünglich war geplant, dass eine Brückenhälfte bis zur Freigabe des Neubaus den Verkehr aufnehmen sollte. Damit war am 24. Januar Schluss. Weil sich bei Abrissarbeiten am bereits gesperrten Brückenteil ein Widerlager der zweiten Brückenhälfte gesenkt hatte, musste auch diese Spreequerung innerhalb von Stunden...

  • Köpenick
  • 23.11.19
  • 600× gelesen
  • 2
  • 1
Verkehr
Der Tunnel am Bahnhof Schöneweide bleibt mindestens bis zum Frühjahr 2020 gesperrt.

Fußgängertunnel bleibt dicht
Freigabe erneut verschoben – jetzt auf das Frühjahr 2020

Die geplante Sanierung des Fußgängertunnels am Bahnhof Schönweide wird jetzt langsam zur unendlichen Geschichte. Erneut wurde die Fertigstellung des bei einem Brand kurz vor Weihnachten 2016 beschädigten Bauwerks verschoben – auf das Frühjahr 2020. Das wurde jetzt durch die Antwort auf eine schriftliche Anfrage von Abgeordnetenhausmitglied Lars Düsterhöft (SPD) bekannt. Der Politiker wollte wissen, ob es bei der noch Anfang des Jahres vermeldeten Freigabe im Herbst 2019 bleibe. Das musste...

  • Niederschöneweide
  • 12.11.19
  • 1.111× gelesen
  • 1
Bauen
Das Wasser hat schon einen Teil des Uferstreifens vor dem Schloss abgetragen.
3 Bilder

Die Dahme nagt an der Schlossinsel
Seit Jahren gibt es ein Loch in der Ufermauer

Seit ein paar Wochen liegt ein rot-weißes Absperrband an der Dahme vor Schloss Köpenick. Grund ist ein Schaden an der Ufermauer. Auf mehreren Metern Länge fehlt hier schon seit Jahren die Uferwand. Das Wasser der Dahme hat bereits ein Loch in den Uferstreifen vor dem Schloss gerissen. Nachdem sich Spaziergänger beschwert hatten, nahm der Hausmeister von Schloss Köpenick die provisorische Absperrung vor. Wann der Schaden repariert wird, ist noch nicht klar. Denn die Verhältnisse im...

  • Köpenick
  • 02.10.19
  • 283× gelesen
Umwelt

Einsicht durch Strafe?
Berlin will härter gegen Müllsünder vorgehen

Weggeworfene Papiertüten oder Kaffeebecher. Hundekot an gefühlt jeder zweiten Baumscheibe. Von Zigarettenkippen ganz zu schweigen. Nicht ordnungsgemäß entsorgte Hinterlassenschaften aller Art sind ein riesiges Ärgernis. Jetzt könnten die Verursacher stärker zur Kasse gebeten werden. Zumindest scheint sich die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz gerade einen Katalog von finanziell härteren Sanktionen zu überlegen. Dabei soll auch das unterschiedliche Strafniveau in den...

  • Mitte
  • 09.09.19
  • 576× gelesen
  • 5
  • 2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.