Soziales Zentrum

Beiträge zum Thema Soziales Zentrum

Soziales
Die Gitschiner Straße 15 liegt zwischen den U-Bahnstationen Hallesches Tor und Prinzenstraße. Hinweise auf den Bahnhöfen sollen auf das Nachtangebot für Obdachlose aufmerksam machen.

Wärmehalle statt U-Bahnhof
Spezielle Notübernachtung für Obdachlose

In der Gitschiner Straße 15 eröffnet am 15. November eine neue Warte- und Wärmehalle für Obdachlose. Sie ist vor allem für Menschen gedacht, die mit den bisherigen Angeboten der Kältehilfe nicht erreicht werden konnten. Etwa deshalb, weil in den meisten Notübernachtungsquartieren bestimmte Vorgaben gelten. Alkohol und Drogen sind dort nahezu durchgehend tabu. Auch Hunde dürfen häufig nicht mitgebracht werden. Und manche Obdachlose lehnten auch prinzipiell den Aufenthalt in einer festen...

  • Kreuzberg
  • 08.11.19
  • 626× gelesen
Soziales

Bürostuhl gegen Spende

Gesundbrunnen. Der Hilfsverein Menschen helfen Menschen, der in der Wollankstraße 58-60 ein Sozialzentrum mit Lebensmittelausgabe und Kleiderkammer für Bedürftige betreibt, gibt 400 Bürostühle ab. Die schwarzen Chefsessel hat der Verein von einem Großbetrieb bekommen, der als Spender anonym bleiben will. Gegen eine Spende ab zehn Euro kann man sich werktags von 9 bis 16 Uhr im Sozialzentrum einen Stuhl abholen. Der Verein braucht Spenden, um einen neuen Kühltransporter anzuschaffen. DJ

  • Gesundbrunnen
  • 24.07.15
  • 55× gelesen
Soziales
Horst Schmiele hat Menschen helfen Menschen vor zehn Jahren gegründet. In der Wollankstraße betreibt der Verein ein Soziales Zentrum.

Menschen helfen Menschen feiert zehnten Geburtstag

Gesundbrunnen. Den Verein Menschen helfen Menschen (MHM) gibt es seit zehn Jahren. In der Wollankstraße 58-60 haben die Helfer im 2012 eröffneten Sozialen Zentrum ihren Hauptsitz.Sabine und Horst Schmiele kümmern sich seit zehn Jahren um bedürftige Familien und unterstützen sie mit Lebensmitteln, Kleidung oder Schulmaterialien. Auf Parkplätzen in Hohenschönhausen hat Schmiele anfangs seine Lebensmittelspenden verteilt. Mittlerweile kommen 2200 Familien im Monat und holen in den vier...

  • Gesundbrunnen
  • 24.11.14
  • 271× gelesen
Bauen
Das sanierte Gebäude Waldemarstraße 57.

Drei Millionen für soziales Zentrum

Kreuzberg. Nach zweijähriger Sanierung konnte das Haus Waldemarstraße 57 am 30. Juni seinen künftigen Nutzern übergeben werden. In dem 1911 als Schwesternwohnheim für das ehemalige Krankenhaus Bethanien eingerichteten Gebäude ist jetzt Platz für eine Kita sowie verschiedenen sozialen Träger mit Angeboten, wie zum Beispiel eine pädagogische Lernwerkstatt.Während des Umbaus seit 2012 bekam das denkmalgeschützte Gebäude unter anderem einen neu gestalteten Eingangsbereich. Die Übergänge von innen...

  • Kreuzberg
  • 08.07.14
  • 23× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.