Sozialstadtrat

Beiträge zum Thema Sozialstadtrat

Soziales

Sprechstunde mit Detlef Wagner

Charlottenburg. Sozialstadtrat Detlef Wagner (CDU) bietet am Mittwoch, 15. Januar, eine Bürgersprechstunde im Haus am Lietzensee, Herbartstraße 25, an. Wagner wird von 15 bis 17 Uhr für Gespräche, Fragen und Antworten zur Verfügung stehen. Eine Anmeldung im Sekretariat unter der Rufnummer 902 91 43 01 oder unter der Rufnummer 902 91 43 02 ist erforderlich. maz

  • Charlottenburg
  • 02.01.20
  • 18× gelesen
Politik

Sprechstunde mit Stadtrat Wagner

Schmargendorf. Sozial- und Gesundheitsstadtrat Detlef Wagner (CDU) lädt am Montag, 20. November, von 15 bis 17 Uhr zur Bürgersprechstunde in die Seniorenfreizeitstätte Schlange, Schlangenbader Straße 11/12. Eine Anmeldung ist erforderlich im Sekretariat unter der Rufnummer 902 91 43 01. my

  • Schmargendorf
  • 11.11.19
  • 8× gelesen
Politik

Sprechstunde bei Stadtrat Detlef Wagner

Wilmersdorf. Detlef Wagner (CDU), Stadtrat für die Abteilung Soziales und Gesundheit, lädt am Mittwoch, 23. Oktober, von 15 bis 17 Uhr zur Bürgersprechstunde in den Pflegestützpunkt Bundesallee, Bundesallee 50, ein. Eine Anmeldung beim Sekretariat unter der Rufnummer 90 29-14 301 oder 90 29-14 302 ist erforderlich. maz

  • Wilmersdorf
  • 09.10.19
  • 26× gelesen
Politik
Sozialstadtrat Detlef Wagner: "Ich habe früh gelernt, Gesicht zu zeigen, wenn es um Antisemitismus geht."

Ein Mann mit Haltung
Sozialstadtrat Detlef Wagner (CDU) ist gut 100 Tage im Amt – ein Portrait

Als von der CDU-Fraktion während der BVV im April vorgeschlagen wurde, Detlef Wagner solle die Nachfolge seines verstorbenen Parteikollegen Carsten Engelmann als Sozialstadtrat antreten, war eine gewisse Verwunderung unter den Bezirksverordneten zu spüren. Doch die Insider wussten: Die Kandidatur ist nur logisch. Denn Wagner, 51 Jahre alt, ist schon lange bei den Verbänden der Christdemokraten im Bezirk tätig, hatte Ämter inne beim Ortsverband Bismarck, der später Ortsverband Kurfürstendamm...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 03.09.19
  • 389× gelesen
  •  1
Soziales
Das "Haus am Lietzensee" in der Herbartstraße 25 wird wohl im Herbst unter der Trägerschaft des Deutschen Roten Kreuzes wieder eröffnet.

Wann geht’s los?
Stadtrat Wagner lässt Eröffnung für "Haus am Lietzensee" offen

Das frühere „Nachbarschaftshaus am Lietzensee“ soll nach mehr als eineinhalb Jahren Sanierungs- und Umbauzeit als „Haus am Lietzensee“ wieder eröffnen. Wann genau, ließ Stadtrat Detlef Wagner (CDU) in der Sozialausschusssitzung offen. Davon waren die Gremiumsmitglieder wenig begeistert. Zum 31. Dezember 2017 war das Nachbarschaftshaus in der Herbartstraße 25 geschlossen worden. Carsten Engelmann, verstorbener Vorgänger von Sozialstadtrat Detlef Wagner (beide CDU), hatte die Schließung wegen...

  • Charlottenburg
  • 26.06.19
  • 430× gelesen
  •  1
Politik

Sprechstunde mit Stadtrat Detlef Wagner

Charlottenburg. Detlef Wagner, Stadtrat für Soziales und Gesundheit, lädt ein zur Bürgersprechstunde am Mittwoch, 12. Juni, von 15 bis 17 Uhr ins Interkulturelle Stadtteilzentrum „DIVAN“, Nehringstraße 8. Eine Anmeldung beim Sekretariat ist erforderlich unter der Rufnummer 902 91 43 01. my

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 02.06.19
  • 13× gelesen
Politik
Nach der langen Krankheit und dem Tod von Carsten Engelmann (CDU) ist die politische Führungsriege im Charlottenburger Rathaus wieder komplett: Schul- und Kulturstadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD), Ordnungsamt-Chef Arne Herz (CDU), Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD), der neue Sozialstadtrat Detlef Wagner (CDU) und Baustadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne) (v. li.) freuen sich auf die Zusammenarbeit und wieder mehr Arbeitsteilung.
3 Bilder

Detlef Wagner (CDU) folgt auf den verstorbenen Carsten Engelmann
Der Bezirk hat einen neuen Sozialstadtrat

Charlottenburg-Wilmersdorf. Nach der langen Krankheit und dem Tod von Carsten Engelmann (CDU) ist die politische Führungsriege im Rathaus wieder komplett. Der neue Sozialstadtrat Detlef Wagner (CDU) wurde auf der letzten Bezirksverordnetenversammlung im zweiten Wahlgang gewählt. Seinen Posten als Bezirksverordneter wir Ariturel Hack übernehmen, der dafür ab sofort nicht mehr als Bürgerdeputierter fungieren kann. Arne Herz (CDU), Leiter des Amtes für Ordnungsangelegenheiten und...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 12.04.19
  • 366× gelesen
Leute

Diamantene Hochzeit

Britz. Am 4. Mai feiert das Ehepaar Gisela und Günter Lange seine Diamantene Hochzeit. Vor 60 Jahren, am 4. Mai 1957, gaben sich die Eheleute im Standesamt Wedding ihr Eheversprechen. Seit 2008 wohnen beide in Neukölln. Zur Familie gehören zwei Kinder, vier Enkelkinder und zwei Urenkelkinder. Im Namen des Bezirksamtes Neukölln gratuliert Sozialstadtrat Jochen Biedermann (Grüne) dem Ehepaar herzlich und wünscht beiden alles Gute zu diesem ganz besonderen Ehrentag. Es mögen ihnen noch viele...

  • Britz
  • 02.05.17
  • 19× gelesen
Soziales
Peter ließ sich von Sozialstadtrat Gerhard Hanke (CDU) bedienen.
3 Bilder

Schmausen ohne Rechnung: Herberge zur Heimat lud Obdachlose ins Brauhaus

Spandau. Zum 6. Mal waren Obdachlose zum Herbergsschmaus in das Brauhaus Spandau geladen. Sponsoren und Politiker servierten das Essen. In einem Restaurant sitzen, sich satt essen und das Gefühl haben, dazu zu gehören, das bleibt Obdachlosen oft verwehrt. Am 6. Februar hatten sie die Chance dazu: Das Brauhaus Spandau hatte wieder die Tische gedeckt. Platz nahmen rund 120 Frauen und Männer aus der Wohnungslosenunterkunft an der Falkenhagener Straße 28. Wahlweise gab es Schweinshaxe,...

  • Spandau
  • 10.02.17
  • 214× gelesen
Sport
Holger Kratzat mit seinem Hund und Thomas de Vachroi vor der Diakonie Haus Britz.

Langer Weg nach Tokio: Erfolgreicher Rollstuhlfechter braucht Sponsoren

Britz. Holger Kratzat gewann 2015 die Deutsche Meisterschaft im Rollstuhl-Florettfechten. Seitdem ist er weiter auf Erfolgskurs und träumt von einer Teilnahme an den nächsten Paralympics in Tokio. Ohne Sponsoren kann der Hartz-IV-Empfänger das jedoch nicht schaffen. Es war eine riesige Überraschung, als der jetzt 49-jährige Rollstuhlfechter Holger Kratzat bei den Deutschen Meisterschaften in Greifswald auf Anhieb den Titel im Florett holte und den dritten Platz im Degenfechten belegte. (wir...

  • Britz
  • 07.10.16
  • 189× gelesen
Kultur

Einblick in die deutsche Geschichte für Zuwanderer

Neukölln. Sozialstadtrat Bernd Szczepanski (Grüne) und der Verein Neuköllner Begegnungsstätte laden zur Ausstellung „Die Wende - der Beginn der deutschen Einheit“ ein. Sie ist vom 4. bis 30. Oktober in der Flughafenstraße 43 zu sehen. Die Ausstellung soll vor allem neu zugewanderten Menschen im Bezirk einen tieferen Einblick in die deutsch-deutsche Geschichte ermöglichen. Die Begegnungsstätte ist ein beliebter Anlaufpunkt für viele Menschen mit Migrationshintergrund, darunter auch viele...

  • Neukölln
  • 27.09.16
  • 35× gelesen
Blaulicht
Im Rathaus Neukölln gab es einen brutalen Angriff auf mehrere Mitarbeiter.

Ein brutaler Einzelfall: Rathaus verstärkt Wachschutz nach Angriff auf Mitarbeiter

Neukölln. Nachdem am 19. September ein Mitarbeiter des Sozialamtes von einem Mann verletzt worden war, zieht das Bezirksamt nun Konsequenzen aus dem Vorfall. Auf allen Etagen des Rathauses gibt es ab sofort Wachschützer. Der Vorfall spielte sich gegen 9.30 Uhr im Sozialamt in der Donaustraße ab. Ein 57-Jähriger betrat ein Büro und bedrohte die für ihn zuständige Sachbearbeiterin mit einem Messer. Daraufhin flüchtete die 40-Jährige in ein Nachbarzimmer. Ein Kollege, der auf den Vorfall...

  • Neukölln
  • 23.09.16
  • 139× gelesen
Leute

Diamantene Hochzeit

Rudow. Das Ehepaar Rosemarie und Wolfgang Pokroppa feiert am Donnerstag, dem 18. August, seinen 60. Hochzeitstag. Sozialstadtrat Bernd Szczepanski (Bündnis 90/Die Grüne) und die Berliner Woche wünschen dem Ehepaar zu diesem ganz besonderen Ehrentag, der Diamantenen Hochzeit, alles Gute und noch viele schöne Jahre bei Gesundheit und allgemeinem Wohlergehen. Herzlichen Glückwunsch! SB

  • Rudow
  • 17.08.16
  • 40× gelesen
Soziales
Abgeordnete Anja Kofbinger und Sozialstadtrat Bernd Szczepanski unterstützen die Forderung der Senioren und der AG Wohnumfeld, im Reuterkiez mehr Stadtmöbel aufzustellen, wie sie auf selbst mitgebrachten Kartonstühlen am Reuterplatz demonstrieren.
3 Bilder

Ältere Bewohner wollen mehr Stadtmöbel im Reuterkiez

Neukölln. Im Reuterkiez gibt es einige Grünstreifen, aber wenig Sitzgelegenheiten. Eine Gruppe von Senioren im Kiez fordert daher mehr Stühle und Sitzbänke. Sozialstadtrat Bernd Szczepanski und die Neuköllner Abgeordnete Anja Kofbinger unterstützen die Forderung. Viele junge Menschen leben im Reuterkiez, aber auch einige ältere. Sie möchten möglichst lange mobil bleiben, in ihrer Wohnung leben, sich selbst versorgen können und auch mal spazieren gehen. Wie sie ihre Umgebung unter diesem...

  • Neukölln
  • 11.08.16
  • 124× gelesen
Bauen

Keine Massenunterkunft für Flüchtlinge: Bei zwei Bauten geht es jedoch voran

Neukölln. Auf dem ehemaligen Bewag-Sportplatz in der Karl-Marx-Straße sollen nun nach langem hin und her Wohncontainer errichtet werden. Auch für die geplante Erweiterung der Gemeinschaftsunterkunft an der Haarlemer Straße 89 haben die Bauarbeiten begonnen. Wenn es um Unterkünfte für Geflüchtete geht, sind sich Bezirk und Senat keineswegs immer einig. Das zeigen auch die jüngsten Beispiele, die Sozialstadtrat Bernd Szczepanski (Grüne) aufgrund einer Großen Anfrage der Fraktion der Grünen in...

  • Neukölln
  • 19.07.16
  • 248× gelesen
Leute

101. Kerze auf dem Kuchen

Gropiusstadt. Am Freitag, den 26. Juli, feiert Gertrud Schaar aus der Gropiusstadt ihren 101. Geburtstag. Sozialstadtrat Bernd Szczepanski (Bündnis 90/Grüne) und die Berliner Woche gratulieren der Jubilarin ganz herzlich zu diesem ganz besonderen Ehrentag und wünschen ihr weiterhin alles Gute. Es mögen ihr noch viele schöne Jahre bei guter Gesundheit vergönnt sein. SB

  • Gropiusstadt
  • 14.07.16
  • 20× gelesen
Soziales

Stadtrat spricht mit Senioren

Friedrichshain. Im Rahmen zur Wahl der Seniorenvertretung findet am Freitag, 27. Mai, ab 10 Uhr eine Informationsveranstaltung mit Sozialstadtrat Knut Mildner-Spindler (Die Linke) und Mitgliedern der Seniorenvertretung im Bayouma-Haus, Frankfurter Allee 110, statt. my

  • Friedrichshain
  • 23.05.16
  • 23× gelesen
Soziales
Papier mit Gewicht: Klaus-Dieter Trautmann, Rosemarie Munzel und Frank Bewig.

Älter werden in Spandau: Sozialstadtrat stellt Altenplan vor

Spandau. Der demografische Wandel hat den Bezirk fest im Griff. Weil die Spandauer immer älter werden, gilt es Strategien zu entwickeln. Genau das tut der jetzt vorgelegte Altenplan. 74 Seiten dick ist der Spandauer Altenplan aus dem Haus von Sozial- und Gesundheitsstadtrat Frank Bewig (CDU). Nutzen soll er den Älteren von heute und jenen von morgen. Denn er entwickelt Strategien, legt Handlungsfelder fest und schlägt konkrete Maßnahmen vor, die die Lebenslage älterer Menschen verbessern...

  • Spandau
  • 26.04.16
  • 146× gelesen
  •  1
Soziales
Bernd Szczepanski hat für Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket bürokratische Hürden abgebaut.

Sozialstadtrat vereinfacht Verfahren für Geringverdiener

Neukölln. Damit auch Kinder und Jugendliche an Aktivitäten in Freizeit, Kultur und Bildung teilnehmen können, deren Eltern ein geringes Einkommen haben, gibt es Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepakt (BuT). In Neukölln werden diese jedoch nur selten in Anspruch genommen. Zuschüsse aus dem BuT gibt es für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zum 25. Geburtstag. Gefördert werden unter anderem Klassen- und Kitafahrten, Tagesausflüge, gemeinsames Mittagessen, Sport, Kultur und...

  • Neukölln
  • 26.04.16
  • 86× gelesen
  •  1
Bauen

Flüchtlingsunterkunft in Haarlemer Straße wird erweitert

Britz. Lange Zeit war ungewiss, ob die zwei Flüchtlingsunterkünfte in der Haarlemer Straße nach Ablauf des Pachtvertrages abgerissen werden müssen (wir berichteten). Zu guter Letzt haben sich nun aber doch noch alle Beteiligten auf eine weitere Nutzung geeinigt – für zehn Jahre. Monatelang stand es auf der Kippe ob die beiden Gebäude, erst 2014 für 8,2 Millionen Euro erbaut, möglicherweise zum Jahresende 2015 abgerissen werden müssen. Nach einem Eigentümerwechsel des Grundstücks bemühte sich...

  • Britz
  • 29.12.15
  • 201× gelesen
Soziales
Holger Kratzat führte Bernd Szczepanski bei seinem Besuch im Rathaus den neuen Fechtrollstuhl vor und versprach, dem Stadtrat regelmäßig etwas über seine Wettkämpfe zu berichten.
2 Bilder

Für einen motivierten Kämpfer wird ein Traum wahr

Neukölln. Im Mai gewann der talentierte Rollstuhlfechter Holger Kratzat auf Anhieb die Deutsche Meisterschaft im Florett, im Degenfechten holte er Bronze. Für die Teilnahme an weiteren internationalen Wettbewerben mangelte es an Geld, bis Sozialstadtrat Bernd Szczepanski einen Artikel über ihn in der Berliner Woche las. Seinen Hund Bam Bam ließ Holger Kratzat dieses Mal zu Hause, als er den Sozialstadtrat Bernd Szczepanski (Bündnis 90/Die Grüne) in seinem Amtszimmer im Neuköllner Rathaus...

  • Neukölln
  • 12.12.15
  • 224× gelesen
Soziales
Sozialstadtrat Bernd Szczepanski hat sich erfolgreich für eine neue Notunterkunft für Obdachlose in Neukölln eingesetzt.

Glücksfall für Obdachlose mit neuer Notunterkunft

Neukölln. Für die geschätzten 800 Menschen, die in Berlin auf der Straße leben, gibt es im Winter bei weitem nicht genügend Übernachtungsangebote. Aus diesem Grund eröffnete der Bezirk am 1. Dezember eine neue Notunterkunft am Mariendorfer Weg 9, wo kurz zuvor noch Flüchtlinge untergebracht waren. Das ehemalige mobile Unterrichtsgebäude einer Grundschule war dem Landesamt für Soziales und Gesundheit (LaGeSo) im Januar für die Unterbringung von Flüchtlingen zur Verfügung gestellt worden. Bis...

  • Neukölln
  • 03.12.15
  • 499× gelesen
Soziales
Das inzwischen leer stehende ehemalige Schulgebäude am Mariendorfer Weg wird demnächst als Notunterkunft für die Kältehilfe genutzt.

Sanierung zu teuer: Flüchtlingsunterkunft am Mariendorfer Weg macht dicht

Neukölln. Während in Buckow vor wenigen Tagen eine Sporthalle für die Unterbringung von Flüchtlingen geräumt werden musste, schloss das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) eine weitaus geeignetere Unterkunft am Mariendorfer Weg, in der 100 Menschen Platz hatten. Erst im Januar hatte der Bezirk auf Verlangen des Lageso die ehemaligen mobilen Unterrichtsräume einer Grundschule anstelle einer geforderten Sporthalle für Flüchtlinge zur Verfügung gestellt. In dem Erstaufnahmeheim mit...

  • Neukölln
  • 10.11.15
  • 301× gelesen
Politik
Die Halle am Buckower Damm musste sich in wenigen Stunden von einer Sportstätte in eine Notunterkunft verwandeln.
2 Bilder

Buckower Sporthalle wird Flüchtlingsunterkunft

Buckow. Ganz kurzfristig hat das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) am Nachmittag des 2. Novembers mitgeteilt, 200 Flüchtlinge in Neukölln unterzubringen. Innerhalb weniger Stunden stellte das Bezirksamt für die Ankömmlinge die Sporthalle am Buckower Damm 282 bereit. Die Doppelstockhalle wird normalerweise für den Schulsport des Leonardo-da-Vinci-Gymnasiums und der Heinrich-Mann-Sekundarschule sowie von mehreren Sportvereinen genutzt. Das Bezirksamt hatte das Gebäude schon vor...

  • Britz
  • 10.11.15
  • 587× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.