Sicherheit

Beiträge zum Thema Sicherheit

Jobs und Karriere

Überwachung am Arbeitsplatz
Was in Büro und Homeoffice erlaubt ist und was nicht

E-Mails mitlesen, Internetverhalten auswerten, Tastatureingaben und Mausbewegungen aufzeichnen oder heimlich Webcam-Aufnahmen anfertigen – technisch gibt es viele Möglichkeiten, Angestellte im Büro oder im Homeoffice zu überwachen. Was erlaubt und was unzulässig ist, das stellt die Stiftung Warentest dar. Besonders jetzt, wenn viele Arbeitnehmer im Homeoffice arbeiten, sind manche Chefs versucht, über technische Tools ihre Mitarbeiter zu kontrollieren. Darauf deuten die im Jahr 2020 stark...

  • Mitte
  • 05.12.21
  • 72× gelesen
  • 1
Jobs und Karriere

Präventionsprogramm
Arbeitsschutz im Gleisbau

Sicherheit muss bei Arbeiten im Gleisbau oberste Priorität haben. Dafür setzt sich nun ein breites Bündnis aus Bau- und Bahnindustrie mit der Unterzeichnung der „Charta für Sicherheit bei Arbeiten und Sicherungsmaßnahmen im Gleisbereich“ der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft ein. Die Kernbotschaft des Programms lautet „Sicheres Verhalten lohnt sich für dich, deine Familie, deinen Freundeskreis sowie deine Kolleginnen und Kollegen!“. Das Präventionsprogramm ist langfristig angelegt. Alle...

  • Mitte
  • 03.11.21
  • 15× gelesen
Jobs und Karriere
Sicheren Zugriff auf Unternehmensanwendungen und -daten beim mobilen Arbeiten  gewährleisten ein VPN-Netzwerk mit entsprechender Authentifizierung der Nutzer.

Datenschutz und Compliance im Fokus
Massive Sicherheitslücken beim mobilen Arbeiten

Weite Teile der deutschen Wirtschaft sind noch immer nicht ausreichend gegen die Risiken des mobilen Arbeitens gewappnet. Das zeigen mehrere Umfragen im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). „Nur acht Prozent der Unternehmen, in denen mobil gearbeitet wird, haben ihre IT-Sicherheits- und Datenschutzregeln überarbeitet. Nur sieben Prozent haben in zusätzliche IT-Sicherheit investiert“, sagt GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen unter Berufung auf eine...

  • Mitte
  • 02.11.21
  • 59× gelesen
Umwelt
Auch die Humboldt-Pinguin bleiben morgen sicherheitshalber drinnen.

Herbststurm mit Orkanböen vorausgesagt
Zoo und Tierpark Berlin bleiben am 21. Oktober 2021 geschlossen

Aufgrund des angekündigten Herbststurms mit Orkanböen mit bis zu 100 Kilometer je Stunde bleiben die Tore von Zoo und Tierpark Berlin am morgigen Donnerstag, 21. Oktober 2021, vorsorglich geschlossen. Herabfallende Äste des alten Baumbestandes könnten eine Gefahr für Besucher darstellen, auch die Tiere werden sicherheitshalber in Häusern und Stallungen untergebracht. „Aus Erfahrung wissen wir, dass solche Unwetterwarnungen keinesfalls auf die leichte Schulter genommen werden sollten. Die...

  • Tiergarten
  • 20.10.21
  • 56× gelesen
Verkehr
Treue Begleiter am Ranzen: Die Blinki-Eulen von Fielmann verhelfen Schulanfängern zu mehr Sichtbarkeit im Straßenverkehr.

Zum Schulstart
Beliebte Blinki-Eulen sind wieder da

Berlin. Schulanfänger können sich freuen: Auch in diesem Jahr gibt es die Blinki-Eulen des Augenoptikers Fielmann. Ab Beginn des Schuljahres können die Sicherheitsreflektoren Abc-Schützen wieder auf dem Weg zur Schule begleiten. Die Blinkis sind ab dem 20. Juli unter fielmann.de/blinki kostenlos bestellbar. Der Versand erfolgt nach den Sommerferien. Bereits zum 14. Mal startet Fielmann die Verkehrssicherheitskampagne, mit der sich der Augenoptiker für mehr Sicherheit im Straßenverkehr einsetzt....

  • Charlottenburg
  • 19.07.21
  • 78× gelesen
Soziales

Seniorensicherheit
Seniorensicherheit- Tricks an der Haustür und am Telefon

Die Kontaktstelle PflegeEngagement Lichtenberg und die Pflegestützpunkte Lichtenberg laden zu einer kriminalpräventiven Veranstaltung “Seniorensicherheit” der Polizei Berlin ein. „Gefahr erkannt – Gefahr gebannt!“ Erfreulicherweise werden Menschen im Seniorenalter deutlich seltener als Andere Opfer von Gewalt, aber es gibt durchaus auch für sie Gefahren – vor allem für ihr Eigentum. In unseren Vorträgen zeigen wir anhand aktueller Taten auf, welche Tricks angewendet werden und wie man sich mit...

  • Lichtenberg
  • 19.05.21
  • 26× gelesen
Soziales

Wie zufrieden sind die Senioren?
Wohnungsgröße passt / Schlechte Noten für das Umfeld und den Nahverkehr

Ältere Menschen sind mit ihren Lebensbedingungen im Bezirk überwiegend zufrieden. Dieses Fazit lässt sich nach dem Bericht zur Befragung „Zur Zufriedenheit älterer Menschen im Bezirk Lichtenberg mit den Lebensbedingungen vor Ort“ ziehen. Damit das Bezirksamt weiß, wo es Handlungsbedarf gibt, werden alle fünf Jahre Einwohner ab 55 Jahre befragt. Die Befragung fand erstmals 2009 durch das damit Institut für Soziale Gesundheit der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin statt. 2019 wurden...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 16.11.20
  • 62× gelesen
Bauen und Wohnen

Fördergeld von der KfW-Bank

Für Maßnahmen zum Schutz vor Einbrüchen können Eigentümer und Mieter einen KfW-Investitionszuschuss von bis zu 1600 Euro oder alternativ einen Kredit beantragen. Der Zuschuss wird gezahlt für einbruchhemmende Türen, Zugänge und Fenster oder Nachrüstsysteme sowie für Einbruch- und Überfallmeldeanlagen auch als Smarthome-Anwendungen. Die Arbeiten müssen von einem Fachunternehmen durchgeführt werden und den technischen Mindestanforderungen entsprechen. Infos unter kfw.de/s/deisUXy und Telefon:...

  • Grünau
  • 27.10.20
  • 118× gelesen
Blaulicht
Glastüren sollten mit Sicherheitsglas ausgestattet sein und der Profilzylinder mit dem Türrahmen eben abschließen. Eine Bandseitenverriegelung erschwert zusätzlich das Aufbrechen der Tür.

Maßnahmen für Eigenheime und Mietwohnungen
So wird jedes Zuhause sicherer

Mit der dunklen Jahreszeit steigt bei vielen auch die Angst vor Haus- und Wohnungseinbrüchen. Denn obwohl die Zahl der Einbrüche in Deutschland rückläufig ist, gab es 2019 rund 87 000 gemeldete Delikte. Wie Bewohner ihr Zuhause vor Einbrechern wirksam schützen können, weiß Sven Haustein von der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Häufig haben es Einbrecher recht einfach, in Wohnungen einzudringen. Selbst Profis vertrauen dabei auf Schraubendreher und Zangen, um Fenster oder Türen aufzubrechen. Das...

  • Charlottenburg
  • 27.10.20
  • 1.134× gelesen
Wirtschaft
Holzkohlereste und Briketts müssen vollständig erloschen sein, bevor sie entsorgt werden dürfen.

Gefahr kann mehrere Tage bestehen
IFS warnt vor Bränden durch Grillkohle und heiße Asche

Der Sommer ist Hochsaison für Grillfreunde, und ein Großteil setzt auf die Klassiker Holzkohle und Briketts. Die Sicherheit kommt bei diesem kulinarischen Freizeitspaß oft zu kurz. „Leider werden die Temperaturen und Glühzeiten von vielen weit unterschätzt“, sagt Dr. Hans-Hermann Drews, Geschäftsführer des Institutes für Schadenverhütung und Schadenforschung (IFS). Und so endet mancher Grillabend mit einem Feuerwehreinsatz. Ein häufiger Fehler ist die falsche Entsorgung der Kohlereste und...

  • Charlottenburg
  • 17.06.20
  • 138× gelesen
Verkehr
Einen Radweg gibt's, Laternen nicht. Weil die vorhandene Beleuchtung in der Rummelsburger Straße auch noch schwach ist, sieht es für Radler und Fußgänger nachts duster aus.
3 Bilder

Linksfraktion will zweite Laternenreihe
Mehr Licht in dunkler Rummelsburger Straße

Die Rummelsburger Straße ist nachts nur spärlich beleuchtet, und das auf einer Länge von fast einem Kilometer. Um die Sicherheit von Fußgängern und Radfahrern sorgt sich die Linksfraktion der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Sie will, dass die Straße mit besserem Licht ausgestattet wird. Deshalb hat die Fraktion einen Antrag in der BVV gestellt, der von den Verordneten mehrheitlich angenommen wurde: Danach soll sich das Bezirksamt nun darum kümmern, dass die Rummelsburger Straße zwischen...

  • Friedrichsfelde
  • 24.03.20
  • 134× gelesen
  • 1
WirtschaftAnzeige

Bau- und Gartenmärkte bleiben in Deutschland geöffnet / Maßnahmen zum Infektionsschutz werden ausgeweitet / Unternehmen appelliert auch an Kunden
Coronavirus: Hornbach informiert uber Maßnahmen zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern in den Bau- und Gartenmärkten

Bau- und Gartenmärkte bleiben in Deutschland weiterhin geöffnet, sind aber gefragt, besondere Maßnahmen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen zu ergreifen. Das geht aus der am 16. März 2020 veröffentlichten Leitlinie der Bundesregierung hervor. Hornbach hatte in den vergangenen Wochen bereits vielfältige Maßnahmen in den 96 deutschen Bau- und Gartenmärkten umgesetzt und geht nun einen deutlichen Schritt weiter. „Die Sicherheit und Gesundheit unserer...

  • Charlottenburg
  • 19.03.20
  • 1.774× gelesen
Soziales

Alle Einrichtungen geschlossen

Lichtenberg. Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat der Pandemiestab des Bezirksamtes Lichtenberg in seiner Sitzung am 12. März vorbeugende Festlegungen getroffen. Um besonders die Risikogruppe der älteren Menschen zu schützen, sind kommunale Seniorenbegegnungsstätten bereits an diesem Tag geschlossen worden. Kulturelle Einrichtungen wie Bibliotheken, das Kulturhaus Karlshorst, das Mies van der Rohe Haus, die Galerien und das Keramikatelier bleiben seit dem 13. März, ab dem 16....

  • Lichtenberg
  • 13.03.20
  • 303× gelesen
Bauen und Wohnen
Beim Dachgeschossausbau schaffen Eigentümer vergleichsweise günstig mehr Nutzfläche im Haus.

RECHT
Ausbau des Dachgeschosses: Was Eigentümer beachten müssen

Ein Dachgeschossausbau, ob für die Nutzung als Wohnung, Büro oder Gewerberaum, ist eine preiswerte Möglichkeit, nutzbare Räume zu schaffen, da hierfür keine zusätzlichen Grundstückskosten entstehen. Der Dachgeschossausbau ist in aller Regel kostengünstiger, als ein zusätzliches Stockwerk zu errichten oder einen Anbau vorzunehmen. Die Kosten liegen, je nach Bausubstanz, ab 750 Euro pro Quadratmeter. Verschiedene Förderprogramme von Bund und Ländern, von einigen Städten und Gemeinden unterstützen...

  • Lichtenberg
  • 20.02.20
  • 61× gelesen
Bauen

Karlshorst soll keine Endlagerstätte für strahlende Altlasten des Staatlichen Amtes für Atomsicherheit und Strahlenschutz der DDR bleiben
K e i n e Schule neben Atombunker! Petition eingereicht, damit bis Ende 2020 spätestens der Abtransport des Plutonium-Beryllium-Neutronenstrahlers mit "kleineren Mengen Kernbrennstoff“ erfolgt

Karlshorst soll keine Endlagerstätte für strahlende Altlasten des Staatlichen Amtes für Atomsicherheit und Strahlenschutz der DDR bleiben.  Deshalb wurde eine Petition im Bundestag eingereicht: Damit bis Ende 2020 spätestens der Abtransport Plutonium-Beryllium-Neutronenstrahlers erfolgt, der kleinere Mengen Kernbrennstoff“, enthält. Der Wortlaut: "Es handelt sich um strahlende Altlasten des Staatlichen Amtes für Atomsicherheit und Strahlenschutz der DDR – noch. 1991 übernahm das BfS das 38.000...

  • Karlshorst
  • 05.12.19
  • 1.009× gelesen
  • 18
  • 1
Verkehr
3 Bilder

Wer dachte, es kann nicht mehr schlimmer kommen könnte sich irren…
Großbaustelle Treskowallee & Bahnhof Karlshorst - die nächste Baustelle: Kommen nicht einmal mehr Fahrräder durch?

Die Großbaustelle Treskowallee seit Januar 2018: Die BVG Baustelle erstreckt sich derzeit von Carlsgarten, Stolzenfelststr, Rheinsteinstraße, Wandlitzstraße, Ehrenfelsstraße, Treskowallee und geht nahtlos über in die ... Dauerbaustelle Bahn Bahnsteig Karlshorst: Seit Ende 2017 sind noch immer große Teile des Bahnhofs als auch Teile der Stolzenfelsstraße abgesperrt und ist noch immer noch kein Dach auf dem Bahnsteig vorhanden. Diese Baustelle geht nahtlos über in die ... Dauerbaustelle Bahn...

  • Karlshorst
  • 15.11.19
  • 4.099× gelesen
Verkehr
Nur wenige Sekunden dauert die Grünphase, dann mahnt das rote Ampelmännchen schon wieder zur Eile.
2 Bilder

Mehr Zeit für Fußgänger
Ampelanlage an der Siegfriedstraße wird modernisiert und Schaltung angepasst

Die Ampel in der Siegfriedstraße nahe dem Freiaplatz hat eine ultrakurze Grünphase für Leute, die per pedes unterwegs sind. Nach einem Beschluss der Bezirksverordneten sollte sich das Bezirksamt darum kümmern, dass Fußgänger dort etwas mehr Zeit bekommen. Das wird wohl auch geschehen – wann genau, ist aber offen. Wer noch bei Grün ganz hinüber möchte, muss sich sputen. Gebrechliche oder gehbehinderte Menschen schaffen es nicht. Und wer nicht sofort startet, wenn das rote Ampelmännchen...

  • Lichtenberg
  • 11.11.19
  • 92× gelesen
VerkehrAnzeige
4 Bilder

Ängste junger Mütter im Straßenverkehr
Wie Sie es schaffen, mit dem Baby sicher in der Stadt unterwegs zu sein

Für viele frischgebackene Mütter ist es anfangs sicherlich noch sehr ungewohnt, sich mit dem Neugeborenen in der Stadt fortzubewegen. Es ist eine schwer zu beschreibende Kombination aus Angst und Vorsicht, die einem in der ersten Zeit nach der Geburt des Öfteren begleitet. Jeder weiß, welche teils hektischen, chaotischen und gefährlichen Facetten vor allem der Straßenverkehr innerhalb einer Stadt an den Tag legen kann. Es ist daher umso wichtiger, den neuen Lebensabschnitt auf solchem Terrain...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.11.19
  • 236× gelesen
Politik

Fraktionssitzung mit Senator

Lichtenberg. Zu einer öffentlichen Fraktionssitzung trifft sich die SPD-Fraktion der Lichtenberger Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am Montag, 4. November, um 18 Uhr im Kulturhaus Karlshorst in der Treskowallee 112. Dazu sind interessierte Lichtenberger ausdrücklich willkommen. Das Thema der Veranstaltung lautet: „Sicherheit und Prävention in Lichtenberg und Berlin“. Gemeinsam mit Innensenator Andreas Geisel (SPD) will die Fraktion über die öffentliche Sicherheit in der Stadt reden. Dabei...

  • Lichtenberg
  • 30.10.19
  • 77× gelesen
Soziales

Infos zum Einbruchschutz

Karlshorst. Mit Beginn der dunklen Jahreszeit informiert die Polizeidirektion 6 wieder ausführlich über das Thema „Schutz vor Einbruch“. Gut gesicherte Wohnungen und Häuser schrecken Einbrecher ab – so die Erkenntnis der Experten. Eine sinnvoll eingebaute Sicherungstechnik erschwere das Eindringen und das bedeute mehr „Arbeitsaufwand“ für die Täter. Doch nicht nur der technische Schutz ist wichtig, auch aufmerksame Anwohner können Einbrüche vereiteln. Wenn Nachbarn ungewöhnliche Vorgänge in...

  • Karlshorst
  • 25.10.19
  • 115× gelesen
Bauen
2 Bilder

Gruß von der Großbaustelle Treskowallee
Karlshorster Kuriositäten neu: die aktualisierte Version

Unweit vom Bahnhof Karlshorst mitten auf dem Fußweg Treskowallee befindet sich ein dunkelgraues Platikrohr. Damit man das unscheinbare Rohr besser sehen kann, wurde es mit einem gelben Plastikband ummantelt. Ob die Sturzgefahr damit ausgeschlossen werden kann, wird noch erprobt. Eine Absperrung ist bisher nicht erfolgt. Neu: Nicht einmal 24 Stunden später wurde die Erprobungsphase kurzfristig beendet. Die gelbe Ummantelung des unscheinbaren dunkelgrauen Plastikrohres wurde komplett entfernt....

  • Karlshorst
  • 10.10.19
  • 359× gelesen
Politik

Fragen rund um die Sicherheit?

Fennpfuhl. Was sagen aktuelle Statistiken zu Verkehrssicherheit und Unfallschwerpunkten, zu Einbrüchen, Diebstählen und anderen Delikten im Fennpfuhl aus? Wie kann man sich selbst wirksam schützen? Was tut die Politik für die Sicherheit der Berliner? Diese Fragen diskutiert der Abgeordnete Sebastian Schlüsselburg (Die Linke) am Dienstag, 27. August, ab 18 Uhr im Veranstaltungssaal des Rehabilitationszentrum Berlin-Ost (RBO) in der Paul-Junius-Straße 64A. Rede und Antwort stehen Bürgermeister...

  • Fennpfuhl
  • 20.08.19
  • 104× gelesen
Politik

Über Sicherheit diskutieren

Fennpfuhl. Berlin wächst immer weiter – und wo viele Menschen aufeinandertreffen, steigt auch das Konfliktpotential. Was sagen aktuelle Statistiken zu Kriminaldelikten, zur Verkehrssicherheit und Unfallschwerpunkten im Bereich Frankfurter Allee-Nord? Wie kann man sich selbst wirksam schützen? Was tut die Politik für die Sicherheit der Berliner? Diese Fragen diskutiert der Abgeordnete Sebastian Schlüsselburg (Die Linke) am Dienstag, 3. September, ab 18 Uhr in der Schule auf dem lichten Berg,...

  • Lichtenberg
  • 20.08.19
  • 72× gelesen
Bildung
Stolz auf ihre Seepferdchen: Michael Grunst und die Bundestagsabgeordnete Gesine Lötzsch überreichten am letzten Feriensonnabend Urkunden an kleine Lichtenberger, die in den vergangenen Wochen schwimmen gelernt haben.

50 neue Seepferdchen
Erfolg für erstes kostenloses Ferienschwimmen des Lichtenberger Bezirksamtes

Gerade noch rechtzeitig zum Beginn der großen Ferien war alles unter Dach und Fach: Zum ersten Mal hat das Bezirksamt in diesem Jahr kostenlose Schwimmkurse im Sommerbad Wuhlheide angeboten. Die Resonanz war so gut, dass es das Ferienschwimmen von nun an regelmäßig geben soll. „Das kühlere Wetter zwischendurch kam nicht ungelegen“, sagt Norman Wolf, Fraktionsvorsitzender der Linken in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). „Die Ferienschwimmkurse waren so gut nachgefragt, dass die Kapazitäten...

  • Lichtenberg
  • 12.08.19
  • 190× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.