Sibyll Klotz

Beiträge zum Thema Sibyll Klotz

Bauen

Bewegung zwischen Cheruskerdreieck und Torgauer Straße

Schöneberg. Nach rund vierjähriger Bauzeit ist die Grünanlage zwischen Cheruskerdreieck und Torgauer Straße übergeben worden. Stadtentwicklungsstadträtin Sibyll Klotz (Bündnis 90/Grüne) und Baustadtrat Daniel Krüger (CDU) haben das Parkstück mit einer kleinen Feier Ende Mai eröffnet. Dank Mitteln aus dem Bund-Länder-Förderprogramm Stadtumbau West konnte ein öffentlicher Grünzug zwischen den Bahnhöfen Südkreuz und Schöneberg finanziert werden. Er ist Teil der sogenannten Schöneberger Schleife...

  • Schöneberg
  • 08.06.15
  • 178× gelesen
Soziales

Gute Stube für Nachbarn

Schöneberg. Die Nachbarschaft in der Steinmetzstraße hat jetzt eine Kiezstube für Austausch und Gespräche. Beim Steinmetzstraßenfest am 29. Mai haben Sozialstadträtin Sibyll Klotz (Bündnis 90/Grüne) und Kerstin Kirsch, Geschäftsführerin der Gewobag-Mieterberatungsgesellschaft, gemeinsam mit Vertretern des Mieterbeirats aus dem Kiez und des Nachbarschaftszentrums den neuen Treffpunkt in der Steinmetzstraße 22 eröffnet; www.pfh-berlin.de. Karen Noetzel / KEN

  • Schöneberg
  • 01.06.15
  • 93× gelesen
Soziales
Dieser Neubau stört augenscheinlich einige selbsternannte Kiezschützer.

Unbekannte hetzen gegen neue Bewohner in der Crellestraße

Schöneberg. "Stadt der Vielfalt", "The Place To Be", wo "Willkommenskultur" gepflegt wird: So will sich Berlin der Welt präsentieren. Dass dies nicht immer und nicht überall gilt, zeigt ein Pamphlet im Crellekiez.Gegen die Bewohner des Neubaus in der Crellestraße 22a haben Unbekannte plakatiert. Die anonyme Hetzschrift beschimpft die neuen Bewohner als "Geldsäcke", die gerade ihre "Gemächer" bezogen haben und sich darauf freuten, "den pittoresken Crelle-Kiez zu genießen". "Ihr habt reichlich...

  • Schöneberg
  • 01.06.15
  • 1.809× gelesen
  •  1
Politik

Gutachten zur Seniorenwahl noch unter Verschluss

Tempelhof-Schöneberg. Um die Seniorenvertretung mehr ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken, sollte ihre Wahl zeitgleich mit den Wahlen zum Abgeordnetenhaus und der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) stattfinden. So der Plan der Tempelhof-Schöneberger Kommunalpolitiker.Ob dieser von der CDU bereits Ende 2012 initiierte Plan aufgehen wird, ist noch ungewiss. Nach mehrjährigen Diskussionen hatte die BVV Anfang des Jahres unter der Überschrift "Wahlbeteiligung zur Seniorenvertretung steigern -...

  • Tempelhof
  • 28.05.15
  • 90× gelesen
Bauen
In der Bessemerstraße sollen 480 Wohnungen entstehen.

Bauvorhaben an der Bessemerstraße: Verordnete haben Diskussionsbedarf

Schöneberg. Ein erster Projektentwickler wollte auf dem früheren Gewerbegelände an der Bessemerstraße 200 Wohnungen und ein markantes Eckhochhaus errichten. Der neue Investor plant dort nun mehr als doppelt soviel Wohnraum.Ginge es nach dem neuen Eigentümer des 26 000 Quadratmeter großen Grundstücks und seinem Architekten, dem Berliner Büro Stephan Höhne, entstünden an der Bessemerstraße 84 und der Eythstraße 66 rund 480 Wohnungen. 80 Prozent sollen Mietwohnungen werden mit einer...

  • Schöneberg
  • 27.04.15
  • 1.711× gelesen
Bauen
Auf dem Platz der Luftbrücke steht seit 1951 das Luftbrückendenkmal, das vom Berliner Volksmund damals sogleich "Hungerkralle" oder "Hungerharke" genannt wurde.

Bezirk will Platz der Luftbrücke wieder in Förderprogramm aufnehmen lassen

Tempelhof. Im vergangenen August hatte die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) das Bezirksamt per Beschluss beauftragt, sich beim Land Berlin um die Wiederaufnahme des Platzes der Luftbrücke in das "Plätzeprogramm" beziehungsweise in das Förderprogramm Stadtumbau West zu bemühen.Was daraus geworden ist, haben die Bezirksverordneten in der April-Sitzung in Form einer von Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) und der Stadträtin für Stadtentwicklung, Sibyll Klotz (Bündnis 90/Grüne),...

  • Tempelhof
  • 27.04.15
  • 171× gelesen
Bauen

Bürgerinformation zur Entwicklung der Bahnhofstraße

Lichtenrade. Im Ulrich-von-Hutten-Gymnasium, Rehagener Straße 35-37, findet am 30. April 18 Uhr die Abschlussveranstaltung für die Erstellung des integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK) statt.Das ist die Voraussetzung für die Aufnahme der Bahnhofstraße in das Förderprogramm "Aktive Zentren" (AZ). Bei der Veranstaltung sollen interessierte Bürger und alle Akteure der Einkaufsmeile am südlichen Stadtrand die Möglichkeit bekommen, sich über die Ergebnisse des erarbeiteten ISEKs zu...

  • Lichtenrade
  • 27.04.15
  • 81× gelesen
Soziales
Ein Altmieter hat den Müllberg im Hof im Bild festgehalten.

Hier ist das Wohnen ein Albtraum

Schöneberg. Neulich hat ein Junge aus dem Haus vor der Haustür gekotet. Im Hof liegen zerschlissene Matratzen und Berge von stinkendem Müll. Massenschlägereien sind an der Tagesordnung. Kaum zu glauben, aber das geschieht in Schöneberg.Langjährige Mieter sitzen bei einer Nachbarin zusammen und erzählen von den skandalösen Missständen in der Grunewaldstraße 87. Vom Lärm jede Nacht, von Wohnungen ohne Wasser und Strom, von verdreckten Toiletten in den Hausfluren, die nicht funktionieren und zum...

  • Schöneberg
  • 20.04.15
  • 1.871× gelesen
Kultur
Vinzenz Gurtner hat einen Aussichtsturm am U-Bahnhof entworfen.

Studierende der TU haben sich mit der Kurfürstenstraße beschäftigt

Schöneberg. Lokalpolitiker, gemeinnützige Vereine und Quartiersmanagements beschäftigen sich seit geraumer Zeit mit der Kurfürstenstraße, Deutschlands bekanntestem Straßenstrich zwischen Schöneberg und Tiergarten. Nun haben sich Studenten der Technischen Universität Berlin (TU) der Gegend angenommen.Die 14 Studierenden, die vom Landschaftsarchitekten Jürgen Weidinger, Professor am Institut für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung, und seinem künstlerischen Mitarbeiter Daniel Angulo Garcia,...

  • Schöneberg
  • 13.04.15
  • 740× gelesen
  •  2
Politik

Vorkaufsrecht wird zugunsten der Gewobag wahrgenommen

Schöneberg. Für die Häuser mit 48 Wohnungen und zehn Gewerbeeinheiten in der Großgörschen- und Katzlerstraße endete am 9. April eine Frist mit vielleicht weitreichenden Folgen.Der Bezirk hat sich entschieden, für die Immobilien das Vorkaufsrecht zu Gunsten der Wohnungsbaugesellschaft Gewobag auszuüben. Die Häuser waren im Januar von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) für 7,8 Millionen Euro an eine private Gesellschaft veräußert worden. Der Haushaltsausschuss des Bundestags hatte...

  • Schöneberg
  • 13.04.15
  • 411× gelesen
Bauen

Gleditschstraße: moderate Umlage auf die Miete

Schöneberg. Der raue Ton ist harmlosen Fragen nach Balkongröße, Zahl der Blumenkästen und der Dicke des Fassadendämmmaterials gewichen. Die Mieter in der Gleditschstraße scheinen weitgehend ihren Frieden mit dem Eigentümer gemacht zu haben.Der hatte zunächst mit seinem Vorhaben für Protest und Widerstand gesorgt, die in den 60er-Jahren errichteten Häuser instand zu setzen, energetisch zu sanieren und zu modernisieren. Außerdem werden die Dachgeschosse ausgebaut. Es entstehen 14 neue Wohnungen....

  • Schöneberg
  • 01.04.15
  • 461× gelesen
  •  1
Bauen
Transparent an einem Haus in der Großgörschenstraße: "Auch wir Rentner wollen bleiben". Vielleicht gelingt es.

Bezirk geht neue Wege beim Mieterschutz

Schöneberg. "Das Wohnen in der Großgörschen-, Ecke Katzlerstraße soll durch das Vorkaufsrecht des Bezirks weiterhin bezahlbar bleiben", so die Seniorenvertretung. Sie bezieht sich auf die Absicht von Stadträtin Sibyll Klotz (Grüne), mit dem Baugesetzbuch den Verkauf der beiden Wohnhäuser zu verhindern oder nur unter Auflagen zu genehmigen. Damit soll ein Instrument bei den 48 Wohnungen und zehn Gewerbeeinheiten im Schöneberger Norden zur Anwendung kommen, dass für Berlin neu, in München und...

  • Schöneberg
  • 23.03.15
  • 341× gelesen
Politik

Anwohner beklagen Bordelle, Wettbüros und Spielhallen

Schöneberg. Anwohner stören sich zunehmend an Billigläden, Bordellen, Spielhallen und Sexshops um die Dominicus- und Hauptstraße. Der Bezirk findet das auch nicht gut, sieht aber wenig Handlungsspielraum.Die Bürger würden eine Diskussion begrüßen, meint ein Anwohner. "Vor allem, weil der Lärm von den Wettbüros und Sexshops abends und die Vermüllung auf den Straßen zunehmen." In der Tat sei insbesondere zwischen Dominicusstraße und Innsbrucker Platz, ein "Trading-down-Effekt" zu beobachten,...

  • Schöneberg
  • 16.03.15
  • 155× gelesen
Bauen
Wird nach der Neugestaltung vielleicht besser wahrgenommen: die Stahlskulptur "Bogen von 124,5 Grad" von Bernar Vernet war ein Geschenk des französischen Premierministers Jacques Chirac an Berlin anlässlich der 750-Jahr-Feier 1987.

Auftaktveranstaltung und Fragebogen-Aktion zum Mittelstreifen läuft

Schöneberg. Gern als Hundeklo genutzt und ansonsten wenig einladend zeigen sich die Grünstreifen im Kreuzungsbereich An der Urania, Kleist-, Martin-Luther- und Lietzenburger Straße. Das soll sich ändern.Für eine attraktivere Gestaltung geht der Bezirk neue Wege. Nach einer weniger erfolgreichen Bürgerbeteiligung an Planungsvorstellungen des Bezirksamts lässt man die Bürger nun selbst aktiv werden und über das Erscheinungsbild ihrer Umgebung entscheiden. Das Projekt trägt den sperrigen Namen...

  • Schöneberg
  • 26.02.15
  • 134× gelesen
Bauen

Bezirk will Eigentümer nicht zur Sanierung des Gasometers zwingen

Schöneberg. Bürger sorgen sich um den Zustand des Gasometers. Viele fordern, dass der Eigentümer des denkmalgeschützten Industriegebäudes, die Euref AG, per behördlicher Anordnung zur Sanierung gezwungen wird.Die Euref AG des Berliner Immobilienentwicklers Reinhard Müller ließ zwar Termine für Abstimmungsgespräche mit dem Bezirksamt platzen, verwies jedoch auf die Existenz zweier unterschiedlicher Gutachten zur Vorgehensweise bei der Instandsetzung. Beide Gutachten kämen laut Euref zu dem...

  • Schöneberg
  • 26.02.15
  • 253× gelesen
  •  1
Bauen

Hundesauslaufgebiet: Bis zum Bau der Straße ändert sich nichts

Schöneberg. Das Hundeauslaufgebiet am Tempelhofer Weg bleibt vorerst bestehen.Aber wohl nicht im bisherigen Umfang. Eine Straße soll bekanntlich das Euref-Gelände am Schöneberger Gasometer erschließen. Sie kann aber nicht vor der geplanten Eisenbahnunterführung gebaut werden. Der Straßenbau beginnt laut Bezirksamt nicht vor 2017. Aufatmen also bei allen Hundefreunden im Verein "Schöneberger Inselhunde", die den Platz kostenlos nutzen. Und auch später bliebe zwischen Teske-Schule und...

  • Schöneberg
  • 23.02.15
  • 131× gelesen
Bildung
Auch gutes Sehen gehört zur Schultauglichkeit.

Untersuchung zur Schulreife: Die Zahl der Rückstellungen steigt

Tempelhof-Schöneberg. Immer mehr Kinder im Bezirk werden später eingeschult. Das zeigen die neuesten Zahlen des Kinder- und Jugendgesundheitsdiensts (KJGD).Für das Schuljahr 2014/2015 haben die Schulärzte gut 3100 Kinder untersucht. 18,1 Prozent des schulpflichtigen Jahrgangs wurde zurückgestellt. Für das vorangegangene Schuljahr waren es noch 15 Prozent gewesen. Die Zahl der Kinder im Bezirk, deren Schuleintritt um ein Jahr verschoben wird, nehme zu, so Sozial- und Gesundheitsstadträtin...

  • Schöneberg
  • 09.02.15
  • 249× gelesen
Soziales

Bezirk fördert Projekte aus Kiezfonds

Schöneberg. Die Bewohner eines Quartiers sollen selbst entscheiden, wie sie ihr Miteinander gestalten und was sie in ihrem Kiez verbessern wollen. Der Kiezfonds Schöneberg hilft dabei.Das Förderinstrument des Bezirks war im vergangenen Jahr so erfolgreich, dass Tempelhof-Schöneberg 2015 erneut 25.000 Euro für Projekte bereitstellt, die von Bewohnern getragen werden. Unterstützen will der Bezirk Aktivitäten im Wohngebiet zwischen Großgörschen-, Potsdamer und Hauptstraße, Innsbrucker Platz,...

  • Schöneberg
  • 05.02.15
  • 102× gelesen
Wirtschaft

Jobcenter finanziert Projektmitarbeiter auch weiterhin

Tempelhof-Schöneberg. Alkoholtestkäufe von Azubis des öffentlichen Dienstes brachten im Sommer 2014 Erschreckendes zu Tage: Jugendliche kommen leicht an Hochprozentiges.75 Prozent der Gewerbetreibenden im Bezirk und deren Mitarbeiter scherten sich nicht um das Jugendschutzgesetz. Sie verkauften alkoholische Getränke und Spirituosen, ohne das Alter der jugendlichen Käufer zu kontrollieren. Umso erfreulicher ist, dass das Projekt "Kein Alkohol für Kinder Aktion" (KAfKA) verlängert wird. Seit...

  • Schöneberg
  • 05.02.15
  • 138× gelesen
Bauen

Der Nollendorfplatz soll umgebaut werden

Schöneberg. Der Nollendorfplatz soll ein Tor zur City West werden. Die BVV hat ein Leitbild für seine Umgestaltung beschlossen. Das Bezirksamt hat ein Planungsbüro beauftragt, einen genaueren Entwurf zu erstellen.Im 19. Jahrhundert war der Nollendorfplatz ein typischer Berliner Schmuckplatz. Davon ist nicht mehr viel übrig. Neubauten ohne ersichtliches Gesamtkonzept ersetzten nach dem Krieg die umliegenden schwer beschädigten Häuser. In den 70er-Jahren wurde der "Nolli" verkehrsgerecht...

  • Schöneberg
  • 05.02.15
  • 577× gelesen
Bauen

Bezirk leitet Verfahren zum Milieuschutz ein

Schöneberg. Die Rote Insel wird Milieuschutzgebiet. Ein entsprechendes Verfahren hat Stadtentwicklungsstadträtin Sibyll Klotz (Grüne) eingeleitet.Das hat die Politikerin im zuständigen Ausschuss bekannt gegeben. Der rund 33 Hektar große Kiez mit 10 000 Einwohnern, dessen Seiten von den Gleisen der Wannseebahn im Westen, der Dresdener Bahn im Osten und der Ringbahn im Süden gebildet werden, war 2013 von Fachleuten als bedroht bewertet worden. Mit einer sozialen Erhaltungsverordnung kann der...

  • Schöneberg
  • 29.01.15
  • 177× gelesen
Bauen
Stefan Reimann, Landschaftsplaner des Siegerbüros, erläutert seine Umgestaltungspläne für die Kleiststraße.

Aus der Durchgangsstraße wird ein Ort urbanen Lebens

Schöneberg. Die Kleiststraße soll schöner werden. Wie das gelingen kann, zeigt der Siegerentwurf des Landschaftsarchitekturbüros hutterreimann, der bis 30. Januar im Foyer der Urania zu sehen ist.Bisher ist die Kleiststraße laut Stadtentwicklungsstadträtin Sibyll Klotz (Bündnis 90/Grüne) nur ein unwirtlicher "Transitraum". Man durcheilt ihn in Richtung Nollendorfplatz und Maaßenstraße, "wo das urbane Leben stattfindet". Das soll anders werden, zumal der Senat die Straße zwischen...

  • Schöneberg
  • 19.01.15
  • 74× gelesen
Verkehr

Entwürfe für Umgestaltung der Kleistraße in der Urania

Schöneberg. Die BVG will in diesem Jahr die U-Bahn-Tunneldecke zwischen Wittenbergplatz und der Kreuzung An der Urania/Martin-Luther-Straße sanieren. Unmittelbar im Anschluss soll der westliche Teil der Kleiststraße umgestaltet werden.Es ist geplant, die Straße als "Eingang zur City West" aufzuwerten. "Der wichtige Abschnitt östlich des Wittenbergplatzes erhält ein Stück mehr Aufmerksamkeit. Dies ist auch für die wachsende Zahl der Hotelgäste an diesem Ort wichtig", erläutert...

  • Schöneberg
  • 14.01.15
  • 81× gelesen
Soziales

5600 Haushalte befragt

Schöneberg. Tempelhof-Schöneberg hat bereits für drei Wohngebiete sogenannte Erhaltungsverordnungen gegen eine Verdrängung angestammter Bewohner erlassen. Die Rote Insel soll zum vierten Milieuschutzgebiet erklärt werden.Dazu ließ das Bezirksamt von November bis Ende Dezember sämtliche Haushalte im Kiez zwischen den Gleisen der Wannseebahn im Westen, der Dresdener Bahn im Osten und der Ringbahn im Süden befragen. Das Stadtforschungsbüro Topos verschickte 5600 Fragebögen, die jetzt geprüft und...

  • Schöneberg
  • 08.01.15
  • 37× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.