Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg

Beiträge zum Thema Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg

Politik
Die aktuelle Seniorenvertretung war 2017 berufen worden. Das Foto entstand im Juni 2021 vor der Alten Mälzerei. Wolfgang Pohl (letzte Reihe rechts) möchte wieder dabei sein.

Für ältere Menschen ein Lotse sein
Wer möchte in die neue Seniorenvertretung? Bewerbung noch bis 12. Oktober möglich

Mitte März 2022 wird die neue Seniorenvertretung gewählt. Das Bezirksamt ruft alle Tempelhof-Schöneberger ab 61 Jahre auf, sich zu fragen, ob dieses Ehrenamt vielleicht etwas für sie sein könnte. Wolfgang Pohl jedenfalls möchte es nicht mehr missen: „Es macht mir immer mehr Spaß, weil ich über die Jahre gesehen habe, dass die Arbeit in diesem Gremium tatsächlich etwas bewegen kann.“ Pohl, der in Friedenau wohnt, ist 2017 in die Seniorenvertretung berufen worden. Seine Frau stupste ihn damals...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 01.10.21
  • 51× gelesen
Soziales

Neuer Vorsitzender der Seniorenvertretung

Tempelhof-Schöneberg. Peter Witt ist der neue Vorsitzende der Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg. Er wurde am 22. April in einer Video-Konferenz einstimmig gewählt. Bereits 2020 hatte Witt neben seiner kommissarischen Stellvertretertätigkeit den Vorsitz übernommen. Die bisherige Vorsitzende Hedi Kloor hat ihr Amt aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung gestellt, bleibt aber aktives Mitglied der Seniorenvertretung. Das Büro der Seniorenvertretung befindet sich im Rathaus Tempelhof,...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 28.04.21
  • 23× gelesen
Politik

Berlin möchte Böllerverbote einführen
Kontrollen durchs Ordnungsamt jedoch schwierig

Im Juni 2018 forderte die Seniorenvertretung des Bezirks in einem Antrag, dass der Feuerwerkslärm eingedämmt werden sollte. „Das extrem laute und gesundheitsgefährdende Silvesterfeuerwerk“ sollte demnach „auf ein geringeres Maß“ reduziert werden. Ordnungsstadträtin Christiane Heiß (Grüne) teilte nun mit, dass innerhalb der Senatsverwaltung für Inneres bereits ein Böllerverbot an bestimmten Örtlichkeiten angedacht werde. Das Ordnungsamt sei allerdings nur eingeschränkt in der Lage, effektive...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 12.06.19
  • 97× gelesen
Verkehr
„Sie stehen in der Regel mitten im Gehweg und behindern den Fußverkehr“, kritisiert Wolfgang Pohl von der Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg.
3 Bilder

Überflüssige Gehwegspoller
Seniorenvertretung beklagt ein Stück Absurdistan

Sie stehen gerne an Einfahrten mitten auf dem Gehweg. Diese Gehwegspoller markieren Grundstückszufahrten und schützen so Fußgänger. Für die bezirkliche Seniorenvertretung sind sie ein Stück Absurdistan. „Sie stehen in der Regel mitten im Gehweg und behindern den Fußverkehr“, kritisiert Wolfgang Pohl von der Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg. Pohl weiter: „Insbesondere sind graugehaltene Poller ein Ärgernis in den Nachtstunden und für Menschen mit Behinderungen sind sie das zu jeder Tages-...

  • Schöneberg
  • 23.03.19
  • 133× gelesen
Verkehr

Senioren lichten Schwachstellen ab
Ungewöhnliche Fotoaktion wird verlängert

Poller mitten auf dem Gehweg, unebene Gehwegplatten und andere mobilitätseinschränkende Ärgernisse werden in einer nicht alltäglichen Fotoaktion gesammelt. Dahinter steht die Landesseniorenvertretung Berlin (LSV). Sie möchte erfassen, wo die Schwachstellen für ältere Menschen im öffentlichen Straßenland liegen. Welche Barrieren müssen abgebaut werden? Was fehlt wo, zum Beispiel Bänke zum Ausruhen beim Spaziergang oder Einkauf? Wo sind Mittelinseln viel zu schmal? Wo vermitteln Schmutz und...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 21.08.18
  • 49× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.