Spektegrünzug

Beiträge zum Thema Spektegrünzug

Bauen

Arbeiten im Spektegrünzug

Falkenhagener Feld. Voraussichtlich ab Montag, 12. Juli, beginnen im Spektegrünzug Ausbesserungsarbeiten zwischen Am Kiesteich und Falkenseer Chausse sowie zwischen Zeppelinstraße und Hohenzollernring. Die Zugänge Am Kiesteich/Beerwinkel und Falkenseer Chaussee (Stadtgrenze) dienen als Baustellenzufahrt. Die Baumaßnahme werde in Teilabschnitten stattfinden, der Park könne weiter besucht werden, teilte das Bezirksamt mit. Während der zeitweisen Absperrungen sollen andere Zugänge und Wege genutzt...

  • Falkenhagener Feld
  • 05.07.21
  • 36× gelesen
Umwelt
Ein Bild mit Symbolcharakter, aufgenommen in Gatow. Das Verbotsschild ist nicht zu übersehen ist, hat aber einen Müllsünder nicht abgehalten.

Alle Jahre wieder zugemüllt
Der Sommer verschärft das Abfallproblem an Badestellen und in Grünanlagen

An diesem Mittag sieht es an der Kleinen Badewiese in Gatow eigentlich ganz manierlich aus. Wegen der eher kühlen Temperaturen liegen nur wenige Besucher auf der Wiese. Die Mülleimer sind geleert. Es gibt aber auch andere Bilder, von denen eine Leserin berichtet hatte. Kaum hätte es die ersten Sommertage gegeben, seien Massen zur Kleinen Badewiese geströmt. Die Abfalltonnen wären schnell voll gewesen und der Unrat wurde daneben gepackt oder einfach liegen gelassen. Ähnliche Klagen gab es auch...

  • Bezirk Spandau
  • 24.06.21
  • 53× gelesen
Umwelt
Stadtrat Bewig (vorne, zweiter von links) mit acht Damen und Herren, die jetzt regelmäßig am Lindenufer anzutreffen sind.

Patrouille für mehr Sicherheit:
Am Lindenufer sind jetzt Parkläufer im Einsatz

Parkläufer sind bereits im Münsinger Park, Ramin- und Spektegrünzug im Einsatz. Jetzt sollen sie Müll und Vandalismus, verbale und körperliche Auseinandersetzungen auch am Lindenufer zurückdrängen. Zwischen Schleuse und Dischingerbrücke sind sie täglich zwischen 12 und 24 Uhr unterwegs und deutlich als Sicherheitspersonal zu erkennen. Werden Verstöße und Vergehen beobachtet, sollen sie darauf hinweisen. "Professioneller Selbstschutz" ist ihnen ebenfalls erlaubt. Ein Hinweis, der vielleicht auch...

  • Spandau
  • 31.05.21
  • 106× gelesen
  • 1
Umwelt
Auch Baustadtrat Frank Bewig (CDU, rechts), legte Hand an.

500 neue Bäume

Falkenhagener Feld. In Spandau werden klimabedingt jedes Jahr rund 1000 Bäume gefällt. Zumindest für die Hälfte gibt es Ersatz. Jetzt setzten das Grünflächenamt, Vertreter des Fachverbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau sowie Teilnehmer aus zehn Ausbildungsbetrieben 500 Bäume im Spektegrünzug. Mit dabei waren sechs Bezirksverordnete, die für ihre Fraktionen je ein Junggewächs pfanzten. Auch Baustadtrat Frank Bewig (CDU, rechts), legte Hand an. Ausgewählt wurden klimaverträgliche Arten....

  • Falkenhagener Feld
  • 16.04.21
  • 57× gelesen
  • 1
Umwelt
3 Bilder

Zu Hause im Falkenhagener Feld
Urlaub vor der Haustüre – Der Spektegrünzug in Spandau

Von der Altstadt bis nach Falkensee und zurück, zu Fuß oder mit dem Rad. Sie können selbstverständlich auch mitten drin starten, um auf dem Rundweg unterwegs zu sein.Ob wegen Corona, oder aus anderen Gründen, nicht alle können oder wollen während des Urlaubs in die Ferne schweifen. Es lohnt also ein Blick vor die eigene Haustüre. Durch das Falkenhagener Feld zieht sich ein abwechslungsreicher Grünzug, der Spektegrünzug. Dieser kann bequem mit dem Drahtesel oder zu Fuß durchquert werden. An...

  • Falkenhagener Feld
  • 14.07.20
  • 110× gelesen
Bauen
Die gepflasterten Wege können Fußgänger und Radfahrer benutzen.
4 Bilder

Grüne Lunge ist fertig: Bau des Spektegrünzuges dauerte mehr als 40 Jahre

Falkenhagener Feld. Die ersten Pläne gab es schon 1973. Heute, 43 Jahre später, ist der Spektegrünzug mit dem letzten der acht Bauabschnitte endlich fertig. Der Spektegrünzug ist vollendet und damit ein Mammutprojekt des Bezirks. 43 Jahre hat es gedauert, den fünf Kilometer langen und rund 80 Hektar großen Park quer durch urbanes Gebiet herzustellen. Wie gut das gelungen ist, gab es bei einem Spaziergang auf dem letzten Teilabschnitt zwischen Zeppelinstraße und Bötzowbahn zu entdecken, zu dem...

  • Falkenhagener Feld
  • 23.07.16
  • 222× gelesen
Sonstiges
Vorsichtig trabt der erste von acht Wasserbüffeln aus dem Hänger. Die Landwirte Helmut Querhammer (r.) und Björn Hagge haben sie angeliefert.
3 Bilder

Wasserbüffel sorgen jetzt auch dort für die Pflege

Falkenhagener Feld. Wasserbüffel haben im Spektegrünzug an der Stadtgrenze zu Falkensee den Job als natürliche Landschaftspfleger übernommen. Wie in den Tiefwerder Wiesen sollen die Tiere die Vegetation kurz halten.Acht Wasserbüffel sind am 12. Juli per Anhänger auf der Weidefläche nördlich der Freudstraße angekommen. Die sanftmütigen Tiere mit den sichelförmigen Hörnern werden dort auf elf Hektar zum Erhalt und zur Pflege der Feuchtwiese zwischen Stadtrandsiedlung und der Stadtgrenze zu...

  • Falkenhagener Feld
  • 14.07.14
  • 303× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.