Anzeige

Alles zum Thema Simulationen

Beiträge zum Thema Simulationen

Wirtschaft
Neue Rundung im Stadtgefüge: Der Gebäudekomplex des Quartiers Bundesallee soll zur Eröffnung im Jahre 2019 so aussehen.

Volksbank ersetzt Jobcenter: Quartier Bundesallee heilt Wunden der Nachkriegszeit

Wilmersdorf. Berichtigung einer Bausünde: Der Schweizer Immobilienentwickler SSN Group erschafft den Block Bundesallee/Ecke Nachodstraße völlig neu – und benennt für die ersten beiden Häuser bereits einen Hauptkunden. Wäre die Bundesallee ein langer Arm – dies wäre die Schulter. Als muskulöser Bogen zieht sich die Hausfront in die Nachodstraße hinein, gibt dem Gefüge der Wilmersdorfer Verkehrsschneise einen Halt, der bisher verfehlte. So weit die Simulation. Und die Realität? Derzeit klafft...

  • Wilmersdorf
  • 07.01.17
  • 284× gelesen
Bauen
Höchste Häuserfront in Richtung der Gärten: Weil Groth dichter bauen muss als zunächst geplant, fallen die Wohnhäuser massiver aus.
5 Bilder

Groth präsentiert endgültigen Entwurf für 940 Wohnungen

Schmargendorf. Wohnraum auf 68.000 Quadratmeter: Das neue Stadtquartier der Groth-Gruppe in der früheren Westhälfte der Kleingartenkolonie Oeynhausen hat nun einen Namen und ein Gesicht. „Maximilans Quartier“ – so tauft die Groth-Gruppe ihr jüngstes Bauvorhaben. Und nach Abschluss des Werkstattverfahrens mit vier Architekturbüros zeigt das Unternehmen nun erstmals Simulationsbilder des neuen Schmargendorfer Viertels mit Blick auf die verbliebenen 150 Lauben der Kleingartenkolonie Oeynhausen....

  • Schmargendorf
  • 29.09.16
  • 1709× gelesen
Bauen
Jebensstraße als Hochhausmeile: Simon Kochhan und Constantin Wolf von der TU München erreichten mit dieser Vision den ersten Platz.
2 Bilder

Willkommen im „Zoo-Quartier“: Beim Werkbund-Wettbewerb gewannen mutige Pläne

Charlottenburg. Keine Denkverbote, kein Limit nach oben: Der Werkbund Berlin ließ junge Talente ihre Visionen für die westliche City zeichnen. Und die haben vor weitreichenden Änderungen keine Angst. Die Zukunft wird grün, hell und hoch. Wie ein unsichtbarer Deckel lag die maximale Gebäudehöhe bislang über den Dächern, nur hier und da durchstoßen von Ausnahmen wie dem „Zoofenster“-Hochhaus oder dem Upper West. Wenn es aber nach Stadtplanern von morgen geht, wird kein Platz bleiben für...

  • Charlottenburg
  • 01.03.16
  • 141× gelesen
Anzeige
Auto und Verkehr
Für jeden Zweck eine eigene Puppe: Je nach Unfallart und zu simulierender Personengröße kommen unterschiedliche Crashtest-Dummys zum Einsatz.
2 Bilder

Ein harter Job: Crashtest-Dummys sind noch immer unersetzbar

Sie haben eine Wirbelsäule und ein Becken aus Stahl, auch ihre Knochen sind stählern - und sie fahren dauernd gegen die Wand. Crashtest-Dummys haben den härtesten Job in der Autoindustrie und sie werden noch über Jahre unersetzbar bleiben. Denn nicht alles lässt sich mit dem Computer simulieren.Die Puppen, die mit zahlreichen Sensoren bestückt sind, die die körperliche Belastung messen, werden für alle Arten von Crashtests verwendet: von sogenannten Schlittenversuchen zur Erprobung von...

  • Mitte
  • 13.02.15
  • 192× gelesen
Kultur
Virtuelle Zeitreise mit dem Joystick durch das Heinrich-Heine-Viertel entlang der einstigen Mauergrenze.

Künstler simulieren Grenze im Heinrich-Heine-Viertel

Mitte. Im Veranstaltungsraum der Wohnungsbaugenossenschaft Berolina in der Neuen Jakobstraße 30 kann man im August virtuell entlang der einstigen Mauer wandern.Vom 6. bis 30. August sind Zeitreisen im "Virtuellen Mauer_ZeitLabor" möglich. Die 3D-Installation ist ein Kunstprojekt von Teresa Reuter und Sabe Wunsch. Die Künstler haben mit der "Virtuellen Mauer" das ehemalige Grenzgebiet im Bereich der Heinrich-Heine-Straße zwischen Mitte und Kreuzberg von den 1960-er Jahren bis in die Gegenwart...

  • Mitte
  • 17.07.14
  • 68× gelesen