Sowjetunion

Beiträge zum Thema Sowjetunion

Bauen
Das zukünftige Quartier von der Kreuzung Edison- und Wilhelminenhofstraße aus betrachtet. Seit Jahren stehen die Rathenau-Hallen in weiten Teilen leer. Die wenigen noch genutzten Flächen dienen überwiegend Lager- und Logistikzwecken sowie vereinzelt als Werkstätten und Ateliers.
3 Bilder

Denkmalgerechte Sanierung geplant
Neuer Eigentümer möchte die Rathenau-Hallen zum modernen Büro- und Kulturstandort entwickeln

Für das frühere Industrieareal zwischen Spree, Wilhelminenhof- und Edisonstraße gibt es jetzt einen Entwicklungsplan. Der neue Eigentümer BaseCamp möchte die seit Jahren in weiten Teilen leerstehenden Rathenau-Hallen denkmalgerecht sanieren und bis 2025 zum Büro- und Kulturstandort machen. Außerdem geplant sind ein Uferweg, ein Marktplatz und Gastronomie. Noch in diesem Jahr soll mit der Instandsetzung und Revitalisierung des Grundstücks Wilhelminenhofstraße 83-85 begonnen werden. Mit der...

  • Oberschöneweide
  • 17.04.21
  • 605× gelesen
  • 3
  • 2
Politik
Am Treptower Ehrenmal feiert die russische Kommunity am 9. Mai den "Tag des Sieges".
6 Bilder

Erinnerung an das Kriegsende 1945

Alt-Treptow. Das 1949 eingeweihte Sowjetische Ehrenmal im Treptower Park ist die letzte Ruhestätte von rund 7000 in den letzten Kriegstagen 1945 gefallenen russischen Soldaten. Traditionell feiert hier die russische Kommunity den "Tag des Sieges", wie das Kriegsende in Russland bezeichnet wird. Mit dabei wie schon im Vorjahr die "Nachtwölfe", eine Putin nahe stehende Rockergruppe. Vielfach wird der Tag auch für Mummenschanz genutzt, immer wieder sind selbst Kinder zu sehen, die in Uniformen der...

  • Alt-Treptow
  • 09.05.17
  • 626× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.