Sicherheit

Beiträge zum Thema Sicherheit

Bauen und Wohnen

Fördergeld von der KfW-Bank

Für Maßnahmen zum Schutz vor Einbrüchen können Eigentümer und Mieter einen KfW-Investitionszuschuss von bis zu 1600 Euro oder alternativ einen Kredit beantragen. Der Zuschuss wird gezahlt für einbruchhemmende Türen, Zugänge und Fenster oder Nachrüstsysteme sowie für Einbruch- und Überfallmeldeanlagen auch als Smarthome-Anwendungen. Die Arbeiten müssen von einem Fachunternehmen durchgeführt werden und den technischen Mindestanforderungen entsprechen. Infos unter kfw.de/s/deisUXy und Telefon:...

  • Grünau
  • 27.10.20
  • 116× gelesen
Blaulicht
Glastüren sollten mit Sicherheitsglas ausgestattet sein und der Profilzylinder mit dem Türrahmen eben abschließen. Eine Bandseitenverriegelung erschwert zusätzlich das Aufbrechen der Tür.

Maßnahmen für Eigenheime und Mietwohnungen
So wird jedes Zuhause sicherer

Mit der dunklen Jahreszeit steigt bei vielen auch die Angst vor Haus- und Wohnungseinbrüchen. Denn obwohl die Zahl der Einbrüche in Deutschland rückläufig ist, gab es 2019 rund 87 000 gemeldete Delikte. Wie Bewohner ihr Zuhause vor Einbrechern wirksam schützen können, weiß Sven Haustein von der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Häufig haben es Einbrecher recht einfach, in Wohnungen einzudringen. Selbst Profis vertrauen dabei auf Schraubendreher und Zangen, um Fenster oder Türen aufzubrechen. Das...

  • Charlottenburg
  • 27.10.20
  • 1.106× gelesen
Wirtschaft
Holzkohlereste und Briketts müssen vollständig erloschen sein, bevor sie entsorgt werden dürfen.

Gefahr kann mehrere Tage bestehen
IFS warnt vor Bränden durch Grillkohle und heiße Asche

Der Sommer ist Hochsaison für Grillfreunde, und ein Großteil setzt auf die Klassiker Holzkohle und Briketts. Die Sicherheit kommt bei diesem kulinarischen Freizeitspaß oft zu kurz. „Leider werden die Temperaturen und Glühzeiten von vielen weit unterschätzt“, sagt Dr. Hans-Hermann Drews, Geschäftsführer des Institutes für Schadenverhütung und Schadenforschung (IFS). Und so endet mancher Grillabend mit einem Feuerwehreinsatz. Ein häufiger Fehler ist die falsche Entsorgung der Kohlereste und...

  • Charlottenburg
  • 17.06.20
  • 136× gelesen
WirtschaftAnzeige

Bau- und Gartenmärkte bleiben in Deutschland geöffnet / Maßnahmen zum Infektionsschutz werden ausgeweitet / Unternehmen appelliert auch an Kunden
Coronavirus: Hornbach informiert uber Maßnahmen zum Schutz von Kunden und Mitarbeitern in den Bau- und Gartenmärkten

Bau- und Gartenmärkte bleiben in Deutschland weiterhin geöffnet, sind aber gefragt, besondere Maßnahmen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen zu ergreifen. Das geht aus der am 16. März 2020 veröffentlichten Leitlinie der Bundesregierung hervor. Hornbach hatte in den vergangenen Wochen bereits vielfältige Maßnahmen in den 96 deutschen Bau- und Gartenmärkten umgesetzt und geht nun einen deutlichen Schritt weiter. „Die Sicherheit und Gesundheit unserer...

  • Charlottenburg
  • 19.03.20
  • 1.771× gelesen
Verkehr

Sicherer Radweg zur Uni

Dahlem. Die Grünen-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung empfiehlt dem Bezirksamt zu prüfen, ob und wie die Radwege entlang der Altensteinstraße zwischen der Königin-Luise- und der Ehrenbergstraße verbessert werden können. In Frage kämen Querungshilfen als sichere Führung vor allem über die Ehrenbergstraße. Sie sei eine direkte Verbindung zu den Gebäuden der Freien Universität an der Garystraße. Der Antrag steht im Haushaltsausschuss auf der Tagesordnung. uma

  • Zehlendorf
  • 14.03.20
  • 36× gelesen
Verkehr

Mehr Sicherheit für Schulkinder

Zehlendorf. Die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) fordert das Bezirksamt auf, an der Kreuzung Mühlen- und Prinz-Handjery-Straße das Verkehrszeichen „Achtung Kinder!“ anzubringen. „Jeden Morgen eilen zahlreiche Kinder zu den umliegenden Schulen und versuchen dabei, die genannte Kreuzung zu überqueren“, erklärt der CDU-Fraktionsvorsitzende Torsten Hippe. Das Verkehrsschild solle die Autofahrer darauf hinweisen, dass an dieser Stelle viele Kinder unterwegs sind, sie zur...

  • Zehlendorf
  • 29.11.19
  • 35× gelesen
Verkehr

Spielplatz soll sicherer werden

Zehlendorf. Der Spielplatz an der Schönower Straße soll sicherer werden. Dies fordert die CDU-Fraktion in einem Antrag. Der vorhandene Zaun müsse baulich so verändert werden, dass Kinder nicht mehr unbemerkt durch das Drängelgitter auf die vielbefahrene Durchgangsstraße laufen können. Dies hätten Eltern wiederholt beklagt. Zudem würden Autos aufgrund der Enge der Straße die Gehwege befahren. All dies stelle eine Gefahr für die Kinder dar. Der Antrag liegt dem Ausschuss für Grünfllächen, Umwelt...

  • Zehlendorf
  • 28.09.19
  • 82× gelesen
Verkehr

Berliner Straße sicherer machen

Zehlendorf. Die Fraktion B‘90/Grüne möchte das Radfahren auf der Berliner Straße zwischen Teltower Damm und Vopeliuspfad sicherer machen. Gleichzeitig soll Autofahrern auf der Gartenstraße und dem Vopeliuspfad das Abbiegen in die Berliner Straße erleichtert werden, indem diese Ecken besser einsehbar sind. Zu den Gefahren zählen unter anderem eine Elterntaxihaltestelle vor einer Grundschule und Autofahrer, die den Radweg blockieren, schlechte Sichtbeziehungen durch eine Tankstellenzufahrt und...

  • Zehlendorf
  • 26.11.18
  • 32× gelesen
Verkehr

Kreuzung soll sicherer werden

Zehlendorf. Das Benutzen des Zebrastreifens an der Kreuzung Bolchener und Sundgauer Straße soll nach einem Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) sicherer gemacht werden. Besonders Kinder sollten besser geschützt werden, weil Autofahrer aus Richtung Mühlenstraße den Zebrastreifen nur sehr schlecht sehen können, begündete die SPD-Fraktion ihren Antrag. In dem BVV-Beschluss wird eine Sperrflächen-Markierung und das Aufstellen einer Bake vorgeschlagen. Dafür soll sich das Bezirksamt...

  • Zehlendorf
  • 12.12.17
  • 29× gelesen
Verkehr
Im öffentlichem Straßenland müssen sich Radfahrer an die Verkehrsregeln halten, sonst drohen Bußgelder und Punkte im Kraftfahrt-Zentralregister.
3 Bilder

Radfahren auf Risiko: Welche Regeln im öffentlichen Straßenverkehr zu beachten sind

Für Radfahrer gelten, sofern nicht anders ausgeschildert, die gleichen Verkehrsregeln wie für Autos. Gegenüber Fußgängern obliegt ihnen eine besondere Rücksichtnahme. Regelverstöße können auch für Radler teuer werden und weitreichende Konsequenzen nach sich ziehen. Vielen Radfahrern ist der Straßenverkehr zu gefährlich, deshalb nehmen sie es lieber mit den Fußgängern auf und benutzen die Gehwege. Was viele nicht wahr haben wollen: Wenn der Gehweg nicht explizit durch ein Verkehrszeichen für...

  • Mitte
  • 06.10.17
  • 1.530× gelesen
Verkehr

Ausweisung als Fahrradstraße

Zehlendorf. Die Anhaltiner Straße zwischen Königstraße und Postplatz soll als Fahrradstraße ausgewiesen werden. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung auf Antrag von CDU, AfD und SPD beschlossen. Radfahrer sollen dadurch sicherer fahren können. Vor allem Schüler des Schadow-Gymnasiums, die mit dem Rad über die Anhaltiner Straße auf den Schulhof gelangen, würden davon profitieren. Derzeit werde die Straße kaum von Autos genutzt. Dies könne sich aber bald ändern, wenn mit dem zweiten...

  • Zehlendorf
  • 14.07.17
  • 76× gelesen
Politik

Sicherheit durch Überwachung

Steglitz-Zehlendorf. Die Fraktionen von CDU und AfD wollen Fahrradabstellplätze, Bahnhöfe oder öffentlich Plätze und Gebäude in Steglitz-Zehlendorf per Video überwachen lassen. In einem Antrag fordern sie das Bezirksamt auf, solche Orte zu ermitteln und zu benennen, an denen sich besonders viele Straftaten ereignen und dann entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Der Antrag steht im Haushaltsausschuss zur Beratung an. KaR

  • Steglitz
  • 06.06.17
  • 27× gelesen
Politik
Der Soziologe und Sozialpsychologe Harald Welzer ist Direktor der Stiftung Futurzwei (www.futurzwei.org).

Interview mit Professor Dr. Harald Welzer zum Tag der offenen Gesellschaft

Berlin. Professor Dr. Harald Welzer ist Mitbegründer der Initiative Offene Gesellschaft in Berlin. Er lädt dazu ein, am 17. Juni, dem bundesweiten Tag der offenen Gesellschaft, gemeinsam zu tafeln, um ein international sichtbares Zeichen für Gastfreundschaft, Vielfalt und Freiheit zu setzen. Mit ihm sprach Stefanie Roloff. Herr Welzer, Sie sorgen sich um die offene Gesellschaft. Glauben Sie, dass die Deutschen immer verschlossener werden? Harald Welzer: Nein. Ich glaube eigentlich, dass die...

  • Friedenau
  • 29.05.17
  • 1.463× gelesen
  • 1
Verkehr

Sichere Treppen am S-Bahnhof

Zehlendorf. Das Bezirksamt soll für mehr Sicherheit am S-Bahnhof Sundgauer Straße sorgen. Die Treppen vom S-Bahnhof Sundgauer Straße zur Kilstetter und zur Brettnacher Straße sollen im Winter von Schnee und Eis befreit werden. Diese Aufgabe erfülle der Winterdienst nicht immer, heißt es in einem Antrag der SPD-Fraktion in der BVV. Die Treppen seien dann nur schwer begehbar. Besonders für ältere Menschen bestehe einen große Unfallgefahr. Der Antrag wird im Verkehrsausschuss beraten. uma

  • Zehlendorf
  • 26.05.17
  • 20× gelesen
Verkehr

Die Doppelstreife ist zurück: Polizei und BVG-Mitarbeiter sind wieder gemeinsam unterwegs

Berlin. Im Berliner Nahverkehr gibt es wieder mehr Polizeipräsenz. Die Doppelstreife aus BVG-Mitarbeitern und Polizisten ist zurück. Im Koalitionsvertrag steht, dass die Sicherheit im öffentlichen Nahverkehr wesentlich für seine Attraktivität sei und dass die Koalition das Sicherheitspersonal der BVG verstärken will. Genau das hat sie jetzt getan. So sind wieder uniformierte Polizisten und Sicherheitskräfte der BVG gemeinsam unterwegs. Die regelmäßigen Doppelstreifen gab es bereits bis 2003,...

  • Charlottenburg
  • 25.04.17
  • 641× gelesen
  • 1
Blaulicht

Polizei informiert und berät

Berlin. Unter dem Motto „Dunkle Jahreszeit“ informiert die Polizei vom 10. bis 14. Oktober stadtweit zu Themen wie Wohnraumeinbruch und Fahrradsicherheit. Die längere Dunkelheit in den Herbst- und Wintermonaten begünstigt Straftaten wie Taschendiebstahl und beeinträchtigt die Sichtverhältnisse auf der Fahrbahn. Mit ihrer Aktionswoche will die Polizei auf mögliche Gefahren hinweisen und beraten. Eine Übersicht über alle Veranstaltungen gibt es auf www.berlin.de/land/kalender. Unter  46 64-46 64...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 06.10.16
  • 245× gelesen
Blaulicht

Unsicher in der Bahn? Gewerkschaft fordert mehr Sicherheitspersonal

Berlin. Obwohl die Zahl der Gewalttaten im Öffentlichen Nahverkehr zurückgeht, fordert die Berliner Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), dass der Senat mehr für die Sicherheit tun müsse. Eine Axt-Attacke in Würzburg, ein Amoklauf in München und ein Anschlag in Ansbach: All diese Gewalttaten spielten sich im öffentlichen Raum ab. Die EVG nimmt das zum Anlass, vom Berliner Senat neue Sicherheitskonzepte für den ÖPNV und mehr Personal zu fordern, das auf Bahnhöfen und in Bus und Bahn präsent...

  • Charlottenburg
  • 27.09.16
  • 248× gelesen
Kultur
Keine Warteschlangen am Starndbad Wannsee
3 Bilder

Ernüchterung am Strandbad Wannsee - ein Besuch unter Kostengesichtpunkten

Anfang der Woche dachte ich, dass es mal wieder Zeit wäre einen Besuch im Strandbad Wannsee zu unternehmen. Angeregt wurde ich durch die Diskussion der Eintrittspreise in den letzten Wochen. In den Sommerferien pendelt ein BVG Bus zwischen S-Bahn Nikolssee und dem Strandbad Wannsee. Ansonsten muss man, wenn man die BVG nutzt, gut 2 KM laufen. Gegen 12:00 Uhr kam ich am S-Bahnhof an und freute mich, dass nur einige Personen auf den Pendelbus warteten, der auch unmittelbar kam. Als wir am...

  • Nikolassee
  • 02.09.16
  • 5.114× gelesen
Politik

Überall Kameras: Politiker fordern Videoüberwachung für Spielplätze

Berlin. Immer wieder wird über mehr Videokameras diskutiert, die den öffentlichen Raum oder zumindest bestimmte Gefahrenstellen überwachen sollen. Nun geraten Kinderspielplätze in den Fokus. Berliner CDU-Politiker haben angesichts der ermordeten Kinder Mohamed und Elias gefordert, auf Spielplätzen Überwachungskameras zu installieren. Der Täter konnte in diesen Fällen durch Videoaufzeichnungen überführt werden. Die Opposition im Abgeordnetenhaus ist allerdings kritisch – genau wie der Berliner...

  • Charlottenburg
  • 10.11.15
  • 694× gelesen
  • 1
Verkehr

Verkehrskampagne für Sicherheit

Berlin. Der Landesverband Nordost des ökologischen Verkehrsclubs VCD hat eine Kampagne für mehr Sicherheit gestartet. Viele Verkehrsteilnehmer – egal ob mit Auto, Fahrrad oder zu Fuß unterwegs – wissen nicht oder nur ungenau über geltende Verkehrsregeln Bescheid oder befolgen sie aus Nachlässigkeit nicht. Unkenntnis und mangelnde Akzeptanz von Verkehrsregeln führen jedoch häufig zu Unfällen. Um dazu beizutragen, die wichtigsten Verkehrsregeln bekannter zu machen, hat der VCD Nordost seine...

  • Köpenick
  • 23.09.15
  • 433× gelesen
SozialesAnzeige

Berlin-Umfrage von radioBERLIN 88,8

Fast alle Berliner (93 Prozent) fühlen sich tagsüber in ihrer Stadt sicher. Dies ist eines der Ergebnisse der großen repräsentativen Berlin-Umfrage von radioBERLIN 88,8, dem Stadtradio des rbb. Mit der großen Berlin-Umfrage geht das rbb-Stadtradio radioBERLIN 88,8 den Lebensgewohnheiten und Ansichten der Berliner Bevölkerung auf den Grund. Dafür wurde im Juli und August vom Meinungsforschungsinstitut INFO GmbH eine Telefonbefragung unter mehr als 1000 Berlinern ab 14 Jahren durchgeführt....

  • Mitte
  • 04.09.14
  • 69× gelesen
Verkehr

Die Polizei berät am 23. Mai am Mexikoplatz

Zehlendorf. Sicherheit für Radfahrer steht im Fokus der Aktion "Der Rat fürs Rad". Dazu informieren Polizeibeamte der Direktion 4 am Freitag, 23. Mai, von 10 bis 12 Uhr am Mexikoplatz.Schwachstellen der Diebstahlssicherung werden anhand von aufgebrochenen Fahrradschlössern demonstriert und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt. Zudem ist eine kostenfreie Codierung des Fahrrades möglich. Hierbei wird ein alphanumerischer Code in den Rahmen eingraviert, um im Falle eines Diebstahls eine Fahndung und...

  • Zehlendorf
  • 19.05.14
  • 36× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.