Sigmund Jähn

Beiträge zum Thema Sigmund Jähn

Politik

Ehrung für Kosmonauten

Marzahn. An der Allee der Kosmonauten soll an Walerie Bykowski und Sigmund Jähn erinnert werden. Dies fordert die Bezirksverordnetenversammlung in einem Beschluss. An ausgewählten Stellen sollen die Straßenschilder Ergänzungsschilder bekommen. Der sowjetische Kosmonaut und der DDR-Fliegeroffizier hatten im August 1978 gemeinsam einen Weltraumflug unternommen, der Jähn zum ersten Deutschen im All machte. Beide besuchten Berlin einen Monat später, wurden Ehrenbürger der Stadt und wohnten der...

  • Marzahn
  • 21.12.19
  • 46× gelesen
Leute
Sigmund Jähn im Raumfahrtzentrum des FEZ an einer Kopie der Sojus-Kapsel von 1978.
2 Bilder

Raumfahrer wurde 82 Jahre alt
Kosmonaut Sigmund Jähn ist tot

Sigmund Jähn, der erste Deutsche im All, ist tot. Er starb am 21. September im heimatlichen Strausberg. Sigmund Jähn war dem Bezirk Treptow-Köpenick eng verbunden. Ganz sicher ist er bei seinem Weltraumflug im August 1978 auch mehrmals über Spree und Müggelsee hinweggeflogen. Als im damaligen Pionierpalast ein Jahr später ein Kosmonautenzentrum eröffnet wurde, kam er nach Oberschöneweide und signierte höchstpersönlich den Nachbau seiner Sojus-Kapsel. Dort ist der Schriftzug auch heute noch...

  • Treptow-Köpenick
  • 26.09.19
  • 204× gelesen
  •  1
Verkehr
Zwei Vertreter deutscher Raumfahrtgeschichte: Reinhold Ewald (links) und Eberhard Köllner.
8 Bilder

Alltag und Anekdoten aus dem All
Technikmuseum zeigt Ausstellung zu 40 Jahren deutsche Raumfahrt

Es begann mit Sigmund Jähn. Der letzte in der Reihe ist aktuell Alexander Gerst. Elf Deutsche, alles Männer, waren bisher im Weltraum. Einige von ihnen zwei, einer sogar drei Mal. Und das in einem Zeitraum von 40 Jahren. Das Jubiläum ist Anlass für eine Ausstellung im Deutschen Technikmuseum, die am 19. September eröffnet wurde. Anhand von rund 100 Exponaten erzählt sie die Geschichte der Expeditionen aus nationaler Sicht. Die ist schon wegen der besonderen Situation des einst geteilten...

  • Kreuzberg
  • 23.09.18
  • 319× gelesen
Politik
Die Rockergruppe "Nachtwölfe" war fast zwei Wochen von Moskau bis Berlin unterwegs.
4 Bilder

Russen gedachten ihrer Opfer des 2. Weltkriegs 

Der 9. Mai hat für viele Russen eine ganz besondere Bedeutung. Mit der deutschen Kapitulation – nach Moskauer Zeit – endete für sie der 2. Weltkrieg. Als „Tag des Sieges“ wird das traditionell auch in Treptow gefeiert. Das Sowjetische Ehrenmal ist eine Kriegsgräberstätte, die gern auch für offizielle russische Ehrungen genutzt wird. Vertreter der Russischen Botschaft und einiger anderer früherer Sowjetrepubliken kommen in offiziellem Auftrag und legen Kränze ab. Viele Russen, vor allem aus...

  • Alt-Treptow
  • 09.05.18
  • 370× gelesen
Bauen
Dietmar Ruppert (rechts), Depot- und Transportleiter des Technikmuseums achtete darauf, dass die Leuchtschriften unversehrt in den Lkw kamen.
4 Bilder

 „Sojus“ wird zur Zeitkapsel: Leuchtschriften vom ehemaligen Kinogebäude am Weigel-Platz abmontiert

Die Schriftzüge „Sojus“ an dem Kinogebäude auf dem Helene-Weigel-Platz wurden abmontiert. Mit der Aktion kündigt sich der Beginn des Abrisses des ehemaligen Kinogebäudes an. Einen großen Kran, Monteure der Firma Bellack & Co sowie einen eigenen Transporter ließ das Deutsche Technikmuseum Berlin auf dem Helene-Weigel-Platz anrollen. Binnen weniger Stunden wurden die drei Leuchtschriften mit dem Schriftzug „Sojus“ von dem Kinogebäude demontiert und in das Transportfahrzeug der Abteilung Luft-...

  • Marzahn
  • 02.05.18
  • 485× gelesen
Kultur

Kosmonaut zu Gast in Buchholz

Französisch Buchholz. Zu einer ganz besonderen Veranstaltung lädt der Kultur- und Bildungsverein Nord-Licht am 12. März um 19 Uhr in den Saal der Treffpunkt-Gemeinde, Hauptstraße 64, ein. Der Kosmonaut Dr. Siegmund Jähn wird einen Abend zum Thema "Deutsche Beiträge zur Raketenentwicklung und zur bemannten Raumfahrt" gestalten. Um fünf Euro Eintritt wird gebeten. Weitere Informationen: 294 08 55 sowie auf www.verein-nordlicht.de. Bernd Wähner / BW

  • Französisch Buchholz
  • 25.02.15
  • 46× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.