Sitzungen

Beiträge zum Thema Sitzungen

Politik
Der Arndt-Bause-Saal im Freizeiforum Marzahn lässt eine Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung in der Corona-Pandemie nicht zu. Die Verordneten sitzen viel zu eng nebeneinander. Daher findet die nächste BVV Ende Mai in der Frauensporthalle im Freizeitforum statt.

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit
Die Bezirksverordnetenversammlung will Ende Mai wieder tagen

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) will schrittweise die Arbeit aufnehmen. Ausschüsse sollen wieder tagen und am 28. Mai nach zwei Monaten Pause die erste BVV-Sitzung stattfinden, wenn auch unter besonderen Bedingungen. Die Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf tagte vor der Corona-Krise letztmals im Februar dieses Jahres. Sie soll das nächste Mal am Donnerstag, 28. Mai, wieder zu einer Sitzung zusammenkommen. Allerdings nicht wie gewohnt im Arndt-Bause-Saal des Freizeitforums,...

  • Marzahn
  • 06.05.20
  • 99× gelesen
Politik

BVV stellt Aktivitäten ein

Marzahn-Hellersdorf. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) und auch deren Ausschüsse tagen voraussichtlich bis einschließlich 30. April nicht mehr. Auf Beschluss des Ältestenrates wurden alle öffentlichen Aktivitäten wegen der Corona-Gefahr und Schließung von Dienstgebäuden des Bezirksamtes ausgesetzt. Die Fraktionen wollen ihre politische Arbeit auf Telefonschaltungen und andere Möglichkeiten der Kommunikation umstellen. Kontakt zum BVV-Büro gibt es per E-Mail an bvv@ba-mh.berlin.de....

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 18.03.20
  • 210× gelesen
Soziales

Senioren machen Sommerpause

Steglitz-Zehlendorf. Wegen der Sommerferien bietet die Seniorenvertretung Steglitz-Zehlendorf im August keine Sprechstunden an. Die nächste Plenumssitzung findet am Dienstag, 6. September, um 14 Uhr im Hans-Rosenthal-Haus, Bolchener Straße 5, statt. Weitere Informationen unter  811 91 96. Die regelmäßigen Sprechstunden im Gebäude Unter den Eichen 1 (Ordnungsamt), Raum 014, beginnen wieder am Montag, 5. September., 10 bis 12 Uhr. Weitere Infos unter  902 99 33 18. m.k.

  • Dahlem
  • 16.08.16
  • 31× gelesen
Bildung

Keine Live-Übertragung

Tempelhof-Schöneberg. Live-Übertragungen von Bezirksverordnetenversammlungen im Internet wird es in Tempelhof-Schöneberg auf absehbare Zeit nicht geben. Neben Fragen, die der Datenschutz aufwirft, wurden als Grund vor allem die hohen Kosten angeführt. Nach Berechnungen des Bezirksamtes würden die notwendigen Umbauten und Installationen 68 500 Euro kosten. Hinzu kämen rund 300 Euro für jede übertragene Sitzung. In Tempelhof-Schöneberg gilt eine Haushaltssperre. KEN

  • Schöneberg
  • 17.07.15
  • 60× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.