Anzeige

Alles zum Thema Sieglinde Pölitz

Beiträge zum Thema Sieglinde Pölitz

Politik

Angespannte Situation im Standesamt

Die teilweise chaotischen Zustände in einigen Berliner Standesämtern sorgten bereits für Schlagzeilen. Friedrichshain-Kreuzberg war davon zwar weniger betroffen, aber auch dort ist die Lage nicht völlig entspannt. Das machte Sieglinde Pölitz, Leiterin der Abteilung Bürgerdienste, bei einem Auftritt im zuständigen Ausschuss der Bezirksverordnetenversammlung deutlich. Als Hauptprobleme nannte sie ein gestiegenes Arbeitspensum, weitere Aufgaben und das bei gleichzeitig nicht einfach zu...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 01.07.18
  • 61× gelesen
Politik
Gut eine Woche vor der Bundestagswahl fand am 15. September in Friedrichshain-Kreuzberg die U18-Abstimmung statt. Zur Teilnahme waren Kinder und Jugendliche aufgerufen.

Drei Kreuze, 123 Wahllokale, 172 000 Wahlberechtigte: Alles Wichtige zur Bundestagswahl

Friedrichshain-Kreuzberg. Bei der Bundestagswahl wird entschieden, wie Deutschland in den kommenden Jahren regiert wird. Außerdem muss Berlin an diesem Tag über den Volksentscheid zum Flughafen Tegel befinden. Wie ist Friedrichshain-Kreuzberg auf den Wahltag am 24. September vorbereitet und was müssen die Wähler beachten? Hier einige Fakten: Wahlberechtigte: Zur Stimmabgabe aufgerufen sind, Stand zehn Tage vor dem Termin, 172 528 Menschen im Bezirk, nämlich alle deutschen Staatsbürger,...

  • Friedrichshain
  • 17.09.17
  • 417× gelesen
Politik

"Nicht zu unseren Lasten": Standesamtshilfe wird eher kritisch gesehen

Friedrichshain-Kreuzberg. In einigen Berliner Standesämtern, namentlich in Mitte und Pankow, herrschten zuletzt chaotische Zustände. Menschen mussten mitunter Wochen warten, bis sie zum Beispiel die Geburt eines Kindes anzeigen konnten. Um die Situation in den Griff zu bekommen, hat der Senat, beziehungsweise der Rat der Bürgermeister, einige Sofortmaßnahmen beschlossen. Sie stoßen aber bei Fachleuten auf Kritik. Etwa bei Sieglinde Pölitz, Leiterin des Amtes für Bürgerdienste und damit auch...

  • Friedrichshain
  • 21.07.17
  • 98× gelesen
Anzeige
Politik
Vor und nach ihrer Stimmabgabe erwartet Renate Krüger erst einmal ein längerer Fußmarsch. Oder sie muss mit der Straßenbahn fahren.

Stimmabgabe erschwert: Ärger über weiten Weg zum Wahllokal

Friedrichshain. Renate Krüger hat die neue Adresse für ihre Stimmabgabe zunächst gar nicht registriert. "Erst mein Sohn hat mich darauf aufmerksam gemacht." Dabei hat sie dann festgestellt: Um am 18. September ihrer staatsbürgerlichen Pflicht nachzukommen, muss sie eine ziemliche Entfernung zurücklegen. Ebenso wie ihre Nachbarn. Renate Krüger wohnt in der Petersburger Straße, nahe der Kreuzung Landsberger Allee. Ihr bisheriges Wahllokal befand sich seit 1990 in der Kita an der...

  • Friedrichshain
  • 04.09.16
  • 185× gelesen
Politik

Ein neues Wahllokal

Friedrichshain. Die Bewohner im Friedrichshainer Stimmbezirk 523 müssen am 18. September in ein anderes Wahllokal, als in ihrer Wahlbenachrichtigungskarte angegeben. Konkret betrifft das Wahlberechtigte in den Gebäuden Kopernikusstraße 7-15, Libauer Straße 1-11, Revaler Straße 6-8 und Warschauer Straße 55-64. Statt wie in der Benachrichtigung vermerkt in der bbw Akademie, Warschauer Straße 58, wählen sie jetzt im Dathe-Gymnasium, Helsingforser Straße 11. Die bbw Akademie habe erst nach dem...

  • Friedrichshain
  • 01.09.16
  • 290× gelesen
Politik

Bürgeramtschefin gibt ein düsteres Bild der Lage

Friedrichshain-Kreuzberg. Besucherschlangen und Online-Termine, die bis ins kommende Jahr ausgebucht sind. Das ist die Situation in den Bürgerämtern, nicht nur im Bezirk. Aber die Probleme gehen noch weitaus tiefer, wie Sieglinde Pölitz, Leiterin des Amtes für Bürgerdienste in Friedrichshain-Kreuzberg im zuständigen Ausschuss deutlich machte. Wegen der Überlastung könnten viele Bürger inzwischen ihre Personaldokumente nicht rechtzeitig verlängern oder innerhalb der gesetzlichen Frist von zwei...

  • Friedrichshain
  • 20.11.15
  • 341× gelesen
Anzeige