SPD Marzahn-Hellersdorf

Beiträge zum Thema SPD Marzahn-Hellersdorf

Politik
Gordon Lemm (SPD) wurde mithilfe einer Zählgemeinschaft aus fünf Parteien (SPD, Die Linke, B’90 Grüne, FDP und Tierschutzpartei) zum Bürgermeister gewählt. Mit der Linkspartei und den Grünen schloss die SPD ein Bündnis, das von FDP und Tierschutzpartei unterstützt wird.
4 Bilder

Das Bezirksamt nimmt die Arbeit auf
Diese Ziele hat sich Rot-Rot-Grün in den kommenden fünf Jahren gesetzt

Auf der konstituierenden Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung am 4. November wurden Gordon Lemm (SPD) zum neuen Bürgermeister sowie vier weitere der sechs Stadträte gewählt. Damit kann die Arbeit des neuen Bezirksamts beginnen. Besonders eng wollen SPD, Linke und Grüne zusammenarbeiten. Zur Wahl Gordon Lemms bildeten sie eine Zählgemeinschaft aus fünf Parteien mit der FDP und der Tierschutzpartei. Welche Projekte Rot-Rot-Grün in den kommenden fünf Jahren voranbringen will, stellte das...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 24.11.21
  • 202× gelesen
Politik
Wer leitet die kommenden fünf Jahre das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf und zieht als Bürgermeister ins Rathaus am Alice-Salomon-Platz ein? Eine Vorentscheidung zugunsten von Gordon Lemm (SPD) gegenüber Nadja Zivkovic (CDU) scheint gefallen.
5 Bilder

CDU geht trotz bestem Wahlergebnis aller Parteien wohl leer aus
Gordon Lemm (SPD) soll durch ein Fünf-Parteien-Bündnis zum Bürgermeister werden

Bei der Wahl zur neuen Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 26. September war die CDU durchaus überraschend stärkste Partei. Wie es nun aussieht, dürfte die CDU-Spitzenkandidatin Nadja Zivkovic, bisher Stadträtin, dennoch nicht neue Bürgermeisterin werden. Denn die SPD, mit 20,3 Prozent nur knapp hinter der CDU (20,8%) gelegen, arbeitet an einem Bündnis aus fünf Parteien, um ihren Spitzenkandidaten Gordon Lemm (bisher ebenfalls Stadtrat) zum Bürgermeister zu machen. Dafür müssen sich die...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 25.10.21
  • 1.020× gelesen
Verkehr

Tempo 30 bis zum Bau der TVO?

Biesdorf. Die SPD will auf der Köpenicker Straße ganztags Tempo 30 einführen. Gründe seien Lärm und Rissbildungen an den Häuserwänden, die durch Erschütterungen von Pkw und Lkw verursacht worden seien. Ein Tempolimit könne die Anwohner so lange entlasten, bis eine echte Alternative geschaffen sei, erklärt die verkehrspolitische Sprecherin der SPD Christiane Uhlich. Weil sich der Bau der Tangentialverbindung Ost (TVO) seit Jahren immer weiter verzögert, müsse nun eine kurzfristige Lösung...

  • Biesdorf
  • 10.09.21
  • 120× gelesen
Soziales
Außer im Eichepark gibt es keine öffentlichen Grillplätze in Marzahn-Hellersdorf. Bis zum Ende des Sommers könnte es an größeren Begegnungsstätten unter Aufsicht des Straßen- und Grünflächenamtes gestattet werden.

In Sorge um Vermüllung und Vandalismus
Marzahn-Hellersdorf lehnt weitere öffentliche Grillplätze in Grünanlagen ab

Sich mit Freunden zu treffen und zu grillen, macht für viele Berliner einen perfekten Sommerabend aus. Wer keinen eigenen Garten besitzt, kann in vielen Berliner Bezirken in Parks ausweichen. In Marzahn-Hellersdorf gibt es jedoch nur einen einzigen öffentlichen Grillplatz nahe dem Kletterfelsen im Eichepark. Das vorhandene Angebot reicht den Fraktionen die Linke und SPD bei Weitem nicht aus. „Grillen ist mehr als nur der reine Vorgang, Fleisch oder Gemüse zu erhitzen. Das hat auch einen...

  • Köpenick
  • 18.06.21
  • 174× gelesen
  • 1
Sport

Kinder sollen Schwimmunterricht erhalten
CDU und SPD fordern Öffnung der Hallenbäder in den Sommermonaten

Weil pandemiebedingt seit Monaten die Schwimmhallen nicht öffnen dürfen, gibt es keinen Schwimmunterricht mehr. Diese Ausfälle müssen kompensiert werden, fordern CDU und SPD. Sie haben unabhängig voneinander Anträge in die Bezirksverordnetenversammlung eingebracht. Beide Parteien plädieren dafür, die Hallen in den Sommermonaten zu öffnen, um den Unterricht nachzuholen. „Die Pandemie hat im Bereich Schule und Bildung vielseitige Auswirkungen. Eine verheerende ist der nicht stattgefundene...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 27.05.21
  • 248× gelesen
Politik
Demonstranten versammelten sich am 25. April unter anderem vor dem S- und U-Bahnhof Wuhletal.
4 Bilder

Zwischen Ablehnung und Zustimmung
Umwelt- und Naturschützer demonstrierten gegen die TVO

Der geplante Bau der Tangentialverbindung Ost (TVO) zwischen Köpenick und Biesdorf ist und bleibt ein Reizthema. Umweltaktivisten wollen sie verhindern. Sie sei das Projekt einer rückwärtsgewandten Verkehrspolitik, sagen sie. Viele Anwohner, die unter dem Durchgangsverkehr leiden, und auch Politiker von CDU, SPD und Grünen fordern dagegen den Bau der TVO. Zahlreiche Berliner Umweltverbände demonstrierten am 25. April gegen das Vorhaben, um ihrem Ärger über die geplante Streckenführung durch die...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 27.04.21
  • 406× gelesen
Politik
Enrico Bloch will für die SPD in den Bundestag.
2 Bilder

Bierbrauer will 2021 in den Bundestag
Enrico Bloch wird Direktkandidat der SPD für Marzahn-Hellersdorf

Enrico Bloch geht bei der Wahl 2021 für die SPD als Direktkandidat für den Bundestagswahlkreis Marzahn-Hellersdorf ins Rennen. Bei der Wahlkreiskonferenz der SPD am 12. Dezember wurde er von den Mitgliedern mit großer Mehrheit gewählt. „Die Menschen sind die ‚Profi-Politiker-Typen‘ leid. Sie wünschen sich ‚normale Leute‘ im Bundestag! Leute, die anpacken, mit denen sie sich identifizieren können. So, wie wir es von Regine Hildebrandt kennen. Deswegen bin ich optimistisch, dass ich den Wahlkreis...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 28.12.20
  • 338× gelesen
Kultur
Das Kulturforum hat eine Klinkerfassade bekommen und wurde umfangreich modernisiert. Die Jugendkunstschule hat dort jetzt ihren Hauptsitz.
3 Bilder

2,8 Millionen Euro verbaut
Die Sanierung des Kulturforums Hellersdorf an der Carola-Neher-Straße ist abgeschlossen

Die Sanierung des Kulturforums Hellersdorf ist beendet. 2,8 Millionen Euro wurden mit Mitteln des Landesförderprogramms "Stadtumbau Ost" in die Modernisierung investiert. Die Jugendkunstschule bekommt hier eine neue Heimat. "Coronabedingt ist das nach dem Start des neuen Musikschulstandortes im Haus Babylon und der neuen Bibliothek im Forum Kienberg die dritte Eröffnung, die wir sonst ordentlich feiern würden“, sagte die unter anderem für Kultur und Weiterbildung zuständige Stadträtin Juliane...

  • Hellersdorf
  • 18.12.20
  • 161× gelesen
Verkehr

Rückkehr zum Haustürservice
BVG baut Nachtbusangebot im Bezirk aus

Zum Fahrplanwechsel am 13. Dezember kommt es auch im Bezirk zu Neuerungen im öffentlichen Nahverkehr. So wird die Nachtbuslinie N5, die an der Haltestelle Hellersdorf/Riesaer Straße startet, vom Alexanderplatz über Unter den Linden und Luisenstraße zum Hauptbahnhof verlängert. Die Nachtbuslinie N95 wird bis zum S-Bahnhof Mahlsdorf verkürzt. In der Bausdorfstraße entfällt der Nachtverkehr. In Richtung Mahlsdorf wird zusätzlich die Buslinie 395 durch die Lemkestraße geführt. Der Haustürservice...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 28.11.20
  • 361× gelesen
Bauen
Die Bezirksverordnetenversammlung hat sich mit deutlicher Mehrheit am 8. Oktober für ein Freibad mit Schwimmhalle im Jelena-Santic-Friedenspark ausgesprochen.

Beschluss gefasst
Marzahn-Hellersdorf favorisiert Jelena-Šantić-Friedenspark als Standort für Schwimmbad

Auf dem Weg zu einem Freibad ist Marzahn-Hellersdorf einen Schritt weiter. Bei einer geheimen und dann offiziellen Abstimmung am 8. Oktober hat sich die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) für den Jelena-Šantić-Friedenspark als zukünftigen Standort ausgesprochen. Der Biesdorfer Friedhofsweg ist damit aus dem Rennen. Die SPD-Fraktion hatte sich schon vor der Abstimmung auf den Friedenspark festgelegt. Zuvor hatte sie 10 000 Flyer im Bezirk verteilt und die Bürger nach ihrer Meinung befragt. Im...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 15.10.20
  • 1.552× gelesen
Politik
Marlitt Köhnke (67) wurde im Mai 1990 nach den ersten freien Wahlen  zur Bezirksbürgermeistern von Hellersdorf gewählt, übte dieses Amt zwei Jahre aus und wurde später Stadträtin. Seit 2006 ist sie Mitglied der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung.

„Viele Menschen sind nicht angekommen“
30 Jahre Deutsche Einheit: Marlitt Köhnke hat die politischen Veränderungen hautnah miterlebt

Marlitt Köhnke (67) ist ein Urgestein der Bezirkspolitik. Seit 30 Jahren mischt sie in der Kommunalpolitik mit. Nach der Wende war sie zwei Jahre lang Bürgermeisterin von Hellersdorf, später von 2002 bis 2006 Stadträtin. Für die SPD sitzt die 67-Jährige noch heute in der Bezirksverordnetenversammlung. Berliner-Woche-Reporter Philipp Hartmann hat mit ihr über das 30. Jubiläum der Deutschen Einheit gesprochen. Sie sind im Oktober 1989 kurz vor dem Mauerfall in die neugegründete SDP...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 25.09.20
  • 200× gelesen
Politik

Mitmischen in der Politik
Kinder- und Jugendparlament soll im Frühjahr Arbeit aufnehmen

Tempelhof-Schöneberg und Charlottenburg-Wilmersdorf haben es vorgemacht, nun bekommt auch Marzahn-Hellersdorf ein eigenes Kinder- und Jugendparlament (KJP). Junge Menschen sollen damit mehr Gehör finden und mehr Mitbestimmung bekommen. „Ein Kinder- und Jugendparlament ist ein anderes Beteiligungsverfahren als der klassische Bezirksschülerausschuss, der natürlich ebenfalls sehr wichtig ist und klasse Arbeit macht. Kinder und Jugendliche sollten hier nicht auf ihr Dasein als Schüler reduziert...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 14.09.20
  • 242× gelesen
Politik

Zu wenig Ärzte im Gesundheitsamt

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksamt muss zügig neue Ärzte für das Gesundheitsamt einstellen. Von den derzeit 21 Stellen im Gesundheitsamt sind laut einer Pressemitteilung der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung nur zehn besetzt. Sie hat daher den Antrag gestellt, dass das Bezirksamt die Arbeit für Ärzte im Gesundheitsamt attraktiver machen und prüfen soll, ob eine bessere Bezahlung möglich ist. Zudem soll sich die Verwaltung für die Anerkennung von ausländischen...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 28.02.20
  • 91× gelesen
Bauen

Es werde Licht
Die Oberfeldstraße hat eine neue Straßenbeleuchtung

Die Oberfeldstraße hat seit Anfang des Jahres eine neue Straßenbeleuchtung. Weitere Investitionen in die Straßenbeleuchtung des Bezirks sollen laut dem SPD-Abgeordneten Sven Kohlmeier folgen. Die neue Straßenbeleuchtung an der Oberfeldstraße ist das Ergebnis von Anregungen von Bürgern und des Zusammenwirkens der Parteien im Bezirk. Eine besondere Rolle spielt dabei die Aktion „Es werde Licht“, die 2017 von der SPD im Bezirk ins Leben gerufen wurde. Anwohner können die Partei seither über...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 31.01.20
  • 145× gelesen
Kultur

Eine Tanne für den Weigel-Platz

Marzahn. Auch in diesem Jahr steht kein extra aufgestellter und geschmückter Weihnachtsbaum auf dem Helene-Weigel-Platz. Die SPD-Fraktion will dies nicht länger hinnehmen und hat den Antrag gestellt, dass das Bezirksamt im kommenden Jahr sich darum kümmern soll. Dafür soll es eine große Tanne anschaffen und diese mit einer prächtigen Weihnachtsdekoration versehen. Unterdessen hat die Linksfraktion am Donnerstag, 13. Dezember, die Tanne vor der ehemaligen Post mit einer Lichterkette dekoriert....

  • Marzahn
  • 13.12.19
  • 40× gelesen
Politik
Die SPD des Bezirks will prüfen lassen, ob in Flüchtlingsunterkünften wie der an der Wittenberger Straße Obdachlose untergebracht werden können.

Neuer Vorstoß für Schlafplätze
SPD will Obdachlose in leeren Flüchtlingsheimen unterbringen

Die SPD will Obdachlose in Flüchtlingsunterkünften unterbringen. Allerdings stehen dem Vorschlag rechtliche und praktische Gründe entgegen. In den Flüchtlingsunterkünften des Bezirks gibt es zahlreiche Plätze, die nicht belegt sind. Im April sind es laut der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenverammlung 1300 gewesen. Diese nicht besetzten Plätze könnten auch für Obdachlose genutzt werden, erklärt die Fraktion und hat zwei Anträge dazu formuliert. Danach soll das Bezirksamt bis 1. Februar...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 25.10.19
  • 935× gelesen
Umwelt
Ein Fahrrad, ein Schild des Grünflächenamtes und weiteren Müll hat ein Magnetangler in wenigen Stunden aus dem Springpfuhl herausgeholt.
3 Bilder

SPD fordert Hilfsmaßnahmen
Der Springpfuhlpark versinkt im Müll

Der Springpfuhl ist eines der wenigen Gewässer, die sich inmitten einer Hochhaussiedlung im Bezirk befinden. Der Teich befindet sich schon bloßen Auges in einem beklagenswerten Zustand.  Ein kurzer Spaziergang um den Pfuhl bestätigt, dass hier unbedingt etwas geschehen muss. Da finden sich am Rande der Wege und am Ufer schnell irgendwelche Abfälle, Plastikflaschen, Blumentöpfe aus Plastik und Getränkedosen aus Blech. Im Pfuhl sind unter anderem ein Fahrrad, ein Koffer und etwas versenkt, das...

  • Marzahn
  • 26.08.19
  • 513× gelesen
Politik

Kreis-SPD lässt Komoß durchfallen

Marzahn. Iris Spranger ist die neue Kreisvorsitzende der SPD Marzahn-Hellersdorf. Die Abgeordnete wurde von der Kreisdelegiertenkonferenz der Partei am 13. April im Victor-Klemperer-Kolleg, Martha-Ahrendsee-Straße 15, mit großer Mehrheit gewählt. Zuvor hatte der bisherige Kreisvorsitzende Stefan Komoß im ersten Wahlgang keine Mehrheit bekommen, obwohl es keinen Gegenkandidaten gab. Komoß war seit 2009 SPD-Kreisvorsitzender und von 2011 bis 2016 Bürgermeister von Marzahn-Hellersdorf. Spranger...

  • Marzahn
  • 18.04.18
  • 316× gelesen
Politik

Trauer um den SPD-Politiker Ernst Ollech

Von Harald Ritter Ernst Ollech ist am 16. November im Vivantes-Krankenhaus Kaulsdorf im Alter von 81 Jahren verstorben. Besonders durch seine Arbeit in der SPD war er im Bezirk bekannt. Geboren wurde Ollech in Puppen in Ostpreußen und kam als Kriegsflüchtling nach Berlin. Der gelernte Kaufmann war im Einzel- und Großhandel mit Farben, Tapeten und Lacken tätig. Gegen Ende der DDR schloss er sich mit Gleichgesinnten zusammen und gründete einen Kreisverband der sozialdemokratischen Partei im...

  • Biesdorf
  • 29.11.17
  • 206× gelesen
Politik

SPD bestimmt ihre Kandidaten

Marzahn-Hellersdorf. Der SPD-Kreisverband hat seine Kandidaten für die Berliner Wahlen im September 2016 nominiert. Die Abgeordnete Iris Spranger führt die Kandidatenliste bei den Abgeordnetenhauswahlen an. Die Delegierten wählten sie mit 79,6 Prozent der Stimmen auf Platz 1. Als Spitzenkandidaten für die Wahl zur Bezirksverordnetenversammlung nominierten sie den Bürgermeister von Marzahn-Hellersdorf Stefan Komoß. Auf den SPD-Kreisvorsitzenden entfielen 82 Prozent der Stimmen. Die...

  • Marzahn
  • 14.10.15
  • 172× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.