Sicherheit

Beiträge zum Thema Sicherheit

Politik

Innensenator Geisel zu Gast

Reinickendorf. Der Rundgang mit Innensenator Andreas Geisel (SPD) zum Thema Sicherheit in Reinickendorf-Ost findet jetzt am Montag, 26. Juli zwischen 17.30 und 18.30 Uhr statt. Der ursprünglich für den 21. Juni angekündigte Termin musste kurzfristig abgesagt werden. Wer am Rundgang teilnehmen möchte, muss sich per E-Mail an info@bettina-koenig.de oder unter Telefon 40 72 43 36 anmelden. tf

  • Reinickendorf
  • 12.07.21
  • 9× gelesen
Politik

Innensenator auf Stippvisite in Reinickendorf Ost

Reinickendorf. Innensenator Andreas Geisel (SPD) ist am Montag, 21. Juni, zwischen 15 und 16 Uhr in Reinickendorf Ost unterwegs. Der Besuch findet im Rahmen des "Fraktion vor Ort"-Tags der Abgeordneten Bettina König (SPD) statt und widmet sich dem Thema Sicherheit. Wer teilnehmen möchte wird gebeten, sich bis spätestens 18. Juni, 12 Uhr, unter Telefon 40 72 43 36 oder per E-Mail an info@bettina-koenig.de anzumelden. Es können auch Vorschläge gemacht werden, welche Orte der Innensenator auf...

  • Reinickendorf
  • 14.06.21
  • 11× gelesen
Bauen und Wohnen

Fördergeld von der KfW-Bank

Für Maßnahmen zum Schutz vor Einbrüchen können Eigentümer und Mieter einen KfW-Investitionszuschuss von bis zu 1600 Euro oder alternativ einen Kredit beantragen. Der Zuschuss wird gezahlt für einbruchhemmende Türen, Zugänge und Fenster oder Nachrüstsysteme sowie für Einbruch- und Überfallmeldeanlagen auch als Smarthome-Anwendungen. Die Arbeiten müssen von einem Fachunternehmen durchgeführt werden und den technischen Mindestanforderungen entsprechen. Infos unter kfw.de/s/deisUXy und Telefon:...

  • Grünau
  • 27.10.20
  • 116× gelesen
Blaulicht
Glastüren sollten mit Sicherheitsglas ausgestattet sein und der Profilzylinder mit dem Türrahmen eben abschließen. Eine Bandseitenverriegelung erschwert zusätzlich das Aufbrechen der Tür.

Maßnahmen für Eigenheime und Mietwohnungen
So wird jedes Zuhause sicherer

Mit der dunklen Jahreszeit steigt bei vielen auch die Angst vor Haus- und Wohnungseinbrüchen. Denn obwohl die Zahl der Einbrüche in Deutschland rückläufig ist, gab es 2019 rund 87 000 gemeldete Delikte. Wie Bewohner ihr Zuhause vor Einbrechern wirksam schützen können, weiß Sven Haustein von der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Häufig haben es Einbrecher recht einfach, in Wohnungen einzudringen. Selbst Profis vertrauen dabei auf Schraubendreher und Zangen, um Fenster oder Türen aufzubrechen. Das...

  • Charlottenburg
  • 27.10.20
  • 1.095× gelesen
Bildung

Polizei berät zu Sicherheit und Einbruchschutz im Büro des Quartiersmanagements

Reinickendorf. Die wegen Corona ausgesetzten Sprechstunden der Polizei beim Quartiersmanagement (QM) Auguste-Viktoria-Allee finden ab 5. August wieder statt. Jeden ersten Mittwoch im Monat zwischen 14 und 17 Uhr gibt es im QM-Büro, Graf-Haeseler-Straße 17, Hinweise rund um die Themen Sicherheit, Einbruchschutz und Trickbetrüger. Besucher werden um Anmeldung gebeten unter 67 06 49 99 oder team@qm-auguste-viktoria-allee.de. Zum Termin muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. tf

  • Reinickendorf
  • 20.07.20
  • 30× gelesen
Wirtschaft
Holzkohlereste und Briketts müssen vollständig erloschen sein, bevor sie entsorgt werden dürfen.

Gefahr kann mehrere Tage bestehen
IFS warnt vor Bränden durch Grillkohle und heiße Asche

Der Sommer ist Hochsaison für Grillfreunde, und ein Großteil setzt auf die Klassiker Holzkohle und Briketts. Die Sicherheit kommt bei diesem kulinarischen Freizeitspaß oft zu kurz. „Leider werden die Temperaturen und Glühzeiten von vielen weit unterschätzt“, sagt Dr. Hans-Hermann Drews, Geschäftsführer des Institutes für Schadenverhütung und Schadenforschung (IFS). Und so endet mancher Grillabend mit einem Feuerwehreinsatz. Ein häufiger Fehler ist die falsche Entsorgung der Kohlereste und...

  • Charlottenburg
  • 17.06.20
  • 134× gelesen
WirtschaftAnzeige

Bau- und Gartenmärkte bleiben in Deutschland geöffnet / Maßnahmen zum Infektionsschutz werden ausgeweitet / Unternehmen appelliert auch an Kunden
Coronavirus: Hornbach informiert uber Maßnahmen zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern in den Bau- und Gartenmärkten

Bau- und Gartenmärkte bleiben in Deutschland weiterhin geöffnet, sind aber gefragt, besondere Maßnahmen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen zu ergreifen. Das geht aus der am 16. März 2020 veröffentlichten Leitlinie der Bundesregierung hervor. Hornbach hatte in den vergangenen Wochen bereits vielfältige Maßnahmen in den 96 deutschen Bau- und Gartenmärkten umgesetzt und geht nun einen deutlichen Schritt weiter. „Die Sicherheit und Gesundheit unserer...

  • Charlottenburg
  • 19.03.20
  • 1.771× gelesen
Blaulicht
Burkard Dregger (l.) ist unterwegs mit Bürgern.
2 Bilder

„Reinickendorf-Ost ist nicht der Görlitzer Park"
Rundgang mit Burkard Dregger / Polizei bestätigt: Kriminalität geht zurück

Die Sicherheit in Reinickendorf-Ost war Thema eines Kiezrundganges des CDU-Abgeordneten Burkard Dregger am 31. Mai. Der Rundgang führt von Dreggers Bürgerbüro an der Emmentaler Straße über die Residenzstraße nach Norden Richtung Lindauer Allee, doch die erste gute Nachricht kommt aus dem südlichen Bereich der „Resi“: In der angrenzenden Markstraße wird es im kommenden Jahr definitiv einen Trödelmarkt weniger geben, zur Beendigung eines weiteren Marktes führt Dregger noch Gespräche. Der...

  • Reinickendorf
  • 12.06.19
  • 583× gelesen
  • 1
Politik

CDU fragt nach Bürgermeinung

Heiligensee. Die CDU Heiligensee, Konradshöhe und Tegelort startet eine kommunalpolitische Befragung der Bürger in den westlichen Ortsteilen des Bezirks. Es geht um Sauberkeit und Sicherheit, aber auch um Verbesserungsvorschläge in anderen Bereichen. Die Unterlagen der Befragung werden zur Zeit in die Briefkästen verteilt. Die Bürger können aber auch unter www.wir-im-norden-umfrage.de teilnehmen. CS

  • Reinickendorf
  • 18.09.18
  • 198× gelesen
Verkehr
Im öffentlichem Straßenland müssen sich Radfahrer an die Verkehrsregeln halten, sonst drohen Bußgelder und Punkte im Kraftfahrt-Zentralregister.
3 Bilder

Radfahren auf Risiko: Welche Regeln im öffentlichen Straßenverkehr zu beachten sind

Für Radfahrer gelten, sofern nicht anders ausgeschildert, die gleichen Verkehrsregeln wie für Autos. Gegenüber Fußgängern obliegt ihnen eine besondere Rücksichtnahme. Regelverstöße können auch für Radler teuer werden und weitreichende Konsequenzen nach sich ziehen. Vielen Radfahrern ist der Straßenverkehr zu gefährlich, deshalb nehmen sie es lieber mit den Fußgängern auf und benutzen die Gehwege. Was viele nicht wahr haben wollen: Wenn der Gehweg nicht explizit durch ein Verkehrszeichen für...

  • Mitte
  • 06.10.17
  • 1.528× gelesen
Verkehr

FDP will zweiten S-Bahnzugang

Reinickendorf. Die FDP-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung fordert einen 2. Ausgang am S-Bahnhof Alt-Reinickendorf hin zur Flottenstraße. Ein zweiter Ausgang soll die Menschen anregen, mehr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren, um zu ihrem Arbeitsplatz zu gelangen. „Hier wollen wir es den Bürgern erleichtern, mit weniger Zeitaufwand schneller zum Arbeitsplatz zu gelangen“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Andreas Otto. Auch aus sicherheitstechnischen Gründen sei...

  • Reinickendorf
  • 03.06.17
  • 32× gelesen
Politik
Der Soziologe und Sozialpsychologe Harald Welzer ist Direktor der Stiftung Futurzwei (www.futurzwei.org).

Interview mit Professor Dr. Harald Welzer zum Tag der offenen Gesellschaft

Berlin. Professor Dr. Harald Welzer ist Mitbegründer der Initiative Offene Gesellschaft in Berlin. Er lädt dazu ein, am 17. Juni, dem bundesweiten Tag der offenen Gesellschaft, gemeinsam zu tafeln, um ein international sichtbares Zeichen für Gastfreundschaft, Vielfalt und Freiheit zu setzen. Mit ihm sprach Stefanie Roloff. Herr Welzer, Sie sorgen sich um die offene Gesellschaft. Glauben Sie, dass die Deutschen immer verschlossener werden? Harald Welzer: Nein. Ich glaube eigentlich, dass die...

  • Friedenau
  • 29.05.17
  • 1.461× gelesen
  • 1
Politik

Streit ums Hafenfest geht weiter: Anwohner sind gegen Verlängerung auf zehn Tage

Tegel. Das achte Tegeler Hafenfest an der Greenwichpromenade wird in diesem Jahr erstmals an zehn Tagen vom 14. bis 23. Juli stattfinden, und erregt nach wie vor Anwohner und Politik. Ein Antrag von SPD, FDP, Linken und Grünen, das Hafenfest auf vier Tage zu begrenzen, wurde auf der Bezirksverordnetenversammlung vom 10. Mai mit den Stimmen von CDU und AfD abgelehnt. Wie berichtet, fürchten Anwohner nach den Erfahrungen früherer Feste nun zehn Tage Belästigungen und Beschädigungen. Die...

  • Tegel
  • 15.05.17
  • 162× gelesen
Politik
Experten vor kaum besetzten Reihen: Jörg Stroedter (rechts) hatte zum Stadtteilgespräch übers Thema Sicherheit im Kiez auch Innensenator Andreas Geisel (Mitte) geladen - viele Anwohner kamen aber nicht.
4 Bilder

Wie sicher ist der Kiez? Mäßiges Interesse beim Stadtteil-Gespräch zum Thema

Reinickendorf. Wie sicher fühlen sich die Reinickendorfer in ihrem Kiez? Darüber wollte der SPD-Abgeordnete Jörg Stroedter an seinem jüngsten Stadtteiltag diskutieren – und hatte neben Experten der Polizei auch Innensenator Andreas Geisel (SPD) zum Abendgespräch eingeladen. Das Interesse der Anwohner hielt sich aber in Grenzen. Lag’s an der Uhrzeit? Am Fußballpokal-Krimi im TV oder an der Tatsache, dass sich die Leute im Auguste-Viktoria-Kiez gar nicht mit Ängsten plagen? Nur knapp ein Dutzend...

  • Reinickendorf
  • 09.05.17
  • 306× gelesen
Verkehr

Die Doppelstreife ist zurück: Polizei und BVG-Mitarbeiter sind wieder gemeinsam unterwegs

Berlin. Im Berliner Nahverkehr gibt es wieder mehr Polizeipräsenz. Die Doppelstreife aus BVG-Mitarbeitern und Polizisten ist zurück. Im Koalitionsvertrag steht, dass die Sicherheit im öffentlichen Nahverkehr wesentlich für seine Attraktivität sei und dass die Koalition das Sicherheitspersonal der BVG verstärken will. Genau das hat sie jetzt getan. So sind wieder uniformierte Polizisten und Sicherheitskräfte der BVG gemeinsam unterwegs. Die regelmäßigen Doppelstreifen gab es bereits bis 2003,...

  • Charlottenburg
  • 25.04.17
  • 639× gelesen
  • 1
Soziales
Den ungepflegten Grünanlagen im Auguste-Viktoria-Kiez hat das Projekt „Alles sauber, alles schick“ den Kampf angesagt.
5 Bilder

Bald alles schick? Erste Ergebnisse im Projekt für Sauberkeit und Sicherheit

Reinickendorf. Den Dreckecken im Wohngebiet hat das Projekt „Alles sauber! Alles schick?“ den Kampf angesagt, das Anwohner mit Hilfe des Quartiersmanagements im Auguste-Viktoria-Kiez umsetzen. Für mehr Sicherheit und Sauberkeit will die Initiative sorgen. Fünf Streifgänge im 78 Hektar großen QM-Gebiet sollten zunächst einer Bestandsaufnahme dienen: Rund 35 Anwohner hatten dabei im November vergangenen Jahres ihre Eindrücke gesammelt und notiert. Sie hielten fest, wo besonders viel Müll auf den...

  • Reinickendorf
  • 19.02.17
  • 189× gelesen
Soziales
Silke Klessmann (rechts) vom QM-Team spazierte mit einer Gruppe von Anwohnern der Auguste-Viktoria-Allee durch den Kiez, gemeinsam hielten sie Dreckecken fest.
2 Bilder

Gegen Dreckecken: Projekt für sauberen Kiez in der Auguste-Viktoria-Allee gestartet

Reinickendorf.„Sauberkeit und Sicherheit“ ist ein Thema, das den Menschen im Auguste-Viktoria-Kiez besonders unter den Nägeln brennt. Mit Hilfe des Quartiersmanagements haben zwei Anwohner daher das Projekt „Gemeinsam für einen sauberen Kiez“ an den Start gebracht. Los ging’s mit einer Bestandsaufnahme: Zu fünf Streifgängen im 78 Hektar großen QM-Gebiet hatten die Projektleiter Holger Scheibig und Ulrich Droske im November geladen, insgesamt 35 Anwohner spazierten mit und sammelten ihre...

  • Reinickendorf
  • 03.01.17
  • 152× gelesen
Blaulicht

Polizei informiert und berät

Berlin. Unter dem Motto „Dunkle Jahreszeit“ informiert die Polizei vom 10. bis 14. Oktober stadtweit zu Themen wie Wohnraumeinbruch und Fahrradsicherheit. Die längere Dunkelheit in den Herbst- und Wintermonaten begünstigt Straftaten wie Taschendiebstahl und beeinträchtigt die Sichtverhältnisse auf der Fahrbahn. Mit ihrer Aktionswoche will die Polizei auf mögliche Gefahren hinweisen und beraten. Eine Übersicht über alle Veranstaltungen gibt es auf www.berlin.de/land/kalender. Unter  46 64-46 64...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 06.10.16
  • 245× gelesen
Politik

Sprechstunde zur Sicherheit

Reinickendorf. Jeden Tag wird’s nun später hell – bald müssen viele Kinder ihren Schulweg wieder im Dunkeln antreten. Wo gibt es besonders finstere Ecken, wo funktionieren Laternen nicht, welche Stolperstellen oder Hindernisse nerven? Das will der CDU-Abgeordnete Tim-Christopher Zeelen in seiner nächsten Kindersprechstunde in Erfahrung bringen. Termin des Austauschs zum Thema „Sicherer Schulweg“ ist Mittwoch, 12. Oktober, von 16 bis 17 Uhr im Büro in der Brunowstraße 51. Kinder, Eltern und...

  • Tegel
  • 29.09.16
  • 26× gelesen
Blaulicht

Unsicher in der Bahn? Gewerkschaft fordert mehr Sicherheitspersonal

Berlin. Obwohl die Zahl der Gewalttaten im Öffentlichen Nahverkehr zurückgeht, fordert die Berliner Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), dass der Senat mehr für die Sicherheit tun müsse. Eine Axt-Attacke in Würzburg, ein Amoklauf in München und ein Anschlag in Ansbach: All diese Gewalttaten spielten sich im öffentlichen Raum ab. Die EVG nimmt das zum Anlass, vom Berliner Senat neue Sicherheitskonzepte für den ÖPNV und mehr Personal zu fordern, das auf Bahnhöfen und in Bus und Bahn präsent...

  • Charlottenburg
  • 27.09.16
  • 248× gelesen
Blaulicht

Wahlkreisabgeordneter Dregger lädt ein zum Streifengang mit der Polizei

Das Thema Sicherheit beschäftigt viele Bürgerinnen und Bürger und Geschäftsleute im Kiez. Viele sind verunsichert aufgrund von eigenen beunruhigenden Beobachtungen oder gefährdenden Erlebnissen wie auch angesichts von Polizeimeldungen und Pressenachrichten über zum Teil erhebliche Straftaten, und sie sind im Hinblick auf die künftige Entwicklung der Sicherheitslage besorgt. Der Abgeordnete Burkard Dregger lädt vor diesem Hintergrund alle Interessierten zu seinem dritten gemeinsamen Streifengang...

  • Reinickendorf
  • 05.07.16
  • 122× gelesen
Bauen

Mehr Licht, weniger Gebüsch

Reinickendorf. Die jungen Besucher des Laiv-Jugendcafés in der Auguste-Viktoria-Allee fühlen sich auf dem Weg dorthin nicht sicher – vor allem, wenn es dunkel ist. Deshalb soll das Bezirksamt dafür sorgen, dass Büsche und Bäume auf der Grünfläche zwischen Jugendcafé und Segenskirchengemeinde zurückgeschnitten werden. Der Zugang müsse außerdem eine angemessene Beleuchtung bekommen. Initiator des Antrags, der in der Februar-Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Konsens fand, war die...

  • Reinickendorf
  • 16.02.16
  • 86× gelesen
Politik

Überall Kameras: Politiker fordern Videoüberwachung für Spielplätze

Berlin. Immer wieder wird über mehr Videokameras diskutiert, die den öffentlichen Raum oder zumindest bestimmte Gefahrenstellen überwachen sollen. Nun geraten Kinderspielplätze in den Fokus. Berliner CDU-Politiker haben angesichts der ermordeten Kinder Mohamed und Elias gefordert, auf Spielplätzen Überwachungskameras zu installieren. Der Täter konnte in diesen Fällen durch Videoaufzeichnungen überführt werden. Die Opposition im Abgeordnetenhaus ist allerdings kritisch – genau wie der Berliner...

  • Charlottenburg
  • 10.11.15
  • 694× gelesen
  • 1
Verkehr
Zum Auftakt einer Info-Reihe im Rathaus hatte der Reinickendorfer Stadtrat für Stadtentwicklung Martin Lambert (rechts) den S-Bahn-Geschäftsführer Peter Buchner eingeladen.
2 Bilder

Taubendreck und Taktungen: S-Bahn-Chef im Gespräch mit Reinickendorfern

Reinickendorf. Der Taubendreck am S-Bahnhof Wittenau kam gleich mehrfach zur Sprache. Auch die Stationen Hermsdorf und Waidmannslust standen in der Kritik. Zum Auftakt einer Info- und Diskussionsreihe des Bezirksamtes am 2. November ging es um die S-Bahn in Reinickendorf. Allzu unzufrieden können die Reinickendorfer mit der S-Bahn nicht sein – schlussfolgerte Stadtrat Martin Lambert (CDU) angesichts der überschaubaren Menge, die sich im Saal der Bezirksverordneten eingefunden hatte. Dabei war...

  • Wittenau
  • 09.11.15
  • 341× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.