Senioren

Beiträge zum Thema Senioren

Soziales

Feiertagstelefon war großer Erfolg

Berlin. Zwischen Weihnachten und Neujahr nutzten 4250 Anrufer das Feiertagstelefon des Vereins Silbernetz, um "einfach mal zu reden". 39 Freiwillige und 19 Festangestellte waren im Einsatz gegen die Einsamkeit. 25.689 Minuten kamen zusammen, was 18 Tage Dauertelefonat entspricht. st

  • Weißensee
  • 07.01.22
  • 25× gelesen
Politik

Feiertagstelefon gegen Einsamkeit

Berlin. Am 24. Dezember startet Silbernetz zum fünften Mal das Feiertagstelefon. Von Heiligabend um 8 Uhr bis Neujahr um 22 Uhr ist das Silbertelefon rund um die Uhr erreichbar: ¿0800 470 80 90. Vertraulich, anonym und kostenfrei finden Menschen ab 60 Jahren, die sich einsam fühlen oder einfach mal reden möchten, ein offenes Ohr. Einsamkeit ist zu Weihnachten und rund um den Jahreswechsel für viele ältere Menschen besonders belastend, verschärft noch durch die Pandemie. Im vergangenen Jahr...

  • Weißensee
  • 23.12.21
  • 20× gelesen
Soziales
Viele Menschen leiden besonders an den Weihnachtsfeiertagen darunter, dass sie allein sind.

Wichteln gegen die Einsamkeit
Kurt-Exner-Haus sammelt Geschenke für alleinstehende Senioren

Einsamen Senioren zu Weihnachten eine große Freude machen: Zum zehnten Mal ruft das Gropiusstädter Kurt-Exner-Haus zum Wichteln auf. Bis Heiligabend können Geschenke abgegeben werden, die dann ihren Weg zu älteren Menschen in der Region finden. „Die Zahl der Alleinstehenden wächst von Jahr zu Jahr“, sagt Carsten Dix, Leiter der Alloheim-Seniorenresidenz Kurt-Exner-Haus. Er nennt Zahlen: Rund 96 Prozent der Bewohner eines Wohn- oder Pflegeheims hätten keinen Partner und jeder Dritte gar keine...

  • Bezirk Neukölln
  • 05.12.21
  • 72× gelesen
Soziales

Feier und Fahrt müssen ausfallen

Neukölln. Zwei beliebte Seniorenveranstaltungen zur Adventszeit müssen wegen der Corona-Lage ausfallen. Das teilt Sozialstadtrat Falko Liecke (CDU) mit. Die Nikolausfahrt am 6. Dezember findet ebenso wenig statt wie das Weihnachtsfest für Ältere am 20. Dezember. Die Kosten für bereits gekaufte Karten werden vom Seniorenservice erstattet. Zu erreichen sind die Mitarbeiter per E-Mail an Seniorenservice@bezirksamt-neukoelln.de oder telefonisch unter Tel. 902 39 22 98. sus

  • Bezirk Neukölln
  • 24.11.21
  • 7× gelesen
Jobs und Karriere

Fachleute im Ruhestand
Berufs- und Lebenserfahrung weitergeben

Die Initiative VerA ist ein bundesweites Mentorenprogramm des Senior Experten Service (SES) für junge Menschen in der Berufsausbildung. In der Region Berlin engagieren sich rund 150 ehrenamtliche Fachleute im Ruhestand für diese Initiative. „Bereits jetzt suchen wir für das kommende Ausbildungsjahr neue Ausbildungsbegleiterinnen und -begleiter“, sagt VerA-Koordinator Elmar Weyand. Wer sich für diese Aufgabe interessiert, sollte Berufs- und Lebenserfahrung mitbringen und im Ruhestand sein. Mehr...

  • Mitte
  • 21.11.21
  • 34× gelesen
Soziales
Dennis Schoneveld möchte zu Weihnachten möglichst viele Senioren mit Päckchen überraschen.

Ein Päckchen für einsame Senioren
Nach dem riesigen Erfolg 2020 startet Altenpfleger Dennis Schoneveld erneut einen Spendenaufruf

Dennis Schoneveld ist Pfleger im Domizil Alt-Mariendorf, und er möchte älteren Menschen, die einsam sind, am Heiligen Abend eine kleine Freude machen. Deshalb ruft er jetzt zum zweiten Mal zur Aktion „Weihnachten im Schuhkarton für Senioren“ auf. Die Idee dazu hatte Schoneveld im vergangenen Jahr. Es schmerzte ihn, mit anzusehen, wie hart die Corona-Einschränkungen die Heimbewohner trafen. Besuche durften sie anfangs überhaupt nicht und später nur eine Stunde am Tag erhalten. Die Unternehmungen...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 25.10.21
  • 756× gelesen
Politik

Im Interesse älterer Bürger

Berlin. Der amtierende Landesseniorenbeirat (LSBB) hat Verbände und Vereinigungen aufgerufen, sich für einen Sitz im Landesseniorenbeirat zu bewerben. Mitwirken können Organisationen, die nach ihrer Satzung die sozialen, kulturellen, gesundheitlichen und sonstigen Interessen von Senioren unterstützen. Der LSBB berät das Abgeordnetenhaus und den Senat. „Damit der Beirat weiterhin ein starkes Gremium bleibt, bitte ich geeignete Organisationen, im Landeseniorenbeirat mitzuwirken“, sagt...

  • Mitte
  • 18.10.21
  • 27× gelesen
Soziales

Akkordeonmusik und Lieder

Britz. Ob Volkslied oder Wanderlied – die rund 30-köpfige Singgruppe der Seniorenfreizeitstätte „Bruno Taut“ stimmt beides gerne an. Sie freut sich auf weitere Besucher, die mitsingen wollen. Die nächsten geselligen Nachmittage mit Akkordeonbegleitung sind am 19. und 26. Oktober jeweils von 14 bis 17 Uhr. Wer teilnehmen möchte, sollte vorher anrufen unter Tel. 54 71 55 04. Informationen gibt es auch über den E-Mail-Kontakt senioren-brunotaut@versanet.de oder auf senioren-bruno-taut.de. Die...

  • Britz
  • 08.10.21
  • 14× gelesen
Politik
Lotsinnen der Berliner Malteser beraten Senioren über die vielfältigen Möglichkeiten, auch im Alter aktiv zu bleiben.
2 Bilder

Hausbesuche gegen die Einsamkeit
Lotsen des Malteser Hilfsdienstes informieren Senioren über Freizeitaktivitäten und Beratungsangebote

Nicht selten klagen ältere Menschen über Einsamkeit und Isolation. Der Malteser Hilfsdienst will dem etwas entgegensetzen. Im Auftrage des Senats startete die Hilfsorganisation Ende August mit ihren „Berliner Hausbesuchen“. Redaktionsleiter Hendrik Stein sprach mit der Abteilungsleiterin der Berliner Malteser, Susanne Karimi, über das Pilotprojekt in den Ortsteilen Charlottenburg-Nord und Neu-Hohenschönhausen. Welche Gründe gibt es aus Ihrer Sicht für den Verlust sozialer Kontakte im Alter?...

  • Charlottenburg-Nord
  • 02.10.21
  • 152× gelesen
Soziales

Stürze im Alter vermeiden

Gropiusstadt. Die Kontaktstelle Pflege-Engagement Neukölln informiert zum Thema Sturzprophylaxe. Wer teilnehmen möchte, sollte an beiden Terminen Zeit haben: Freitag, 15. Oktober und 22. Oktober, ab 10 Uhr. Es sollen auch einfache Übungen einstudiert werden, die mehr Standfestigkeit geben. Ort ist das Waschhauscafé in der Eugen-Bolz-Kehre 12. Weitere Auskünfte gibt es dienstags von 10 bis 13 Uhr unter Tel. 603 20 22 oder über den E-Mail-Kontakt bernard@sh-stzneukoelln.de. cn

  • Gropiusstadt
  • 27.09.21
  • 12× gelesen
Kultur

Geschichten von Senioren

Gropiusstadt. „Was war – dass wir sind, wie wir sind“, so lautet der Titel eines Theaterstücks, das Freitag und Sonnabend, 24. und 25. September, im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt, Bat-Yam-Platz 1, gezeigt wird. Für das Stück hat Regisseurin Kirsten Burger mit Senioren aus der Großsiedlung über ihre Gefühle und Lebenssituationen gesprochen. Mit persönlichen Gegenständen, Stimme, Sprache und Tanz zeigen die Senioren auf der Bühne Geschichten des Überlebens, des Kriegs, der Emanzipation und der...

  • Gropiusstadt
  • 15.09.21
  • 15× gelesen
Soziales

Mobile Impfteams in Altersheimen

Berlin. Der Senat hat mit den Auffrischungsimpfungen für die besonders gefährdete Gruppen begonnen. Mobile Impfteams bieten in Pflegeeinrichtungen, Pflegewohngemeinschaften, Seniorenheimen und Tagespflegen die dritte Corona-Spritze. Die Impfteams werden mit Ärzten vom Deutschen Roten Kreuz, Arbeiter-Samariter-Bund, Johanniter sowie Malteser besetzt. Insgesamt können bis zu 50 mobile Impfteams unterwegs sein. Auftakt der Drittimpfungen war im Spandauer Senioren- und Therapiezentrum Haus...

  • Spandau
  • 06.09.21
  • 136× gelesen
Politik

Teilhabe statt Benachteiligung

Berlin. Anlässlich der Berliner Seniorenwoche fordert der Landesverband der Arbeiterwohlfahrt (AWO) stärkere gesellschaftliche und politische Anstrengungen, um die digitale Teilhabe älterer Menschen zu stärken. Für viele Menschen ab 65 Jahren stellt die Digitalisierung eine große Herausforderung dar. Ohne Zugang zu digitalen Geräten, ohne das Wissen zum Umgang und ohne altersgerechte Angebote bleibt die digitale Welt vielen von ihnen verschlossen. Insbesondere die Pandemie hat dazu geführt,...

  • Weißensee
  • 18.08.21
  • 142× gelesen
Bildung

Ausbildung zum Schulmediator

Berlin. Der Verein „Seniorpartner in School“ (SiS) hat noch freie Plätze für seine nächste Weiterbildung zum Schulmediator. Der Kurs läuft vom 1. September bis 14. Oktober und ist für die Teilnehmer kostenlos. Dabei werden Menschen ab 55 Jahren auf den Einsatz als Schulmediatoren nach den Herbstferien vorbereitet. Diese helfen Schülern an einem Vormittag in der Woche, Lösungen für ihre Probleme zu finden. In persönlichen Gesprächen stärken sie das Selbstwertgefühl und die sozialen Kompetenzen...

  • Weißensee
  • 03.08.21
  • 140× gelesen
Soziales
Heidi Gercke und Peter-Michael Heise laden Menschen im besten Alter zum Vorbeischeuen ein.
3 Bilder

Scheu überwinden und reinschauen
An der Emser Straße hat jetzt der „Treffpunkt im besten Alter“ für Menschen ab 55 Jahren eröffnet

Der neue „Treffpunkt im besten Alter“, Emser Straße 48, ist etwas Besonderes. Geschlossen ist nur montags. An den restlichen Tagen – auch am Wochenende und zu Weihnachten, Ostern und Pfingsten – steht die Tür immer weit offen. Darauf legt Leiter Peter-Michael Heise großen Wert. Denn gerade wenn alle Geschäfte geschlossen haben, viele Familien unter sich bleiben und die normalen Seniorenclubs pausieren, brauche es Angebote für ältere Menschen. „Wir wollen eine Herberge für alle sein, die ein...

  • Neukölln
  • 31.07.21
  • 345× gelesen
Soziales

Seniorentreff mit falscher Nummer

Neukölln. Kürzlich teilte die Berliner Woche mit, dass der Treffpunkt „Im besten Alter“ an der Emser Straße eröffnet hat. Dort können ältere Menschen malen, zeichnen, basteln, erzählen, lesen, spielen, handarbeiten und mehr. Leider hat sich ein Zahlendreher eingeschlichen. Die Einrichtung befindet sich nicht im Haus mit der Nummer 84, sondern in der 48. Geöffnet ist täglich außer montags zwischen 14 und 18 Uhr. Es wird um Anmeldung unterder Telefonnummer 33 94 41 27 gebeten....

  • Neukölln
  • 22.07.21
  • 19× gelesen
Soziales

Neuer Treffpunkt für Ältere

Neukölln. Der Treffpunkt „Im besten Alter“ hat kürzlich in der Emser Straße 48 eröffnet. Dort können ältere Menschen malen, zeichnen, basteln, erzählen, lesen, spielen, handarbeiten oder miteinander quatschen. Unterstützt wird die Einrichtung von der Gercke & Lala-Stiftung. Interessierte sind täglich außer montags zwischen 14 und 18 Uhr willkommen. Es wird um Anmeldung unter Tel. 33 94 41 27 gebeten. Näheres unter www.treffpunkt-im-besten-alter.de. sus

  • Neukölln
  • 10.07.21
  • 94× gelesen
Soziales

Seniorenclubs wieder offen

Neukölln. Die neue Seniorenfreizeitstätte in Alt-Rudow 60 hat am 5. Juli mit einem Fest wiedereröffnet. Nun steht sie den älteren Bürgern werktags von 9 bis 16 Uhr zur Verfügung. Bereits zuvor an den Start gegangen ist die Behindertenfreizeitstätte Alt-Buckow 16 (werktags von 8-15 Uhr, freitags bis 14 Uhr). Die benachbarte Seniorenfreizeitstätte Alt-Buckow 18 hat zu folgenden Zeiten geöffnet: montags, mittwochs und donnerstags von 10 bis 17 Uhr, dienstags von 10 bis 16 Uhr und freitags nur bei...

  • Rudow
  • 30.06.21
  • 39× gelesen
Soziales

Richtiges Verhalten bei Hitze
Besonders ältere Menschen sind jetzt gefährdet

Werden Corona-Schnelltests bei hohen Temperaturen gelagert, können die Ergebnisse verfälscht werden. Davor warnt das Neuköllner Gesundheitsamt. Außerdem gibt es Tipps zum richtigen Verhalten in Hitzeperioden. Ein Schnelltest darf bei maximal 25 bis 30 Grad gelagert und eingesetzt werden. Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU) appelliert deshalb an alle Teststellen, die Hinweise des Herstellers unbedingt zu beachten. Das werde bei den Kontrollen des Gesundheitsamts auch überprüft. Alle Menschen...

  • Bezirk Neukölln
  • 21.06.21
  • 10× gelesen
Blaulicht

Polizisten beraten Senioren

Gropiusstadt. Die Polizei berät am Montag, 28. Juni, von 10 bis 13 Uhr zum Thema Seniorensicherheit. Die Ansprechpartner in Uniform sind zu finden am westlichen Eingang zu den Gropiuspassagen am Martin-Luther-King-Weg. Zwei Tage später, am 30. Juni, zur gleichen Uhrzeit können Interessierte zum Rotraut-Richter-Platz kommen, wo die Beamten Rede und Antwort stehen. Dort ist es ebenfalls möglich, sein Fahrrad kennzeichnen zu lassen, damit es besser vor Diebstahl geschützt ist. sus

  • Gropiusstadt
  • 17.06.21
  • 8× gelesen
Bildung

Fit am Tablet und Smartphone

Berlin. Für Berliner Senioren, die sich mit den vielfältigen Kommunikationsmöglichkeiten ihres Smartphones oder Tablets vertraut machen wollen, bietet die Computerschule des Sozialwerks Berlin im Käte-Tresenreuter-Haus, Humboldtstraße 12, in Grunewald Kurse und Hilfestellungen an. In kleinen Gruppen von bis zu fünf Personen werden die Teilnehmer geschult. Termine, Kursinhalte und Gebühren erfährt man auf der Website des Sozialwerks. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter Tel....

  • Grunewald
  • 15.06.21
  • 85× gelesen
Blaulicht

Haftbefehle gegen falsche Polizisten erlassen

Drei Heranwachsenden aus Berlin, denen vorgeworfen wird, als falsche Polizeibeamte agiert und teils hochbetagte Opfer um ihre Vermögen gebracht zu haben, wurden am 9. Juni von einer Richterin am Amtsgericht Tiergarten die zuvor erlassenen Haftbefehle verkündet. Die intensiven Ermittlungen des Landeskriminalamtes und der Staatsanwaltschaft Berlin führten zur Namhaftmachung der drei 19-jährigen Tatverdächtigen. Sie sollen nach derzeitigem Erkenntnisstand mit der Telefonnummer (030) 000110 bei...

  • Marienfelde
  • 10.06.21
  • 51× gelesen
Soziales

Kostenlose Hilfe für Menschen ab 60
Beratung, Tipps und Unterstützung bei Anträgen im Bürgerzentrum Neukölln

Der Humanistische Verband berät ältere Menschen im Bürgerzentrum Neukölln, Werbellinstraße 42. Auch in Zeiten von Corona sind die drei Sozialarbeiterinnen für Hilfesuchende da. Wer 60 Jahre oder älter ist und Unterstützung bei Anträgen braucht, ist willkommen – egal ob es sich um Grundsicherung, Wohngeld oder Hilfe zur Pflege handelt. Die Beratungsstelle arbeitet im Auftrag des Bezirksamts und ist unabhängig, neutral und kostenfrei. Ein wichtiges Anliegen ist es, Menschen ein möglichst...

  • Bezirk Neukölln
  • 05.06.21
  • 38× gelesen
Kultur

Senioren feiern auf dem Innenhof

Neukölln. Unter dem Motto „Hurra, wir leben wieder“ veranstaltet der Verein MoRo Seniorenwohnanlagen am Freitag, 11. Juni, ab 13 Uhr ein Sommerfest auf dem Innenhof, Rollbergstraße 21-29, Ecke Uwe-Lieschied-Straße. Auf dem Programm stehen Musik in gemütlicher Runde, Auftritte von Künstlern, Essen und Trinken – bei Einhaltung der AHA-Regeln. Besonders soll gefeiert werden, dass die Bewohner der vier Wohnanlagen in Neukölln und Treptow-Köpenick, die von dem Verein unterstützt werden, gut durch...

  • Neukölln
  • 24.05.21
  • 20× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.