SPD-Abgeordneter

Beiträge zum Thema SPD-Abgeordneter

Verkehr
Für Max Landero und Hendrik Blaukat (rechts) sind die Senatspläne in der Krausenstraße "grüner Harakiri".
3 Bilder

Anwohner sollen nicht mehr parken dürfen
In der Krausenstraße fallen ersatzlos alle Parkplätze weg

Die Krausenstraße wird saniert. Fußgänger bekommen mehr Platz. Im Gegenzug sollen alle privaten Parkplätze wegfallen. Keine 20 oder 30, sondern über 200. Was unter Anwohnern im Kiez für empörtes Kopfschütteln sorgt. Die Krausenstraße zwischen Friedrichstraße und Axel-Springer-Straße ist Parkzone. Um Anwohnern den Parkdruck zu nehmen. Doch mit dem Komfort ist bald Schluss. Die Anwohner sollen in ihrer Wohnstraße künftig gar nicht mehr parken dürfen. Der Grund: Die Krausenstraße wird zugunsten...

  • Mitte
  • 10.08.21
  • 1.301× gelesen
  • 3
Politik

Tino Schopf hält Sprechstunden ab

Prenzlauer Berg. Der SPD-Abgeordnete Tino Schopf lädt am 16. Juli vor dem Mühlenberg-Center zu Gesprächen ein. Wer Fragen und Anliegen hat, kommt zwischen 12.30 bis 14.30 Uhr vorbei. Danach geht es vor dem Edeka am Antonplatz in Weißensee weiter und zwar von 15 bis 17 Uhr. Am 17. Juli steht der Politiker mit seiner mobilen Sprechstunde am Arnswalder Platz. Konkreter Ort ist von 10.30 bis 12 Uhr Bötzowstraße/Ecke Pasteurstraße. uk

  • Prenzlauer Berg
  • 09.07.21
  • 11× gelesen
Politik

Mobile Sprechstunde

Prenzlauer Berg. Mit seiner mobilen Sprechstunde ist der SPD-Abgeordnete Tino Schopf wieder im Wahlkreis unterwegs. Wer Fragen oder Anliegen hat, kommt am 17. Oktober zum Arnswalder Platz. Dort steht der Abgeordnete mit einem Infostand und stellt sich den Fragen, Wünschen und Kritiken. Konkreter Ort ist von 10.30 bis 12 Uhr die Kreuzung Bötzowstraße Ecke Pasteurstraße. uk

  • Prenzlauer Berg
  • 08.10.20
  • 23× gelesen
Bauen
Sascha Guzy, Vorsitzender des Landesfeuerwehrverband Berlin, fordert mehr finanzielle Mittel für den Fuhrpark und Gebäudesanierungen.
3 Bilder

Veraltete Fahrzeuge: Neuköllner Feuerwehren brauchen Geld

Neukölln. Viele Gebäude der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehren Berlins müssen saniert werden und der Fuhrpark ist veraltet. Nun gibt es Geld, aber sie reichen bei Weitem nicht für alle Bezirke. Beispiel Berufsfeuerwehr Kirchstraße 20: Fünf Jahre lang hat das Berliner Immobilienmanagement (BIM), zuständig für die Bewirtschaftung vieler landeseigener Immobilien, hier nichts investiert. Ab 2013 wurden dann 32 000 Euro in das Objekt gesteckt. Nötig wären aber 5,7 Millionen Euro. Das...

  • Neukölln
  • 08.11.15
  • 365× gelesen
Politik
Exkurs rund um den Bahnhof: Sylvia-Yvonne Kaufmann, Jan Stöß und Frederic Verrycken hörten sich an, was an der Jungfernheide im Argen liegt.

SPD-Abgeordneter begeht Wahlkreis und eröffnet Büro

Charlottenburg-Nord. Teils idyllisch, teils problematisch: Frederic Verrycken verschaffte sich ein Bild von seinem Heimkiez, ließ sich den Stand der Drogenmisere schildern - und stellt Abhilfe für eine Schwierigkeit in Aussicht, die allgegenwärtig ist.Oben rauscht die Ringbahn, im Untergrund sausen die gelben Wagen der BVG. Und ohne den Bahnhof Jungfernheide, davon ist Frederic Verrycken überzeugt, wäre der Norden Charlottenburgs niemals die Stätte des erschwinglichen Wohnens und Erholens...

  • Charlottenburg-Nord
  • 28.04.14
  • 108× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.