Sozialdienst katholischer Frauen

Beiträge zum Thema Sozialdienst katholischer Frauen

Soziales
Der Treff für obdachlose Frauen: Evas Haltestelle in der Müllerstraße 126.

Unterstützung für Obdachlose
Vonovia will langfristig „Housing First für Frauen“ fördern

Der börsennotierte Wohnungsriese Vonovia steht als Vermieter immer wieder wegen Mieterhöhungen und Modernisierungen in der Kritik. In Wedding unterstützt Deutschlands größter Vermieter das Modellprojekt „Housing First für Frauen“. Auf dem Wohnungsmarkt eine Wohnung zu finden, ist vor allem für obdachlose Frauen schwer. Auch wenn das Amt die Mietkosten übernimmt, will sich nicht jeder Vermieter darauf einlassen. In einer eigenen Wohnung können wohnungslose Frauen starten. Mit weiteren...

  • Wedding
  • 26.05.20
  • 313× gelesen
Soziales
"Vier Quadratmeter Wellness“, sagt Duschmobil-Sponsor und Konstrukteur Matthias Müller.
  3 Bilder

Eine saubere Sache
Bezirk finanziert bundesweit erstes Duschmobil für obdachlose Frauen

Mit dem Duschmobil hat der Sozialdienst katholischer Frauen (SKF) ein weiteres Hilfsprojekt für obdachlose Frauen gestartet. Mit 40 500 Euro finanziert der Bezirk vorerst bis Ende des Jahres die zwei Sozialarbeiter, die ab sofort durch den Bezirk touren. Mal in Ruhe duschen, saubere Unterwäsche anziehen, sich eincremen und pflegen und die Auszeit vom rauen Alltag genießen – das will der Sozialdienst katholischer Frauen mit seinem Duschmobil den Abgestürzten bieten. Das Projekt richtet sich...

  • Wedding
  • 23.08.19
  • 595× gelesen
SozialesAnzeige
Mit einer großen Auftakt-Veranstaltung ging am 3. Juni die Charity-Aktion „Mama ist die Beste“ bei Karstadt in der Müllerstraße in eine neue Runde.

Karstadt Müllerstraße
Spendenaktion „Mama ist die Beste“ geht in die nächste Runde

Wedding. Mit einer großen Auftakt-Veranstaltung ging am 3. Juni die Charity-Aktion „Mama ist die Beste“ bei Karstadt in der Müllerstraße in eine neue Runde. Unter dem Motto „Montag ist Mama-Tag“ wird das Warenhaus ab sofort pro Verkaufsbon, der an einem Montag erzeugt wird, einen Cent an den Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Berlin spenden. „Mütter und das, was sie täglich leisten, sind nicht nur eine der wesentlichen Säulen in der Familie, sondern auch in der Gesellschaft. Mit der Aktion...

  • Wedding
  • 04.06.19
  • 154× gelesen
SozialesAnzeige

Karstadt Müllerstraße
Wunschbaumaktion war ein voller Erfolg!

Wedding. Fast 60 Kinderwünsche wurden anlässlich der Wunschbaumaktion bei Karstadt Müllerstraße von MOS Facility Management GmbH und weiteren Kunden eingelöst und damit alle Wünsche vom Wunschbaum für die Kinder erfüllt. Am 15. Dezember wurden die Geschenke an die vom Sozialdienst katholischer Frauen e. V. Berlin betreuten Kinder übergeben. "Dank des tollen Engagements von MOS Facility Management GmbH konnten wir über 50 Kinderwünsche unseres Wunschbaums erfüllen. Darüber hinaus wurden ca. 10...

  • Wedding
  • 17.12.18
  • 189× gelesen
  •  1
Soziales
Filialgeschäftsführer Carsten Feist freute sich bei der Übergabe mit Andrea Keil, Projektkoordinatorin "Bärenstark ins Leben", Schwangerschaftsberaterin Selva Mischke, Monika Roloff, Betriebsratsvorsitzende bei Karstadt, Elke Ihrlich, Bereichsleiterin SkF, Gabriele Kuhn-Zuber, Vorstand SKF, und Rita Brandt von der Geschäftsführung des SkF (von links).

Karstadt unterstützt Mütter mit mehr als 20.000 Euro

Wedding. Am 8. März bekam der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Berlin (SkF) bei Karstadt in der Müllerstraße einen Scheck aus der Karstadt-Spendenaktion „Mama ist die Beste“. Im Rahmen der Karstadt-Spendenaktion kamen insgesamt 20 061,76 Euro zusammen. Der SkF in Berlin schafft mit dem Projekt „bärenstark ins Leben“ Entlastung durch ehrenamtliche Familienpaten, berät in der Schwangerschaft und zur vertraulichen Geburt und unterstützt Kinder von inhaftierten Müttern. Im „Familientreffpunkt...

  • Wedding
  • 10.03.17
  • 528× gelesen
Soziales

Geld für Frauen ohne Obdach

Wedding. Der Hauptausschuss der BVV hat 30 000 Euro für obdachlose Frauen bewilligt. Die Gelder, die bisher gesperrt waren, sollen für Beratungsangebote für obdachlose Frauen genutzt werden. Es ist auch geplant, dass Sozialarbeiter obdachlose Frauen bei Behördengängen begleiten. Das Geld kommt zum Beispiel der ganzjährigen Notübernachtungsstelle des Sozialdienstes katholischer Frauen, „Evas Haltestelle“ und „Evas Obdach“ in der Bornemannstraße 7, zugute. DJ

  • Gesundbrunnen
  • 23.03.16
  • 24× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.